Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme

04.11.13 10:37 #1
Neues Thema erstellen
Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme

Heike01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 10.10.13
Hallo!
Also, ich habe ihn schon auf Lactoseintoleranz untersuchen lassen. Aber auch da war alles in Ordnung. Als er die Magenspiegelung gemacht bekam, sprach ich den Arzt auf seine OP Geschichten an und legte ihm auch die OP Berichte vor, aber er sagte nur, ohne groß zu schauen, dass das davon nicht sein kann.
Er hat mit seinem ADHS nur noch wenig Probs
Sein Problem sind die Gefühlsstörungen in beiden Händen, der linken Gesichtshälfte und em Kribbeln in den Beinen!
Es heißt aber nur, das kommt alles vom Vitamin B12 Mangel! Und das wir Geduld haben sollen! Woher der Mangel kommt - scheint egal. Ich möchte halt einfach nur meinem Kind helfen. Aber ich weiß langsam nicht mehr weiter.
Er bekommt wöchentlich seine Vitamin B12 Spritze und das wars. Und halt Folsäure. Kopfschmerzen hat er täglich so schlimm, dass normale Schmerzmittel nicht mehr helfen. Ebenso der Schwindel. Beim ersten Test beim HNO war das Gleichgewicht auf der linken Seite massiv gestört. In der neurologischen Klinik war es rechts massiv gestört. Im nächsten Klinikum war gar nix. Aber der Schwindel ist da.
Bin einfach rat und hilflos
Kommt alles vom B12Mangel!

Sorry, bin einfach ein bissel durch den Wind
LG
Heike

Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Kopfschmerzen hat er täglich so schlimm, dass normale Schmerzmittel nicht mehr helfen.
"Migräne" ist häufig allergisch bedingt. Ständige Allergien können Histaminprobleme entstehen lassen.

Schaue doch einmal im WIKI nach Histaminintoleranz.

Welche "normalen" Schmerzmittel ?
LG
__________________
LG K.

Vitamin B 12 Mangel und andere Probleme

Heike01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 10.10.13
Er hatte eigentlich nie Probleme mit Kopfschmerzen.
Es hat nach der ganz kurzen Einnahme von Fluvoxamin begonnen. Und ganz schlimm wurde es nach der Lumbalpunktion!
Unter "normalen" Schmerzmittel meine ich Ibu 400, 600 und 800, Paracetamol, Dolormin usw.
Jetzt hat er Novaminsulfon 500 Tropfen bekommen! Dosierung mit 20 und 30 Tropfen haben auch keinen Erfolg gebracht.
Aber ich möchte meinen Sohn auch nicht ständig mit irgendwelchen Schmerzmittel "vollpumpen".
War ja seelig, dass wir endlich das Ritalin absetzen konnten!
Medis sind ja bedingt ok, aber das wird mir irgendwie langsam zu viel.

Lg
Heike


Optionen Suchen


Themenübersicht