Blinddarmnarbe, Schmerzen

16.05.14 22:35 #1
Neues Thema erstellen

dominique ist offline
Beiträge: 1
Seit: 16.05.14
Hallo!

Mir wurde vor 2 Jahren der Blinddarm (bzw. natürlich nur der Wurmfortsatz) entfernt, da dabei anscheinend Bakterien in den Bauchraum gelangt sind, haben sich nach ein paar Tage Absezesse gebildet und eine Bauchfellentzündung. Ich wurde mehrmals operiert und war insgesamt 3 Wochen im Krankenhaus. Nachdem die Wunde nach ca 2 Monaten endlich zugewachsen ist, hatte ich eigentlich keine Probleme mehr.
Da ich damals erst ins Krankenhaus gefahren bin, als er kurz vom Durchbruch war, und ich bis zum Schluss geglaubt habe, dass es nichts ist, bin ich jetzt wahrscheinlich übervorsichtig und mach mir ständig Sorgen.

Vor einem halben Jahr spürte ich immer öfter ein leichtes Ziehen oder Stechen rund um die Narbe. Manchmal lies es gleich wieder nach, andere Male war es ein paar Stunden da. Allerdings waren die Schmerzen auszuhalten. Ich war dann bei meinem Hausarzt, der hat die Narbe abgetastet und meinte dass es nur Nerven sind und er mir irgendetwas hinein spritzen könnte. Da die Aussicht nicht gerade verlockend klang und ich die Schmerzen aushielt und er meinte dass es nichts Gefährliches ist, habe ich es sein lassen.

Nun habe ich aber seit ca 2 Wochen folgendes Problem. Jedes mal wenn ich auf der Toilette war, also Harn gelassen haben, sticht es ein paar Augenblicke später fürchterlich im Bereich der Narbe. Das hält dann so 10 Minuten an, dann ist es wieder vorbei. Die Schmerzen sind wirklich heftig, ich kann mich dann fast überhaupt nicht bewegen, am besten ist es wenn ich mich hinlege. Meistens ist es auch nur wenn die Blase etwas voller ist, weshalb ich jetzt meistens jede Stunde auf die Toilette laufe, was aber auch nicht immer was bringt und ich oft trotzdem Schmerzen habe.
Ich war dann wieder bei meinem Hausarzt, der war etwas genervt und meinte nur ohne überhaupt richtig hinzugucken, dass es normal sei, dass Narben ab und zu schmerzen.

Denkt ihr, dass er Recht hat und es einfach "normal" ist und ich damit leben muss und übertreibe und mir unnötig Sorgen mache? Oder könnten es Verwachsungen sein? Oder überhaupt etwas ganz anderes, was zufällig nur Schmerzen im Bereich der Narbe verursacht? Würdet ihr zuerst ins Krankenhaus oder zum Frauenarzt gehen? Ich habe nämlich mal gehört, dass auch Verklebungen des Eileiters möglich sind?

Liebe Grüße und Danke schonmal,
Dominique


Blinddarmnarbe, Schmerzen

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo dominique

Es gibt Aerzte und/oder Heiler, die sich mit dem "Weichmachen" bzw. Dehnen von Narben auskennen, das waere vielleicht eine Moeglichkeit, da es sein kann, dass die Narbe verwachsen ist und da auch Nerven mit verwachsen sind.
Natuerlich solltest du trotzdem auch zum Gyn, Nachsehen kannst du ja zur Sicherheit, ob alles in Ordnung ist, oder da wohl Nichts mit einem anderen Bereich verwachsen ist -sonst muesste man wohl eventuell einen kleinen Eingriff machen.
Ich habe uebrigens auch so eine Blinddarmnarbe und die schmerzt beim ganz flach Liegen (bei Yogauebungen am Boden z.b.) manchmal auch, aber nicht so schlimm. Und nicht minutenlang.

Lass dich vom Hausarzt nicht abwimmeln, such dir wen, der das Problem ernsthaft angeht!
Alles Gute,
dadeduda


Optionen Suchen


Themenübersicht