Herzrasen im Liegen, Puls pocht im ganzen Körper

16.06.14 10:29 #1
Neues Thema erstellen
Herzrasen im Liegen, Puls pocht im ganzen Körper

gabi0 ist offline
Beiträge: 976
Seit: 17.08.13
hallo zero2k4,das mit der schildrüse würd ich mal untersuchen lassen,auch ein HIT test .mein enkel 9 hat eine überfunktion und Mastozytose - Die Krankheit . das schneller-ablaufen im kopf ist oft so schlimm,das er nachts schreiend aufwacht und ich ihn beruhigen muss.er sagt dann immer alles wäre schneller.ich geb inm dann einen zuckerwürfel und es wird besser.es ist eigenartig wenn er so einen schub hat ist er meist unterzuckert.aber diabetiker ist er nicht.die ärzte behaupten es ist eine seltene form von migräne.ich denk aber es kommt von der mastozytose.verträgst du fisch,eier und milchprodukte.lg sanara

Herzrasen im Liegen, Puls pocht im ganzen Körper

ullika ist offline
Beiträge: 2.238
Seit: 27.08.13
hallo zero2k4, ich glaube, du hast eine starke Unterfunktion der Schilddrüse, vermutlich auch andere Symptome, aber du musst dir die Frage stellen, warum dein Körper die Schilddrüse zurückfährt?

Wie sieht deine Ernährung aus, verwendest du Mikrowelle, hast du Amalgam im Mund, Aluminium im Körper, konsumierst du Lebensmittel mit Aspartam, Glutamat oder anderen Zusatzstoffen, was isst du Frisches an Obst und Gemüse, bist du dauernd Elektrosmog ausgesetzt, bekommst du genug Sonnenlicht, ...?

Du solltest dringend deinen Lebensstil hinterfragen, die Ursache könntest du hier finden.

Ein Arzt wird nur deine Symptome bekämpfen, die Ursachen musst du selber herausfinden und ändern, das ist harte Arbeit, viel Glück dabei!
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Herzrasen im Liegen, Puls pocht im ganzen Körper

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 279
Seit: 16.06.14
Danke nochmal für eure Antworten.

Der thread hat ja schon 4 Seiten Verlauf.

Ich kann zumindest folgendes updaten:

Diese beschleunigten Wahrnehmungsprobleme sind komplett weg.......ich weiß nicht wieso, aber das kam wohl wirklich von 1,2 schnellen Action-Videospielen, die ich -wieso auch immer- nicht vertragen habe. Eine Woche nach dem Beenden der Spiele war alles wieder normal. Das gleiche Phänomen trat ja auch mal auf mit einem neuen TV, der eine sehr flüssige Bildrate und künstliche Zwischenbildberechnung -teils automatisch-einsetzte...das ist irgendwie zu viel für meinen Kopf. Aber no problemo, Fehlerquelle gemieden und alles beim alten.

Falls ich wirklich eine SD-Unterfunktion habe -was ich sogar hoffe, dann hätte ich mal ein Ende der Arzttouren und könnte viele andere Themen aus meinem Kopf verbannen- was nimmt man dann dagegen? Tabletten oder gibt es da verschiedene Möglichkeiten?

Herzrasen im Liegen, Puls pocht im ganzen Körper

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.578
Seit: 26.04.04
Hallo Zero2k4,

hier Schilddrüse werden Deine Fragen zur Schilddrüse beantwortet.

Liebe Grüße,
Malve

Herzrasen im Liegen, Puls pocht im ganzen Körper

ullika ist offline
Beiträge: 2.238
Seit: 27.08.13
Zitat von Zero2k4 Beitrag anzeigen
.....Falls ich wirklich eine SD-Unterfunktion habe -was ich sogar hoffe, dann hätte ich mal ein Ende der Arzttouren und könnte viele andere Themen aus meinem Kopf verbannen- was nimmt man dann dagegen? Tabletten oder gibt es da verschiedene Möglichkeiten?
Die Schilddrüsenwerte kann man mit Hormontabletten korrigieren.
Allerdings, wenn dein Körper die Schilddrüse zurückfährt, damit dein Stoffwechsel auf Sparflamme fährt, um dich zu schonen o.ä. ....

dann stellt sich die Frage, ob es eine sinnvolle Lösung ist, nur die Werte zurechtzurücken. Wäre es nicht besser, den Körper zu entgiften, ihm ordentliche "Lebens"mittel zuzuführen, sodass er nicht mehr auf Sparflamme fahren muss?
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Herzrasen im Liegen, Puls pocht im ganzen Körper

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 279
Seit: 16.06.14
Danke, falls das Problem nicht an der SD selbst liegt, sondern noch tiefer und die SD wird nur beeinflusst, ist halt die Frage, wie ich das wiederum rausfinde....ich esse eigentlich recht gesund und verzichte völlig auf Alkohol, Tabak und Kaffee.....wüsste spontan nicht, was ich da jetzt komplett umkrempeln könnte.

Herzrasen im Liegen, Puls pocht im ganzen Körper

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 279
Seit: 16.06.14
na toll ich wollte gerade einen endokrinologentermin machen...frühestens im november wiedee. bin sprachlos... das ist vieeel zu lang

Herzrasen im Liegen, Puls pocht im ganzen Körper

ullika ist offline
Beiträge: 2.238
Seit: 27.08.13
Zitat von Zero2k4 Beitrag anzeigen
....ich esse eigentlich recht gesund und verzichte völlig auf Alkohol, Tabak und Kaffee.....wüsste spontan nicht, was ich da jetzt komplett umkrempeln könnte.
das behaupten fast alle, die sich nicht besonders für Ernährung interessieren, erst wenn man sich damit intensiv beschäftigt, merkt man, das dem nicht so ist.

Ausserdem gibt es immer persönliche Nahrungsmittelunverträglichkeiten und es genügt ein einziges Spurenelement, was fehlt und du kannst davon krank werden.

Übrigens halte ich persönlich Kaffee nicht für ungesund, eher Zusatzstoffe, wie Rieselhilfen im Salz, chemische Zitronensäure, Aspartam, Glutamat als Geschmacksverstärker, chemische Farbstoffe, Aromen, Konservierungsmittel, ... gehärtete Fette (Margarine), mit Mikrowelle aufgewärmtes Essen, Hormone und Antibiotika im Fleisch, Spritzmittel in Obst und Gemüse, Aluminium verschiedenen Quellen, Weichmacher aus Kunststoff .....
wenn du das alles meidenst, dann alle Achtung, ich schaffe das noch nicht, obwohl ich hart daran arbeite!

Alles davon kann Ursache einer Erkrankung sein, nicht im Einzelnen, aber als Cocktaileffekt.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Herzrasen im Liegen, Puls pocht im ganzen Körper

margie ist gerade online
Beiträge: 4.662
Seit: 02.01.05
Übrigens halte ich persönlich Kaffee nicht für ungesund, eher Zusatzstoffe, wie Rieselhilfen im Salz, chemische Zitronensäure, Aspartam, Glutamat als Geschmacksverstärker, chemische Farbstoffe, Aromen, Konservierungsmittel, ... gehärtete Fette (Margarine), mit Mikrowelle aufgewärmtes Essen, Hormone und Antibiotika im Fleisch, Spritzmittel in Obst und Gemüse, Aluminium verschiedenen Quellen, Weichmacher aus Kunststoff .....
Kaffee ist sogar für Leberkranke sehr gesund.

Aber man kann die übrigen aufgezählten Substanzen/Methoden nicht alle meiden und wie krankmachend diese im Einzelfall sind, hängt sicher von der Menge ab und vom Einzelfall. Ein sonst gesunder Mensch verträgt m. E. schon einiges.

Davon abgesehen bin ich nicht davon überzeugt, dass Essen, das in Mikrowellen zubereitet wird, jemandem schadet. Das war vor 20 Jahren mal eine vielgeäußerte Befürchtung, die sich aber nicht bestätigt hat. Zumindest liest man dies in neueren Literaturquellen so. Und ich selbst glaube es auch nicht, dass Essen sich in Mikrowellen verändert.
Dann dürfte kein Mensch mehr ein MRT machen, denn dort wird der ganze Mensch "erhitzt" durch die elektromagnetische Strahlung.

Hormone und Antibiotika im Fleisch lassen sich leicht meiden. Man muss einfach kein Fleisch mehr essen - es ist eh gesünder, sich fleischlos zu ernähren.

Ich denke eher, dass jemand krank wird, wenn er bestimmte genetische Veranlagungen dafür hat.
Man sieht das an solchen Familien, in denen alle Familienmitglieder entweder steinalt werden oder in denen alle Familienmitglieder früh sterben.
So etwas ist nur durch die Gene erklärbar.

LG
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Herzrasen im Liegen, Puls pocht im ganzen Körper

ullika ist offline
Beiträge: 2.238
Seit: 27.08.13
Zitat von margie Beitrag anzeigen
Ein sonst gesunder Mensch verträgt m. E. schon einiges....
Gesunde Menschen schreiben hier nicht über ihre Krankheiten ....

Zitat von margie Beitrag anzeigen
Davon abgesehen bin ich nicht davon überzeugt, dass Essen, das in Mikrowellen zubereitet wird, jemandem schadet. Das war vor 20 Jahren mal eine vielgeäußerte Befürchtung, die sich aber nicht bestätigt hat. Zumindest liest man dies in neueren Literaturquellen so. Und ich selbst glaube es auch nicht, dass Essen sich in Mikrowellen verändert.
Es gab nie einen Beweis, dass Mikrowellenessen unschädlich ist. Dr.Hertel hat die Schädlichkeit dokumentiert, wurde aber dann verleumdet und mundtot gemacht. Diese Literaturquellen werden wohl von der Industrie gemacht.

Zitat von margie Beitrag anzeigen
Ich denke eher, dass jemand krank wird, wenn er bestimmte genetische Veranlagungen dafür hat.
Veranlagungen spielen natürlich eine Rolle, welche Erkrankung man bekommen kann, aber durch gesunden Lebensstil ist es meistens beeinflussbar, ob und wann und wie stark man diese Krankheit bekommt.

Wenn man bedenkt, wie ein Körper funktioniert, wie er mit den Lebensmitteln und den Stoffen arbeitet, die er zu sich führt, ist es ist naheliegend, dass es nicht egal ist, was man isst, welche Stoffe man auf die Haut gibt, einatmet oder etwa, Amalgamplomben im Mund trägt.

Zitat von margie Beitrag anzeigen
Man sieht das an solchen Familien, in denen alle Familienmitglieder entweder steinalt werden oder in denen alle Familienmitglieder früh sterben.
So etwas ist nur durch die Gene erklärbar.
Nicht nur, es kann auch sein, dass Familienmitglieder durch Erziehung und Vorbild einen ähnlichen Lebensstil haben.

Natürlich steht es auch in den Genen, ob ich eher dick oder dünn bin, aber ob ich dann letztlich schlemme und statt 90kg dann 190kg habe, liegt an meiner Ernährung und wenn in meiner Familie Krebs auftritt, werde ich als erstes versuchen, mich gesund zu ernähren, dem Körper keine Gifte zuführen, soweit wie möglich, sodass es erst gar nicht soweit kommt.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)


Optionen Suchen


Themenübersicht