Müdigkeit, ständig krank, Sinusitis, juckende Kopfhaut, Essattack

22.06.14 22:00 #1
Neues Thema erstellen

besame ist offline
Beiträge: 9
Seit: 10.06.14
Hallo zusammen

Schon seit ich mich erinnern kann, bin ich immer müde. Früher dachte ich, mein Schlafbedarf sei hoch, deswegen die Müdigkeit. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass ich etwas habe, nur keiner kommt darauf, was es ist. Vielleicht könnt ihr mir ja einen Tipp geben, in welcher Richtung ich weitere Abklärungen machen soll (war schon bei verschiedenen Hausärzten, Naturärzten, TCM und Gynäkologen), doch alle bekämpfen nur die Symptome bzw. Versuchen es.

-Müdigkeit
-Lustlosigkeit
-Schwere / Probleme mich aufzuraffen, etwas zu tun
-Essattacken (ich behaupte mal, dass die zyklusbedingt sind)
-PMS
-sehr starke monatliche Blutungen
-starker und sehr schneller Haarwuchs
-juckende Kopfhaut
-trockene Haut
-Unreine Gesichtshaut v.a. Kinn / Mund
-oft Fieberblasen
-oft krank
-Sinusitis
-dünne, brückige, splitternde Fingernägel mit weissen Punkten
-oft Rülpsen
-Blähungen
-manchmal taube Zehen
-schlechte Wundheilung (v.a. Seit der Geburt) neige zu Wulstigen Narben
-kalte Hände und Füsse
-eisen und b12 Mangel
-Sehschwäche (weiss nicht, ob das relevant ist, aber ich schiele bei Müdigkeit)

Das sind gerade alle Symptome, welche mir spontan eingefallen sind (sind ja au genügend). Ich hoffe, ihr könnt mich auf den richtigen Weg lenken bzw. Mir "richtige, gute" Ärzte empfehlen.

Lg besame

Müdigkeit, ständig Krank, Sinusitis, juckende Kopfhaut, Essattack

besame ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 10.06.14
Ich muss gleich noch einige Sachen hinzufügen:
-Vergesslichkeit (ich sage z.b. Etwas und kann mich in 5min nicht mehr daran erinnern)
-Ich kann mich nicht mehr so gut ausdrücken wie früher, finde z.T. Die richtigen Worte nicht
-schiwerigkeiten Gesichter zu erkennen
-bin schnell und leicht genervt
-kann mich nicht mehr so gut konzentrieren wie früher

Müdigkeit, ständig Krank, Sinusitis, juckende Kopfhaut, Essattack

Flexone ist offline
Beiträge: 176
Seit: 09.05.14
vitamin d und b12 bzw b vitamine haben mich einen ganzen schritt nach vorne gebracht. hab einige deiner symptome gehabt.

ich denke mit einer ordentlichen portion vitaminen, sport und ernährung biste auf dem weg der besserung.

Müdigkeit, ständig Krank, Sinusitis, juckende Kopfhaut, Essattack

besame ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 10.06.14
Vielen Dank für deine Antwort, B12 wurde mir schon einige Male gespritzt, wie auch Eisen. Vi-De Tropfen habe ich auch lange genommen, leider hat es keine Wirkung gezeigt. Sport mache ich gerne, zeitweise auch viel, bis mich die nächste Krankheit/ Erkältung wieder dazu zwingt, aufzuhören (weil ich dann überhaupt nicht mehr atmen kann wg. Der Sinusitis und höllische Kopfschmerzen habe).
Ich ernähre mich auch ausgewogen, viel Gemüse, Früchte, ab und zu Fleisch, Milchprodukte, Getreideprodukte, koche eigentlich immer frisch und esse fast keine Fertignahrung.

Müdigkeit, ständig Krank, Sinusitis, juckende Kopfhaut, Essattack

Flexone ist offline
Beiträge: 176
Seit: 09.05.14
welche produkte und mengen hast du den genommen? über welchen zeitraum?

hast du amalgam in den zähnen?

Müdigkeit, ständig krank, Sinusitis, juckende Kopfhaut, Essattack

besame ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 10.06.14
Vi-De3 tropfen, wie viele Tropfen pro Tag weiss ich nicht mehr, über min. 6 Monate.
Ferinject, insgesamt 5x (wobei das Eisen dann auch wieder ok war).
Und b12 weiss ich nicht, es wurde in den Muskel gespritzt und brannte. Auch min. 5x.

Amalgam habe ich keins in den Zähnen, auch nie gehabt.

Müdigkeit, ständig krank, Sinusitis, juckende Kopfhaut, Essattack

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo besame,

- hast Du selbst beobachtet, ob Du evtl. auf Nahrungsmittel reagierst? Oder bist Du auf Nahrungsmittel-Allergien bzw. -Intoleranzen untersucht worden, soweit möglich?
Lebensmittel-Intoleranzen - Das Ende der Symptombekämpfung
Deine Ernährung hört sich für mich gut an. Es könnte nur sein, daß Du da irgendetwas letzten Endes nicht verträgst, und dann ist sie eben nicht gut für Dich ...

- Ist Deine Schilddrüse beim Facharzt schon untersucht worden (Blutwerte: TSH, fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK, Ultraschall, evtl. Szintigramm)? Der Facharzt ist ein EndokrinologIn/NuklearmedizinerIn.
Schilddrüse

- Ist schon einmal eine Vollblutuntersuchung bei Dir gemacht worden zur Bestimmung der Vitamine und Spurenelemente?

- Wie sieht es bei Dir evt. mit einer Östrogendominanz oder einem anderen hormonellen Ungleichgewicht aus? Wie alt bist Du? Nimmst Du eine Verhütungspille, Spirale ...?

Starke Regelblutung: Ursachen und Symptome
Starke Blutungen sind in den meisten Fällen organisch bedingt. Die Gebärmuttermuskulatur kann sich aufgrund gut- bzw. bösartiger Tumoren oder einer Versprengung der Gebärmutterschleimhaut (Endometriose) nicht mehr richtig zusammenziehen. Starke Blutungen können aber auch ein Hinweis auf entzündliche Prozesse der Gebärmutter sein. Auch empfängnisverhütende Spiralen lösen bei manchen Frauen eine Hypermenorrhö aus.

Zu starken Blutungen kann es auch in den Jahren vor den Wechseljahren kommen, da die Östrogene gegenüber den Gelbkörperhormonen überwiegen und es dadurch zum übermäßigen Aufbau der Gebärmutterschleimhaut kommt.

Die Menstruationsblutungen können von krampfartigen Schmerzen begleitet sein. Ein starker Blutverlust kann zu einem Eisenmangel und in der Folge zu Abgeschlagenheit, Haarausfall und Infektionsanfälligkeit führen.
Zyklusstörungen - Symptome, Beschwerden, Ursachen - Krankheiten-Lexikon - jameda

- Gut, daß Du nie Amalgam hattest. Evtl. könnte auch Deine Mutter Dir schon eine Giftbelastung durch Amalgam übergeben haben.
Abgesehen davon gibt es ja noch andere Gifte, die schaden, z.B. eine Menge Wohngifte, zu denen ich auch E-Smog rechne:
Wohngifte
(Gestern habe ich in einem Video mit Dr. Klinghardt gehört, daß er empfiehlt, jeden Tag zur Entgiftung mehrere Tassen Tee zu trinken, gemischt aus Schachtelhalm- und Koriandertee.)

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Müdigkeit, ständig krank, Sinusitis, juckende Kopfhaut, Essattack

bestnews ist offline
Beiträge: 5.701
Seit: 21.05.11
Stimme Oregano in allen Punkten zu, nur: Umweltgifte können wir auch schon durch die Nahrung aufnehmen, besser: alle tun dies....und durch die Luft, das Trinkwasser, Plastikverpackungen.
Die von Oregano aufgeführten Problemfelder hängen alle miteinander zusammen und was da am Ende dahinter steckt....Viele vermuten es sind Umweltgifte....

Nahrungsmittelunverträgl, davon ist jeder mehr oder weniger betroffen. Das meiste kann man beim Gastroenterologen abklären lassen. Bitte alles machen lassen, was er anbietet!
Häufig hat man das Gefühl, man verträgt alles und das ist ein grosser Irrtum. Ging mir auch so und ich habe alle NMU! Durfte alle selbst herausfinden trotz jahrzehntelanger Betreuung durch Internisten! Im Nachhinein wurde alles, soweit möglich ärztl bestätigt durch Tests....Es handelt sich hier dann durch sogenannte maskierte Allergien.
.Auch die sebstdiagn. und behandelte Zöliakie wurde nun durch den Gastro endlich anerkannt!
Östrogendominanz wurde auch nicht erkannt , ich behandle mich mangels Alternative seit Monaten selbst. Meine Mutter hatte dadurch Brustkrebs, weil es nicht erkannt wurde.

Möglicherweise hast Du auch noch eine Histaminintoleranz .

Alle das was Oregano anführte ist häufig gerade auch Thema für Frauen ab Mitte 30. Die meisten Probleme werden hier nicht erkannt und wenn, dann unter Umständen noch falsch behandelt. Gerade bei der Östrogendominanz ist das nicht selten der Fall.

Die "ausgewogene" Ernährung ist ein alter Hut und macht krank auf Dauer......
Milchprodukte und glutenhaltige Getreide sind alles andere als gesund, immer mehr Menschen meiden sie mittlerweile deshalb mit erstaunlichen Resultaten in puncto GEsundung.

strogen-Dominanz: Progesteron - Gelbkrperhormon

Diagnose von Zöliakie | Zöliakie

Die kritische Seite zur Milch - Einführung

Alles Gute.
Claudia.

Geändert von bestnews (23.06.14 um 09:04 Uhr)

Müdigkeit, ständig krank, Sinusitis, juckende Kopfhaut, Essattack

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo besame
Wenn du schon im Blut einen nachweisbaren B12 MAngel hast, dann reichen 5 Spritzen niemals aus.
dasselbe denke ich bzgl. eisen.
Da sollte auf jeden Fall lange und intensiv substituiert werden, bei B12 kommt positiv hinzu, dass es quasi nicht ueberdosiert werden kann, dann wird ausgeschieden.
Die Ergebnisse lassen da auch oft laenger auf sich warten, da musst du Geduld haben.

PMS, starke Regel etc. klingt nach Oestrogendominanz:

strogen-Dominanz

das wiederum solltest du per Speicheltest ansehen, das kannst du sogar selbst machen, von einem Labor im netz bestellen (z.B. verisana).
Bei Vitamin D ist nur zu beachten, dass es nicht jeder vertraegt als Substitution, wenn du es vertraegst, dann ist da auch sicher angebracht, weiterzumachen.

Ich denke, damit hast du schon die Hauptgruende, die auch relativ einfach zu behandeln sind.
Und das ist langfristig notwendig.

dann koennet man darueber diskutieren, warum du diese Maengel hast. Da du ja keine Vegetarierin oder Veganerin bist, muss man ueberlegen, was deinen Koerper da durcheinanderbringt bzw. die Aufnahme/Herstellung der vitamine behindert.
Wie ist denn dein Stuhlgang? Alles ok?
Wurde helicobacter untersucht?

Wurden Nahrungsmittelunvertraeglichkeiten angedacht?
Schilddruese ok?
Nimmst du genug Proteine zu dir?

Hauptverursacher nahrungstechnisch koennen sein:

Milchprodukte (Milchprotein nicht zu testen ausser durch versuchsweise 100%igen Verzicht ueber 3 Monate ca.)
Getreide (Gluten) oder nur Empfindlichkeit auf Weizen
Fructose (leicht zu testen)
Lactose (ebenso leicht)
Bakterielle Fehlbesiedelung (dito)
und natuerlich der Helicobacter!

Mit B12 Mangel ist gar nicht zu spassen, da einige Schaeden, die dadurch entstehen, nicht rueckgaengig zu machen sind, da wuerde ich ganz sorgfaeltig vorgehen.
Ich komme auch immer mehr darauf, dass dieser dann eine Kettenreaktion bis zur Schilddruese & Sexualhormonen in Gang setzt, ist jetzt aber nur meine persoenliche Meinung.

lg dadeduda

Müdigkeit, ständig krank, Sinusitis, juckende Kopfhaut, Essattack

bestnews ist offline
Beiträge: 5.701
Seit: 21.05.11
Nachtrag: Unverträglichkeiten gehen auch immer mit erheblichen Nährstoffmängeln einher.....
B12 ist auch Thema bei der Östrogendominanz.

Hier noch ein Link zur Histaminintoleranz.

HIT > Einleitung

Auf die Hit bin ich erst hier aufmerksam gemacht worden, meine Nephrologen und auch andere Ärzte kennen sich damit nicht aus, häufig wissen Ärzte noch nicht mal was das ist.....
Wird häufig diag, wenn überhaupt bei Frauen um die 40, tritt natürlich auch schon vorher auf . Ich habe das vermutlich schon seit der Kindheit. Schlimm wurde es erst mit Mitte 30, da began scheinbar auch die Östrogendominanz und die Probleme mit der Schilddrüse.

Alles Gute.
Claudia.


Optionen Suchen


Themenübersicht