Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

06.06.14 14:14 #1
Neues Thema erstellen
Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

MESSIas ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 06.06.14
ok ,danke für die Info. Werde das wenn nötig mehr im Auge behalten.

Ich werde jetzt die Vitamin-D Speicher füllen.
1Monat 6 Tropfen Vitamin d tropfen (von Wild) und dann 3 Monate 6 Tropfen wöchentlich.

Soll ich Magnesium und Calcium auch einnehmen?

Wie viel?

Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

Tilian ist offline
Beiträge: 84
Seit: 25.06.12
Zitat von MESSIas Beitrag anzeigen

Soll ich Magnesium und Calcium auch einnehmen?

Wie viel?
Magnesium würde ich befürworten, ich schrieb ja bereits etwas dazu.

Ich komme mit dem hochdosiertem Magnesium von Abtei gut zurecht und halte mich da an die Empfehlung, das ist eine Tablette oder 400mg, pro Tag.

Dein täglicher Bedarf ist so hoch, wie Du keinen Durchfall davon bekommst.
Bei zwei Tabletten wurde der Stuhl bei mir sehr weich, mit 400mg komme ich gut klar.

Geändert von Tilian (26.11.14 um 18:47 Uhr)

Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

MESSIas ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 06.06.14
ok, werde mir Magnesiumcitrat holen und eine Kur machen. (500-600mg Mg por Tag)

AW: Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
ok, werde mir Magnesiumcitrat holen und eine Kur machen. (500-600mg Mg por Tag)
Mit einer Kur ist es beim Magnesium meist nicht getan. Wenn man einen Mangel hat, so hat man ihn dann laufend oder man hat keinen Mangel und dann ist es nicht nötig.
Magnesiummangel kommt bei Leberkranken oft vor.

Ich würde darauf achten, nicht zuviel auf einmal einzunehmen. Anfänglich würde ich mit einer Einzeldosis von max. 200 mg beginnen.
Ich verteile meine Tagesdosis auf mind. 2 bis 3 Einzeldosen.

Zuviel Magnesium auf einmal kann, vor allem, falls die Nieren oder Herz nicht so gut sein sollten, auch zu Überdosissymptomen führen.
Diese können z. B. das Herz betreffen - es wird dann lsehr langsam....
Außerdem wird man von viel Magnesium müde.

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

AW: Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

Tilian ist offline
Beiträge: 84
Seit: 25.06.12
Danke, Margie.

Hallo MESSIas

Wenn niemand hier auf Deine Schilddrüsenwerte zurückkommt, würde ich sie mal hier Schilddrüse, Hormonsystem - Das Ende der Symptombekämpfung einstellen.
Falls sich dazu niemand melden sollte, kannst Du sie aber auch hier
Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen posten, da bekommst Du auf jeden Fall Antwort.

Ich kann sie Dir leider noch nicht auswerten.

LG
Tilian

AW: Schilddrüsenwerte - Symptome

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo MESSIas,

wie sieht denn Deine Wirbelsäule, speziell die Halswirbelsäule, aus?
Hast Du vor Beginn dieser Beschwerden eine Zahnbehandlung, eine Unfall oder auch eine Wohnungsrenovierung/Wohnungswechsel gehabt? Neue Möbel?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schilddrüsenwerte - Symptome

MESSIas ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 06.06.14
Danke für deine Antwort.

Ich war bereits neun Mal beim Osteopath. Dieser hat meine HWS und BWS wieder eingerenkt.

Ich habe einen ausgeprägten Kaumuskel.
Auch heute verspüre ich eine Spannung beim Kaumuskel und habe einwenig Hinterkopfschmerzen.

Habe gestern wieder einmal Fitness betrieben.

An CMD habe ich bereits nachgedacht.

AW: Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo MESSias,

wenn Du sagst, daß der Osteopath DIch "eingerenkt" hat, dann wundert mich das insofern als es eigentlich nicht Osteopathen-"Art" ist, nur einzurenken. Wenn es nur um Einrenken ginge, würde so eine osteopathische Behandlung ja nicht ungefähr eine Stunde dauern.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

MESSIas ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 06.06.14
"Eingerenkt" ist wahrscheinlich der falsche Ausdruck.
Die Muskeln wurden entspannt und massiert, etc.

AW: Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo MESSIas,

CMD ist eine schwierige und evtl. auch sehr teure Angelegenheit. Zur Information:
http://www.symptome.ch/wiki/Cranio-m...sfunktion_(CMD)

Hier noch einmal die geposteten Blutwerte (an denen mir nichts Besonderes auffällt):

Hier noch die Resultate

AST (GOT): 16umol/L (<21)
ALT (GPT): 18U/L (<41)
Gamma-GT: 26U/L (<41)
Alkalische Phosphatase: 36U/L (<117)
LDH: 265U/L (460)

Vit. B12, aktiv Holo-Tc: 113pmol/L (>40)
Folsäure: 24.1nmol/L (>12.2)
Vitamin D, 25-OH: 47nmol/L (75-220)

ft4: 15.2pmol/L (10.0 - 19.8)
ft3: 5.3pmol/L (3.1 - 6.5)
TSH: 2.18mU/L (0.35 - 4.50)
TG-Ak: 17kIU/L (<60)
TPO-Ak: <28kIU/L (<60)
TSH-Rezeptor Ak: <0.9IU/L (<1.8)
#109

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht