Geschwollene Venen auf Beinen und Unteramen

16.03.14 08:12 #1
Neues Thema erstellen

Alphalifestyle ist offline
Beiträge: 4
Seit: 11.08.09
Hallo liebe Community,

ich bin männlich, 27 und im Moment (dummerweise) für ein Jahr in China.

Ich habe folgende Symptome, die ich nicht einschätzen bzw. zuordnen kann:

Ich habe seit Jahren eine Krampfader am rechten Oberschenkel gehabt, seit einem Jahr hat sich auch eine Krampfader am rechten Unterschenkel seitlich links am Bein unterhalb des Knies entwickelt, ein richtiges Wurmkneul mit einer dicken Ader die bis zum Fuß runterreicht.

Beim Laufen tut mir meisten das rechte Bein leicht weh, es ist irgendwie unangenehm zu laufen.

Nach dem ich Laufen/Sport machen war sehe ich in letzter Zeit oft wie es in den Unterschenkeln und Füßen zuckt, wie Muskelzuckung bzw. Flattern unter der Haut.

Außerdem schwitze ich seit ein paar Tagen an den Füßen, was ich vorher noch nie getan habe... :S

Komischerweise fangen jetzt oft auch die Venen auf meinen Füßen und auf meinen Unterarmen an prominent hervorzutreten, sie sind dick und weich, von der Farbe unauffällig, aber deutlich angeschwollen. Das passiert meistens wenn es warm draußen ist und manchmal schon bei der kleinsten körperlichen Anstrengung.

Seit einigen Wochen habe ich außerdem morgens immer das Gefühl mein Arm wäre leicht eingeschlafen, mitterweilen auf beiden Seiten, die arme fühlen sich minimal taub an und prickeln etwas. Es wird zwar nach dem Aufstehen besser, aber ein wenig bleibt das eingeschlafene Gefühl über den Tag bestehen.


--

Außerdem nehme ich noch andere komische, diffuse Symptome war:
Manchmal erhöhter Herzschlag im Ruhezustand, Hitzegefühl, schlafe nicht mehr so gut.


Ich bin allgemein ein sehr verspannter Mensch und psychisch eher nervös-ängstlich. Allerdings kommt mir grade das Problem mit den viel stärker als früher sichtbaren Venen merkwürdig vor, das kann ja auch nicht psychosomatisch sein.

Ich würde gerne zum Arzt gehen, aber grade hier in China bin ich etwas skeptisch wie gut die sind. Vorallem zu was für einem Arzt soll ich gehen?

Gibt es irgendeine Krankheit wo die Venen unter mehr Druck stehen?

PS: Ich fühle mich übrigens auch in meiner gesamten Bauch/Beckenbodenregion total verspannt und habe das Gefühl das ich nicht frei atmen kann, alles wirkt verhärtet und verspannt. Weiss nicht ob das damit zusammenhängt, aber unter diesen Verspannungen leide ich schon lange.

PPS: In letzter Zeit war die Luft hier oft sehr Verschmutzt. Könnte eine Giftstoffbelastung sowas hervorrufen?

Geändert von Alphalifestyle (16.03.14 um 13:36 Uhr)

Geschwollene Venen auf Beinen und Unteramen

Tarajal ist gerade online
Beiträge: 4.393
Seit: 12.05.13
Hast Du es schon mal zur Entspannung und besseren Energieverteilung im Körper mit Qi-Gong versucht?

Liebe Grüße Tarajal :-)


Optionen Suchen


Themenübersicht