Total energielos und antriebslos

04.02.14 09:02 #1
Neues Thema erstellen
AW: Total energielos und antriebslos

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Vitamin A (Retinol) (HPLC) 610 ug/l Richtwert: 200-1200 therapeutischer Bereich
Vitamin E (Alpha-Tocopherol) 13 ug/l Richtwert: 5.0-18
Ja, die Werte sehen ganz ordentlich aus.
Hast Du in letzter Zeit Tabletten mit Vitamin A, ß-Carotin oder Vitamin E eingenommen?
Die Vitamine werden gespeichert, so dass eine evtl. auch schon einige Wochen zurückliegende Einnahme auch zu den Werten geführt haben könnte.

Wenn Du nichts eingenommen hast, so nimmst Du offenbar diese Vitamine gut auf.
Das war bei mir anders:
Ich hatte früher oft Mangel an Vitamin A und mein erster Vitamin-E-Wert lag bei 5,0 (eben der untere Normwert).

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Total energielos und antriebslos

Felias ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 25.05.12
Außer aktuell Vitamin D nehme ich zurzeit nichts, weil da hab ich wirklich einen Mangel.

Mit meiner Energielosigkeit, das muss auch irgendwie Jahrzeitabhänig sein. Desto mehr wir uns den Winter nähern desto schlimmer wirds.

- Augen ständig trocken, Rauschen und kann nicht so weit sehen
- Müde, Energielos, Konzentrationsprobleme und Gedächtnissprobleme
- Verspannung auf der rechten seite zwischen Schulter, Hals und Ohr. Kann den Kopf nicht nach rechts hinten bewegen.

Ich will endlich mal wissen was der mist ist

Total energielos und antriebslos
Luft
Hallo

andere haben es hier schon oft geschrieben, daß es eine Schilddrüsen-Unterfunktion sein könnte. Du bist damit aber nicht weitergekommen. Ist tatsächlich auch nicht einfach. ABER dein Beitrag heute sagt es wieder:
Zitat von Felias Beitrag anzeigen
- Augen ständig trocken, Rauschen und kann nicht so weit sehen
- Müde, Energielos, Konzentrationsprobleme und Gedächtnissprobleme
- Verspannung auf der rechten seite zwischen Schulter, Hals und Ohr. Kann den Kopf nicht nach rechts hinten bewegen.
Das sind SEHR TYPISCHE Symptome einer Schilddrüsen-Unterfunktion.

Man kann sogar bei völlig normalen Werten im Blut eine Schilddrüsen-Unterfunktion haben!

Aber bei dir lassen die Werte sogar, wie andere bereits geschrieben haben (z.B. dein TSH-Wert) eine Schilddrüsen-Unterfunktion erkennen, auch wenn deine Ärzte das nicht verstehen.

Ich wiederhole das nochmal: Man kann bei völlig normalen Werten im Blut eine Schilddrüsen-Unterfunktion haben!

Weil die Schilddrüsenhormone ihre Wirkung IN DEN ZELLEN tun und nicht im Blut. Das heißt, im Blut können die Werte der Schilddrüsen-Hormone wunderbar aussehen, aber wenn diese Hormone nicht in die Zellen gelangen – und es gibt eine ganze Reihe von Gründen, weshalb das passieren kann - dann fehlen sie am eigentlichen Wirkort und du bekommst – schleichend (und das ist das Perfide) - immer mehr Unterfunktions-Symptome.

Die Lösung ist, sich intensiver mit den Problemen um das Thema Schilddrüse zu beschäftigen, z.B. mit der Frage, welche Ursachen es gibt, daß Schilddrüsenhormone nicht in die Zellen gelangen. Dazu findet man im Forum eine ganze Menge. Andere Möglichkeit wäre ein "Therapieversuch" (so nennen das Ärzte) über ein paar Monate bis halbes Jahr mit einer kleinen Dosis der beiden wichtigsten Schilddrüsenhormone T4 und T3, z.B. Novothyral.

lg

Total energielos und antriebslos

tiga ist offline
Beiträge: 1.283
Seit: 16.03.10
Hallo Felias,

ich habe nur deinen letzten Beitrag hier gelesen, aber zu folgendem passt ein Artikel, den ich kürzlich gelesen habe:

Zitat von Felias Beitrag anzeigen
Mit meiner Energielosigkeit, das muss auch irgendwie Jahrzeitabhänig sein. Desto mehr wir uns den Winter nähern desto schlimmer wirds.

- Augen ständig trocken, Rauschen und kann nicht so weit sehen
- Müde, Energielos, Konzentrationsprobleme und Gedächtnissprobleme
- Verspannung auf der rechten seite zwischen Schulter, Hals und Ohr. Kann den Kopf nicht nach rechts hinten bewegen.

Ich will endlich mal wissen was der mist ist
In diesem Beitrag steht u.a.Herbstzeit - Bewährungsprobe für die Schilddrüse - AgePal Anti-Aging und Praevention :

Es ist Herbst. Besonders die typischen Winde beanspruchen durch ihren schnell auskühlenden Effekt die körpereigene Temperaturregelung akut. Eine Stresssituation für die Schilddrüse, die über ihre hormonelle Steuerung den Organismus trotz der wechselnden äußeren Einflüsse im Gleichgewicht halten soll.
...
Jede grundlegende Veränderung, etwa ein Wechsel von einem eher warmen in ein überwiegend kaltes Klimaphase, kann deshalb eine Woche oder mehr Anpassungszeit benötigen. Und auch dann gelingt die Anpassung selbst bei gleichbleibenden Außenreizen nur dann wirklich optimal, wenn das Wechselspiel zwischen Gehirn und Schilddrüse so genau angemessen ist, dass die über den hormonellen Weg angesprochenen Organe ebenfalls optimal funktionieren. Bei vielen Menschen ist das nicht der Fall. Häufig liegt eine “verdeckte”, Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion) vor, die sich dann gerade im Herbst deutlicher zeigt.
Auch deine Symptomatik würde passen..

Gruß - tiga
__________________
Fragen zu Behandlungen usw. bitte öffentlich im Forum stellen.

Total energielos und antriebslos

Felias ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 25.05.12
Die Schilddrüse ist soweit immernoch ok.

Heute gab es wieder Blutwerte zu begutachten und ich bin fast vom Stuhl gefallen. Im Dezember war noch alles erhöht aber jetzt ist alles ok.

GPT: 37
GLDH: 4.4
Triglyceride: 90
Cholesterin: 190
LDL Cholesterin: 150

Im Dezember sahen diese ganzen Werte noch wesentlich anders aus, da war alles erhöht.

Das einzige woran ich mir das erklären kann ist das hier:
Was ist Chlorella - Die Chlorella Alge

Die Presslinge nehme ich jetzt seit anfang Januar, 2x2 pro Tag. Sonst hat sich an meinem Diätplan (LowCarb) nichts geändert was diesen drastischen abfall erklären könnte O.o

Mal gespannt, werde in 1~2 Monaten nochmal testen lassen.

AW: Total energielos und antriebslos

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
GPT: 37
GLDH: 4.4
Diese Werte sind zu hoch für eine wirklich gesunde Leber.
GLDH sollte bei Gesunden viel niedriger sein und gegen Null gehen.
GPT ist auch schon relativ hoch. Lebergesunde Menschen haben auch niedrigere GPT-Werte.
Da Du auch schon höhere Leberwerte hattest, würde ich vermuten, dass Du leberkrank bist.

Ich würde, wenn noch nicht geschehen, Leberkrankheiten ausschließen lassen.

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Total energielos und antriebslos

Felias ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 25.05.12
Ja ich hab zum glück noch bei einem anderen Leberarzt die Tage einen Termin, da wollte ich mal nachfragen was da sonst noch so in Frage käme. Mein derzeitiger sagt nur Fettstoffwechselstörung, Fettleber ich soll weiter abnehmen. Wobei ich aber das ja auch mache und die Werte werden bei jeder Messung immer besser.

AW: Total energielos und antriebslos

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Ich bin da immer skeptisch, wenn Ärzte allein das Übergewicht für die Ursache erhöhter Leberwerte halten. Das ist m. E. nur die halbe Wahrheit.

Ich selbst habe Übergewicht und ich habe die Kupferspeicherkrankheit. Mein Bruder hat Übergewicht und hat die Eisenspeicherkrankheit. Ein weiterer Bruder, der wie es aussieht, nicht leberkrank ist, ist schlank.
Ich denke einfach, dass Leberkranke viel leichter zunehmen und viel schwerer wieder abnehmen können.
Auch wenn die Leberwerte durchs Abnehmen runter gehen, muss das nicht heißen, dass man völlig lebergesund ist.
Man kann leberkrank mit normalen Leberwerten sein, denn manche Leberkrankheiten machen keine hohen Werte.

Was die Leberwerte evtl. noch günstig beeinflusst, ist Sport. D. h. wenn Du Dich mehr bewegst, kann das sich auch günstig auswirken.

Solltest Du, wenn Du noch weiter abgenommen hast, immer noch energie- und antriebslos sein, würde ich dennoch Leberkrankheiten ausschließen lassen. Nur kann es dann passieren, dass die Ärzte sagen, wenn die Leberwerte im Normbereich liegen, sehen sie keinen Handlungsbedarf.
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Total energielos und antriebslos

Felias ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 25.05.12
Was mir aktuell auch so ein bischen sorge bereitet sind meine Amalgam Füllungen... hab da ja auch einige und wenn ich hier so lese gehen die Sympthome auch in diese Richtung. Werde da mal was im Amalgam Bereich schreiben.

Total energielos und antriebslos

Felias ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 25.05.12
War gesternt beim Homöopathen, zum ersten mal seit 1 Jahr ist mein Leber Meridian wieder in Ordnung Also scheint das tatsächlich besser zu werden. Einzig der Nieren Meridian ist leicht geschwächt, hab dafür was bekommen. Der Schilddrüsen Meridian ist auch in Ordnung. Also weiter suchen...


Optionen Suchen


Themenübersicht