Brauche Rat und Hilfe - was ist mit mir los? Übelkeit, Schmerzen

21.01.14 01:42 #1
Neues Thema erstellen

Timci ist offline
Beiträge: 3
Seit: 21.01.14
Hallo ,
Ich bin Männlich und 20 Jahre alt und weiß momentan nicht mehr weiter . Alles begann vor circa einem Monat einem tag vor Weihnachten ich war mit meinem Vater unterwegs noch einige Besorgungen machen . Aufeinmal wurde mir sehr Übel und ich bekam Starke Magenschmerzen ich dachte mir nichts schlimmes dabei und ging schnell in eine Nahe Apotheke und habe mir Iberogast besorgt . Am nähsten Tag ( Weihnachten ) war ich bei meiner Mutter und wollte Weihnachten feiern da es mir an diesem Tag etwas besser ging Ass ich ganz normal ( Weihnachtsganz mit Kartoffeln usw ) danach wurde mir wieder sehr Stark übel und ich bekam Starke Magenkrämpfe , Sowie ein Vollegefühl und musste mich 2 mal übergeben. Auch am nähsten Tag war keine Besserung in Sicht und ich ging mit meinem Vater ins Krankenhaus dort wurden mir Magentropfen verschrieben. Das brachte Jedoch gar nichts bis zum 28 musste ich mich mehrmals Täglich übergeben ( Selbst Tee habe ich ausgespuckt ) . In der nacht zum 28 kamm zudem Starke Herzrasen hinzu sodass ich blass wurde und nicht mehr ansprechbar war . Ich wohne mit einem Mitbewohner in einer Wg dieser hat dann den Krankenwagen gerufen . Der Notarzt hat einen Puls von 180 festgestellt und mich daraufhin mit ins Krankenhaus genommen . Im Krankenhaus wurde direkt vermutet das das Herrasen was mit dem Magen zutun hat da mein Mitbewohner denen über meine Andauernden Propleme mit dem Magen berichtete . Im Krankenhaus wurde ein Ultraschall ( Sonographie ) vom Bauch gemacht und dabei eine Lymphknoten Schwellung/Entzündung festgestellt die wohl nach dem Arzt durch eine Gastrittis ausgelöst wurde. Daraufhin meinte der Arzt einfach abwarten dann wird das in paar tagen Maximal einer Woche wieder besser sein . Ich blieb bis zum 31.12 im Krankenhaus . Als ich am 31 nach hause durfte ging es mir immernoch sehr schlecht ich hatte immernoch Starke Magenschmerzen , Übelkeit , Und Kopfschmerzen ich vermute das die Kopfschmerzen wohl durch die Schmerzmedikamente im Krankenhaus kamen . Das Merkwürdige ist die Schmerzen sind auch in den Wochen Danach nicht besser geworden ich lag den ganzen Tag im Bett konnte wenig essen und habe mich alle paar Tage übergeben . Also ging ich mehrmals zu meinem Hausarzt dieser Meinte nur Abwarten wenn es nicht besser wird muss eine Magenspiegelung und eine Darmspiegelung gemacht werden . Seit circa einer Woche sind zudem weitere Symptome Aufgetaucht ich habe Starke schmerzen im Brustbereich und an den Seiten ( Flankenschmerzen ) ich habe den eindruck das der Schmerz von den Rippen kommt auch habe ich Abundzu wieder Herzrasen . Gestern war ich wegen den Rippenschmerzen / Flankenschmerzen Beim Orthopäden weil ich vermutet habe das vieleicht die Wirbelsäule auslöser für die Magenschmerzen und die Flankenschmerzen sein könnte . Ich hatte schon früher mit dem Rücken Propleme und auch mit dem Herzen damals wurde Festgestelt das meine Wirbelsäule Stark Verkrümt sei . Ich habe Damals Krankengymnastik bekommen und daraufhin wurde es besser . Heute meinte die Orthopädin ebenfals wie vor ein paar jahren das meine Wirbelsäule Stark verkrümt sei und Sie hat mir erstmal eine Massage verortet und meinte wenn es nicht besser wird solle ich wieder kommen . Da ich kein Auto habe musste ich mit dem Bus zum Orthopäden wärend und Kurz nach der Busfahrt war mir erneut Sehr übel und ich bekam Starke Kopfschmerzen . Am Späten Nachmittag hatte ich dann noch einen Termin beim Hausarzt ich habe dass Gefühl das er mich nicht richtig erstnimmt er fragte mich ob ich Drogen genommen hätte da ich in der Prazis plötzlich wiedermal Herzrasen bekam ich sagte ihm Nein ( Ich habe noch nie in meinem Leben Drogen genommen ) Auser Rauchen das du ich leider ansonsten jedoch nichts nicht mal abundzu ein Bier . Ich muss dazu sagen vielleicht spielt das eine Rolle das ich Untergewichtig bin ich wiege 55 Kilo und bin 1.86 Rauche wie gesagt und habe vor dem Tag an dem Das alles began Täglich Cola 1-2 Liter getrunken ( Die Cola jetzt Kaum noch aufgrund der Magenbeschwerden mal ein Glas am Tag mehr nicht mehr . Seit dem Krankenhausaufenthalt kann ich keine einzige Nacht mehr richtig schlafen ich Wache oft verschwitzt auf habe dann Stärkere Flanken , Magenschmerzen , Brustschmerzen meist noch schlimmer wie am Tag ich kann mich auf nichts anderes Konzentrieren und Weine oft vor Schmerzen . Auch am Tag sind die Schmerzen immer da Ich kann nichts mehr machen meist kann ich nicht mal Spazieren gehen . Mal geht es ein paar Stunden besser sowie gestern Nachmittag jetzt Sitz ich hier wieder und Kann nicht Schlafen vor schmerzen . Ich hoffe das irgendjemand einen Tipp hat was ich machen kann bz. zu welchem Arzt ich gehen könnte ? Oder soll ich nochmals ins Krankenhaus fahren ? bz. den Notarzt anrufen ? Ich muss dazu sagen das ich mitlerweile sehr Entäuscht bin von den Ärzten ich warte oft eine Stunde oder länger was auch oftmals schwer ist solange Ruhig zu Stizen mit den Schmerzen und dann Redet der Arzt 2 Minuten mit mir ( manchmal hört er sich meine beschwerden nur zur hälfte an ) und sagt dann warten sie ab das wird irgendwann besser möchten sie eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ? ansonsten kommen sie wieder wenn es nicht besser ist ich war jetzt 4 mal beim Hausarzt jedes mal dass selbe .Ich bin jetzt seit 4 Wochen Krankgeschrieben ich mache momentan eine Ausbildung zum Restaurantfachmann jedoch weiß ich nicht ob ich die überhaupt noch weiterführen kann . Ich hoffe jemand kann mir einen Tipp geben oder irgendwie Helfen .


Brauche Rat und Hilfe - was ist mit mir los? Übelkeit, Schmerzen

Freesie ist offline
Moderatorin
Stv. Leiterin Video
Beiträge: 1.224
Seit: 22.07.09
Hallo Timci,

herzliche Willkommen hier im Forum. Schön das du dich bei uns angemeldet hast.

Mich würde zu allererst interessieren, was du so im Normalfall isst? Vielleicht kannst du mal eine kleine Übersicht zusammenstellen wie dein Speisenplan an einem "gesunden" Tag ausgesehen hat. Also wie hast du dich üblicherweise ernährt bevor deine Beschwerden anfingen? Ausser den täglichen 1 - 2 Liter Cola vermute ich noch andere Übeltäter die dir bzw. deinem Magen das Leben schwer machen.

Grüssle
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Brauche Rat und Hilfe - was ist mit mir los? Übelkeit, Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Timci,

das ist ja eine elendige Geschichte , und ich wünsche Dir, daß es Dir bald besser geht.

Ist Dir denn bei Deinen vielen Arztbesuchen schon einmal Blut abgenommen worden? Evtl. würde man da etwas sehen?

Hattest Du früher schon Probleme mit fettigem Essen? Gans ist ja nicht gerade eine leichte Speise.
Deshalb frage ich wie Freesie: wie ernährst Du Dich normalerweise und was ißt Du zur Zeit?

Ich finde ja, daß Du jetzt schon lange genug abwartest seit Weihnachten und würde mir einen Arzt suchen, der eine Magen- und Darmspiegelung macht.

Hast Du evtl. vor Weihnachten auf einem Weihnachtsmarkt oder bei so einer Gelegenheit etwas gegessen, was nicht so ganz in Ordnung war, z.B. ein Fischbrötchen? Evtl. hast Du Dir Salmonellen oder so ein nettes "Tierchen" geholt, was nicht nur bei Märkten möglich ist sondern auch ganz einfach bei einem normalen Einkauf...

Das könnte man über Laborwerte feststellen.
Salmonellen, Salmonellose (Salmonellenenteritis) Symptome - Onmeda.de

Hattest oder hast Du auch Fieber?

Grüsse,
Oregano

PS: Ein Beitrag liest sich viel leichter, wenn er immer wieder mit einem Absatz gegliedert wird .
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Brauche Rat und Hilfe - was ist mit mir los? Übelkeit, Schmerzen

Timci ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 21.01.14
Hey danke für die Antworten ,

Also bevor meine beschwerden anfingen habe ich meist so gegessen

Morgens : meist nichts ( selten mal ein Brötchen oder Müsli )
Mittags : oft Fettiges Essen wie Bürger , Döner usw. Manchmal aber auch Nudelauflauf zb.
Abends : habe ich meist auch wie Morgens nichts gegessen
Zwischendurch : Oft Süßigkeiten wie Schokolade oder Lakritz

Seit meine Beschwerden da sind Esse ich :
Morgens : Nichts
Mittags : Normales Essen Nudeln, Bananen , Kartoffelnmuss , selten Fettiges Essen ( in den ersten wochen der Beschwerden habe ich nur Tee getrunken und Kartoffelmuss usw. gegessen ) da die Beschwerden allerdings schon so lange andauern muss ich auch wieder einige Normale dinge essen meint mein Arzt .
Und Abends : meist nur Tee und ein Brot

Zu der Frage ob ich früher schon mal Propleme mit Fettigen Essen hatte Teils ja aber nicht so wirklich mal war mir am Abend übel und alle 1-2 Monate habe ich mich mal Übergeben ich dachte mir allerdings nichts dabei und habe es nicht wirklich ernst genommen .

Blut wurde 2 Mal Abgenommen dort wurde allerdings nichts gefunden laut meinem Hausarzt die werte sind ok wurde mir gesagt .

Vor Weihnachten habe ich eigentlich nichts besonderes gegessen Auser eine Bratwurst am 22 auf dem Weihnachtsmarkt . Am 23 Fingen die Beschwerden an

Ich werde Morgen noch einmal diesmal mit meinem Mitbewohner zum Arzt gehen und ihn bitten das nun Endlich mal zu Untersuchen ( Magenspiegelung usw. ) weil mir das alles doch sehr Angst macht .

Brauche Rat und Hilfe - was ist mit mir los? Übelkeit, Schmerzen

Timci ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 21.01.14
Ach ja Was ich noch vergessen habe Fieber hatte und habe ich nicht . Und ich wollte mich bei euch bedanken das ihr mir geantwortet habt und das ich mir hier Rat holen kann .


Optionen Suchen


Themenübersicht