Entzündungswert 170, Erbrechen, Durchfall, Fieber, süßl.Geschmack

10.11.13 10:40 #1
Neues Thema erstellen
Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

Apollonia1991 ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 10.11.13
Nein, daran habe ich nicht gedacht, ich hatte schon glaub ich an die 10 Jahre keine Zecke mehr, die das übertragen könnte.

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

bestnews ist offline
Beiträge: 5.706
Seit: 21.05.11
Gerne, den Ausschlag hatte ich viele Jahre jeden Monat mehrer Stellen, hat gejuckt wie verrückt bei mir immer am Allerwertesten. Immer um die Periode herum, schrecklich. Heute nur noch wenn ich grob gegen die histaminarme Diät verstossen haben aber auch selbst dann ist es nur ein Anklang dessen, was ich früher so ertragen musste....

Okay, dann bliebe beim Thema Gluten noch die Glutensensivität, die ist seit Ende letzten Jahres endlich anerkannt und die muss man durch Auslass selbst austesten: Ich würde vorschlagen dies um die 3 Monate zu tun mindestens. Es werden zwar häufig 14 Tage empfohlen, aber da die Glutensensivität nahtlos in die Zöliakie übergeht, meine ich, sind 14 Tage viel zu kurz.
Die GS ist eine weniger schlimme Glutenunverträglichkeit als die Zöliakie und soll auch keine Autoimmunerkrankungen hervorrufen im Gegensatz zur Z.

Alles Gute.
Claudia.

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

Apollonia1991 ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 10.11.13
Guten Morgen, ich wollte einmal bitte eure Meinung hören.
Die Nacht war schlimm, Magen und Bauschmerzen, Durchfall und Erbrechen. Es tritt einfach keine Besserung ein, ich habe nichts mehr gegessen ich fühle mich nur noch schlecht.
Ich habe ja wie gesagt Dienstag den letzten Atemtest auf Sorbit.
Falls da wieder nichts rauskommt, haltet ihr es für überzogen meinen Hausarzt zu bitten mich nach München ins Klinikum zu überweisen? Bzw. würden die mich überhaupt stationär aufnehmen? Ich habe nachgesehen, und die haben da nicht sonderlich viele Betten in der Abteilung.
Und diesen Termin in der Radiologie wo sie die Bauchgefäße anschauen habe ich auch erst in 5 Wochen. Ich denke halt irgendwie, dass ein MRT gemacht gehört, va. auch durch diese verpfuschte Blinddarmop. (da war ich schonmal im MRT aber vor knapp 3 Jahren und da hat man deutlich starke innerliche Vernarbungen gesehen) und mein Zustand hat sich die letzten 2 Monate wirklich verschlechtert. Mein Hausarzt denkt, dass zumindest die Darmbeschwerden auch dadurch ausgelöst werden können.
Ich bin nur noch ratlos..

Liebe Grüße

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

bestnews ist offline
Beiträge: 5.706
Seit: 21.05.11
Oh das ist ja gar nicht schön....
Ich würde unter diesen Umständen den Sobit test nicht machen. Ruf da eventuell noch mal in der Praxis an und berate Dich noch mal .
Soweit ich weiss ist ein BlinddarmProblem auch schon ein Anzeiger, dass was aus der Balance ist mir Dir. passt nachdem was ich weiss zu den Polypen und den MagenDarm Geschichten.

Hast Du schon mit der histaminarmen Diät begonnen? Ich würde das unbedingt tun, bzw. erst mal die Tage noch krasser essen:
Nur noch gekochte Möhren und BioBasmatireis, weissen , Feldsalat bio, vielleicht etwas taufrisches Hühnchen oder Wildreis tiefgekühlt, das Fleisch, der Fisch dürfen nicht normal aufgetaut werden und auch nicht aufgewärmt ein zweites Mal.
Wenn sich nach wenigen Tagen das Geschehen im Bauch beruhigt, dann bist Du schon ein Stück weiter.

Bei mir hat damals eine solche Radiakaldiät über wenige Tage sehr schnell eine grosse Besserung gebracht. Das war als die FRuctosegeschichte neu war und ich noch im Dunkeln deswegen tappte.

Ich wünsch Dir alles Gute!
Claudia

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Appolonia,

kennst Du die LTT-Tests vom IMD Berlin auf verschiedene Erreger? - Vielleicht wäre das eine Möglichkeit, auf Ursachen zu kommen? Allerdings muß man die soviel ich weiß privat bezahlen.
Du könntest ja mal Deinen Arzt fragen, ob er die veranlassen kann?

www.imd-berlin.de/fileadmin/user_upload/Anforderungsscheine/Spez.ImmundiagnostikPrivatp.pdfVor (64-89)

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Apollonia1991,

Die Nacht war schlimm, Magen und Bauschmerzen, Durchfall und Erbrechen. Es tritt einfach keine Besserung ein, ich habe nichts mehr gegessen ich fühle mich nur noch schlecht.
Du hast es nicht jede Nacht? Was hast Du gestern alles gegessen? (Da können wir gleich mal kontrollieren, welche Stoffe Du zu Dir genommen hast und ob da ein möglicher Auslöser bei war.) Oder hattest Du gestern gar nichts gegessen.

Sorbit kann nicht der Grund deiner Beschwerden sein. Ich würde den Test auch auf später verschieben.

haltet ihr es für überzogen meinen Hausarzt zu bitten mich nach München ins Klinikum zu überweisen?
Wenn Du einen Zusammenhang zwischen der OP und den Beschwerden siehst, würde ich in die Klinik gehen. Da ja Dein Hausarzt anscheinend nicht weiter weiss, ist diese Forderung natürlich nicht überzogen.

Wichtig ist jedoch auch die vollständige Abklärung auf Allergien. Darauf bist Du gar nicht mehr eingegangen. Bitte lese Dir doch nochmal unsere Beiträge durch.

Was wurde vom Allergologen getestet und was hast Du gestern gegessen? Vielleicht finden wir ja einen Anhaltspunkt.

Grüsse
derstreeck

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

bestnews ist offline
Beiträge: 5.706
Seit: 21.05.11
Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden vom Gastro in der Regel ausgetestet, nur sogenannte echte Allergien macht der Allergologe, dazu gehören Pollenallergien und auch ne Allergie auf Kuhmilch zum Beispiel.

Derstreeck hat recht, es wäre interessant, was Du gestern so im Laufe des Tage gegessen hast und ob Du dazu eventuelll noch viel Stress seelisch bzw. körperlich gehabt hast. Auch Wärme, Kälte können Symptome der Hit verstärken!

In die Klinik würde ich nicht gehen, das haben hier auch schon einige versucht und gebracht hat es nichts.
Ne Freundin von mir ging auf Reha über Wochen, die haben auch ihre Probleme, also die Ursachen für ihre Gelenksprobleme nicht erkannt und ihr sogar geraten so weiter zu essen wie zuvor. Das war, wie sich dann herausstellte ein grosser Irrtum. Der hilfreiche Tipp zur Ernährugsumstellung kam von mir und hat dann auch sehr gut funktioniert.

Hab Geduld, hier haben viele schon viel geschafft, ich auch und Du kannst es auch.

Alles Gute.
Claudia.

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.214
Seit: 15.05.13
Hallo Apollonia,

ich habe mir jetzt Deinen Thread aufmerksam durchgelesen. Zahlreiche brauchbare Tipps wurden Dir gegeben, die Du befolgen könntest, um Besserung zu erlangen. Zusammengefasst sind folgende Bereiche wichtig:

1) Ernährung: Unverträglichkeiten jeglicher Art ausschließen, und zwar gründlich, um Irrtümer und Fehldiagnosen zu vermeiden. Also HIT, Glutenunverträglichkeit, LI, FI etc.

2) Dentalstoffe: Allergien und Unverträglichkeiten auf a) Metalle (Epikutantest: schwach aussagekräftig, aber es geht; LTT-Test: deutlich präziser im Ergebnis); b) Klebstoffe. In Deinem Fall müsstest Du die oben genannten Drähte in Deinem Mund unter die Lupe nehmen, denn sie sind immer drin und könnten eine Erklärung sein, wenn Auslass-Diäten nicht den gewünschten Effekt haben sollten. An zweiter Stelle würde ich die Klebstoffe bei den Keramiken und Veneers in Betracht ziehen, wenn nichts anderes gefunden wurde.

3) Erreger, Schimmel (Wohnung, Nahrung) etc. wären auch vollständig auszuschließen, falls nicht schon geschehen.

4) Alle Medikamente, die Du einnimmst, ebenfalls auf Unverträglichkeiten überprüfen. Impfungen sind auch nicht immer verträglich.

5) Umweltschadstoffe in Wohnung, Kleidung, Kosmetik u. v. m. könnten unter Umständen mitbeteiligt sein.

Wie Du siehst, nicht ganz leicht, medizinischen Detektiv zu spielen, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man es schaffen kann, auch wenn es manchmal mühsam ist. Wichtig ist, dass man nicht aufgibt und sehr gründlich vorgeht, der Teufel steckt bekanntlich im Detail. Du hast ja den Vorteil, dieses Forum mit seinen zahlreichen erfahrenen Mitgliedern gefunden zu haben. Viel Glück!

Grüße, Miglena
__________________
Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl. (Albert Schweitzer)

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

bestnews ist offline
Beiträge: 5.706
Seit: 21.05.11
Tockene Nase, laufende Nase passt auch zur Hit....

Alles Gute.
Claudia.

Entzündungswert 170, Erbrechen,Durchfall,Fieber, süßl.Geschmack

Apollonia1991 ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 10.11.13
So heute ist mir nicht mehr schlecht, ich probiere es jetzt mal mit dieser HIT Diät
Habe so ne Liste gefunden was man essen darf, aber ich habe ne andere Frage, klingt vielleicht richtig blöd für euch, aber ich hab da echt keine Ahnung und auf google wurde ich auch nicht schlauer:
Was darf ich denn nun für Brot essen? Schwarzbrot (aus Sauerteig) oder Vollkornbrot oder Toastbrot? bzw. in welchem Brot ist denn keine Hefe?! (soll man ja nicht essen)
In dieser Liste, die ich habe steht Getreidebrot. Weizen ist Getreide? Geht das dann?
http://www.mri.tum.de/system/files/m...intoleranz.pdf

Laut der Liste gehen Nudeln und Reis ganz normal?
Bin diese Liste jetzt mal durchgegangen und es ist echt erschreckend, ich dachte schon, dass ich gesund lebe, aber wenn es mir gut ging habe ich immer Unmengen an HIT Sachen gegessen: Seranoschinken, ital. Salami, Muscheln, Thunisch, Cheddar, Brie, Camenbert, sauerkraut, Spinat....mit der Liste könnte ich jetzt ewig weitermachen :O nicht dass ihr jetzt denkt ich esse das alles jeden Tag, aber ich habe zumindest bei jeder Mahlzeit was von den Sachen drin gehabt :O
Das kommt mir jetzt so wenig vor, an Sachen, die ich essen darf, va mache ich gerne Soßen mit Tomatenmark, das ist jetzt wohl auch gestrichen :/

Liebe Grüße


Optionen Suchen


Themenübersicht