Blinddarm / Wurmfortsatz? Oder nicht?

08.01.14 17:03 #1
Neues Thema erstellen
Blinddarm / Wurmfortsatz? Oder nicht?

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo Keks
Zitat von Kekskruemel Beitrag anzeigen
2) Ich habe ab und zu Schmerzen in der Harnröhre nach dem Wasserlassen, wo aber nie irgendwelche Erreger oder Keime gefunden wurden
Chlamydia Trachomatis könnte diese wiederkehrenden Harnröhrenentzündungen auslösen. Dieser Erreger ist nicht ganz einfach zu bekämpfen und sehr schwierig zu diagnostizieren (wird daher gerne übersehen).
Zitat von Kekskruemel Beitrag anzeigen
Ich nehme nur sehr schwer ab, ich esse mittlerweile wirklich sehr wenig
Ich glaube, ich würde deine Hormonwerte einmal gründlich untersuchen lassen. Vielleicht liegt dort ein (zusätzliches) Problem vergraben…
Zitat von Kekskruemel Beitrag anzeigen
4) Ich hatte noch nie einen zeckenbiss, habe da großen Horror vor, und ich bin sehr glücklich drüber! ich weiß wie so ein Stich aussieht - mein Papa hatte einen und auch leider Borreliose.
Je nachdem, von welcher Zecke man gebissen wird (z.B. Nymphen sind winzig klein), spürt man einen Zeckenbiss oft gar nicht. Wenn man sich an einen „auffälligen“ Biss erinnern kann, ist das Risiko schon mal höher, dass man was aufgelesen hat. Aber auch wenn man sich nicht erinnert, hat man keine Garantie, dass man nicht doch einmal gestochen wurde. Die für die Borreliose typische Wanderröte kriegen übrigens bei weitem nicht alle – im Gegenteil. Zudem gibt es nicht nur Borrelien. Es gibt noch viele viele andere Erreger, welche entweder durch Zecken, andere Insekten und Tiere, Essen, Intimitäten, oder aber gar in der Luft übertragen werden können!
Wann hatte denn dein Papa Borreliose? Wurde er von einer Zecke gestochen, bevor du gezeugt wurdest? Ich hoffe sehr, es geht ihm wieder gut und er ist symptomfrei!?

Liebe Grüsse

Blinddarm / Wurmfortsatz? Oder nicht?

Kekskruemel ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 08.09.10
Hallo,
ich geh auf alles, was bisher passiert ist, Morgen genauer ein. jetzt gerade will ich nur äußern, dass für Morgen ein MR Sellink angesagt ist (sehr spontan) und ich gerade sehr viel Angst davor habe, diese 2 Liter Mannitol-Lösung zu trinken. Was ich jetzt davon gelesen habe (stark abführend, manche tragen Windeln weil sie Angst haben das was daneben geht, kommen nicht vom Klo runter...) macht mich sehr ängstlich und ich will wirklich nicht Morgen da sitzen und mir fast in die Hose machen um das Zeug zu trinken! Zudem soll ich 3 1/2 Stunden vor der Untersuchung da sein, um es eben zu trinken und dann rumzulaufen damit es sich gut verteilt (wurde mir überstürzt mitgeteilt) und irgendwie... wenn ich nur daran denke, dass ich damit rumlaufen muss, dann schießt ja sicherlich alles sofort raus...

Wollte das nur mal loswerden... :(
Gruß von einem extrem ängslichen Keks die gerade gerne heulen und absagen würde.


Optionen Suchen


Themenübersicht