Herzrasen/Schwindelgefühl

01.12.13 18:57 #1
Neues Thema erstellen

Lantlos ist offline
Beiträge: 2
Seit: 01.12.13
Hallo zusammen

Ich habe folgendes Problem:

Ich leide seit ca. 2-3 Monaten unter starkem Herzklopfen bzw. Herzrasen, nicht selten auch beim Einschlafen und nach üppigem Essen. Weiter wird mir manchmal und in letzter Zeit des Öfteren kurz schwindlig, wenn ich mich körperlich anstrenge. Dabei kann es sich auch nur um das Hinaufsteigen eines kürzeren Treppenabschnittes handeln.

Zudem habe ich oft auch das Gefühl eines Stechens oder ähnlichen Schmerzens in der linken Brusthälfte, ein Engegefühl oder Atemnot hatte ich aber nicht. Diesen Schmerz hatte ich auch früher schon, wobei der Schmerz beim Entleeren des Darmes verschwand. Aus diesem Grund könnte der Schmerz auch vom Magen/Speiseröhre gekommen sein und auf Verdauungsprobleme zurückzuführen sein. Beim Einschlafen hatte ich auch schon das Gefühl, dass ich Blähungen oder Luft im Magen habe, die nach oben drückt.

Ich treibe sehr viel Sport. Dazu zählen Krafttraining und Ausdauersport. Hier möchte ich noch anfügen, dass ich zum Beispiel bei der Beinpresse schon früher starkes Herzklopfen hatte, was auf die Anstrengung aufgrund der Durchblutung der grossen Beinmuskeln zurückzuführen ist. Auch dieses Herzklopfen hat sich meiner Meinung nach verstärkt. Schwindlig und benommen wurde mir beim Krafttraining nur bei Übungen, bei denen ich den Schultergürtel voll anspannen/fixieren musste, z.B. beim Frontheben. Doch auch diese Benommenheit beim Frontheben hatte ich früher nicht.

Das Herzrasen bzw. der extrem hohe Puls ist nach Beendigung der körperlichen Anstrengung schnell vorüber. Nicht aber wenn sich das Symptom beim Einschlafen bemerkbar macht; es hält dann um bis zu 3 Stunden an und Einschlafen ist unmöglich (oft nach üppigem Essen und auch schon leichtem Alkoholkonsum). Zudem habe ich dann einen sehr trockenen Mund.

Zu meiner Person:
  • Männlich, 25 Jahre alt, 184cm/82 Kg, Student
  • Raucher seit 6-7 J. mit Unterbruch, ca. 5-10 Zigaretten/Tag
  • mehr oder weniger ausgewogene Ernährung, viel Protein (Fleisch, Magerquark, Hüttenkäse).

Für hilfreiche Ratschläge und Empfehlungen bedanke ich mich im Voraus.

Lantlos


Herzrasen/Schwindelgefühl

Tarajal ist gerade online
Beiträge: 4.413
Seit: 12.05.13
Hallo Lantlos,

erste Frage, was hast Du für eine Verdauung (Menge/Häufigkeit, Farbe, Form)?

Dann, nimmst Du Eiweispräparate ein?

Und isst Du Fertiggerichte oder Speisen mit Glutamat (Geschmacksverstärker E 621) oder auch Hefeextrakt?

Liebe grüße Tarajal :-)

Herzrasen/Schwindelgefühl

bestnews ist offline
Beiträge: 5.703
Seit: 21.05.11
Hallo Lantlos,
ich habe aufgrund der Symptome auch gerne bei körperlichen Anstrengungen gleich an eine Histaminintoleranz gedacht, ziemlich sicher bin ich mir aber als ich " trockener Mund" las.
Ich habe auch eine Histaminintoleranz und hatte damit Jahre zu kämpfen, gerade auch mit dem Durst, da ich auch noch nur sehr wenig trinken darf, war es für mich die Hölle. Wenn ich grob gegen die histaminarme Diät verstosse, geht das mit dem Durst wieder los, verschwindet aber dann relativ schnell, wenn der Histaminspiegel sinkt.
Die Histaminintloleranz kann viele Ursachen haben und sollte immer durch eine Probediät ausgetestet werden. Viele mit der Hit vertragen keine glutenhaltigen Getreide und keine Milchprodukte auch wenn Du sie in der Liste der Lebensmittel als erlaubt findest. (Liste unter Therapie, bitte die strikte für die Probediät).

Die Hit kommt eigentlich nie allein, vermutlich sind da noch andere Nahrungsmittelunverträglichkeiten die der Gastroenterologe normal austestet.
Dann macht man einiges noch allein weiter unter Umständen.

Die Hit kennt kaum ein Arzt und wenn dann ist das Wissen erschreckend dünn.
Ich bin seit Jahrzehnten in ärtzl. Behandlung und bin durch einen Hinweis hier auf eine lange bestehende Hit überhaupt erst aufmerksam gemacht worden.
Die Hit wird hier viel diskutiert.
Hoffen wir, Du hast die akute Form.

HIT > Einleitung

Alles Gute.
Claudia.

Geändert von bestnews (01.12.13 um 19:33 Uhr)

Herzrasen/Schwindelgefühl

Lantlos ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 01.12.13
Besten Dank für Eure Antworten!

@Tarajal:
Ich würde sagen grundsätzlich eine schlechte Verdauung. Oft habe ich einen breiartigen Stuhlgang, von eher heller Farbe. Manchmal auch sehr dunkel und Teer-artig. Häufigkeit: Durchschn. 1x/Tag.

Um den Muskelaufbau zu unterstützen, nehme ich jeweils vor dem Krafttraining ein Eiweiss-Shake ein. Manchmal noch am Morgen danach. Das machte dann maximal 6 Proteinshakes pro Woche. Auffällig nach der Einnahme ist, dass ich sehr oft Wasser lassen musste, weshalb ich es meistens bei dem vor dem Training belasse.
Hier noch ein Link zum Produkt: Inkospor Muscle 95
Aufgrund des unnatürlichen Harndrangs verzichte ich seit Mitte dieser Woche auf den Shake und versuche 2-3 Stücke Magerquark (250g) / Tag zu essen.

Fertiggerichte esse ich kaum bis gar nicht. Ich esse viel Teigwaren, worin ja auch eine beachtliche Menge Glutamat enthalten ist.

@bestnews:
Ein interessanter Punkt. Ein trockener Mund in Verbindung mit dem Herzklopfen (vor oder nachher) hatte ich bis anhin erst ein paar Mal. Auch habe ich meiner Meinung nach ein normales Durstgefühl, jedoch einen abnormalen Harndrang (siehe auch Antwort an Tarajal). Könntest du mir in diesem Zusammenhang vielleicht noch weitere Symptome des Histaminsmangels bei Dir erläutern?

Besten Dank.
Lieber Gruss
Lantlos

Geändert von Lantlos (01.12.13 um 20:22 Uhr)

Herzrasen/Schwindelgefühl

bestnews ist offline
Beiträge: 5.703
Seit: 21.05.11
Hallo lantlos:
Breiiger Stuhl morgens, wie morgendlicher Durchfall, nur ein Toilettengang aber?
Das hatte ich durch die Hit sehr, sehr lange. Wenns klebt kommt das gerne von einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose, Fructose, Gluten.
Bakterien fallen über das Unverdaute , Unvertragene her und machen daraus Fettsäuren. Bei Gluten riecht es vergoren, bei FRuctose schaf, eher metallisch.

Ich hatte den Durst ständig, Herzhythmusstörungen ab und an, ständig trockene, rissige Lippen, manchmal schlechtes Sehen, Durchschlafstörungen, Dauerschnupfen mit durchsichtigem Sekret, manchmal Niesen, anfallsartig ne Art Schüttelfrost, Grippegefühl, Ausschläge auf der Haut (juckend wie Herpes). Nervenschmerzen, immer mal wieder dicke Lympfknoten, Müdigkeit, Blähungen,
morgens ein Nasenloch zu, nach dem Aufstehen vermehrter Fliessschnupfen, Niesen,manchmal Hustenreiz, bei starker Kälte Nasenlaufen, auch bei scharfem Essen, Schleim in den Mundwinkeln manchmal, lange traumlos, manchmal Zittern der Hand. So in etwa. Und nun unter histaminarm und Nahrungsergänzungsmitteln und anderen Massnahmen fast symptomfrei.

Ich vermute, ich hatte die Hit schon Jahrzehnte als ich hier den Tipp bekam.
7 Jahre davon war es richtig übel.

HIT > Symptome

Gute Nacht, ich muss jetzt zu Bett.
Claudia.

Geändert von bestnews (02.12.13 um 08:25 Uhr)

Herzrasen/Schwindelgefühl

Tarajal ist gerade online
Beiträge: 4.413
Seit: 12.05.13
Hallo Lantlos,

in Teigwaren ist normalerweise Gluten (Getreidekleber) und nicht Glutamat (Geschmacksverstärker) enthalten.

Bei den Symptomen gebe ich bestnews allerdings völlig Recht.

Dein heller und breiiger Stuhlgang kann auch auf eine Leberproblematik hinweisen.
Da ist es wirklich schon sehr gut, dass Du die Eiweisshakes bereits abgesetzt hast.

Liebe Grüße Tarajal :-)


Optionen Suchen


Themenübersicht