Meine Knochen tun plötzlich weh

20.06.14 15:30 #1
Neues Thema erstellen
Meine Knochen tun plötzlich weh

ullika ist offline
Beiträge: 2.031
Seit: 27.08.13
Zitat von nicole1972 Beitrag anzeigen
Wenn ich jetzt aber einmal dabei bin mich auf Parasiten untersuchen zu lassen, welche Parasiten kämen denn noch infrage??
Die sind in Leber und Bauchspeicheldrüse, vor allem der Leberegel ist gefährlich, den kann man da schulmedizinisch nicht finden, soviel mir bekannt ist.
Ich hab schon einige in meinem Bekanntenkreis getestet, jeder hatte diesen Egel und andere Parasiten.

Zitat von nicole1972 Beitrag anzeigen
Solche Parasitenkräuter bekomme ich woher? Kannst du mich bitte verlinken?
Ich hab manche im Garten wachsen oder kaufe sie in der Apotheke, Wermut oder Beifuß, Schwarzwalnuss, frisch gemahlene Gewürznelken, Bockshornkleesamen, Bärlauch, Cayennepfeffer, Curcuma, Fenchel, Ingwer, Knoblauch, Petersilie, Rosmarin, Salbei, Süßholzwurzel, Thymian, ...
früher hat man diese Kräuter immer zum oder nach dem Essen genommen.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Meine Knochen tun plötzlich weh

Hans F ist offline
Beiträge: 785
Seit: 20.09.14
Zitat von nicole1972 Beitrag anzeigen
Ich wollte das über ein regelmäßiges Fußbad machen, reicht das aus?
Hallo Nicole,

ich habe mal mit Magnesiumfußbädern in den gängigen Konzentrationen zu ergänzen versucht, weil ich meinen Magnesiummangel oral nicht schnell genug decken konnte. Bei mir haben diese Fußbäder keine spürbare Wirkung gezeigt. (Eine 50%ige Magnesiumchloridlösung brachte auf Schulter und Hals aufgetragen gute Ergebnisse, allerdings nur in den jeweiligen Muskeln, nicht im restlichen Körper).

Deshalb würde ich es erstmal mit oralem Magnesium probieren. Hast Du damit Probleme oder Bedenken? Die meisten schwören auf Magnesiumcitrat, ich mache mit Magnesiumoxid bessere Erfahrungen, ich schätze, weil es im Darm passiv aufgenommen wird. Das ist besonders bei Verdauungsproblemen ein Vorteil.

Zur Zeit nehme ich täglich 2 x 450 mg Magnesium (= 1,5g Magnesiumoxid) ein. Das ist die Menge, die bei mir alle Mangelsymptome zum Verschwinden bringt. Meine Abführgrenze liegt bei 1 bis 1,2 g Magnesium/Tag.

Bei höheren Tagesdosen ist es wichtig, das Magnesium auf 2-3 kleinere, auf den Tag verteilte Einzeldosen einzunehmen. Damit es nicht abführend wirkt.

Wenn man Magnesium einnimmt sollte man es nicht mit Zink oder Mangan zusammen einnehmen, das stört sich gegenseitig. Eisen ist in dem Zusammenhang auch problematisch (ausser man nimmt es mit Magnesiumchlorid)
Sind deine Nieren in Ordnung? Dann sollte es auch mit größeren Magnesiummengen keine Probleme geben.

Aber jetzt werde ich den b12 sowie das D Vitamin in die Höhe bringen und mich um das. Magnesium kümmern
Bei höhreren Vitamin D-Einnahmen immer mit Magnesium ergänzen (und auch auf Vitamin K und Calcium achten).
Und, so oder so, verlier die Möglichkeit an HPU erkrankt zu sein nicht aus den Augen. Das würde bei Dir nicht nur den Magnesiummangel, sondern auch die meisten anderen Beschwerden erklären. Aus meiner Sicht.

Viele Grüße
Hans

AW: Meine Knochen tun plötzlich weh

nicole1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
Hallo Hans,

Diesen HPU Test muss ich mir mal näher anschauen, damit ich verstehe um was es geht.

Okay, dann lasse ich das mit den Fußbädern.
Da ich Schmerzen im ganzen Körper Habe, muss ich das doch einnehmen.
Kannst du mir bitte das Magnesium verlinken, welches du nimmst, bitte?
Ich habe ja auch Magen- und Darmbeschwerden, obwohl derzeit geht es ganz gut!

Bezüglich. Des Vitamin D, da wollte ich meine Frauenärztin Fragen, ob sie das in die Hand nehmen kann, sehr kompetente Frau.

Ich muss unbedingt meine Laborwerte heraussuchen, weil Calcium würde untersucht.

Das mit dem K Vitamin, verschreibt der Arzt mir das oder muss ich das selber kaufen? Denn die Vitamin D Kapseln bekomme ich vom Arzt verschrieben.

AW: Meine Knochen tun plötzlich weh

nicole1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
Hallo Ullika,

das mit den Parasiten hört sich für mich außerirdisch an, aber weil ich mich damit nicht auskenne.
Bei mir würde eine Magen- und Darmspieglung gemacht, da hätten die das ja sehen müssen, oder?

Hm, das ist mir zu hoch mit den Parasiten!

Bezüglich der ganzen Gewürze und Kräuter, die soll ich alle mischen und zu mir nehmen? Hex hex:-)

Meine Knochen tun plötzlich weh

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Zitat von nicole1972 Beitrag anzeigen
Ich war die Tage beim Orthopäden, der das in die Ahmad genommen hat. Er hat Vitamin D untersucht und wieder ein Mangel und er meinte, da kann etwas nicht stimmen, wenn ich jedes mal einen Mangel habe.
Nicole, beim D reicht es nicht paar Mal 20.000 I.E. einzunehmen. Ärzte haben da meist noch nicht wirklich Ahnung.

Die Reaktion darauf ist auch bei jedem Menschen anders (also wie schnell der Wert hochgeht), daher nimmt man immer den Anfangswert als Ausgangsbasis, subst. 6 Wochen lang u. misst dann wieder u. passt dann die Subst. an und hört nicht auf damit.

Vit D sollte man täglich und lebenslänglich zu sich nehmen. Wie schon geschrieben, ich nehme z.B. täglich ca. 6000 I.E. jetzt wo es wieder heller wird, ca. 8000 I.E. im Winter, damit komme ich auf einen guten Wert u. der sollte mind. bei 140nmol liegen, darunter hat man keinen spürbaren Effekt.

Da Du nur mit 20.000 anwenden kannst, weil Du das ja verschrieben bekommen hast (ich bin kein Fan von Dekristol, finde das zu hoch u. ist noch mit Erdnussöl, ein häufiges Allergen), kannst Du das bei einem extrem niedrigen Ausgangswert sicherlich auch mal täglich für 1-2 Wochen nehmen u. dann noch 2x die Woche z.B..

Wie hattest Du es denn bisher eingenommen und wie lange?

Ach ja u. Calcium parallel zu messen ist immer wichtig, weil ganz selten mal der Wert hochgehen kann, was darauf hinweist, dass die Nebenschilddrüse ein Thema hat. (Was man so dann leicht feststellen kann, daher solle auch nach 6 Wochen wieder kontrolliert werden u. nicht erst nach einem halben Jahr.)

VG
julisa

AW: Meine Knochen tun plötzlich weh

nicole1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
Hallo Julissa,

woher wisst du das alles mit dem D Vitamin?

Ich habe letztes Jahr meinen Arzt extra gefragt, ob es nicht sinnvoll wäre nach der tabletteneinnahme nochmal zu prüfen, wie der D Wertt wäre. Daraufhin sagte er, braucht man nicht, der Speicher ist dann voll!!!
Du hast recht, was du sagst!

Die Frage ist aber auch, warum hat man diesen bemängelt überhaupt.
1. Weil man zu wenig in der Sonne war?
2. ist es hormonell bedingt?
3. Was gibt es noch f

AW: Meine Knochen tun plötzlich weh

nicole1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
3. was gibt es noch für Gründe.

Ich habe im Juni 2014 angefangen 2 Wochen lang täglich eine Dekristol 20000 I.E. genommen, danach mit einer Tablette in der Woche, also insgesamt 6 Wochen lang!

Kannst du mir andere Tabletten/ Kapseln empfehlen?

Um ehrlich zu sein , ich kann das für mich auch nicht ausrechnen, wie hoch die Dosis sein soll!!!

Gibt es denn keine Ansprechpersonen bzgl. Des D Vitamins?

Welche Beschwerden hattest du damals bevor du du Vitamin D eingenommen hast?

Liebe Grüße
Nicole

AW: Meine Knochen tun plötzlich weh

nicole1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
.... Calcium Werte habe ich auch vorliegen, muss aber auch zum Schilddrüsenarzt, zum Check.

Meine Knochen tun plötzlich weh

Hans F ist offline
Beiträge: 785
Seit: 20.09.14
Zitat von nicole1972 Beitrag anzeigen
Kannst du mir bitte das Magnesium verlinken, welches du nimmst, bitte?
Ich habe ja auch Magen- und Darmbeschwerden, obwohl derzeit geht es ganz gut!
Ich nehme derzeit das hier .
Die 450 mg Mg die da in jeder Kapsel sind, könnten für Dich als Anfangsdosis aber vielleicht zu hoch sein. Allerdings kann man die Kapseln auch aufmachen und dann das Pulver aufteilen. Oder Du kaufst mal bei der Apotheke um die Ecke oder im Kaufhaus Präparate mit Magnesiumoxid und probierst erstmal ein bisschen rum und schaust welche Einzeldosen dein Darm verträgt. Von der Wirkung/Qualität dürften die sich alle nicht groß unterscheiden. Die größten Unterschiede dürften sich bei den Zusätzen ergeben.
Wichtig ist beim Kauf darauf zu achten wieviel reines Magnesium in jeder Tablette ist. 1000 mg Magnesiumoxid enthalten ca 600 mg Magnesium.
Wer mag, kann sich Magnesiumoxid auch als loses Pulver kaufen. Spart Geld, allerdings wären dann auch noch eine Feinwaage oder ein kleiner Dosierlöffel geboten.


Ich muss unbedingt meine Laborwerte heraussuchen, weil Calcium würde untersucht.
Das Problem dabei ist, dass diese Werte nur beim Überschuss aussagekräftig sind. Einen größeren Calciummangel zeigen sie nicht, oder erst sehr, sehr spät an, weil der Körper seine Calciumspeicher (Knochen) angreift, um damit sein Blut aufzufüllen. Wenn die Knochen wegen Magnesiummangel Calcium freisetzen, kann es sogar zu einem Calciumüberschuss kommen. Hier muss man bei der Interpretation des Calciumwertes sehr vorsichtig sein.

Das mit dem K Vitamin, verschreibt der Arzt mir das oder muss ich das selber kaufen?
Vitamin K ist reichlich in grünem Gemüse drin. Das wird wohl kaum ein Arzt verschreiben. Vitamin K ist relativ hitze- und sauerstoffresistent. Sein größter Feind ist das Tageslicht. Ansonsten gibt`s Vitamin K aber auch als NEM.

Denn die Vitamin D Kapseln bekomme ich vom Arzt verschrieben.
Wow. Da hast Du`s gut.
Obwohl ich ganzjährig im Mangel war/bin hat mir meine Ärztin nur so Brausetabletten "verschrieben", die ich selbst bezahlen musste. Die Menge darin war ein Witz.

Grüße
Hans

Meine Knochen tun plötzlich weh

ullika ist offline
Beiträge: 2.031
Seit: 27.08.13
Zitat von nicole1972 Beitrag anzeigen

das mit den Parasiten hört sich für mich außerirdisch an, aber weil ich mich damit nicht auskenne.
Bei mir würde eine Magen- und Darmspieglung gemacht, da hätten die das ja sehen müssen, oder?
nein, im Magen und Darm sehen sie die Parasiten in der Bauchspeicheldrüse und Leber nicht.


Zitat von nicole1972 Beitrag anzeigen
Bezüglich der ganzen Gewürze und Kräuter, die soll ich alle mischen und zu mir nehmen?
das muss man selber entscheiden, früher aß man immer Parasitenkräuter, aber es gibt keine Garantie, dass sie sterben und dass keine mehr kommen.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Geändert von ullika (24.04.15 um 23:48 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht