Schubweise Augenbrennen, brennende Nase, brennender Rachen...

15.07.14 15:54 #1
Neues Thema erstellen

Lubano ist offline
Beiträge: 2
Seit: 15.07.14
Sehr geehrte Damen und Herren, seit ungefähr 4 Monaten plagen mich schubweise sehr seltsame Symptome, die ich als Laie im ersten Augenblick einer Art allergischen Reaktion zuschreiben würde. Jedoch fielen alle nur erdenklichen Tests negativ aus. Auch im Blut gab es keinerlei Auffälligkeiten. Es kommt wie aus dem Nichts: Meine Augen brennen wirklich extrem, ich bin in diesen Phasen auch sehr Lichtempfindlich (keine Migräne, keine Kopfschmerzen). Meine Stimme wird sehr heiser, ich fühle mich insgesamt wie von einem Panzer überrollt oder wie nach 3 Tagen Dauerfeiern mit Alkohol (den ich nie trinke!) - Aussenstehende würden denken, ich hätte ordentlich ins Glas geschaut und nun einen dicken Kater.

Augenarzt stellte trockene Augen fest und verschriebe Tropfen. Es war dann 4 Wochen Ruhe (auch ohne Tropfen durchgehend zu nehmen), bis es gestern Abend wieder los ging: Augen brennen, ich kneife sie viel zusammen, fühle mich wie gerädert, bin heiser. Auch ein deprimierendes Gefühl macht sich breit, so eine Art Matschgefühl im Kopf, dabei noch sehr gereizt - worunter natürlich die Partnerin leidet. Wenn die Augen brennen funktioniert komischer Weise Ibuprofen - das nehme ich phasenweise in kleinen Mengen (400 am Tag) gegen teils extreme Nackenschmerzen. Ich kann mir leider in keiner Weise erklären woher diese seltsamen Reaktionen kommen. Ich lebe zwar nicht wie der gesündeste Mensch unter der Sonne aber ausser Rauchen und ab und an mal etwas deftiger essen fallen mir keine großen Sünden ein. Ich brauche dann bis zu einer Woche um wieder klar zu werden. Meine Partnerin meint, dass die Zustände immer dann auftreten würden wenn ich im Rahmen von Bastelarbeiten mit Sprühlack hantiert hätte. Allerdings kommen die geschilderten Symptome dann immer 2 - 3 Tage später.

Als Jugendlicher habe ich extrem viel mit Sprühlacken gearbeitet, ohne Mundschutz, ohne Atemschutz. Kann sich das Gift darin (früher war es ja noch schlimmer als heute was Inhaltsstoffe betrifft) in meinem Körper angereichert haben um mich heute schon bei kleinsten Mengen über Atemluft so dermaßen nieder zu schlagen? Auch Psychisch? Vielen Dank für Ihre Antwort und Lösungsansätze.

Übrigens: In diesen Phasen habe ich sehr wenig Hunger (Übelkeit nicht vorhanden) und kann komischer Weise den Geruch von gebratenen Eiern nicht ertragen (essen geht, aber der Geruch). Partnerin tendierte dann zur Galle - aber die Blutwerte waren okay.

Ich war in den letzten Jahren auch mehrmals beim HNO Arzt weil immer mal wieder meine Schleimhäute gereizt waren. Die Info: "Alles sehr trocken, aber nicht bedenklich, aufhören zu rauchen!" (Das schaffe ich nicht so leicht). Seltsam ist, dass sich das Gefühl des Brennens auch im Oberkieferbereich (Mundraum) bemerkbar macht - irgendwie alles wie eine Verätzung. Allerdings sind die Symptome (brennen, tränende Augen, usw.) auch stark lageabhängig - wenn ich liege ist es nicht so schlimm wie im Sitzen. Auf der Seite liegend besser als auf dem Rücken - was bitte hat das damit noch zu tun?

Mein Nacken war schon immer meine Schwachsteller, der ist extrem angespannt. Dagegen bekomme ich Cymbalta (auch gegen diffuse Schmerzen, rheumaähnlich) - mein Schlüsselbein fühlt sich manchmal wie entzündet an, alles sehr seltsam. Cymbalta (30mg am Tag) setze ich seit 2 Wochen schrittweise ab - ich weiss, dass Cymbalta zu Augenbrennen führen kann... aber ich hatte das in der Form ja auch schon vor der Einnahme.

Gibt es Tendenzen oder Ideen? Aktuell ist der Geruchssinn auch total empfindlich, es reicht schon etwas Deospray im Badezimmer und alles brennt wieder wie die Hölle... doch eine Verätzung durch den Rohrreiniger den ich im Bad benutzt habe bzw. durch den Sprühkleber in geschlossenen Räumen? 4 Tage danach doch besser mal zum Arzt fahren?

Schubweise Augenbrennen, brennende Nase, brennender Rachen...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Lubano,

wenn die Allergietests nichts ergeben haben, kannst Du dennoch offensichtlich bestimmte Materialien nicht (v)ertragen, z.B. Sprühlack.

Ich würde bei Dir auf MCS (Multiple Chemical Sensitivity) tippen, evtl. in Verbindung oder ausgelöst durch Amalgamfüllungen. Hast Du solche Füllungen?

MCS - Das Ende der Symptombekämpfung
http://www.boeckler.de/pdf/p_edition_hbs_030.pdf
Symptome – große Vielfalt ist meist toxisch | Dr. Tino Merz

Was oft mit MCS zusammen vorkommt: Intoleranzen auf Lebensmittel:
Fruktose-/Sorbit-, Gluten-, Histamin-, Laktose-Intoleranz:
http://www.symptome.ch/vbboard/leben...-intoleranzen/

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (15.07.14 um 17:50 Uhr)

Schubweise Augenbrennen, brennende Nase, brennender Rachen...

Lubano ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 15.07.14
Vielen Dank für die Antwort...

Es ist etwas seltsam: Das "brennen oder ziehen" in den Schlüsselbeinen scheint damit zu tun haben. Ich vermute durch den Nacken bedingt einen Nerv der daran schuld ist. So eben lag ich nach der Politur meines PKW auf der Couch, zuvor war ich in der Badewanne. Mein Körper entspannte, angenehme "Schwere". Brennen, Heiserkeit: ALLES weg. Keine 1 Stunde später drehe ich mich zur Seite, tippe was auf dem Handy: ZACK... wieder Heiser, wieder brennen... ich glaube aber nicht an eine "Kontaktallergie" mit dem Handy, das kann auch ohne Handy passieren, wie ich schrieb scheint das Lageabhängig zu kommen und zu gehen - aber so dermaßen schnell? Welcher Grund kann das sein?

ODER ist es möglich, dass mein Magen Schuld trägt? Durch die Medikationen (habe einen empfindlichen Magen) habe ich teilweise spürbares Sodbrennen, nicht intensiv, nicht oft... vielleicht schießt es mir "je nach Lage" die Säure hoch die dann für die Symptome Verantwortung trägt - Ohne das ich spezifische Symptome des Sodbrennens spüren muss?

Geändert von Lubano (15.07.14 um 18:09 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht