Verdauungsprobleme, evtl. Schilddrüse?

17.02.14 11:27 #1
Neues Thema erstellen

Ciara8 ist offline
Beiträge: 20
Seit: 17.02.14
hallo, ich bin 27 und leide schon mehrere Jahre unter Verdauungsbeschwerden. Anfangs nach jeder Mahlzeit Durchfall und jetzt einen ständigen Blähbauch. Muss auch doppelt soviel essen als mein Freund, damit ich nicht abnehme. Bin zeitweise auch total depressiv, erschöpft und müde. Auch meine Periode bekomme ich nur selten, dafür aber vermehrt Pickel.

Meine Untersuchungen ergaben:
-Candida
-Clostridien 30-fach erhöht
-geschädigte Darmschleimhaut
-kein Immunsystem, keine Abwehrkräfte
-plötzlich toter Zahn
-Prolaktinwert ziemlich erhöht
-grenzwertige große Schilddrüse (ohne weiteren Auffälligkeiten)
TSH 0,41 / 0,25-4,0
FT4 10,7 / 7,5-21,1
FT3 4,07 / 2,6-6,0

Anti-Pilz-Kur, Darmentgiftung und Darmaufbau habe ich schon hinter mir. Vermeide so gut wie es geht Weizen, Milch und Zucker.

kann es sein dass ich meine Darmflora durch 2 OPs in den letzten 5 Jahren zerstört habe. Oder ist es vielleicht doch meine Schilddrüse? Geben Schilddrüsen Antikörper mehr Gewissheit auch wenn die anderen Werte passen??

Vielen Dank für Eure Antworten


Verdauungsprobleme, evtl. Schilddrüse??
darleen
Hallo Ciara 8

dein freier Hormonwert --> ft4 --> Speicherhormon-- ist schon arg erniedrigt und ein Zeichen dafür das deine SD in der Hormonproduktion abgeschwächt ist

die Frage wäre jetzt warum ?

Darmgeschichten können das mit verursachen

Pilzgeschichen ebenso

wenn nun die Hormone abgeschwächt sind , gibt es gerade im Magen-Darm-Trakt--> Verdauungsvorgangs- Einschränkungen

es wird zu wenig Magensäure bereitgestellt

--> Folge : Bakterien können ohne abgetötet zu werden vermehrt in den Verdauungskreislauf gelangen

fehlende Vor-Enzym-Aufspalterei der Nahrung

es wird zu wenig Gallenblasenflüssigkeit zur Verfügung gestellt

--> Folge : Verdauungsstörungen (grob umschrieben) schwere Aufspaltung von Fetten ect. , Störung der Aufnahme von fettlöslichen Vitamine D., A., E., K

herabgesetzte Pankreasenzymemenge

--> Folgen , Verdauungsbeschwerden, Blähbauch , (grob umschrieben)
fehlen von Trypsin-->Aufspalten von Proteinen
fehlen von Lipase--> Aufspaltung von Fetten
fehlen von Amylase --> Aufspaltung von Kohlenhydraten

verminderte Aufnahme der fettlöslichen Vitamine D., E., A, K,

Abbau von Darmzotten

--> Folge , der Darm büßt Nährstoffaufnahme erheblich ein

summa summarum --> die Leber wird arg (über)belastet

--> Folge :fehlende Produktion in der Eiweißsynthese , fehlende Verwertung von Vitaminen die für die Hormonsynthese durch Abbau und Aufbauprozesse gebraucht werden und erhebliche Entgiftungsstörungen (grob umschrieben)

-Clostridien 30-fach erhöht
sind sie wieder im Normalbereich ?

eine ausführliche SD-Diagnostik wäre nicht schlecht

Spezialist --> Nuklearmediziner oder Endokrinologe

Werte :

TSH
FT4
FT3

Antiköper die eine Autoimmunität anzeigen , die dann den SD-Kreislauf betreffen

TPO-AK
TG-Ak
TRAK

und eine Sonographie zur Festellung der SD-Größe und Gewebsstruktur

der erhöhte Prolaktinspiegel sollte abgeklärt werden

dazu gehört auch die Hypophyse, bzw. deren Hormone--> Überprüfung

das von der Hypophyse ausgeschüttete Steuerhormon --> TSH , passt nicht zu deinem Ft4 , müsste eigentlich höher sein

nimmst du Medikamente ?

Nahrungsergänzungsmittel ?

wenn ein Vitamin A-Mangel vorliegen sollte , könnte das auch den TSH erniedrigen , also wäre die Anzeige kontär zu deinem niedrigen ft4

liebe grüße darleen

Verdauungsprobleme, evtl. Schilddrüse??

Ciara8 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 17.02.14
Hallo Darleen,

danke für deine Hilfe. Bin schon ziemlich am Boden deswegen.

Also beeinflussen Hormone den magen/darm und umgekehrt. Stellt sich die Frage was war zuerst da das Ei oder die Henne. Kann man das nachvollziehen? Das ist alles so kräftezehrend

Die blutwerte hat ein nuklearmediziner entnommen. Sonographie wurde auch mit gemacht "vollständig euthyreotie stoffwechsellage, Therapie nicht erforderlich" also alles ok. Werde die Werte, diesmal mit Antikörper von einem anderen Arzt nochmal testen lassen.

der erhöhte Prolaktinspiegel sollte abgeklärt werden
dazu gehört auch die Hypophyse, bzw. deren Hormone--> Überprüfung
Werde das abklären

das von der Hypophyse ausgeschüttete Steuerhormon --> TSH , passt nicht zu deinem Ft4 , müsste eigentlich höher sein
Kenn mich da nicht aus, muss das immer entgegengesetzt sein? Grund hierfür evtl. Vitamin a Mangel?

Wollte schonmal Vitamine überprüfen lassen, da ich wegen meinen Beschwerden kein Obst mehr esse und nur noch bestimmtes Gemüse. Allerdings meinte mein Arzt hier nur er wisse nicht welche er testen soll, da es zuviel gibt und die muss man schließlich ja alle selber zahlen.

nimmst du Medikamente ?
Nein

Nahrungsergänzungsmittel ?
Ozovit, omniflora, bitterkräuter und seit gestern zink wg. Pickel

Pilze sind anstatt 15 nur noch 4-fach erhöht, bifidobakterien habe ich wieder aufgebaut. Aber laktobacillus sind noch stark vermindert und clostridien noch sehr erhöht

Verdauungsprobleme, evtl. Schilddrüse??
darleen
Zitat von Ciara8 Beitrag anzeigen
Hallo Darleen,

danke für deine Hilfe. Bin schon ziemlich am Boden deswegen.
Hallo Ciara

Bitte

Glaub ich dir , aber hey , das wird auch wieder besser

sind die großen Übel weitgehends abgestellt, gehts wieder kontinuierlich Aufwärts

Also beeinflussen Hormone den magen/darm und umgekehrt. Stellt sich die Frage was war zuerst da das Ei oder die Henne. Kann man das nachvollziehen? Das ist alles so kräftezehrend
Ja , das ist hier die Frage , Henne oder Ei , Prinzip 🔁 Beides gleichzeitg unterstüzen , wäre die beste Lösung

ja Kräftezehrend ist es Allemal
Die blutwerte hat ein nuklearmediziner entnommen. Sonographie wurde auch mit gemacht "vollständig euthyreotie stoffwechsellage, Therapie nicht erforderlich" also alles ok. Werde die Werte, diesmal mit Antikörper von einem anderen Arzt nochmal testen lassen.
sorry, aber da muss ich herzlich lachen , wenn man als Arzt nicht sieht das das Speicherhormon ft4 erniedrigt ist

dein ft4 beträgt 23,53 % vom Refernezwert
dein ft3 beträgt 43,24% vom Refernezwert

gerade der Ft4 ist wichtig für die Hirnregion , mitunter sollte schon ein Speicher da sein , der auch für außerpanlmäßigen Anforderungen bedienen kann durch vermehrte Umwandlung in das Aktivhormon ft3 , nur wenn der Speicher nicht gut bestückt ist, kann natülich auch Nichts umgewandelt werden , wie es erforderlich ist , zu Lasten der Nebenieren

ein Speicher unter 50 % wäre nicht so optimal
das von der Hypophyse ausgeschüttete Steuerhormon --> TSH , passt nicht zu deinem Ft4 , müsste eigentlich höher sein
Kenn mich da nicht aus, muss das immer entgegengesetzt sein? Grund hierfür evtl. Vitamin a Mangel?
ja der TSH verhält sich entgegengesetzt , wenn der Rückopplungsvorgang --> SD-Hypophyse gut funktioniert

Niedrige freie Hormonwerte = hoher TSH = Unterfunktion
hoch normale freie Hormonwerte = niedrig/normaler TSH = Euthyreot
zu hohe feie Werte = niedriger oder supprimierter TSH = Überfunktion

Wollte schonmal Vitamine überprüfen lassen, da ich wegen meinen Beschwerden kein Obst mehr esse und nur noch bestimmtes Gemüse. Allerdings meinte mein Arzt hier nur er wisse nicht welche er testen soll, da es zuviel gibt und die muss man schließlich ja alle selber zahlen.
ist schwierig , zumal auch bestimmte Werte im Serumblut nicht dastellbar sind , sie zeigen nicht den Zustand in den Zellen

Nahrungsergänzungsmittel ?
Ozovit, omniflora, bitterkräuter und seit gestern zink wg. Pickel
Ozovit wegen Dünndarmfehlbesiedlung ?

Bitterkräuter , kannst du mal auflisten was dabei ist und wieviel du davon nimmst

es gibt bestimmte Lebensmittel --> auch Kräuterchen ect. die , grob umschrieben Goitrogene enthalten , die die SD-Hormonbildung hemmen kann

Pilze sind anstatt 15 nur noch 4-fach erhöht, bifidobakterien habe ich wieder aufgebaut. Aber laktobacillus sind noch stark vermindert und clostridien noch sehr erhöht
aber bist auf dem bestem Wege das weiter zu normalisieren , mit einem Behandler ? oder in Eigenregie ?

liebe grüße darleen

Verdauungsprobleme, evtl. Schilddrüse??

Ciara8 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 17.02.14
Endlich mal das Gefühl von jemanden ernst genommen zu werden...

sorry, aber da muss ich herzlich lachen , wenn man als Arzt nicht sieht das das Speicherhormon ft4 erniedrigt ist
war schon bei verschiedenen Ärzten wg. diesen Werten aber alle sind der Meinung was im Normalbereich liegt kann keine Beschwerden verursachen, also alles in Ordnung!! Werde keinen Arzt finden, der mir Medikamente verschreiben wird. Dennoch will ich meine SD unterstützen, d.h. FT4 erhöhen!!! bekommt man das auch mit pflanzlichen Mitteln hin?? hab nämlich Angst meinen Körper zu schädigen und mein ganzes Hormonsystem kaputt zu machen. Evt. noch in ne Über- oder Unterfunkton zu steuern....
Wenn du mir da bisschen weiterhelfen könntest wäre super!!!

Ozovit wegen Dünndarmfehlbesiedlung ?
gegen Clostridien

Bitterkräuter , kannst du mal auflisten was dabei ist und wieviel du davon nimmst
von Tisso - Trinkwasser, ethanolischer Kräuterauszug (Papaya-Blätter, Olivenblätter, Schwarzwalnuss, Wermut, Nelken, Ingwer, Wacholder, Quassiaholz, Enzian, Löwenzahn, Ysopkraut, Roter Wiesenklee, Thymian
3 x tgl. 20 Tropfen

aber bist auf dem bestem Wege das weiter zu normalisieren , mit einem Behandler ? oder in Eigenregie ?
hab einen guten Arzt der die Schul-, Naturheil- und chinesische Medizien vereint. Allerdings ist er jetzt bei mir auch schon durch. Er meinte es könnte an den Hormonen liegen und hat mich zum Frauenarzt überwiesen..

Übrigens:
mir ist aufgefallen, dass mein Bauch nach dem Geschlechtsverkehr immer total schlimm aufgebläht ist. Wie im 9. Monat schwanger
hab gelesen dass evtl. mehr Luft geschluckt wird, der Prolaktinwert steigt (gut der ist bei mir sowieso schon zu hoch) aber auch Histamin wird produziert
lt. meiner Stuhlprobe habe ich zuviel Histamin im Körper aber Bluttest mit Antikörper haben eine Histamin-Intoleranz ausgeschlossen. Werden nach dem Sex evtl. noch andere Hormone produziert die dafür verantworlich sind??

Ganz liebe Grüße

Ciara

Verdauungsprobleme, evtl. Schilddrüse??
darleen
Zitat von Ciara8 Beitrag anzeigen
Endlich mal das Gefühl von jemanden ernst genommen zu werden...
ja , wäre ja auch schlimm wenn nicht

sorry, aber da muss ich herzlich lachen , wenn man als Arzt nicht sieht das das Speicherhormon ft4 erniedrigt ist
war schon bei verschiedenen Ärzten wg. diesen Werten aber alle sind der Meinung was im Normalbereich liegt kann keine Beschwerden verursachen, also alles in Ordnung!!
ja eben, lalalalala bah blah blah

wenn ich einen große Referenzwert-Spannen-Bereich habe , kann es nicht das gleiche Befinden geben , wenn ich unten am Normrand kratze mit meinem Wert oder schon oben am Normrand , logik

Werde keinen Arzt finden, der mir Medikamente verschreiben wird. Dennoch will ich meine SD unterstützen, d.h. FT4 erhöhen!!! bekommt man das auch mit pflanzlichen Mitteln hin??
bevor man die SD anregt mit pflanzlichen Mitteln oder Homöopathie ect. , sollte wie ich schon in Post #2 schrieb , eine ausführliche SD-Diagnostik stattfinden, denn sollte doch eine Autoimmunerkrankung dahiner stecken (was man nicht hofft) wäre ein Antrieb der SD subotimal


hab nämlich Angst meinen Körper zu schädigen und mein ganzes Hormonsystem kaputt zu machen. Evt. noch in ne Über- oder Unterfunkton zu steuern....
Wenn du mir da bisschen weiterhelfen könntest wäre super!!!
sollte keine Autoimmunität dahiner stecken , sehe ich erstmal keinen Grund mit Hormonen rumzuhantieren

da gibt es erstmal doch diverse Dingen die man machen kann um der SD ein bisschen auf die Sprünge zu helfen , und Dinge abbauen die die Hormonproduktion ausbremst ect.

Ozovit wegen Dünndarmfehlbesiedlung ?
gegen Clostridien
Siehste wieder was gelernt , ich dachte immer das Ozovit nur bei Dünndarmfehlbesiedlung eingesetzt wird

Bitterkräuter , kannst du mal auflisten was dabei ist und wieviel du davon nimmst
von Tisso - Trinkwasser, ethanolischer Kräuterauszug (Papaya-Blätter,
ich schreib jetzt nur etwas zum Bezug auf die SD und nicht über die anderen schönen Wirkungsweisen

Papaya soll ja ein vitalisiernden Efekt auf die endokrinen Drüsen haben, wie es da mit den Blättern aussieht entzieht sich meiner Kenntniss

Olivenblätter,
Olivenblätter mit hohem Anteil an Jod sollte die SD , vorrausgesetzt man hat keine Jodverwertungstörung , anschubsen

Schwarzwalnuss,
neben ihren anderen schönen Eigenschaften hat es die gleiche Funktion auf die SD wie bei den Olivenblättern

Wermut,
als Unterstützung der Leber , ist auch wichtig für den SD-Hormonkreislauf

Nelken,
Nelken , secundär wichtig für die Hormonumwandlung durch Nierenunterstützung

Ingwer,
Igwer in Maßen ist gut -->antioxidanzende Wirkung
Wacholder,
Wacholder--> Nierenanschubser scundär wichtig für die Hormonumwandlung
Quassiaholz,
kenne das nur als Wurmmittel einen Zusammenhang der SD betreffend kenne ich nicht

Enzian,
Enzian kenne ich nur als Einsatz bei Überfunktionierenden SD --> Hormonproduktionhemmend

Löwenzahn,
aus zweierlei Hinsicht wichtig für die SD, ->Leberunterstützend und Eisenhaltig
Eisen fördert die Hormonproduktion
Ysopkraut,
kenne keine direkte Auswirkung auf die SD
Roter Wiesenklee,
Phytoöstrogen , eher Hormonbildend bremsend der SD

Thymian
hebt die Hormomproduktion der SD an

eigentlich schon schöne Sachen dabei die sich positiv auf die SD auswirken , wie lange nimmst du die Tropfen jetzt schon ?

ich schätze mal , das du bei den wichtigen Mikronährstoffen im Mangel bist und so die SD schwächelt

aber bist auf dem bestem Wege das weiter zu normalisieren , mit einem Behandler ? oder in Eigenregie ?
hab einen guten Arzt der die Schul-, Naturheil- und chinesische Medizien vereint. Allerdings ist er jetzt bei mir auch schon durch. Er meinte es könnte an den Hormonen liegen und hat mich zum Frauenarzt überwiesen..
schade , sicher macht auch ein falsches Gleichgwicht zwichen Östrogen und Porgesteron erhebliche SD Hormon Schwächen

Östorgendominanz --> Hemmung der Umwandlung und Andockung

Progesteron--> Förderung der Produktion und Umwandlung

da ist dann aber oft die Henne/Ei-Frage

sollte halt abgeklärt werden

Übrigens:
mir ist aufgefallen, dass mein Bauch nach dem Geschlechtsverkehr immer total schlimm aufgebläht ist. Wie im 9. Monat schwanger
hab gelesen dass evtl. mehr Luft geschluckt wird, der Prolaktinwert steigt (gut der ist bei mir sowieso schon zu hoch) aber auch Histamin wird produziert
lt. meiner Stuhlprobe habe ich zuviel Histamin im Körper aber Bluttest mit Antikörper haben eine Histamin-Intoleranz ausgeschlossen. Werden nach dem Sex evtl. noch andere Hormone produziert die dafür verantworlich sind??
ich weiß nur das beim Sex der Cortisolspiegel absinken soll, wenn du jetzt Darmentzündungen auch nichtwissende hast , die durch dein natürliches Cortisolvorkommen in Schach gehalten wird, könnte es sein das es dann nicht mehr reicht , ob das aber in so einem kurzen Zeitbaschnitt passiert weiß ich nicht

das ansteigende Adrenalin--> Richtung Orgasmus müsste den Magen-Darm-Trackt eher beruhigen

der flaut dann aber schnell ab

der Testosteron-Spiegel steigt an , aber nur bei Frauen und halt der Prolaktinwert

jednefalls galten Früher --> bei den alten Römer , SD-Erkrankungen als Deflorations-Erkrankungen --> sprich Sex hat eine große Auswirkung auf die SD
und ich kenne Patienten die in Unterfunktion sitzen und nach einmal Sex für 3 Tage total platt sind

ganz liebe Grüße zurück , darleen

Verdauungsprobleme, evtl. Schilddrüse??

luisaB ist offline
Beiträge: 32
Seit: 15.03.11
Hallo,

wenn der Olivenblatt tee also viel Jod hat, darf man ihn dann bei einer latenten Überfunktion nicht einnehmen. Trinke ihn schon seit einiger Zeit und er tut mir sehr gut. Jetzt bin ich etwas erschrocken da ich von der Wirkung auf die Schilddrüse noch nichts gehört hatte. Ich habe einen Kropf, normale T3 und T4 werte und niedriges TSH. Beschwerden mit der Schilddrüse habe ich keine.
Kann der Tee hier schaden anrichten?

Olivenblätter mit hohem Anteil an Jod sollte die SD , vorrausgesetzt man hat keine Jodverwertungstörung , anschubsen

neben ihren anderen schönen Eigenschaften hat es die gleiche Funktion auf die SD wie bei den Olivenblättern

als Unterstützung der Leber , ist auch wichtig für den SD-Hormonkreislauf

Nelken , secundär wichtig für die Hormonumwandlung durch Nierenunterstützung

Igwer in Maßen ist gut -->antioxidanzende Wirkung

Wacholder--> Nierenanschubser scundär wichtig für die Hormonumwandlung

kenne das nur als Wurmmittel einen Zusammenhang der SD betreffend kenne ich nicht

Enzian kenne ich nur als Einsatz bei Überfunktionierenden SD --> Hormonproduktionhemmend

aus zweierlei Hinsicht wichtig für die SD, ->Leberunterstützend und Eisenhaltig
Eisen fördert die Hormonproduktion

kenne keine direkte Auswirkung auf die SD

Phytoöstrogen , eher Hormonbildend bremsend der SD

hebt die Hormomproduktion der SD an

eigentlich schon schöne Sachen dabei die sich positiv auf die SD auswirken , wie lange nimmst du die Tropfen jetzt schon ?

ich schätze mal , das du bei den wichtigen Mikronährstoffen im Mangel bist und so die SD schwächelt

schade , sicher macht auch ein falsches Gleichgwicht zwichen Östrogen und Porgesteron erhebliche SD Hormon Schwächen

Östorgendominanz --> Hemmung der Umwandlung und Andockung

Progesteron--> Förderung der Produktion und Umwandlung

da ist dann aber oft die Henne/Ei-Frage

sollte halt abgeklärt werden

ich weiß nur das beim Sex der Cortisolspiegel absinken soll, wenn du jetzt Darmentzündungen auch nichtwissende hast , die durch dein natürliches Cortisolvorkommen in Schach gehalten wird, könnte es sein das es dann nicht mehr reicht , ob das aber in so einem kurzen Zeitbaschnitt passiert weiß ich nicht

das ansteigende Adrenalin--> Richtung Orgasmus müsste den Magen-Darm-Trackt eher beruhigen

der flaut dann aber schnell ab

der Testosteron-Spiegel steigt an , aber nur bei Frauen und halt der Prolaktinwert

jednefalls galten Früher --> bei den alten Römer , SD-Erkrankungen als Deflorations-Erkrankungen --> sprich Sex hat eine große Auswirkung auf die SD
und ich kenne Patienten die in Unterfunktion sitzen und nach einmal Sex für 3 Tage total platt sind

ganz liebe Grüße zurück , darleen [/QUOTE]

Verdauungsprobleme, evtl. Schilddrüse??
darleen
Zitat von luisaB Beitrag anzeigen
Hallo,

wenn der Olivenblatt tee also viel Jod hat, darf man ihn dann bei einer latenten Überfunktion nicht einnehmen. Trinke ihn schon seit einiger Zeit und er tut mir sehr gut.
Hallo Luisa

wenn er dir gut tut , würde ich mir nicht so große Sorgen jetzt darum machen

Latent , der Begriff ist immer Auslegungssache , in meine Augen gibt es keine latenten SD-Funktionslagen , für mich zählen nur die Parameter die mir den tasächlichen Hormonspiegel einigermaßen --> Momantaufnahme-- anzeigen

latent bedeutet ja oft nur das der TSH etwas anzeigt, was in naher Zukunft sein könnte , aber man nicht weiß ob das auch wirklich eintritt , oder ob der TSH nicht anderweitigt irritiert ist , ein TSH Wert ist sehr störnafällig , ein TSH ,der nicht im Einklang mit den freien Hormonwerten steht, ist immer mit Vorsicht in der Deutung zu genießen

Jetzt bin ich etwas erschrocken da ich von der Wirkung auf die Schilddrüse noch nichts gehört hatte. Ich habe einen Kropf, normale T3 und T4 werte und niedriges TSH. Beschwerden mit der Schilddrüse habe ich keine.
Kann der Tee hier schaden anrichten?
wenn du zwichendurch mal deine Werte kontrollierst , ob sich da Etwas verändert hat , kannst du den Tee , der dir so gut tut, genießen , es sind ja immer nur Spuren drin , und du hast auch sicher Dinge in der Nahrung die die SD auch wieder in der Produktion absenkt, zBsp: Kohl oder Brokkolie ect. das gleicht sich dann wieder aus , dafür hast du von den Tee den Nutzen auf anderer Seite , was auch immer dir da gut tut

stell doch mal deine Werte ein , unter *normalen* Werten kann man sich so gar nichts vorstellen

wie bist du auf die Idee gekommen den Tee zu trinken ?

wurde er dir empfohlen wegen ?

Falls du noch keine ausführliche SD-Diagnostik hast, würde ich das nachholen beim Spezialisten

kenne deine Krankengeschichte nicht

liebe grüße darleen

Verdauungsprobleme, evtl. Schilddrüse?

luisaB ist offline
Beiträge: 32
Seit: 15.03.11
Hallo liebe Darleen,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich war wegen dem Jod halt etwas besorgt, aber sicher sind da nur Spuren drin, die keine Wirkung haben. Den Olivenblatt tee habe ich von einer Freundin empfohlen bekommen. Er macht am Tag fit und wenn ich ihn trinke habe ich richtig Schwung und Lust mich in die Arbeit zu stürzen. Abends getrunken macht er müde ich kann soo erholsam schlafen. Er macht fit, aber man bekommt kein Herzrasen oder so. Er soll ja auch den Blutdruck senken und bei einer Überfunktion hätte man ja eher einen hohen Blutdruck.

Ich hatte bis vor einem Jahr große Probleme mit der Blase und immer wieder Antibiotika eingenommen, bis nichts mehr half und ich so einen multiresistenten EBSL Keim hatte. Nach furchtbaren Untersuchungen beim Urologen habe ich irgendwann angefangen die Sache selbst in die Hand zu nehmen. In diesem Forum fand ich viel Unterstützung und wertvolle Tipps und ich habe die ganze Sache mit natürlichen Mitteln und gesunder Ernährung sehr gut im Griff.

Am Anfang trank im immer Merrettichtee, der sehr gut hilft, aber davon werde ich im Kopf immer so träge und wenn man ihn länger trinkt geht er auf den Magen. Also bin ich auf den Olivenblatt tee gestoßen. Wegen seiner desinfizierenden Wirkung. Wenn ich eine leichte Reizung in der Blase spüre trinke ich eine Kanne Olivenblätter tee und nach einem Tag ist alles wieder vorbei. Er wirkt entwässernd und durchspülend, aber nicht so wie Nieren und Blasentees von denen man , wie ich finde, einen unerträglichen Harndrang bekommt.

Vor einer Schilddrüsenüberfunktion fürchte ich mich etwas, da ich nach meiner zweiten Schwangerschaft sehr schnell abgestillt habe und darauf eine Schilddrüsenentzündung hatte mit fürchterlichen Zuständen (Herzrasen, Haarausfall, grundlose Angst und Panik, Durchfall usw.) Nachdem ich einige Zeit Medikamente, die die Schilddrüse drosseln genommen hatte war alles wieder normal. Seit dem lasse ich jedes halbe Jahr die Werte kontrollieren und sie sind immer in Ordnung.

Wenn du sagst, das TSH muss zu den anderen Werten passen ,und ein niedriges TSH muss nicht zwangsläufig Überfunktion bedeuten, finde ich das sehr interessant. Bei mir ist der TSH Wert oft sehr niedrig und passt nicht zu den anderen Werten. Aber zum Glück habe ich seit ca. 10 Jahren keine Beschwerden mehr. Aber wenn es um Jod geht bin ich immer etwas hellhörig. Beim Kaiserschnitt habe ich z.B. darauf bestanden ein Jodfreies Desinfektionmittel zu bekommen. Auch Jodsalz und Meerfisch esse ich vorsorglich nicht. Aber in so mancher Wurst oder im Fisch ist sicher mehr Jod als in Olivenblättern.

Meine letzten Werte im Dezember waren Freies T-3 5,50
Freies T-4 17,0

TSH 0,12

Den Olivenblatt tee kann ich also grundsätzlich allen nur empfehlen und du hast recht, wenn er so gut tut kann er auf der anderen Seite keinen Schaden anrichten. Auch meine Mutter trinkt ihn, weil er bei ihr den Blutzucker senkt.

Danke nochmals für die Antwort

Verdauungsprobleme, evtl. Schilddrüse?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo luisaB,

Olivenblatt Tee klingt interessant! Habe ihn mir jetzt mal bestellt und hoffe, dass er bei mir auch gut wirkt

Danke für deinen Erfahrungsbericht

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht