Autsch; Bauchprobleme, Angstzustände

23.04.14 19:23 #1
Neues Thema erstellen
Autsch; Bauchprobleme, Angstzustände

Cluhtu ist offline
Themenstarter Beiträge: 143
Seit: 21.04.14
Das trau ich mir bei meiner Größe ehrlich gesagt nicht zu.
Ich überleg grad, ob ich einfach nen Stuhl vors Klo stell. Ist das mit dem Vorbeugen sicher so oder nur angeblich?

Autsch; Bauchprobleme, Angstzustände

Cluhtu ist offline
Themenstarter Beiträge: 143
Seit: 21.04.14
Ich würd gern mal alles entgiften, was man so entgiften kann. Gehirn, Leber, Lymphsystem, Niere, Darm, etc. Wenn ich für zwei Wochen nur Gemüse und Obst wie Karotten, Gurken, Tomaten, Paprika, Mangos, Ananas, Kokosnüsse und Papayas esse, sollte doch allgemein meinem ganzen Körper schon extrem geholfen sein oder?

Geändert von Cluhtu (09.05.14 um 22:43 Uhr)

Autsch; Bauchprobleme, Angstzustände

Cluhtu ist offline
Themenstarter Beiträge: 143
Seit: 21.04.14
Mein Leberwert ist ja erhöht. Welche Werte spielen denn da noch eine Rolle und wie kommt sowas überhaupt zustande? Eine Anämie wurde bei mir vor einem Jahr schon mal diagnostiziert. Die Werte hab ich nie erfahren. Geändert hat sich vermutlich nix seitdem.

Autsch; Bauchprobleme, Angstzustände

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo Cluhtu

Kann deine Bedenken wegen dem Umgang mit den Tieren absolut nachvollziehen.
Du solltest aber bedenken, dass du durch das Weglassen von Fleisch moeglicherweise bereits in eine B12 Unterversorgung gerutscht bist, dadurch koennen auch Aengste/Depros entstehen.
da du Kh-arme ernaehrung nach deiner eigenen Aussage gut vertraegst, dich besser fuehlst, ist es natuerlich schwierig - was essen? da solltest du doch irgendeinen Weg finden.
Auch die Anaemie deutet auf eine Unterversorgung hin....
Leberwerte koennen wegen KH-Unvertraeglichkeit so sein, oder auch bei Allergien/Unvertraeglichkeiten.


Da es mir mit Vitamin D furchtbar schlecht gegangen ist (bei extrem Minidosierung), moechte ich dich auch auf eine moegliche Unvertraeglichkeit hinweisen:

http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...vitamin-d.html

Das ist naemlich genau genommen eher ein Hormon als ein Vitamin, man sollte es nicht allzu bedenkenlos nehmen (mir auch ein Raetsel, wieso es ueberall zu kaufen ist - DM etc..)
Hast du denn einen Test gemacht und da einen Mangel?

Vergiss auch Fett nicht, auch eine zu fettarme Ernaehrung kann auf Dauer ungesund sein (man glaubt es kaum...nach der Gehirnwaesche der letzten Jahre... )

lg dadeduda

Autsch; Bauchprobleme, Angstzustände

bestnews ist offline
Beiträge: 5.707
Seit: 21.05.11
Also das mit dem Vorbeugen und so musst Du einfach noch mal recherchieren

Oha, also mit dem Entgiften geht das nicht so flott.....Du hast ja auch mit Sicherheit Umweltgifte, zB.Schwermetalle eingelagert. Das alles rauszubfödern vor allem aus dem Gewebe dauert und ist nicht so einfach....Aber das ist tatsächlich ein Endlosthema. Da musst Du Dich mal richtig einlesen.

Ich würde, gerade auch wegen der Eisenmangelannämie erst mal ne Zöliakie abklären lassen, denn das geht nur unter Glutenlast. Das macht der Gastroenterologe auf Verlangen. Wenn Du Wochen raus bist, dauert das , ehe man das wieder nachweisen kann....

Eisenmangel - oft ist Zöliakie Ursache

Ängste und Bauch passen da auch gut rein....Meistens schmiert der Stuhl. Ohne Klobürste geht es dann nicht. Aber wenn mit der Verdauung alles stimmt, braucht man die nicht.
Mittlerweile ist jeder 20. von der Z, betroffen. Die meisten Ärzt so meine Erfahrung kennen sich so gut wie nicht aus, meinen aber sie hätten Ahnung. In der Regel haben sie uralt bruchstückhaftes Wissen.

Zwei Wochen ohne Eiweiss, weiss nicht, ob das so die Idee ist....Ist vermutlich auch schwer durchzuhalten.

Alles Gute.
Claudia, die jetzt ins Bett will....

Autsch; Bauchprobleme, Angstzustände

Cluhtu ist offline
Themenstarter Beiträge: 143
Seit: 21.04.14
Also als Nahrungsergänzung nehm ich im Moment auch noch einen Vitamin B Complex ein. Aber ob das ganze Zeug bei meinem total abgefahrenen Darm ankommt is natürlich fraglich.

Wenn ich könnte würde ich nur Fleisch, Fisch und Gemüse essen. Da ich aber außer Biofleisch kein Fleisch essen will, begnüge ich mich mit Avocados, Hanfsamen und Nüssen, was aber langsam ziemlich nervt. Smoothies mach ich mir auch täglich 3 Gläser aus Gurken, Tomaten, Karotten, etc.

Wie schaut es denn mit Fleisch von einem regionalen Metzger aus? Is das besser oder is das auch totaler Mist?

Autsch; Bauchprobleme, Angstzustände

bestnews ist offline
Beiträge: 5.707
Seit: 21.05.11
Ach Du Schande, dann kannst Du das vergessen mit der Zöliakie austesten, wäre aber wichtig zu wissen, denn hier geht es darum durch lebenslangen 100% igen Glutenauslass im Extremfall z,B, Krebs zu verhindern.
Kann man nur noch Gentest machen...und der sagt nur aus, dass man ein Kandidat sein könnte.

Du musst den fragen, wie die Tiere gehalten werden. Aber meiner Ansicht nach werden die vermutlich dennoch event. mit Medis bis zu einem gewissen Grad abgefüllt.
Guck Dich mal aufmerksamer um auf dem Lebensmittelsektor, gibt mit Sicherheit so einiges, was Du noch nicht kennst....

Gute Nacht.

Autsch; Bauchprobleme, Angstzustände

Cluhtu ist offline
Themenstarter Beiträge: 143
Seit: 21.04.14
Ich lass erst mal den Ferritinwert testen. Vielleicht ist es ja garnicht das Eisen.
Aber wenn ich eh kein Getreide esse, erübrigt sich das dann nicht?

Boah, ich muss wohl doch anfangen wenigstens ein wenig Fleisch und Fisch zu essen. Ist der Lachs oder die Forelle aus dem Tiefkühlfach unbelastet und wenigstens aweng gut?

Geändert von Cluhtu (10.05.14 um 00:30 Uhr)

Autsch; Bauchprobleme, Angstzustände

Cluhtu ist offline
Themenstarter Beiträge: 143
Seit: 21.04.14
Also bei 100 % glutenfrei bin ich seit mindestens nem halben Jahr.

Hoffentlich gibts noch was, langsam wirds fad.

Kokosnuss gibts fürs Fett auch noch.

Gute Nacht.

Geändert von Cluhtu (10.05.14 um 00:30 Uhr)

Autsch; Bauchprobleme, Angstzustände

Magg ist offline
Beiträge: 1.782
Seit: 26.06.10
Hattest du denn eine Magen- oder Darmspiegelung? Dabei werden nämlich Proben entnommen, um Zöliakie auszuschließen.

Extreme Ernährungsformen wie der komplette Verzicht auf Gluten sind selten sinnvoll, außer es liegt eine Zöliakie oder Allergie vor. Auf Weizen sollte man allerdings verzichten. Wie wäre es denn mit Reis? Deine Ernährung scheint mir so sehr eingeschränkt.

Fisch kann dem Darm schnell mal Probleme bereiten. Ich würde Pute, Hähnchen und Rind vorziehen.

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht