Reizdarm, Akne, sehr dünn - kalte Hände / friere

13.05.14 10:40 #1
Neues Thema erstellen
Reizdarm, Akne, sehr dünn - kalte Hände / friere

MrSchlank ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 13.05.14
Hi,

das klingt ja nicht gut...was hast du denn schon alles ausprobiert?
Wie sieht es mit dem Blutbild außer dem Bilirubin aus?
Habe seit Di. sehr starken Durchfall, hoffe es hört langsam auf, hab jetzt in 4 Tagen 3kg abgenommen :(

Viele Grüße
MrSchlank

Zitat von Motif Beitrag anzeigen
habe ähnliche symptome. auch das hohe
bilirubin. gewicht auch fast gleich bei gleicher größe, ekzem statt akne, sogar das mit dem ständig räuspern ist gleich.

bin gespannt wie es bei dir weitergeht.

Reizdarm, Akne, sehr dünn - kalte Hände / friere

PoKy ist offline
Beiträge: 31
Seit: 14.03.14
wenn ich mindestens täglich 1 liter milch trinke krieg ich auch depris^^ ohne milch weiß ich nichtmal was depis sind xD
wenn du schwerer sein willst musst du muskeln vergrößern und mehr als 2700kcal täglich essen. anders gehts nicht bei sportautos(sportmenschen) die brauchen auch viel treibstoff damit sie funktionieren. ist halt einfach so. xD wäre schön zu wissen warum manche stoffwechsel so schnell rasen.

Geändert von PoKy (24.05.14 um 14:26 Uhr)

Reizdarm, Akne, sehr dünn - kalte Hände / friere

Blackkiss ist offline
Beiträge: 96
Seit: 27.04.14
Hallo,
Papaya ist wirklich super für den Darm und die Kerne nicht wegschmeißen, da die ebenfalls super für die Darmflora sind (wenn nicht noch besser). Zusammen kann ich das nicht essen, da die Frucht etwas melonig ist und die Kerne pfeffrig und etwas wie Kapern schmecken. Die Kerne habe ich roh unter fertige Tomatensoße gemischt oder unter ein Schinkenbrötchen oder ins Hackfleischbrötchen.
Flohsamenschalenpulver (Reformhaus) sollen Wunder wirken bei Verstopfung (kenne mich nur in der Gegenrichtung aus und da ist das super).

Reizdarm, Akne, sehr dünn - kalte Hände / friere

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Ich würde alle Nahrungsmittelunvretr. soweit es geht beim Gastro abklären lassen. Da wird so einiges sein.
Ich hatte Jahrzente ne nicht erkannte Zöliakie, mein Onkel vermutlich auch. Die Ärzte sind nicht drauf gekommen, ich habe es allein herausgefunden, bin mittlerweile off. ärztl. best. Zöli.
Mein Onkel und ich konnten auch immer essen, was sie wollten und waren Hungerhaken. Bei meinem O. hat sich das vermutlich erst geändert, als er ne Schilddrüsenunterfunktion dazubekam.
Frieren wie? So ne Art Schüttelfrost oder aber leicht kälteempfindlich?
Kenne ich beides: Durch das Gluten war ich eine Frostbeule, durch das Histamin anfallsartig das Gefühl von Schüttelfrost.
Reizdarm und Akne passen auch. Akne könnte auch durch Milchprodukte kommen. Kalte Hände, Füsse sind typisch für Schilddrüsenunterfunkton.

Ich vermute bei Dir einen Komplex all dessen.
Ist nicht ungewöhnlich.

Ne Zöliakie hat mittlerweile jeder 20! Das wissen die meisten Ärzte noch nicht und kennen sich mit der Z. nicht aus, da in den letzten Jahren immer neue ERkenntnisse dazukamen.Die Z. ist das Chamäleon der Krankheiten.

Ich bin seit Jahrzehnten in ärztl. Behandlung und musste meine Krisenherde alle selbst herausbekommen bis auf die Nieren.
Das ist auch nicht so selten. Bei meiner Freundin im Haus das Gleiche. Sie kam durch mich drauf.

Alles Gute.
Claudia.

Zöliakie: Starker Anstieg der Darmerkrankung

Reizdarm, Akne, sehr dünn - kalte Hände / friere

Diesundjenes2 ist offline
Beiträge: 89
Seit: 24.03.14
Zitat von bestnews Beitrag anzeigen
Ich würde alle Nahrungsmittelunvretr. soweit es geht beim Gastro abklären lassen.

Ich vermute bei Dir einen Komplex all dessen.
Ist nicht ungewöhnlich.

Ne Zöliakie hat mittlerweile jeder 20!

Zöliakie: Starker Anstieg der Darmerkrankung
Zitat von MrSchlank Beitrag anzeigen

Was habe ich schulmedizinisch abklären lassen:

- Komplette Magen- und Darmspiegelung (unauffällig inkl. term. Illeum , Colon elongatum)
Wurde doch bereits untersucht

Reizdarm, Akne, sehr dünn - kalte Hände / friere

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Danke für den Hinweis. DAnn bleibt noch die Glutensensivität selbst auszutesten über mind. 8 Wochen, denn sie geht nahtlos in die Zöliakie über.
Für die GS gibt es noch keinen Test und der Gastro kümmert sich deswegen nicht darum. Die GS ist erst Ende 2012 offiziell med. anerkannt.

Ausserdem:Mit ganz viel Pech, wird selbst bei einer Dünndarmbiopsie die Z. nicht erkannt....

Alles Gute.
Claudia.

Reizdarm, Akne, sehr dünn - kalte Hände / friere

MrSchlank ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 13.05.14
Hallo zusammen
Habe gerade mit meinem Hausarzt nochmal telefoniert, was haltet ihr von den folgenden Untersuchungen

- Kompletter Vitaminstatus
- Untersuchung auf Fructose, Sorbit, Lactose Intoleranz (evtl. auch Histamin?)
- Schwermetalluntersuchung (bin in der IT tätig, somit "eigentlich" nichts...)
- Glutensensivität (wie findet man sowas raus? Ist ja nicht das gleiche wie Zölalkie)

Danke für euer Feedback!

Viele Grüße
Mr. Schlank

Reizdarm, Akne, sehr dünn - kalte Hände / friere

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo Mr. Schlank
Glutensensitivitaet nur durchs ganz un gar nix davon essen fuer mindestens 2 Monate und dabei schauen, ob und wenn ja was sich aendert.
Du solltest auch wissen, dass Lactose was anderes ist als Milchprotein. ich z.B. habe kein Problem mit Lactose, aber sehr grosse Probleme mit Milchprotein, sodass ich kein bischen Spur von Milchprodukten im Essen haben darf.
Auch das laesst sich nicht verlaesslich testen, auch nur durchs Nicht-Essen ueber mindestens 2, lieber 3 Monate und Achtung! Es sind dauernd ueberall Spuren drin, muss man sehr genau nachlesen...

B12 solltest du nicht "normal" testen sondern so:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...ststellen.html

lg dadeduda

Reizdarm, Akne, sehr dünn - kalte Hände / friere

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Hallo Mister Schlank von Misses Schlank

Vitamn D nicht vergessen, musst Du selber zahlen, deshalb lassen es die Ärzte gerne aus!
Bei Vitamin B12 muss man soweit ich sehr aufpassen, sonst bekommt man eine falsche Aussage:

Urintest Vitamin B12 Labor Ganzimmun

Alles Unverträglichkeiten testen lassen soweit möglich mit dem Atemtest : Also Lactose, Fructose, Sorbit, manche haben auch ne Dünndarmfehlbesiedlung, hier gibt es auch den Atemtest. Die Tests funktionieren bei 10% der Betroffenen nicht, das muss man unbedingt wissen.
Milcheiweissunverträglichkeit vermisse ich: Geht nur durch Auslass: Würde das 8 Wochen konsequent durchziehen. Das gleiche mit Gluten für die GS! Es wird oft bei der GS von zwei Wochen austesten geschrieben, das ist mir nicht schlüssig , da die Zöliakie und die GS ineinander übergehen. Ich vermute, die 2 Wochen reichen bei schwerer GS lange nicht aus.

Schwermtetalle kann man durch Amlgam im Mund haben und es wird auch im MUtterleib bereits vererbt.....Die Mutter entgiftet sich zum Teil über das Kind....Umwelt als Thema, Rauchen....

Alles Gute.
Claudia.
Histaminintoleranz kannst Du testen lassen aber versprich Dir nicht zuviel davon. Es wird in der Regel nur die DAO und das Histamin im Blut gemessen: Die DAO ist bei der HIt häufig normal und das Histamin schwankt. Am sichersten findet man eine Hit durch die Probediät heraus. Bei mir hat eine Woche gelangt.

Reizdarm, Akne, sehr dünn - kalte Hände / friere

MrSchlank ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 13.05.14
Hi,

sehr interessant was du schreibst Claudia , nur den Eingangswitz versteh ich nicht (mein Nickname war alles, nur nicht originell ^^)

Zu den Themen:
Also Zöllakie wurde geprüft, negativ (sowohl Blut also auch Biopsie Befund), dann zum Thema Amalgan: ja, meine mutter hatte es schon als ich geboren worden bin (und hat es nun immer noch)....Wie kann man sowas zuverlässig testen lassen? Mein Arzt hält vieles für unnötig, allen voran sämtliche Vitaminepräperate da da "angeblich" viel Geld mit gemacht wird, aber er ließ natürlich aus, dass er seinen Patienten gerne die Pharmapillen gegen alles mögliche verschreibt

Viele Grüße
Mr. Schlank


Optionen Suchen


Themenübersicht