Ständig Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit...seit Monaten

19.06.14 18:01 #1
Neues Thema erstellen
Ständig Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit...seit Monaten

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Welchen Link meinst Du, Levonne?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ständig Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit...seit Monaten

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo Levonne

Da dein Problem so unmittelbar begann, halte ich gewisse Dinge fuer unwahrscheinlich, aber es wuerde mich dennoch interessieren, ob du auch schon versucht hast, extrem hypoallergen zu essen und ob es was gebracht hat. Ich meine damit z.B. 3 Tage Reis oder sowas Einseitiges - Aehnliches.
Die Extremreaktion mit Kraempfen klingt fuer mich dennoch nach einer Allergie, dazu passt auch das ploetzliche Auftreten... aber welche/was kann es sein?

Ständig Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit...seit Monaten

Levonne ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 19.06.14
Hallo ihr Lieben,

es tut mir Leid, das ich mich lange nicht gemeldet habe, mein Laptop hat den Geist aufgegeben, funktioniert jetzt aber glücklicherweise wieder.

Zwischenzeitlich war ich zur Sonographie, die auch keine Erkenntnis brachte. Der Arzt hat vorgeschlagen, eine weitere Magenspiegelung zu machen, weil er noch weitere Proben nehmen möchte. Die Spiegelung wäre Ende August und bis dahin noch abzuwarten, dauert mir ehrlich gesagt zu lange, da ja bereits eine gemacht wurde, die ohne Befunde war.

Jedoch war ich heute bei meiner Hausärztin, die mir erneut eine Überweisung für ein Bauchzentrum gegeben hat. (Werde dann wohl in ein anderes Krankenhaus gehen.)
Zusätzlich hat sie mir die ganzen Berichte kopiert, die ich bisher noch nie zu Gesicht bekam.
Und was sehe ich da? In einem Bericht steht als Diagnose Steatosis hepatis (Fettleber).
Bis zum heutigen Zeitpunkt habe ich noch nie etwas von dieser gestellten Diagnose gehört.

Kann es hier einen Zusammenhang mit meinen anhaltenden Durchfällen geben?
Ich verstehe wirklich die Welt nicht mehr.

@dadeduda:
Ja die Ernährung habe ich bereits für drei Tage auf Reis umgestellt, Durchfall hatte ich trotzdem, aber eher in breiiger Konsistenz und die Krämpfe waren lange nicht so schlimm, wie bei "normaler Ernährung".
Sämtliche Nahrungsmittelallergietests waren unauffällig...

Ich bedanke mich recht herzlich für eure bisherigen Antworten und freue mich auf weitere!

Eure Levonne

Ständig Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit...seit Monaten

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Allergietests sagen nichts aus ueber Unvertraeglichkeiten.
3 Tage auch nicht.
lg dadeduda

Ständig Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit...seit Monaten

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Levonne,

hattest Du vor Beginn der Durchfälle eine Zahnbehandlung?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ständig Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit...seit Monaten

Levonne ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 19.06.14
Hallo Oregano,

nein, eine Zahnbehandlung hatte ich vorher nicht.

Mittlerweile lag ich wegen meiner Probleme wieder im Krankenhaus, diesmal speziell im Bauchzentrum. Dort wurde eine weitere Magenspiegelung, eine Darmspiegelung und eine Kapselendoskopie gemacht. Außerdem ein Blutbild und die IGE-Werte sollen überprüft werden. Der Oberarzt hat mich vorerst poststationär entlassen, da wir erstmal die Ergebnisse abwarten sollen. Am Donnerstag hab ich dann einen Termin, um mir die Ergebnisse abzuholen. Bin sehr gespannt und zugleich aufgeregt.

Bisher weiß ich nur, das ich wahrscheinlich unter Eisenmangel leide. Kann es deswegen zu Durchfall kommen?
Desweiteren hat der Oberarzt gesagt, das das Problem auch gynäkologisch geklärt werden sollte, wenn nichts anderes dabei raus kommt. Daraufhin habe ich mal gegoogelt, das einzige gynäkologische Problem, welches mit Durchfall zusammenhängt ist die Endometriose..davor habe ich ziemliche Angst.

Viele liebe Grüße

Ständig Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit...seit Monaten

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo Levonne

Auch wenn Nahrungsmittelunverträglichkeiten-/Allergien viele verschiedene Symptome gerade im Verdauungstrak auslösen könnten. Bei einem derart akuten und plötzlich eintretenden Krankheitsverlauf würde ich persönlich primär einen Infekt verdächtigen.
Zitat von Levonne Beitrag anzeigen
Stuhlproben(Blut im Stuhl, Parasiten etc.) unauffällig
Welche Erreger ganz konkret wurden bis anhin schon geprüft? Primär dürften irgendwelche Bakterien oder sonst Parasiten relevant sein?

GENERELL könnten z.B. die folgenden Erreger für Probleme im Verdauungstrakt verantwortlich sein:
  • Campylobacter
  • Yersinien
  • Shigellen
  • Salmonellen
  • Helicobacter pylori (bes. Magen, Zwölffingerdarm)
  • Clostridium difficile (bes. nach Antibiotikagabe)
  • Irgendwelche Parasiten (z.B. Lamblien, Amöben, Würmer)
Natürlich gäbe es noch viele mehr. Habe nur mal die häufigsten genannt.

Liebe Grüsse

Ständig Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit...seit Monaten

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Zitat von Levonne Beitrag anzeigen
Daraufhin habe ich mal gegoogelt, das einzige gynäkologische Problem, welches mit Durchfall zusammenhängt ist die Endometriose.
Also ich hab Endometriose und hatte deswegen noch nie Durchfall oder ähnliches! Und schon gar nicht in diesem Ausmass! Das muss was anderes sein! Besteh bitte auf Tests auf mind. alle oben genannten Erreger! Wenn man im Stuhl nichts findet, sollte man im Blut suchen.

Liebe Grüsse

Ständig Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit...seit Monaten

Levonne ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 19.06.14
Hallo Kaempferin,
vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe den Befund meiner Stuhluntersuchung hier, leider weiß ich nicht, wie man hier Dateien hinzufügen kann, deswegen tipp ich das eben ab.

Bakteriologischer Befund
-Salmonellen : Kein Nachweis
-Shigellen : Kein Nachweis
-Yersinien: Kein Nachweis
-Campylobacter: Kein Nachweis

Mykologischer Befund
-Sproßpilze: Kein Nachweis

Elisa-Befund
-Campylobacter: Kein Nachweis
-EHEC-Verotoxin: Kein Nachweis

Da ist zumindest einiges von deiner Liste dabei, aber noch nicht alles...

Ständig Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit...seit Monaten

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Liebe Levonne

Ich habe mir deine Berichte noch einmal angesehen. Diesmal etwas genauer. Dabei möchte ich noch folgendes anmerken/fragen:
Zitat von Levonne Beitrag anzeigen
Diagnose Steatosis hepatis (Fettleber)
Ich würde die Sache wegen der Fettleber von einem Spezialisten abklären lassen. Es müsste rausgefunden werden können, woher diese Fettleber kommt.

Deine Bauchspeicheldrüse ist nicht entzündet oder so?

Insbesondere aufgrund der „leichten Magenschleimhautentzündung“ würde ich davon ausgehen, dass nicht „nur“ Leber/Bauchspeicheldrüse oder ähnliches den Durchfall verursachen könnten. Sondern dass du mindestens noch was anderes haben musst.
Zitat von Levonne Beitrag anzeigen
Vor einigen Jahren musste ich tatsächlich oft Antibiotika nehmen, da ich ein sehr schwaches Immunsystem habe und ständig krank war. In einem Jahr Grippe, Kehlkopfentzündung und Nasennebenhöhlenentzündung. Dadurch, das ich immer hohes Fieber hatte, musste ich jedesmal Antibiotika nehmen. Das war 2012. Die Durchfallbeschwerden sind seit September 2013
Mh, interessant… Hattest du schon immer ein sehr schwaches Immunsystem? Seit wann und warum denkst du, ist dies so? Den damals jeweils relevanten Erreger hat man wahrscheinlich nicht gesucht/gefunden? Zwischen 2012 und dem Beginn der Durchfallbeschwerden im September 2013 ist auch nie etwas Ausserordentliches aufgefallen?
Zitat von Levonne Beitrag anzeigen
Ich leide nämlich zusätzlich unter Neurodermitis und als Kind unter Asthma
Hast du noch andere Beschwerden/Erkrankungen, welche du bis anhin noch nicht erwähnt hast – irgendwelche?

Liebe Grüsse


Optionen Suchen


Themenübersicht