Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme

04.11.13 10:37 #1
Neues Thema erstellen

Heike01 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 10.10.13
Hallo!
So langsam werde ich ein bissel ratlos!
Es geht um meinen Sohn, fast 18 J.!
Er war schon immer unser Sorgenkind! Beim ihm wurde ADHS diagnostiziert! In drei unabhängigen Kliniken! Nicht agressiv, sondern nur unkonzentriert, ruhelos und aufgedreht von morgens bis abends! Aber wir hatten es, leider mit Medis, gut im Griff!
Kurz vor seinem 12.Geburtstag musste der Blinddarm raus! 8 Tage nach der OP,musste er noch einmal notoperiert werden! Dünndarm eingeklemmt aufs 3 fache aufgebläht und schon an mehreren Stellen am reißen, Eiter und Flüssigkeitsansammlung im Bauchraum! Ist wohl irgendetwas schief gelaufen! Nun ja, er hat es gut überstanden! 1 Jahr später wieder Bauchschmerzen! Wieder OP, da sich Vernarbungsstränge um den ganzen Darm gewickelt haben und einen mehrfachen Darmverschluss auslösten! Schwere OP, aber er hat auch das gut überstanden!
Letztes Jahr im Sommer, setzten wir die Medis für sein ADHS ab! Er war 16 und es lief auch ohne Medis sehr gut! Im Herbst letzten Jahres ging es dann langsam los! Es ging ihm nicht gut! Unruhe, schon depressiv! Man kann es nicht beschreiben! Er kam dann für 10 Wochen stationär auf die Kinder und Jugendpsychiatrie mit der Diagnose Angst und Panikstörung! Obwohl er keine Angst oder Panik vor irgendwas hatte! Aber er hatte die Symptome! Auch das stand er tapfer durch, aber es änderte sich nichts! Dann wollten die Ärzte ihn auf Fluvoxamin AL 50 mg einstellen! Das ging aber dann mal ganz in die Hose! In der ersten Woche sollte er morgens 25 mg nehmen! zirmlich gleich bekam er neurologische Ausfälle! In der linken Gesichtshälfte, im rechten Bein und beide Hände! Kein Komplettausfall, sondern ein böses Kribbeln! Und er konnte nicht mehr richtig laufen, weil er das eine Bein nicht mehr richtig spürte! Dazu kamen Kopfschmerzen und Schwindel! Also haben wir das Medikament wieder abgesetzt! Aber die Ausfälle blieben! Er wurde schon langsam als Simulant hingestellt, aber ich sah jeden Tag, wie sehr mein Kind litt! Er weinte ganz oft vor Verzweiflung! Aber ich gab nicht auf! Es wurde Kernspin vom Kopf gemacht! Nix! Untersuchungen beim Neurologen - nix! Nur beim HNO wurde festgestellt, dass sein Gleichgewicht links massiv gestört ist! Er hat geweint vor Glück, dass da etwas ist! Schlimm, aber er wusste, oder konnte belegen, dass er nicht simuliert! Mittlerweile glichen die ganzen Ausfälle einem MS Schub! Ich setzte durch, dass mein Sohn in eine neurologische Klinik verlegt wird! Dort bekam er viel Blut abgenommen und auch eine Lumbalpunktion gemacht! An der Punktion hat er heute noch zu knabbern, obwohl sie schon 6 Wochen zurück liegt!
Aber, sie fanden etwas! Etwas, was für einen gesunden jungen Mann sehr ungewöhnlich ist! Er hatte einen sehr sehr niedigen Vitamin B 12 Spiegel! Auch der Trans Holo war sehr sehr niedrig! In der Klinik bekam er täglich einen B 12 Spritze! Jetzt einmal wöchentlich! Schon 6 Wochen! Aber bis jetzt hat sich noch nicht wirklich viel gebessert! Es geht ihm mal 2 Tage etwas besser und dann wieder alles ganz schlimm! Das Kopfweh, der Schwindel, das Kribbeln in den Beinen,Schmerzen in den Armen und Beinen! Von den Ärzten wird jetzt alles auf den Mangel geschoben! Aber keiner kann eine Aussage treffen, wie lange es dauern kann, bis sich da mal was tut! Will ja keine genaue Aussage, aber nur ein halbes Jahr, ein Jahr! Egal was!
Er kann nix mehr machen! Ist nur noch zu Hause! Zweiter HNO Befund ergab, dass sein Gleichgewicht rechts massiv gestört sei! Nachdem er vor 2 Wochen hier im Haus zusammengeklappt ist und mit dem RTW in die Klinik gebracht wurde und dort aufgrund seines Schwindels noch mal das Gleichgewicht getestet wurde und da raus kam, dass er da gar nix hat! Alles ok! Aber der Schwindel und die Kopfschmerzen beeinträchtigen sein ganzes Leben! +
Hat irgendjemand eine Idee, was man noch machen könnte?
Oder hat ähnliche Erfahrungen?
Bin für alles dankbar!
Danke für lesen! War doch ein bissel länger geworden!

LG
Heike

Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme

Eva ist offline
Weiblich Eva
Beiträge: 191
Seit: 17.04.04
Hallo Heike,

ausgehend von den geschilderten Darmproblemen, google doch mal bitte nach ADHS und Parasiten; möglicherweise liegt da das Problem.

Parasiten können neurologische Probleme machen und Vitamin- u. Mineralstoffmängel verursachen.

B12-Mangel wird zB. mit Bandwurmbefall (speziell Fischbandwurm - Diphylobotrium latum) in Verbindung gebracht.

Hier im Forum findest Du unter der entsprechenden Rubrik auch viele Infos, besonders Lisbe hat diesbezüglich viel Erfahrung, auch und gerade mit ihrem Sohn.

Alles Gute und liebe Grüsse
Eva

Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme
darleen
Hallo Heike

Da hat ja dein Sohn schon Etliches durch , freut mich das er trotzdem nicht verzweifelt

wurde auch mal sein Magnesiumstatus überprüft per Vollblutuntersuchung, nicht Serumblut, oder wurden mal Magnesiumgaben porbiert ?


Gestörter Hirnstoffwechsel durch fehlende

Mikronährstoffe


Magnesium

ADHS-Betroffene haben häufig einen erhöhten Magnesiumbedarf bei gleichzeitig niedrigen Magnesiumspiegeln im Serum. Das ist u.a. darauf zurückzuführen, dass ADHS-Erkrankte vermehrt unter Stress stehen und die Ausschüttung der Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin eine vermehrte Magnesium-Ausscheidung bewirkt.

Ein Zuwenig an diesem Mineralstoff, den man auch als „Antistressmineralstoff“ bezeichnet, kann sich in einer geringeren physischen und psychischen Belastbarkeit äußern, weiter auch in Unruhezuständen, Reizbarkeit, Konzentratiosstörungen, depressiven Verstimmungen u.a.
Relevante Mikronhrstoffe bei ADS oder ADHS


Magnesium ist zudem ein sehr wirksamer Immunmodulator – Magnesium aktiviert also unser Immunsystem. Magnesium-Mangel wird daher auch mit Fehlfunktionen des Immunsystems in Verbindung gebracht, so dass zum Beispiel die Symptome von unterschiedlichen Krankheiten wie Schilddrüsenüberfunktion, Fibromyalgie, Multiple Sklerose oder dem Raynaud-Syndrom ausgelöst oder gar verschlimmert werden können.


Lesen Sie mehr unter: Magnesium gegen ADHS und Alzheimer
Magnesium gegen ADHS und Alzheimer

Typische Warnzeichen für bereits vorliegenden Magnesiummangel sind z.B.

Muskulär: Muskelspasmen, Tetanie, Muskelkrämpfe (u.a. Lidzucken, nächtl. Wadenkrämpfe, Krämpfe der Kaumuskulatur als Leitsymptom), Zuckungen, Tics, hyperaktive Reflexe, Verschlechterung der Muskelkoordination (Ataxie), Zittern an Händen oder Beinen, unwillentliche Augenbewegungen, Schwindel, Schluckbeschwerden,

Vitalität/Energie: rasche Erschöpfbarkeit, Energielosigkeit, Schwächegefühl, Asthenie, Mattigkeit, Müdigkeit, übermäßiges Schlafbedürfnis vs. Schlafstörungen

Bei Kindern: Wachstumsverzögerung oder fehlender Schwung

Neurologisch/nervlich: Innere Unruhe und Gespanntheit, Reizbarkeit, Geräuschempfindlichkeit, Grübeleien, Ängstlichkeit, Ängste, Depression, Lethargie, Schwächung des Gedächtnisses und kognitiver Funktionen, Verwirrung , Anfall

Kardiovaskulär (Herz-Kreislauf-Gefäße) Unregelmäßiger oder plötzlicher Herzschlag, Herzklopfen, Herzjagen, Verkrampfungen der Herzkranzgefäße, kalte Füße bzw. Hände, Gefühlsstörungen, Taubheitsgefühl in den Händen und Füßen

Schmerzen: Kreuz- und Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen durch Gefäßverengung, Ischiasschmerzen, Muskelschmerzen

Metabolisch: Vermehrtes Calcium innerzellulär , erhöhter Blutzuckerspiegel (Hyperglykämie), Calciummangel, Magnesiummangel, Abmagerung (Anorexie) oder Appetitverlust , Übelkeit und Erbrechen ,
Symptome und Erkrankungen durch Magnesiummangel

es lohnt sich wirklich die Seiten sich durchzulesen

zusätzlich sollte zu einer Supplementierung von B12 immer auch eine zusätzluche Gabe von den anderen B-Vitaminen gegeben werden , soll nicht so gut sein , es isoliert zu geben ,finde jetzt die Quellen dazu leider nicht


deinem Sohn alles Gute

liebe grüße darleen

Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme

Heike01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 10.10.13
Vielen lieben Dank Eva für denTip!
Habe das sofort in die Wege geleitet! Unser Arzt ist da cool drin! Ich denke, dass er auch ein bissel hilflos ist und für jeden Tip dankbar ist!
Bin mal gespannt!

Dir noch einen schönen Tag!
Lg
Heike

Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme

Heike01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 10.10.13
Hallo Darleen!
Vielen Dank für Deine Antwort!
Soweit ich weiß, wurde das noch nicht untersucht! In der neurologischen Klinik wurden wohl nur die "Nervenvitamine" getestet!
Ich habe mir Dein Post durchgelesen und da steht ganz vieles drin, dass auch auf meinen Sohn zutrifft!
Denn, sobald er sich körperlich ein bissel anstrengt, bekommt er Krämpfe! Und er war Leistungssportler!
Werde auch das sofort angehen! Klingt sehr einleuchtend!
Vielen lieben Dank!

Wünsche Dir noch einen schönen Tag!
Lg
Heike

Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Heike,

eine Standardfrage von mir....was isst Dein Sohn denn regelmäßig ?
Es müssen nicht immer Parasiten u.a. sein, auch Fehlverdauung und Darmentzündungen deswegen können gerade bei den B- Vitaminen, die meist im oberen Dünndarm gebildet und aufgenommen werden, zu erheblichen Mängeln führen.
Auch ein Fehlen des Intrinsincfaktors zur Aufnahme von B12 ist
weit verbreitet in der Bevölkerung.
B 12 braucht unbedingt ( gegenseitig ) Folsäure. Folsäuremangel soll weit verbreitet sein in der Bevölkerung .
Folsäure findet sich z.B. in grünen Blättern....

Es gibt viele Therapeuten, die B12 immer mit Folsäure verabreichen . Gibt es auch gleich als Kombiprodukte zu kaufen.

Sind Allergien und Nahrungsmittelintoleranzen bekannt ?

Ich würde diese Sachverhalte neben anderer Diagnostik unbedingt beachten.

LG

PS: Habe Dein neues Posting gerade gelesen. Magnesium ist nur eins der Elektrolyte, Natrium, Kalium, Calzium gehören noch dazu und sie hängen alle zusammen.
Auch Calzium ist ganz wichtig bei Krämpfen, steuert es doch entscheidend die Muskeln/ Nervenreize dafür mit.
Gute Labore messen deshalb auch das Verhältnis der Elektrolyte zueinander.
Z.B. ist manchmal auch Magnesium gegenüber den anderen Elektrolyten erhöht ( schließt einen zellulären Mangel daran aber nicht aus ! ) und dann gibt es auch Probleme...

Ein guter Doktor sollte erst einmal auch so etwas abklären?
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (05.11.13 um 08:59 Uhr)

Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme

Heike01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 10.10.13
Hallo!
Danke für Deine Antwort
Er isst eigentlich fast normal würde ich sagen. gg Klar Fast Food ein bissel zu viel, aber ich pass schon auf, dass er es nicht übertreibt.
Ich habe einfach die Vermutung, dass bei der 2.OP, als sein Dünndarm so in Mitleidenschaft gezogen wurde irgendwie geschädigt wurde. Aber bis jetzt ist noch kein Arzt darauf eingegangen.
Folsäure bekommt er dazu! Jeden 2.Tag 5 mg!
Er hatte auch schon eine Magenspiegelung, aber die war oB
Langsam werde ich ratlos!
Wollte ihn jetzt noch mal bei einem Gastroenterologe vorstellen. Der arbeitet mit seiner Frau zusammen. Sie ist Endokrinologin. Ist so mein letzter Versuch.
Es muss doch irgendetwas oder irgendjemand geben, der ihm das Leben wieder ein bissel lebenswerter machen kann!

Wünsche Dir noch einen schönen Tag
LG
Heike

Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Heike ,

"normales Essen" könnte eine Ursache sein !

Er isst eigentlich fast normal würde ich sagen. gg Klar Fast Food ein bissel zu viel, aber ich pass schon auf, dass er es nicht übertreibt.
Milch und Getreide machen vielen Leuten, gerade auch bei gleichzeitigem ADHS /ADS , zu schaffen. Sind neben Soja mit die häufigsten Allergene.
Den Gastro würde ich unbedingt zu Rate ziehen., der kann Untersuchungen z.B. auf Laktoseintoleranz u.a. Intoleranzen machen.
Wenn man z.B. !! so etwas aufgrund seiner Gene hat, dann kann man Vieles von den Problemen bekommen, was Du oben so geschildert hast.
Besonders Mandeln und Blinddarm zicken dann oft .

Hat denn bisher niemand darüber nachgedacht, warum der Darm so empfindlich ist ?

Fast Food , so wie ich es jetzt denke, ist ein großes Übel.Auch kleinste Mengen können große Probleme machen.
Viele Nahrungsmittelzusatzstoffe, die gar nicht gut sind ....Glutamat , Hefeextrackte, auch Fructose / Maltose / Dextrose u.a.....Konservieungsmittel.

Da Ihr das Essen bisher nicht wirklich beachtet habt , kann das ein ! Schlüssel zur Lösung sein.
__________________
LG K.

Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme
darleen
Hallo Darleen!
Vielen Dank für Deine Antwort!
Soweit ich weiß, wurde das noch nicht untersucht! In der neurologischen Klinik wurden wohl nur die "Nervenvitamine" getestet!
Ich habe mir Dein Post durchgelesen und da steht ganz vieles drin, dass auch auf meinen Sohn zutrifft!
Denn, sobald er sich körperlich ein bissel anstrengt, bekommt er Krämpfe! Und er war Leistungssportler!
Werde auch das sofort angehen! Klingt sehr einleuchtend!
Vielen lieben Dank!
Hallo Heike , bitte sehr


nochmal kurz zum Dünndarm, wenn der nicht so in dem gesunden Zustand ist wie es sein sollte

Resorption

Magnesium wird im gesamten Dünndarm aufgenommen. Unter normalen Bedingungen beträgt die Absorptionsrate zwischen 35 und 55 % und kann je nach zugeführter Magnesiummenge auf 75 % gesteigert oder auf 25 % gesenkt werden [25]. Die enterale Resorption erfolgt sowohl parazellulär durch passive Diffusion als auch transzellulär durch einen carrier-vermittelten Prozess – Überwindung der Zellmembran mit Hilfe von Transportproteinen – [3, 4, 6, 25, 28].
Mineralstoffe | Magnesium | www.vitalstoff-lexikon.de | Ihr Vitalstoff-Fhrer von A-Z | Funktionen, Interaktionen, Wechselwirkungen, Lebensmittel-Listen, Zufuhrempfehlungen, Mangelsymptome, Prvention, Therapie, Vitalstoffmehrbedarf

Calzium und Kalium regeln sich bei guten Magnesiumhaushalt von selbst, eher unwahrscheinlich das da ein Mangel ensteht , denn der Körper braucht nur Spürchen von den Mineralien gegenüber Magnesium und der Körper hat Mechanismen die das mitunter gut regeln --> vorraugesetzt es liegt kein ausgewiesener Mangel vor , der krankheitsbedingt ist , durch extrem verminderte Aufnahme zBsp: ect.

wünsche dir auch noch einen schönen Tag

liebe grüße darleen

Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Zitat von Heike01 Beitrag anzeigen
Es geht um meinen Sohn, fast 18 J.!
Er war schon immer unser Sorgenkind! Beim ihm wurde ADHS diagnostiziert! (...) Er hatte einen sehr sehr niedigen Vitamin B 12 Spiegel! Auch der Trans Holo war sehr sehr niedrig! In der Klinik bekam er täglich eine B 12 Spritze! Jetzt einmal wöchentlich! Schon 6 Wochen! Aber bis jetzt hat sich noch nicht wirklich viel gebessert! (...) Hat irgendjemand eine Idee, was man noch machen könnte?
Hallo Heike,

woran man bei ADHS Symptomatik immer auch denken sollte, ist Schwermetallbelastung. Hat er damals z.B. Amalgamfüllungen bekommen oder habt ihr in der Nähe von Tankstelle oder Industrie gelebt, wo Blei ol. Quecksilber ein Thema sein könnten?

Herausfinden würde man das über einen Provokationstest mit DMSA und dann Urintest. z.B. hier: Startseite - MicroTrace Minerals

Und was auch ein Thema sein könnte, ist HPU/KPU (auch durch Urintest feststellbar). Hier geht es vereinacht um B6, Zink und Mangan, die vermehrt ausgeschieden werden und dadurch ein Mangel daran entsteht, der zu vielfältigen Symptomen führen kann. Zudem kann der Körper auch nicht gut entgiften und Kleinigkeiten können zum Problem werden, die für andere keines sind:
KRYPTOPYRROLURIE · Die vergessene Stoffwechselstörung - Was ist Kryptopyrrolurie? - -
Strienz, Joachim: Leben mit KPU - Kryptopyrrolurie / Lernen heute Bü*cher*liste

Ich würde auch auf jeden Fall einen B-Komplex geben, von Pure encapsulations gibt es einen richtig guten. Die B-Vitamine u. Folsäure sind alle sehr wichtig, gerade, wenn Belastungen vorhanden sind und nervliche Probleme. (Vorher Diagnostik auf KPU.)

Auch wichtig für das Nervensystem ist Omega 3
Öl statt Pillen: Mangel an Omega-3-Fettsäuren fördert ADS-Symptome

VG
julisa


Optionen Suchen


Themenübersicht