Gibt mir jemand K. O.-Tropfen in mein Essen? Leistungsknicks

12.05.14 19:41 #1
Neues Thema erstellen
Gibt mir jemand K. O.-Tropfen in mein Essen? Leistungsknicks

Magus Caligula ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 12.05.14
Hallo Oregano!

Biopsie wurde gemacht und war in Ordnung. Die HIT
habe ich in der Mainzer Klinik testen lassen (Blut).
Ich meine gelesen zu haben, dass diese darauf
spezialisiert sind. War halt auch negativ.

Bei der DKD Wiesbaden war ich auch schon zu Besuch.
Nichts.

Dass mit den NMU's ist zwar gut und schön und vielleicht
habe ich auch eine Glutensensitivität/HIT.

Worum es mir aber JETZT geht, ist diese wirklich horror-
mäßige Abgeschlagenheit, die ich als Folgesymptom
der NMU's in Verdacht sehe.
Ich weiß nicht, ob ich mich vielleicht unklar ausdrücke:
Mir sind sämtliche Symptome der NMU's bekannt und ich
kann die Beschwerden auch zum Teil zuordnen.

Aber dazu gehört imho nicht diese Abgeschlagenheit, zumindest
nicht als DIREKTE Begleiterscheinung. Vielleicht kann es ja auch
unabhängig von meinen Magendarmbescherden aufgetaucht sein.

Gibt mir jemand K. O.-Tropfen in mein Essen? Leistungsknicks

Magus Caligula ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 12.05.14
@dmpgs123: Mir hatten damals (Anfang der 2000er) die
Ärzte auch immer geraten, mich in psychiatische Behandlung
zu begeben. Heute weiß ich, dass das grundsätzlich richtig ge-
wesen war. Warum?

Weil ich zu der Zeit psychisch wirklich kaputt war und Depressionen
hatte.

...es fragt sich nur, was passiert wäre, hätten die Götter in weiß
meine Fructoseintoleranz schon in meiner Kindheitsphase diag-
nostiziert? So ergab sich für mich ein Teufelskreis.
Ich mache keinen Hehl daraus, dass mein Leben oft alles andere
schön verlief. Nur sollte man diesen Aspekt nicht vergessen.

Jedenfalls kam vor ca. 4 Jahren ein herber Schicksalsschlag auf mich
zu und ich fand mich auf eigenes Verlangen in der stationären Psychatrie
wieder. Ich hatte zwischenzeitlich eine heftige Sozialphobie entwickelt
und ich sah wie der Tod aus.

Nach exakt 4 Wochen verließ ich auf eigenen Wunsch die Einrichtung und
begann sofort wieder Vollzeit zu arbeiten. Ich war mental und körperlich
so fit wie noch nie!

-> Ein gefundenes Fressen für diejenigen, die alles auf die Psyche schieben

Aber: Man sollte nicht vergessen, dass ich während dieser 4 Wochen meine
Ernährung bewusst/unbewusst radikal verändert hatte: Kein Fastfood, keine
Milch(getränke), keine Softdrinks, etc. pp. Ich aß ungefähr 1/3 weniger, als zuvor. Warum? Ich habe jede freie Minute genutzt, um laufen/spazieren zu gehen. Beachtenswert ist auch, dass die fast die kompletten 4 Wochen durch
ein Bombenwetter (Hochsommer) herrschte. Außerdem hatte ich sehr viel
Zeit mit Entspannen/Lesen verbracht.

Nach meiner Entlassung ging das Ganze noch ca. 4 Monate gut, bis die ersten
Beschwerden kamen (vorwiegend Haut/Haare). Vor zwei Jahren kam dann die Abgeschlagenheit hinzu.

Ich denke, es liegt einerseits am Magendarmtrakt (und indirekt Hormonen), andererseits am Stress.
Anscheinend reagiert mein Körper auf GERINGSTEN Stress (körperlich und
psychisch) sehr allergisch. Stichwort Nebennieren.

