Lippe nachts eingeschlafen....

17.06.14 08:56 #1
Neues Thema erstellen

Engelchen1989 ist offline
Beiträge: 77
Seit: 18.12.12
Hallo,
mir ist in der Nacht echt was Seltsames passiert und jetzt hab ich Angst.
Ich bin aufgewacht, lag auf der linken Seite und meine Lippe war linksseitig wie eingeschlafen. Also ich würde es so beschreiben wie beim Zahnarzt wenn man eine Spritze bekommt. Als ich mich gedreht habe fing es an zu kribbeln und ich spürte die Lippe wieder und alles war wieder normal. Heute Morgen bin ich dann aufgestanden und ich fragte mich wirklich was das war, hatte so was noch nie…Besonders hab ich immer noch bisschen das Gefühl als wenn es leicht kribbeln würde in den Lippen.
Schilddrüsenbedingt, leide ich auch oft unter Angststörungen das muss ich jetzt mal zugeben, zwar nicht allzu oft, aber wenn irgendwas ist was ich nicht kenne mach ich mich schon öfters verrückt.
Allerdings find ich das hier jetzt wirklich seltsam. Ich meine klar wenn Hände mal einschlafen wenn man drauf liegt oder Bein, Arm, das hat bestimmt schon jeder Mal erlebt, aber etwas im Gesicht? Ich hab wirklich Angst dass es was Schlimmes ist, da ich in den letzten Tagen auch immer wieder Kopfschmerzen hatte und mir Schwindelig war. Da ich am 08. Juni einen Sonnenstich hatte, lag es am Anfang noch daran. Aber danach kamen immer wieder mal Kopfschmerzen, muss dazu sagen, das meine Oma auch letzten Dienstag gestorben ist und ich mich dadurch auch noch verrückt gemacht habe. Wahrscheinlich also vieles auch Stressbedingt….
Ich hab auch immer wieder Verspannungen im Nacken und frag mich, ob es nicht doch ne harmlose Erklärung gibt. Ich hab echt Angst vor Schlaganfall. :(
Hab manchmal auch so einen leichten Druck neben dem Ohr/Kiefergelenk, dachte auch schon vllt liegt es an einen Zahn oder so. Zum anderen auch leichten Druck wie eine Verspannung links am Hals....also so als wäre was hart und verspannt.

Lippe nachts eingeschlafen....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Engelchen,

Ich hab auch immer wieder Verspannungen im Nacken und frag mich, ob es nicht doch ne harmlose Erklärung gibt.
Hast Du denn schon Physiotherapie gehabt, bei der diese Verspannungen behandelt wurden? Oder Osteopathie?
Knirschst Du evtl. nachts mit den Zähnen?

Wenn Du evtl. Probleme mit der (Hals)-Wirbelsäule hast, dann könnte die eingeschlafene Lippe auch davon kommen. Es wäre sicher nicht schlecht, wenn Du Dir Physiotherapie verschreiben lassen würdest.
Bandscheiben-Forum - Hilfe rund um die Uhr

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Lippe nachts eingeschlafen....

Engelchen1989 ist offline
Themenstarter Beiträge: 77
Seit: 18.12.12
Hallo,
ich habe schon sehr oft Physiotherapie gehabt, das hilft meistens ein paar Monate und dann kommts wieder, meistens ist es aber der Rücken, also nicht die HWS die der Physiotherapeut massiert und meistens wieder die Wirbel einrenkt. Beim Osteopathen war ich noch nicht, obwohl ich schon mal bei einer Physiotherapeutin war die auch Osteopathie anbietet.
Ich glaube nicht das ich mit den Zähnen knirsche, zumindest fällt es mir selber nicht auf und mein Freund hat bisher auch noch nie was gesagt.

Ich gehe davon aus, das ich Probleme mit der HWS habe, da ich seit den Sonnenstich auch immer wieder Nackenprobleme hatte, also wie Verspannungen und der Nacken knirscht auch wenn ich ihn bewege. Heute morgen kam auch noch ein Kribbeln im kleinen Finger dazu, ob das auch ein zusammenhang hat? Das hatte ich damals mal als ich mir einen Nerv in der Schulter und Ellebogen eingeklemmt hatte. Aber das hat ja eigentlich nichts mit der Lippe zu tun denke ich mal.
Werde glaub ich morgen lieber mal zum Vertretungsarzt gehen und mal fragen was das sein kann. Lass mir dann auch mal direkt nochmal Physiotherapie aufschreiben.

Hab Momentan einfach nur Angst, das es doch was schlimmeres ist. Muss auch sagen, das ich letzte Nacht auf 3 Kissen geschlafen habe, ich weiß das das nicht gesund ist, aber ich hatte Probleme mit den Magen und sonst bekomme ich Reflux, ich glaube das bekam der Wirbelsäule auch nicht gut.

Lippe nachts eingeschlafen....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Engelchen,

um Reflux zu vermeiden, soll man das Bett quasi "von unten her" schräg stellen. Also z.B. mit jeweils einem dicken Ziegelstein unter den Füssen des Bettes am Kopfende. So viele Kissen können der HWS schaden, wie Du ja gemerkt hast.

Hat Dir denn die Physiotherapeutin Übungen gezeigt, mit denen Du selbst etwas tun kannst? Nur massieren lassen hilft auf Dauer gar nichts...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht