Niesattacken-verstopfte Nase-ganzes Jahr über

07.11.13 10:50 #1
Neues Thema erstellen

Nurvol ist offline
Beiträge: 2
Seit: 11.01.11
Hallo an alle,
mir geht es nicht gut. Habe immer noch, d.h. seit über 9 Jahre die Heuschnupfenartige Symptome, das ganze Jahr über, fast jeden Tag.
Ich weiß nicht warum. Extrem starke niesattacken, mal extrem verstopfte Nase, dann mal wieder sehr dünnflüssiges Sekret. von morgends bis nachts, bis wir ins Bett gehen. Das nervt und macht mich kaputt. Wohnung gewechselt, Möbel gewechselt. Meine Tochter (3Jahre alt) und mein Mann haben das gleiche Problem. wir sind verzweifelt. Niemand kann uns helfen. ich habe Angst.
Ich denke, dass ist vielleicht ein Virus oder sonst was. Anderst kann ich es mir nicht erklären.

alle Allergietests ohne Ergebnis. Keinerlei Allergien feststellbar.

Ich würde mich freuen, wenn irgendjemand helfen könnte.


Niesattacken-verstopfte Nase-ganzes Jahr über

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Katze im Haushalt?

Niesattacken-verstopfte Nase-ganzes Jahr über

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Nurvol,

herzlich willkommen im Forum.

Da Du geschrieben hast
von morgends bis nachts, bis wir ins Bett gehen.
- bleiben die Symptome nachts aus?

Liebe Grüße,
Malve

Niesattacken-verstopfte Nase-ganzes Jahr über

Nurvol ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 11.01.11
Zitat von toxdog Beitrag anzeigen
Katze im Haushalt?
Nein, keine Tiere.. Es ist ja auch keine Tierallergie festzustellen.
Auch keine Milben- und Stauballergie.
Also ganz komisch.

Und nachts, gaaaaanz selten mal. wenn dann vereinzelt, aber keine Attacke.

Niesattacken-verstopfte Nase-ganzes Jahr über

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Zimmerpflanzen als solche bzw. Pilz in deren Erde?

Niesattacken-verstopfte Nase-ganzes Jahr über

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo, Nurvol

wie ist es denn in anderer Umgebung, z.B. im Urlaub ?

LG, ChriB
__________________
Laserdrucker und damit bedrucktes Papier können toxische, metallhaltige Stäube freisetzen.

Niesattacken-verstopfte Nase-ganzes Jahr über

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Nahrungsmittelunverträglichkeiten:
Sind Allergien Typ 3 und um die kümmert sich der Allergologe nicht, sondern nur der Gastroenterologe. ABer da muss man nach meiner Erfahrung auch selbst ne Menge Verantwortung übernehmen, wenn man gut betroffen ist. Die Schulmediziner nutzen nur einen sehr kkeinen Bereich der Dialgnostik und Therapie. Das Thema ist auch unheimlich komplex und der Gastro hat ja auch noch ne Menge anderer Felder abzudecken....

Also Eltern und Kinder mit gleichen Symptome wäre nicht ungewöhnlich, weil zum einen eine Vererbung von Schwachstellen möglich ist und b die Lebensweise ja nicht unerheblich zum Tragen kommt: So dann hat man vielleicht den Zufall, dass einfach Partner auch noch ähnlich gepolt sind: So was habe ich immer mal wieder gelesen und sehe das auch in meinem Umfeld:

Ständiges Niesen kenne ich von mir und von ner Freundin durch ne Histaminintoleranz. Also verursacht durch zuviel Histamin im Körper. Das kann ne Menge an Ursachen haben, die Symptome bessern sich aber drastisch oder verschwinden gar bei der histaminarmen Diät, den passenden Nahrungsergänzungsmitteln , manche nehmen auch Antihistaminika wie Ceterizin oder MSM noch dazu, man könnte das noch weiterführen.
Die Hit macht auch Fliessschnupfen , hatte viele Jahre dadurch das Problem. ES kann auch zu einer verlegten Nase kommen, das ist aber meines Wissens nach eher über Nacht und morgens der Fall.
Die Histaminintoleranz ist nicht selten, wird aber in der Regel nicht erkannt, ich weiss durch dieses Forum dass es sie gibt und dass ich betroffen bin und das obwohl ich ein Leben lang von Ärzten umzingelt bin!

HIT > Einleitung

Gluten und Milchprodukte können auch auf die Nase gehen, hier kommt es soweit ich weiss eher zu Verstopfungen und Nasennebenhöhlenentzündungen.
Mein Onkel hatte z.B. bestimmt 10 Jahre die Nase dicht durch ne Glutenunverträglichkeit. Hat ein halbes Jahr gedauert unter glutenfrei und dann war die Nase frei. Ist sie nun Jahre schon, nur die Diät ist lebenslang notwendig. Gleichzeitig veschwanden auch noch die Gelenkschmerzen, die Depressionen , Verdauungsprobleme.
Auch sowohl die Zöliakie als auch die Glutensensivität werden häufig übersehen. Man kann auch den Eindruck haben, man hat kein Problem mit dem Essen. Ging mir so, geht vielen so, das ist dann ne sogenannte Maskierte Allergie.
Die Glutensensivität geht nahtlos in die Zölaikie über . Die GS ist erst seit ungefähr einem Jahr offiziell anerkannt!

Alles Gute.

Es wäre mal interessant, was Euch sonst noch so plagt.


Optionen Suchen


Themenübersicht