Entzündungswert 170, Erbrechen, Durchfall, Fieber, süßl.Geschmack

10.11.13 10:40 #1
Neues Thema erstellen
Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

Zahnfee90 ist offline
Beiträge: 30
Seit: 30.11.13
Seit bei uns Hochwasser war und dieser ganze Dreck und Staub rumflog, hatte ich immer mal wieder plötzlichen Ausschlag, der wahnsinnig juckt. Ging dann aber weg, und konnte keine Verbindung zum Essen herstellen.

Womit wir also wieder beim Schimmel wären. Schimmel sieht man nicht immer. Seine Gifte sind aber hochgefährlich. Sind Deine Leberwerte ok (Gamma-GT, GOT etc.)? Du könntest Deinen Arzt auch bitten, Antikörper gegen Schimmelpilze im Blut zu testen. Wenn die erhöht sind, kann Schimmel das versteckte Problem sein. Verträgst Du Pilze beim Essen?

Logisch geht Aspirin bei Gastritis gar nicht. Den Helicobacter-Test solltest Du allerdings noch mal wiederholen lassen (ggfs. die Antikörper im Blut kontrollieren).

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

Apollonia1991 ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 10.11.13
Wenn ich mir das so Recht überlege ist das seitdem echt schlimmer :/ das war ja Anfang Juni. Mein Papa hat ne Baufirma und den hat es mal so übel erwischt, er war auf ner Baustelle (ohne Atemschutz, selber schuld aber gut) und der lag dann 3 Tage mit Erbrechen und Durchfall flach. Aber das ging dann weg. Er meinte damals nur zu mir, ich soll mich von solchen Baustellen und Aufräumaktionen fernhalten. Aber das ist ja überall in der Luft rumgeschwirrt.
Pilze im Essen mittlerweile nicht mehr, aber ich dachte da sei immer meine Soße schuld gewesen (wg. Fett, Milch und so) da passiert halt das ünliche: schlecht sein, Durchfall

Also die Blutwerte vom 11.11.13 habe ich:
-GOT: 15
-GPT: 20
-G-GT: 17

Ich weiiß halt nicht ob das gut oder schlecht ist?
Anmerkung: habe das jetzt gegoogelt, und bin mir den Werten völlig im Normalbereich oder?
Liebe Grüße

Geändert von Apollonia1991 (10.12.13 um 18:45 Uhr)

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

Apollonia1991 ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 10.11.13
So nochmal ein kurzes Update. Als ich heute beim Gastroentrologen war, habe ich mich halt "beschwert", dass dieses Esomeprazol nicht wirkt, und ich diese Brechanfälle garnicht mehr normal finde, und ob ich ein anderes Mittel haben kann.
Dann hat er mir was aufgeschrieben: MIANESRIN
Ich dachte das sei fürn Magen, jetzt habe ich das gerade googelt...
das ist ein Antidepressiva?!?!?! Ich fühle mich da echt gerade verarscht, ich bin doch nicht depressiv, ich rege mich halt auf, dass sie weitersuchen sollen?!
Das ist doch nicht normal.
Ich habe nicht vor mir das zu holen, geschweige denn zu nehmen.
Ich habe doch kein psychisches Problem.

Was haltet ihr davon?!

Liebe Grüße

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.207
Seit: 15.05.13
Mianesrin oder Mianserin?

Habe bei Google Folgendes gefunden (über Nebenwirkungen, aber auch über die Wirkungsweise und Indikationen kann dort nachgelesen werden):
Die vegetativen Nebenwirkungen sind etwas geringer ausgeprägt als bei den meisten Trizyklika, allerdings hat Mianserin ein Risiko lebensbedrohlicher Störwirkungen (Blutbildungsstörungen, darunter Agranulozytose; weitere Knochenmarkschäden), wodurch es in der Regel nicht zu den Erstwahlmitteln bei Depression zählt.
Die mittlere Tagesdosis liegt bei 30–90 mg. Wegen der möglichen Schadeffekte sollte während der Einnahme regelmäßig das Blutbild untersucht werden. Bei grippeähnlichen Symptomen (vgl. Agranulozytose) ist das Medikament sofort abzusetzen.
Mianserin

5 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Veränderungen des Blutbilds: Agranulozytose, Leukozytopenie, Thrombozytopenie, Knochenmarksdepression
allergische Hautreaktionen
Müdigkeit, Schwindel
Krampfanfälle
Ataxie, extrapyramidale Störungen
Leberfunktionsstörungen
Gewichtszunahme
Gynäkomastie
Arthralgien
6 Kontraindikationen

Leberfunktionsstörungen
Intoxikation mit Alkohol, Analgetika, Hypnotika oder Psychopharmaka
Schwangerschaft, Stillzeit
Mianserin - DocCheck Flexikon
__________________
Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl. (Albert Schweitzer)

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Appollonia,

PharmaWiki - Mianserin
Du meinst sicher dieses Mianserin?
Hat der Arzt gar nichts dazu gesagt und Dir das einfach so verschrieben? - Da wäre ich wohl auch sehr zurückhaltend mit der Einnahme.

Wie geht es Dir mit der histaminarmen Ernährung?
Jeder, der Histaminprobleme hat, muß seine eigenen Erfahrungen machen. Es gibt schon einige Threads, in denen es um die Ernährung bei HIT geht, und dazu kommen noch die "Wichtig!"-Threads in der Histaminintoleranz-Rubrik. Wichtig ist, den Mut und die Ausdauer nicht zu verlieren und dran zu bleiben.

Es gab schon den Tipp mit einer Raumluftuntersuchung. Das finde ich eine gute Anregung! Es gibt mehrere Firmen, die die anbieten im Netz.

Von den Blutwerten her kann ich nicht viel sagen.
Wenn die Eosinophile erhöht sind, kann das auf Allergie aber auch auf Parasiten hindeuten. Der fulminante Verlauft mit Fieber deutet für mich auf einen INfekt bzw. auf Parasiten hin. Das Problem dabei ist, daß die oft sehr schwer festzustellen sind, so daß manche THerapeuten schon auf Verdacht entsprechende Mittel verordnen. Allerdings sind das ja wieder starke Mittel, und die Frage ist, ob Du die im Moment überhaupt verträgst.
Aber Du könntest das mal mit Deinem Arzt besprechen.

Das ist wirklich eine verflixte Geschichte! - Ich wünsche Dir: kommt Zeit, kommt Rat!

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.207
Seit: 15.05.13
__________________
Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl. (Albert Schweitzer)

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

Apollonia1991 ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 10.11.13
nein, MIANSERIN, habe mich oben glaub ich verschrieben, tut mir leid.

Ich ärgere mich einfach über diese Einstellung: ich wollte andere Tabletten für den Magen, und kein Antidepressiva, und mir das dann aufschreiben ohne nen Mucks zu sagen.
Ich glaube einfach ich bin denen zu unbequem, weil sie nicht weiter wissen.
Aber dann sollen sie mich doch zu nem anderen Arzt oder sonst was schicken aber doch kein Antidepressiva? Dadurch lösen sich diese Probleme garantiert nicht in Luft auf.

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

Apollonia1991 ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 10.11.13
Also ich habe mir das gerade durchgelesen, das finde ich sowas von völlig verantwortungslos, das sind 1. richtig starke Tabletten und 2. glaub ich kaum, dass mein Magen sich darüber freut.
Der Arzt denkt bestimmt, dass ich völlig gaga in der Birne bin und jetzt "entledigt" er sich seinem Problem. Ohne Diagnose und alles schreibt er das auf.
Ich hatte noch NIE psychische Probleme oder so.
Ich sehe einfach keinen Grund das zu nehmen, das ist doch völlig sinnfrei.

Und ich glaube jeder, der sich jetzt schon gut 4-5 Jahre mit sowas rumschleppt, wäre irgendwann einfach nur noch genervt. Aber das eine hat ja mit dem anderen nix zu tun.


Die HIT Diät läuft bis jetzt ganz gut Ich ziehe das jetzt mal durch und schaue was bei raus kommt.

Liebe Grüße

Geändert von Apollonia1991 (10.12.13 um 21:55 Uhr)

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Hallo Apollonia,
Deine Empörung wegen des AD werden hier mit Sicherheit viele nachvollziehen können, gibt hier auch genug Diskussionen aufgrund dieser merkwürdigen Praxis hilfloser Ärzte.
Wenn man nicht weiter weiss, dann schiebt man in die Psychoecke ab, ich hab das mit mir auch lange genug gemacht....

Würde mir nen anderen Gastro suchen wenns geht oder aber Du findest einen guten Allgemeinen, der für Dich passt und ne Menge Ahnung hat von Verdauung und Co.

Alles Gute,
Claudia.

Entzündungswert 170, Erbrechen, Durchfall, Fieber, süßl.Geschmack

Apollonia1991 ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 10.11.13
Guten Morgen,

vllt verfolgt ja jemand von euch noch das Thema!
Hatte gestern den Termin in München in der Klinik...
Und der Arzt vermutet jetzt ne eosinophile colitis.. er fordert jetzt die biopsien von der letzten spiegelung an um das genau bestimmen zu können. und natülich nochmal stuhl und blutprobe.
Ich will zwar nicht krank sein, aber ich würde mir so wünschen was zu finden.
Ich finde, die sympthome passen eig ganz gut.... schubhaft auftretend, fieber, erhöhte entzündungswerte, dann dass ich auf das entocort so gut angesprochen habe. und vllt auch noch das mit dem magen. diese c-gastritis ist ja ne toxische reaktion. und anscheinend kommt ne eosinophile colitis von allergien, welche ich aber nicht habe.

hm ach es könnte alles mögliche sein, ich warte jetzt erstmal ab.

wobei ich mir eingestehen muss, dass mir das schön langsam echt auf die psyche schlägt. dieses "was wäre wenn es wieder los geht" "was wenn es woanders passiert" usw ... ich will das garnicht aber meistens geht es los, wenn ich wo hin muss, da fängt mein gehirn sofort an "oh und jetzt kannst du garnicht weg" und son quatsch... obwohl dann nichts passiert, ich bin zwar aufgeregt, aber muss nicht auf toilette oder so.

ich hoffe einfach es geht jetzt mal voran.

und histaminauslassdiät habe ich bis jetzt gemacht: keinerlei verbesserung leider

Liebe Grüße


Optionen Suchen


Themenübersicht