Starke Schmerzen im Bein und Hüftbereich; Hilfe?!

05.12.13 11:14 #1
Neues Thema erstellen

Johanna 18 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 05.12.13
Hallo,seit meinem 14.Lebensjahr habe ich nun unerträgliche Schmerzen in den Waden/Beinen/Hüfte.Ich bin nun seit 4 Jahren fast durchgehend in Behandlung.Mit 14 wurde mir schon sehr oft die Hüfte eingerenkt,aber nichts half.Die schmerzen werden schlimmer,vor allen dingen in den Waden,sie führen oft zu Unbeweglichkeit und Taubheitsgefühl!Öfters habe ich auch Krämpfe in den Füßen. Heute bin ich 18 Jahre alt.Ich habe oft die Ärzte gewechselt doch keiner weiß weiter.Es wurde nur Entzündungen in Hüfte und Kniegelenken gefunden,welche mit Einlagen und Hüftgurt verbessert werden sollten.... Bechterew, Röntgentomographie,Thrombose = nichts.Bis auf die Entzündungen.Oder muss ich mich mit all dem abfinden ? Nachts kann ich oft nicht schlafen und tagsüber kaum laufen zudem zehrt das alles sehr an meinen Nerven.Wegen meines "jungen" alters wird oft an meiner Glaubwürdigkeit gezweifelt,hoffe das ist hier nicht der Fall.... Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe!


Starke Schmerzen im Bein und Hüftbereich! Hilfe ?!
Clematis
Zitat von Johanna 18 Beitrag anzeigen
Hallo,seit meinem 14.Lebensjahr habe ich nun unerträgliche Schmerzen in den Waden/Beinen/Hüfte. Die schmerzen werden schlimmer,vor allen dingen in den Waden,sie führen oft zu Unbeweglichkeit und Taubheitsgefühl!Öfters habe ich auch Krämpfe in den Füßen. Es wurde nur Entzündungen in Hüfte und Kniegelenken gefunden,welche mit Einlagen und Hüftgurt verbessert werden sollten....
Hallo Johanna,

nein, abfinden solltest Du Dich damit auf keinen Fall - dafür ist das Leben zu lang und Du viel zu jung...

Ich empfehle Dir mal zu einem guten Osteopathen zu gehen, die können vieles was Ärzte und Orthopäden nicht können. Hier findest Du dazu Hintergrundinformationen und evtl. auch Adressen: www.osteopathie.de

Möglich wäre, daß Du einen Beckenschiefstand hast, Orthopäden verwechseln das oft und behaupten ein Bein sei kürzer, das scheint aber nur so, weil das Becken schief steht. Dadurch sitzt das Hüftgelenk nicht anatomisch korrekt, verursacht Schmerzen die in die Beine und Gelenke ausstrahlen. Durch diese Fehlstellung werden die Gelenke ständig überlastet, innerlich Reibung an den falschen Stellen erzeugt wodurch es zu Entzündungen im Gelenk kommt, die ebenfalls Schmerzen verursachen. So jedenfalls hört sich Deine Beschreibung auf die Ferne an.

Taubheitsgefühle entstehen dadurch, daß durch die Fehlstellung Nerven gedrückt werden, die das nicht so gerne haben und mit Schmerzen protestieren. Unbeweglichkeit kommt daher, daß die Gelenke nicht so funktionieren können, wofür sie eingerichtet wurden, kann auch durch die Entzündungen mit ausgelöst oder verschlimmert werden.

Ich kenne einen Fall, da wollte man ein 6-jähriges Mädchen wegen Beckenschiefstand operieren , ich empfahl damals einen Osteopathen und die OP fiel aus - nach mehreren Behandlungen hatte der Osteopath das Becken gerichtet, massiert usw. Danach war das Kind beschwerdefrei. Weil das bei Dir schon so lange besteht, sind wahrscheinlich mehr Behandlungen erforderlich und geht nicht ganz so schnell, aber die Hoffnung solltest Du nicht aufgeben. Man kann das richten!

Liebe Grüße,
Clematis

Starke Schmerzen im Bein und Hüftbereich; Hilfe?!

ullika ist offline
Beiträge: 2.019
Seit: 27.08.13
Zitat von Johanna 18 Beitrag anzeigen
.....Öfters habe ich auch Krämpfe in den Füßen....
Die könnten auch von Magnesiummangel kommen, ich bekomme die, wenn ich zuwenig grünes Gemüse oder Salat esse.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Starke Schmerzen im Bein und Hüftbereich! Hilfe ?!

Johanna 18 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 05.12.13
Vielen Danke für deine schnelle und hilfreiche Antwort
-Osteopath kommt auf die Liste!
Zumindest wäre es eine sinnvolle Erklärung für meine Symptome,hoffe das ich dort kompetente Hilfe bekomme!


Optionen Suchen


Themenübersicht