Ursache für Zungenproblem?

22.11.13 19:42 #1
Neues Thema erstellen
Ursache für Zungenproblem?
Binnie
Hallo Winterpracht,

normalerweise schaut man m.W. nach der gamma-GT, wenn man bei dem Betreffenden ein Alkoholproblem vermutet. Hast Du denn in diese Richtung Probleme ? Du bist noch sehr jung, oder ?

Mit Deiner Vermutung, dass Dein Darm massive Probleme hat, liegst Du m.E. nicht falsch. Bennita hat Dir ja schon ein paar Bilder zur Zungendiagnose gezeigt. Alkohol macht das natürlich nicht besser, bzw. könnte m.M.n. sogar mit eine wichtige Ursache sein!

Dass Deine Zunge allein wegen ein paar Kunststofffüllungen so aussieht glaube ich hingegen eher nicht. Da müsste schon eine ganz massive Allergie auf die Füllungen vorliegen.

Nimmst Du sonst irgendwelche Medikamente, Drogen, Alkohol ? Hatte Deine Mutter vor Deiner Geburt Amalgam im Mund ?

M.E. brauchst Du einen wirklich guten Therapeuten, der Deinen Darm wieder auf Vordermann bringt und der eine für Dich verträgliche Ernährung mit Dir zusammen erarbeitet!

Viele Grüße
Binnie

Geändert von Binnie (24.11.13 um 12:00 Uhr)

Ursache für Zungenproblem?

Winterpracht ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 02.10.13
Alkohol trinke ich nie...
Ja ich bin gerade mal 18 Jahre alt und fühle mich halb tot :(
Mein Darm ist seit 2011 erst sehr schlecht geworden... da wurde viel gemacht Impfungen, Kontrastmittelspritzung, entfernen der Zahnspange und legen von neuen Kunststofffüllungen
Ich werde demnächst zu einem ganzheitliche Zahnarzt gehen weil ich schon seit 2 Jahren nicht mehr wahr..
Ich nehme garnix davon... Meine Mutter hatte Amalgamplomben sowas um die 4... ich bin zweitgeborener

Ursache für Zungenproblem?

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Ich wuerde dann mal mit Algen, Bentonit, MSM und einer Form von Leberreinigung einen Entgiftungmarathon starten, zusaetzlich ins Licht gehen, trotz Wetters und wenn du es dir leisten kannst, einen orthomolekularen Arzt und/oder Homoeopathen aufsuchen. lg

Ursache für Zungenproblem?

Winterpracht ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 02.10.13
Ich habe schon vieles probiert : 1 kg chlorella dann msm und Betonit dann fasten mit kohle, 3 cutler runden nur mit ala. Nichts half
Außer das ich seit zum ersten mal chlorella meine ganzen Emotionen weg sind wie Nervosität, Angst und die positiven sind schon lange weg. Jetzt bin ich nur mehr leer :(

Ursache für Zungenproblem?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.413
Seit: 12.05.13
Hallo Winterpracht,

dann würde ich mir an Deiner Stelle mal einen guten Homöopathen suchen, gerade bei einem "leeren Gefühlsbereich" und IMpfnachwirkungen bist Du dort an exzellenter Stelle.

Ach ja, auch die Leber und der Darm werden dort gleich sicherlich mit in Angriff genommen und die Zunge ist dafür auch ein wichtiges Zeichen. :-)

Liebe Grüße Tarajal :-)

Geändert von Tarajal (24.11.13 um 13:46 Uhr)

Ursache für Zungenproblem?

Eva ist offline
Weiblich Eva
Beiträge: 191
Seit: 17.04.04
Hallo Winterpracht (ein wirklich sehr schöner nick!),

weißt Du noch, welche Impfungen das waren? Und wozu hast Du Kontrastmittel bekommen, was wurde da untersucht?

Kamen die Darmbeschwerden schleichend oder "von jetzt auf gleich"?

Einer möglichen Borreliose würde ich nachgehen, eventuell auch nach Darmparasiten suchen (dazu die üblichen Fragen: hast Du Haustiere? Fernreisen gemacht? Isst Du gerne rohes Fleisch wie zB. Tartar, Sushi oder sowas?).

Alles Gute und liebe Grüsse!
Eva

Ursache für Zungenproblem?
MeerSalz
Zitat von Winterpracht Beitrag anzeigen
Ich habe schon vieles probiert : 1 kg chlorella dann msm und Betonit dann fasten mit kohle, 3 cutler runden nur mit ala. Nichts half
Außer das ich seit zum ersten mal chlorella meine ganzen Emotionen weg sind wie Nervosität, Angst und die positiven sind schon lange weg. Jetzt bin ich nur mehr leer :(
Deine Verdauungskraft ist geschwächt, das zeigt die vertikale Vertiefung in der Zungenmitten. Iß warme und wärmende Speisen/Nahrungsmittel und nimm Bitterstoffe ein - die locken die Verdauungssäfte, wie z.B. Ventri Loges.

Die Risse seitlich deuten laut H. D. Bach (nicht TCM) auf Schwächen im vegetativen Nervensystem, mit schneller Nervosität und Ängsten an. Da hilft z.B. Dysto Loges, Sedakatt oder Neuropas Balance (letzterer ist mein Favorit).

Der abgeschabt aussehende seitlich Teil der Zunge lässt ein geschwächte Leber vermuten.

Das wird schon wieder .

Überlege dir auch, ob du eventuell zuviel an Emotionen "schluckst", das schwächt auf Dauer den Magen, also Gefühle wie Wut, Ärger u.s.w., denn so sieht für mich deine Zunge aus. Lerne sie adäquat auszudrücken.

Gute Besserung.


Geändert von MeerSalz (24.11.13 um 13:49 Uhr)

Ursache für Zungenproblem?

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Dann empfaehle ich Homoeopathie, wo wohnste denn?
Klingt fuer mich auch nach Dopamin-problem, siehe meinen Erfolgsthread bzgl. Aminosaeuren.

Ursache für Zungenproblem?

Winterpracht ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 02.10.13
Die verdauungsprobleme kamen schleichend..
Wir haben einen Hund als Haustier..

Als Impfung bekam ich eine FSME- Impfung
Ich habe viele Emotionen geschluckt... Ich habe oft meine Emotionen unterdrückt :(
Ich komme aus ligist... Das ist in der Nähe von Graz
Bei uns wohnt ein impfgegner der jetzt wieder in seiner Praxis ist

Ursache für Zungenproblem?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.413
Seit: 12.05.13
Ein Impfgegner besagt nicht, dass er sich auch mit der klassischen Homöopathie auskennt... :-)

www.symptome.ch/vbboard/koennte-problem/Österreichische

www.symptome.ch/vbboard/koennte-problem/Homöopathie

www.symptome.ch/vbboard/koennte-problem/Homöopathie

Du kannst ja mal bei diesen Adressen nachfragen, ob sie einen Therapeuten in Deiner näheren Umgebung kennen.

Bei der klassischen Homöopathie ist es eigentlich egal ob es ein Arzt oder Heilpraktiker ist, - weil die Ausbildung gleich ist.

Liebe Grüße tarajal :-)

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht