Herzstolpern nach Aderlässen

28.03.14 19:23 #1
Neues Thema erstellen
Herzstolpern nach Aderlässen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Themenstarter Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo,

tja, war nichts mit Blutwerten. Trotz pünktlichen Anrufens war schon auf AB geschaltet

Gestern hatte ich einen leichten Schwächeanfall und heute hat bei mir auch jmd den Stecker gezogen. Der grippale Infekt ist wohl doch nicht von Pappe, den ich mir letzte Woche eingefangen hatte

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Herzstolpern nach Aderlässen

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.894
Seit: 26.07.09
Ist denn bei Dir schon mal das Erythro-poetin untersucht worden, ADo?
Wenn ich das richtig verstehe, gehört das zur Diagnostik der Polyglobulie mit dazu. Oder auch zur Abgrenzung der Poly-zytämia vera.

Alles Gute und gute Besserung

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Herzstolpern nach Aderlässen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Themenstarter Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Zitat von Gleerndil Beitrag anzeigen
Ist denn bei Dir schon mal das Erythro-poetin untersucht worden, ADo?
Wenn ich das richtig verstehe, gehört das zur Diagnostik der Polyglobulie mit dazu. Oder auch zur Abgrenzung der Poly-zytämia vera.

Ich konnte in meinen Unterlagen nichts dazu finden aber wenn es zur Diagnostik zugehörig ist, müsste es ja gemacht sein. Hoffe, ich denke beim nächsten Arztgespräch daran, das auch zu erfragen.

Alles Gute und gute Besserung

Danke Gerd

Gerd
Liebe Grüße
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Herzstolpern nach Aderlässen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Themenstarter Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo,

habe jetzt meine Blutwerte erfragt.

Der Hk ist nach einer Woche höher, als vor der letzten Abnahme und liegt jetzt bei 48. Obergrenze für Frauen sind 45, danach wirds gefährlich. Da er nächste Woche in Urlaub fährt und nach Ostern erst wiederkommt, will er noch diese Woche einen Al machen. Ich bin aber jetzt so krank mit zeitweise Fieber und ganz viel Kreislaufproblemen, dass ich nicht mal zur Arbeit gehe *seufz*. Mit Fieber soll ich allerdings nicht kommen.

Beim Dif. Blutbild waren alle Werte im Normbereich, bis auf MCHC. Der war mit 32,9 etwas niedrig. Das soll der Hk auf Zellebene sein, hat er mir erklärt.

Das Hormon Erythropoetin wird nächstes Mal mit untersucht.

Tja, ich bin ein wenig verwundert, dass das Blutbild nicht schlimmer aussieht, nehme es aber natürlich dankbar an

Rota, an den M.O. habe ich zwar gedacht aber kam nicht auf die genaue Bezeichnung und im Moment bin ich nicht so fähig Sachen zu erklären. Er weiß nun, dass ich das mit ihm nächstes Mal besprechen will.

vergrippte Grüße
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Herzstolpern nach Aderlässen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Themenstarter Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo,

heute Vormittag kein Fieber, vorhin einen MiniAderlass (100ml). Jetzt habe ich 38.4°C

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Herzstolpern nach Aderlässen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Themenstarter Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo,

ich habe immer noch Fieber. Langsam kommt mir das für einen grippalen Infekt ziemlich lange vor (jetzt 14 Tage).

Weiß jmd, welche Symptome die echte Grippe dieses Jahr hat?

Oder hat jmd eine Idee, was es sonst noch sein könnte?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Herzstolpern nach Aderlässen

glücksdrachen ist offline
Beiträge: 520
Seit: 31.08.08
Schade liebe ADo,das niemand dir helfen kann oder eine Idee hat.

ich bin ratlos.

alles Gute liebe ADo

Herzstolpern nach Aderlässen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Themenstarter Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo Glücksdrachen

danke für deine guten Wünsche, das hilft auch schon

Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Herzstolpern nach Aderlässen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Themenstarter Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo,

gestern hatte ich wieder Aderlass, 250ml.
Habe mit meiner "ganzen Palette" an Helferlis evtl. Mängel hoffentlich aufgefangen.
Nun habe ich heute wieder 38° und meine sowieso schon gechwollene Milz (seit EBV) tut weh und braucht mehr Platz als sonst, mir ist etwas übel.
Kennt jmd ein Hausmittel, um die Milz zu beruhigen?
Ich nehme an, mein kürzlich überstandener grippaler Infekt hat das auf den Plan gerufen.
Ach ja, ich hatte einige Zeit Olivenblatttee getrunken, halte ihn auch für hilfreich aber so am Ende des gripp. Infektes bekam ich starke, ausstrahlende Schmerzen im unteren Rücken und Bauch. Ich hatte abwechselnd Nieren und Darm in Verdacht, die Milz kann das aber auch gewesen sein. Hatte den Tee irgendwann vergessen und die Schmerzen gingen weg. Dann trank ich ihn wieder und noch bevor die Tasse leer war, fingen die Scherzen wieder an. (Da habe ich ihn das erste Mal verdächtigt). Als ich kurz danach Ceanothus Synergon Nr 57 (auch für die Milz) einmal probierte, hatte ich die Schmerzen, etwas milder, gleich wieder.
Nun ist die Frage, ist der Schmerz der Kampf der Mittel gegen die Viren (etc) oder ist da etwas unverträglich (geworden)?
Mein Arzt ist erst nächste Woche wieder da und nach Tante Google befürchte ich, würde man mir die Milz eher rausreißen, als irgendwie zu heilen. Und die frühere Aussage "die Milz braucht kein Mensch", stimmt ja nicht mehr, wenn man bedenkt, dass man dann ewig Tabletten und impfabhängig ist.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Herzstolpern nach Aderlässen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Themenstarter Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo nochmal,

habe mir heute noch Ceanothus als Einzelmittel in D12 gekauft und einmal genommen. Habe nichts Negatives bemerkt. Ausserdem habe ich einen Umschlag mit dem großen Schwedenbitter gemacht. Da hatte ich den Eindruck, dass es gut tut. Zumindest konnte ich wieder gerade stehen.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht