Was kann ich denn noch essen?

25.07.14 18:00 #1
Neues Thema erstellen

ElliK ist offline
Beiträge: 50
Seit: 17.06.12
Hilfe, ich brauche ganz dringend euren Rat.
Mir ist aufgefallen, dass ich nach dem Genuss von obst völlig benommen und müde bin. Nun habe ich einen atemtest gemacht und der Arzt sagte heute, der Test wäre negativ... Natürlich hab ich sofort 3 Brombeeren gegessen und zack war die Benommenheit wieder da:( kann es sein, dass mein Körper trotz negativem Testergebnis keine Fruktose mag?
Joghurt bzw. Milchprodukte mag er auch nicht :(
Ich hab jetzt nach ewiger zeit dinkel gegessen, den ich, so wie alles andere Getreide für Jahre aus meinem Speiseplan verbannt hatte. Nachdem ich aber gemerkt hab, dass mein Körper quionoa komplett unverdaut wieder ausscheidet, Kartoffeln und Reis mir schreckliche Bauchschmerzen bereiten und nüsse, buchweizen, amaranth und Co mit genauso wie obst eine starke Benommenheit bescheren, frag ich mich, was ich noch essen kann und warum das so ist?
Kann mir jemand helfen? Sieht jemand von euch einen Zusammenhang zwischen den Nahrungsmittel?Mein Arzt ist inzwischen total von mir genervt und glaubt mir offenbar nicht


Was kann ich denn noch essen?

ElliK ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 17.06.12
Ich hab noch einige wichtige Infos vergessen:
Ich hatte candida, der mittlerweile auf das Normalmaß geschrumpft ist, hab vitamin a-, Magnesium-, zink-, pregnenolon-, omega3- und q10 mangel und obendrein noch chronische neurodermitis, die nie ganz weg ist und manchmal ( Vorfällen unter Stress) ganz fies wird...

Was kann ich denn noch essen?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo ElliK,

kann es sein, dass mein Körper trotz negativem Testergebnis keine Fruktose mag?
Ja das kann sein, es gibt sogenannte Non-Responder. Bei einer Fruktoseintoleranz merkt am deutlichsten die Blähungen, die sich Stunden (etwa 6 - 10, kann aber auch noch länger sein) nach dem Essen von Früchten (vor allem) aber auch Gemüse und Getreideprodukten (also auch von Brot) einstellen. Das ganze verstärkt sich, wenn man dazu noch Sorbit isst. Es gibt Früchte welche Fruktose und Sorbit enthalten und Sorbit wird auch als Süssstoff verwendet.

Das bedeutet, dass deine Symptome:
Natürlich hab ich sofort 3 Brombeeren gegessen und zack war die Benommenheit wieder da
nicht von der Fruktose kommen. (Ich habe selbst Fruktoseintoleranz.)

Entweder hat es was mit Candida zu tun oder du reagierst darauf allergisch.

Ich hab jetzt nach ewiger zeit dinkel gegessen, den ich, so wie alles andere Getreide für Jahre aus meinem Speiseplan verbannt hatte. Nachdem ich aber gemerkt hab, dass mein Körper quionoa komplett unverdaut wieder ausscheidet,
Ich vertrage Quinoa in kleinen Mengen. Ansonsten habe ich schon ein Problem mit sämtlichen Getreideprodukten, was ich in meinem Falle der Fruktoseintoleranz zuschreibe.

Kartoffeln und Reis mir schreckliche Bauchschmerzen bereiten
Das ist allerding merkwürdig. Hast du mal deine Darmflora testen lassen.

Du verträgst keine gekochte Kartoffel mit etwas Salz und Butter oder Kokosöl. (Butter verträgt man meist, auch wenn man auf Laktose oder Milcheiweiss reagiert.)

und nüsse
Nüsse vertragen man nicht, wenn was mit der Darmflora nicht stimmt. Du könntest höchstens mal Mandeln probieren, wahrscheinlich wirst du diese auch nicht vertragen.

starke Benommenheit bescheren, frag ich mich, was ich noch essen kann und warum das so ist?
Wieweit bist in dem Thema Histaminintoleranz belesen?

vitamin a-, Magnesium-, zink-, pregnenolon-, omega3- und q10 mangel
Wurde Vitamin D und die B-Vitamine getestet?

Grüsse
derstreeck

Was kann ich denn noch essen?

ElliK ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 17.06.12
Danke für deine Antwort

Blähungen Habe ich permanent. Nur in der Woche, in der ich auf obst verzichtet habe, waren sie weg.

Nein, Kartoffeln gehen leider auch so gar nicht...
Auf Mandeln bin ich allergisch:(
Ja, meine darmflora ist überprüft und scheint mehr als desolat zu sein :( seit einem halben Jahr nehme ich omnibiotic 6
Histamin ist im Blut nicht auffällig gewesen.
Die b-Vitamine sind ok. Vitamin d nehme ich in Tablettenform. Auch hier besteht ein mangel.

Was kann ich denn noch essen?

Anahata77 ist offline
Beiträge: 1.407
Seit: 25.03.12
Hallo,

mir würde hier (wg Reis, Nüssen und Kartoffeln) ggf noch eine Nickelallergie einfallen?

Welche Lebensmittel solle man bei einer Nickelallergie meiden, welche bevorzugen? :: Nickelfrei.de - Das Informationsportal für Nickelallergiker

In Milchprodukten (Joghurt) ist wohl auch einiges enthalten - ggf aber auch eine Laktose- oder Milcheiweissunverträglichkeit?

Ich würde auch darauf mal achten.

Viele Grüße
Anahata

Was kann ich denn noch essen?

hitti ist offline
Beiträge: 1.862
Seit: 26.02.12
Dann verweise ich einfach mal wegen des Darmthemas auf folgenden, aktuellen Thread:

http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...robiotika.html

Vielleicht hilft Dir das etwas weiter :-)

Was kann ich denn noch essen?

ElliK ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 17.06.12
Vielen, vielen Dank, dass ihr euch die Mühe gemacht habt, mir zu antworten. :-) Ich glaube, das mit der Histaminintoleranz ist gar nicht so abwegig…

Was kann ich denn noch essen?

nicole1972 ist offline
Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
Hallo,
Versuch mal die Lebensmittel extrem zu reduzieren!
Und diese über einige Wochen zu essen.
So habe ich es gemacht, weil ich auch nicht weiter wusste.
Ich habe zum Beispiel 4 Wochen nur Reis mit grünen Spargel in Butter angebraten gegessen, es kam mir nicht aus den Ohren raus zum Glück:-) dann habe ich nach und nach neue Lebensmittel dazu genommen: jeden Morgen habe ich eine Papaya gegessen und warum auch immer, damit geht es mir sehr gut!!! Lies mal darüber im Internet.

Lass den Fructosetest ruhig nochmal machen.
Den Arzt würde ich auch wechseln, das belastet nur, wenn die sich so verhalten.

Lass mal komplett das Obst weg!

Lieben Gruß

Was kann ich denn noch essen?

Piratin ist offline
Beiträge: 743
Seit: 29.09.13
Also wirklich helfen kann man da natürlich schlecht. Aber ich möchte dich in deinem efühl für dichbestärken.

Bei mir scheinen die NMU´s aber auch nicht nach irgendeinem gängigen Schema abzulaufen.
Ich vertrage keine Schokolade, kein Gluten, kein Obst, keine Kartoffel. Haselnüsse gehen nicht, Mandel und Pistazien aber schon.
Ich habe auch den Test beim Gastro auf Gluten und Fructose gemacht. Der GLutentest war negativ. Allerdings hatte ich bis dahin schon lange kein Gluten mehr gegessen und somit ist der Test nichtig. Nicht, dass man mich darauf mal hingewiesen hätte.
O-Ton Arzthelferin "Fructose können wir ausschließen". Ich hatte aber die gleichen Symptome wie du. Vor allem die bleierne Müdigkeit. Die kam auch z.B. nach Pommes Frites. Ich habe das jetzt alles Kinesiologisch austesten lassen und fahre damit ganz gut.
Ich hätte vorher z.B. nicht gedacht, dass ich Mandeln vertrage, aber die kann ich wirklich auch in großen Mengen essen. Fructose wurde positiv getestet (also im Sinne einer Unverträglichkeit).
Dass Histamin nicht geht, das war mir vorher schon klar. Darauf habe ich auch testen lassen beim Gastro und bekam ein "grenzwertig". Für den Arzt heißt das "nicht weiter dramatisch". Für mich hieß das "komplett gestrichen". Vor allem, da ich ja schon vorher Histami drastisch gestrichen hatte und der Wert noch grenzwertig war.
Von Reis hat mir mein Therapeut auch abgeraten.
Also ich ernähre mich momentan auch sehr, sehr eingeschränkt. Momentan bin ich greade auf Mandeln, Pistazien, Buchweizen, Reismilch (obwohl ich da skeptisch bin, aber ohne die wird´s mau) und Broccoli mit Olivenöl. Ab und zu mal eine andere Gemüsesorte. Das komische ist, mir schmeckt sonst auch kaum noch was verträgliches. Ich könnte z.B. wohl auch Zucchini essen, mag ich aber absolut nicht mehr.
Was auch ganz lecker und auch für mich zumindest verträglich ist, ist Wirsing. Ist aber etwas aufwendig.
Wichtig ist m.M.n. aber auch die Ursache für die multiple NMU rauszufinden.

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Was kann ich denn noch tun?!


Optionen Suchen


Themenübersicht