Gibt mir jemand K. O.-Tropfen in mein Essen? Leistungsknicks

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo magus caligula,

wirklich horrormäßige Abgeschlagenheit,
Ich kenne das aus einer Zeit, in der ich von der HIT und anderen Unverträglichkeiten bzw. Allergien noch nichts wußte. Außerdem hatte ich damals noch Amalgam + Gold im Mund, viel Stress, ständig Mandelentzündungen...
Da wurde ich ein paarmal nach einem normalen Schweinsbraten so müde, daß ich erstmal schlafen mußte, manchmal im Auto, weil es nicht anders ging.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Gibt mir jemand K. O.-Tropfen in mein Essen? Leistungsknicks

Magus Caligula ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 12.05.14
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Da wurde ich ein paarmal nach einem normalen Schweinsbraten so müde, daß ich erstmal schlafen mußte, manchmal im Auto, weil es nicht anders ging.
Das ist ja das, was ich die ganze Zeit sagen will: Ich bekomme die
Abgeschlagenheit zu FESTEN Zeiten und egal, ob und wann ich mich
histaminarm/reich ernährt habe oder gar nichts gegessen habe.

Die Energiekurve bleibt immer gleich. Schön zu beobachten am Wochenende.

Gibt mir jemand K. O.-Tropfen in mein Essen? Leistungsknicks

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo MC

Ich gehe davon aus, dass du dich aufgrund der Testergebnisse auch wirklich an die dementsprechende Diaet (Fructoseaermst und 100% Milchproduktefrei) auch haelst?

Deine B-Vitamine hast du untersuchen lassen? Magnesium nimmst du oder hast es untersucht?

wenn du das mit Ja beantworten kannst, dann wuerde ich dir fuer den "Rest" einen richtig guten Homoeopathen empfehlen (Achtung - schwer zu finden), der nach der klassischen Homoeopathie behandelt.

lg dadeduda

Gibt mir jemand K. O.-Tropfen in mein Essen? Leistungsknicks

Magus Caligula ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 12.05.14
Hallo!

Was die FI betrifft, so kann ich Ernährungsfehler einigermaßen
nachvollziehen. Allerdings bin ich gegenüber der Diagnose skeptisch:
Die Werte waren grade so über dem Punkt, an dem eine FI vorhanden
sein sollte. Auch hatte ich während und nach dem Test nur leichte Blähungen. Auf Milch verzichte ich weitesgehend, kann aber keinerlei Veränderungen
feststellen, auch keine Beschwerden, die ich zuordnen könnte. Auch
hier hieß es, "leichte" Allergie.

Vitamin- und Mineralstoffwerte bekomme ich Freitag oder Anfang nächster Woche.

Gibt mir jemand K. O.-Tropfen in mein Essen? Leistungsknicks

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Magus,

also wenn ich Deine Zeilen so lese, scheinst Du Dich ja schon gut informiert zu haben.

Ich hatte Dir nur auf Deine Feststellung geantwortet, Du glaubst nicht so recht an NNS.

Mich würde interessieren, was Du konkret hast untersuchen lassen an Nährstoffen ?

Und was Du so konkret, z.B. heute ...., isst / gegessen hast ? Da Du ja trotzdem von vermuteten Magen/ Darm - Beschwerden schreibst.
__________________
LG K.

Gibt mir jemand K. O.-Tropfen in mein Essen? Leistungsknicks

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo MC nochmal

Auf Milch verzichte ich weitesgehend, kann aber keinerlei Veränderungen
feststellen,
da bist du anscheinend nicht richtig informiert. Wenn du Milchprodukte nicht 100% weglaesst, kannst du gar nicht rausfinden, ob sich was veraendert, da schon Spuren bis zu 2 Monate nachwirken und eine Reaktion auch typischerweise erst nach Tagen auftritt, somit schlecht zugeordnet werden kann.
Auch FI-Ausrutscher duerften nicht hilfreich sein.
Ich vermisse da Konsequenz. Du willst doch, dass du deine Probleme loswirst, ich lese aber, dass du nur halb probierst.

Es gibt keine leichte Milchallergie, es gibt nur eine Milchallergie und wie ich schon woanders geschrieben habe, ob Tonne oder Milliliter, es macht keinen Unterschied.

Auch bei B12 solltest du dich informieren, wie es am besten getestet wird, ist hier im forum nachzulesen.
Da du auf den Homoeopathietipp nicht reagierst, gehe ich davon aus, dass du nichts davon haelst. ist ok, jedem sein Weg.

lg dadeduda

Gibt mir jemand K. O.-Tropfen in mein Essen? Leistungsknicks

Tarajal ist gerade online
Beiträge: 4.399
Seit: 12.05.13
Hallo Magus,

an Deiner Stelle würde ich mich mit Deiner Problematik wirklich mal zu einem guten Homöopathen begeben, denn die Symptome sprechen sehr dafür.

Liebe Grüße Tarajal :-)


Optionen Suchen


Themenübersicht