Jahrelang müde, Muskelschmerzen, morgens Kopfschmerzen

27.03.14 21:27 #1
Neues Thema erstellen

Josef3099 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 27.03.14
Ich habe seid mindestens zehn Jahren dass Problem, dass ich immer schlapp und müde bin, außerdem habe ich dass Problem dass ich morgens extrem schlecht aus dem Bett komme, und wenn ich dann raus bin, Brauch ich mindestens zwei Stunden und einige Kaffee bis ich einigermaßen klar denken kann. Dazu kommt noch dass ich immer in den Beinen und im Rücken muskelschmerzen habe.

War deswegen immer wieder mal beim Arzt, der konnte mir aber nie helfen.
Vor zehn Jahren wollte er mich auf Depressionen behandeln, denke aber dass ich keine Depressionen habe.
Dann hatte er den Verdacht auf schilddrüsnunterfunktion, allerdings hatte ich dann beim Blutbild einen TSG-Wert von 2,3. und jetzt will er mich wieder zum Psychotherapeuten schicken, jetzt meint er Bourne-Out.

Allerdings kann ich mir nicht vorstellen dass meine Symptome von der Psyche kommen, ich denke es muss ein körperliches Problem sein. Bin zwar manchmal leicht depressiv allerdings glaube ich dass das nur wegen den Symptomen kommt


Jahrelang müde, Muskelschmerzen, morgens Kopfschmerzen

Tommie09 ist offline
Beiträge: 49
Seit: 22.11.13
Lieber Josef,
Wegen Muskelschmerzen google mal unter Liebscher-Bracht. Ich hatte welche im Bein. wenn es aber auch Dein Atmen beeinträchtigt kann die gesamte Lebensenergie runtergehen. Es gibt dort auch eine Therapeutenliste.
Herzliche Grüsse
Tommie

Jahrelang müde, Muskelschmerzen, morgens Kopfschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Josef,

- gab es denn bei den Blutwerten Auffälligkeiten wie z.B. niedriges Ferritin oder Transferrin (Eisenmangel)?
Weißt Du etwas von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten in Form von -Allergien bzw. -Intoleranzen?

- Welche Schilddrüsenwerte außer dem TSH hat der Arzt noch bestimmt? Könntest Du die bitte hier mal aufschreiben. Der TSH alleine genügt nicht zur Beurteilung der SD. Wurde denn auch eine Sonographie gemacht?
Schilddrüse

- Wie sehen Deine Zähne aus? Hast Du evtl. unverträgliche Materialien darin wie z.B. eine Metallmischung (z.B. Gold und Amalgam)? Gibt es wurzelbehandelte Zähne?

- Wie sieht es mit Wohngiften wie Schimmel, Permethrin, E-Smog u.ä. bei Dir aus?

- Was sagt ein guter Physiotherapeut, Osteopath, Dorn-Therapeut zu Deinen Schmerzen?

- Ist bei Dir schon ein Hormonprofil für Cortisol gemacht worden?
http://www.symptome.ch/vbboard/schil...schwaeche.html

- Last not least: wie ernährst Du Dich?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Jahrelang müde, Muskelschmerzen, morgens Kopfschmerzen

bestnews ist offline
Beiträge: 5.703
Seit: 21.05.11
TSH reicht nicht, es müssen auch die freien WErte gemacht werden und Antikörper. Am besten man geht deswegen zum Spezialisten.
Könnte aber noch so einiges mehr dahinterstecken, vieles wird übersehen.
Häufig gibt es auch Defizite bei Mikronährstoffen, das hat dann auch wieder Ursachen.

Bleib dran und Du wirst das Rätsel lösen.
Claudia

Jahrelang müde, Muskelschmerzen, morgens Kopfschmerzen

Diesundjenes2 ist offline
Beiträge: 89
Seit: 24.03.14
Zitat von Josef3099 Beitrag anzeigen
Ich habe seid mindestens zehn Jahren dass Problem, dass ich immer schlapp und müde bin, außerdem habe ich dass Problem dass ich morgens extrem schlecht aus dem Bett komme, und wenn ich dann raus bin, Brauch ich mindestens zwei Stunden und einige Kaffee bis ich einigermaßen klar denken kann. Dazu kommt noch dass ich immer in den Beinen und im Rücken muskelschmerzen habe.
Schonmal den Schlaf überwachen lassen?
Schnarchst du?

Zitat von Josef3099 Beitrag anzeigen
Allerdings kann ich mir nicht vorstellen dass meine Symptome von der Psyche kommen, ich denke es muss ein körperliches Problem sein.
Warum?


Optionen Suchen


Themenübersicht