Haben folgende Symptome einen Zusammenhang?

22.04.14 12:07 #1
Neues Thema erstellen

elisabetta ist offline
Beiträge: 26
Seit: 03.06.13
hallo leute

ich bin 25 jahre alt, ernähre mich gesund und betreibe viel sport (5mal die woche zwischen 0,5 und 1,5h joggen und kraftübungen).

ich bin sozusagen ziemlich fit, wenn mich nicht gerade folgende symptome plagen:

- juckreiz v.a. im gesicht und hals, gerötete haut, zeitweise mit bläschenartigen pusteln, rissige lippen und eingerissene mundwinkel
- müdigkeit
- krümelig weisser ausfluss und spürbar geschwollener scheideneingang, sieht auch so aus als würde etwas hinaus ragen (habe ich beim nuvaring wechseln gemerkt)
- des öfteren aufgeblähter bauch, auch schon über 2 wochen hinweg (sah aus wie schwanger)
- verdauungsprobleme, mal durchfall, mal verstopfung
- leichte untertemperatur, 35.5C
- konzentrationsschwierigkeiten, z.t. schwindel

die sypmtome treten nicht immer alle zusammen auf, sind aber wiederkehrend. manchmal, meistens im frühjahr, kommen sie gehäuft vor. ich gehe dann jeweils zum arzt, der dann jeweils entzündungswerte im blut findet und mir antibiotika mitgibt. ein leichter eisenmangel, wie er es nennt, soll ich mit der ernährung ausgleichen (habe auch schon eisentabletten bekommen, kriege dadurch nur noch mehr verstopfung). eine magen- darm spiegelung vom letzten jahr ergab keine diagnose. beim gynäkologischen untersuch habe ich meistens eine infektion oder einen pilz.

keine ahnung wieso es immer die selben sypmtome sind. könnd ihr einen zusammenhang erkennen?

herzlichen dank!


Haben folgende Symptome einen Zusammenhang?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.397
Seit: 12.05.13
Hallo Elisabetta,

willkommen im symptomeforum! :-)

Kannst Du uns bitte verraten wie Du Dich so ernährst, alles was Du so isst und trinkst (möglichst genau bitte). :-)

Liebe Grüße Tarajal :-)

Haben folgende Symptome einen Zusammenhang?

elisabetta ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 03.06.13
hallo tarajal

also ich esse morgens selten etwas, wenn dann ein müsli aus der tüte mit joghurt oder milch (manchmal aus der tüte, manchmal selbstgemacht mit flocken und obst) oder so getreidecracker.

mittags meist einen gemischten salat, mal mit feta, mal mit avocado, mozzarella, pute, oder was gerade da ist. kommt auch mal vor dass ich nudelnd mit tomatensosse oder so esse.

abends oft gekochtes gemüse, sehr oft zucchini, aubergine, paprika, brokoli, karrotten, spinat, pilze oder wieder salat. dazu fisch (oft thunfisch), crevetten (allg meeresfrüchte) hüttenkäse, pute, vollkornbrot, gekochtes ei oder so.

ich mache auch oft so gemüsesuppen, manchmal mit nudeleinlagen.

zwischendurch esse ich oft nüsse (baumnüsse, haselnüsse, cashewnüsse, eig alle sorten), oder ein joghurt.

an den wochenenden kann das aber auch anders aussehen. da esse ich so ziemlich alles was ich gerade bekomme. auswärts esse ich sehr gerne pasta, meeresfrüchte, fisch oder auch pizza.

reicht das?

vielen dank!

Haben folgende Symptome einen Zusammenhang?

elisabetta ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 03.06.13
ahh noch etwas. ich trinke ausschliesslich wasser und eben auch kaffee mit milch...

Haben folgende Symptome einen Zusammenhang?
darleen
Hallo Elisabetta

es könnte sich auch um eine Pilzüberwucherung im Darm handeln , die dir die Symptome bescheren durch Toxinbildung

dies könnte zu einer Übersäuerung führen , die sich über die Haut bemerkbar macht --> Juckreiz v.a. im Gesicht und Hals, gerötete Haut, zeitweise mit bläschenartigen Pusteln

Pilzüberwucherung kann auch Müdigkeit machen , da die Leber belastet wird, durch die Leberüberlastung könnte die Funktionalität der Schilddrüse eingeschränkt sein

das wäre dann so ein Kreislauf

liebe grüße darleen \\//

Haben folgende Symptome einen Zusammenhang?

elisabetta ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 03.06.13
liebe darleen

danke für deinen beitrag. das klingt schon sehr einleutend, zumal ich ja auch immer wieder verdauungsprobleme habe und bei der darmspiegelung eine darmentzündung festgestellt wurde.

aber woher kann das kommen? es passiert bei mir so einmal jährlich, dass ich wegen meiner beschwerden zum arzt muss. meistens steckt dann wie gesagt ein pilz oder ein i infekt dahinter.

herzliche grüsse

Haben folgende Symptome einen Zusammenhang?
darleen
Zitat von elisabetta Beitrag anzeigen
liebe darleen

danke für deinen beitrag. das klingt schon sehr einleutend, zumal ich ja auch immer wieder verdauungsprobleme habe und bei der darmspiegelung eine darmentzündung festgestellt wurde.

aber woher kann das kommen?
Liebe Elisabetta , bitte

wenn vaginal Pilz da ist oder auftaucht und die gleichen Körper-vorrausetzungen bestehen , dann ist ein Darmpilz nicht weit

Milieuveränderungen im Darm durch Dysbiose--> Darmbakterien-Verschiebung begünstigen das

es passiert bei mir so einmal jährlich, dass ich wegen meiner beschwerden zum arzt muss. meistens steckt dann wie gesagt ein pilz oder ein i infekt dahinter.
gerade die Schilddrüse hat so ihre Hochphasen , und muss mehr leisten wenn die Hormone in Aufschwung kommen , und da kann es dann passieren das die Leistung, die gerade noch so ausgereicht hat, eben schwächelt und das legt sich als I-Tüpfelchen auf deinen Körper , die Abwehr ist herabgesetzt

liebe grüße darleen \V/

Haben folgende Symptome einen Zusammenhang?

elisabetta ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 03.06.13
dann hat das eher weniger mit einer nahrungsmittelunverträglichkeit zu tun?

wie kann ich dem vorbeugen?

herzlichen dank für die aufschlussreichen infos!

Haben folgende Symptome einen Zusammenhang?
darleen
Zitat von elisabetta Beitrag anzeigen
dann hat das eher weniger mit einer nahrungsmittelunverträglichkeit zu tun?
doch , doch aber Folge von ?

deine Verdauung hat einen Knacks weg und Diesen sollte man beheben, dadurch können sich Intoleranzen herausbilden , weil der PH-Wert nicht mehr stimmt und/oder Bakterien Überhand genommen haben die bestimmte Nahrung anders verwerten als es sein solllte --> daraus könnte eine Fäulnisflora entstehen oder eine Fruktoseintoleranz , die vorher nicht vorhanden war ect. ect.

hast du mal vor einiger Zeit Antibiotika genommen ?

nimmst du regelmäßig Medikamente ?


wie kann ich dem vorbeugen?

herzlichen dank für die aufschlussreichen infos!
bitte , würde erstmal abklären lassen ob dein Darm einen Pilzüberhang hat , dafür können sich aber Ärzte nicht so erwärmen , da wäre leider ein Heilpraktiker von Nöten , probieren würde ich das aber erstmal über einen Gastroenterologen mit dem Hinweis das du mal Vaginalpilzbefall hattest

bevor du eine Stuhlprobe abgibst , solltest du vorher über mehrere Tage einen Apfelessig-Wasser-Drink pro Tag zu dir nehmen , da der Pilz sich gerne an die Darmwand festklammert und so in der Stuhlprobe nicht zu sehen ist --> Testergebnis negativ

Rezept : 1 Esslöffel Apfelessig auf ein Glas Wasser , kannst auch einen Teelöffel Honig dazutun

(möglichst den Apfelessig aus dem Reformhaus oder Naturläden wie Alnatura von der DM-gruppe,(falls du aus Deutschland kommst ) nicht aus dem Discounter , der hat Zusatzstoffe darin die mit dem Apfelessig Nichts mehr zu tun haben)

es gibt ja Ursachen für Pilzüberhang , nicht nur schiefliegendes Darmmilieu sondern auch noch Quecksilbervergiftung durch Amlagam im Mund ect. ect.

hier ist mal der Foren-intern-Wiki-Link

Candida Albicans - Hefepilz und Erreger der Kandidose

und diese interessanten Seiten

Candida Infektion natürlich bekämpfen

Ernhrung bei Darmpilz (Praxis Dr. med. Martha Ritzmann-Widderich, Arno Widderich)

liebe grüße darleen \V/

Haben folgende Symptome einen Zusammenhang?

elisabetta ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 03.06.13
das letzte mal habe ich vor einem jahr antibiotika eingenommen. kommt immer wieder mal vor aber eben nur so 1mal jährlich. habe da auch so magenschoner erhalten. ansonsten keine medikamente..

super, jetzt habe ich einige anhtspunkte mit denen ich den arzt konfrontieren kann. ich weiss nämlich manchmal nicht mehr wass ich diesen medizinern sagen muss, dass etwas gecheckt wird.

was mir noch einfällt, ist dass ich mir im september einen piercing im ohr stechen liess, der bis heute noch nicht abgeheilt ist. es hiess es ginge 2mt bis zur abheilung...

liebe grüsse


Optionen Suchen


Themenübersicht