Langer Leidensweg - Eine Idee? Schwindel, Unruhe, Tics...

06.10.07 20:34 #1
Neues Thema erstellen
Langer Leidensweg - Eine Idee?

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
[QUOTE=Any;106911]

Ich lebe in Deutschland.

QUOTE]

Ein gutes Labor für Borrelienserologien ist das Labor Köln:
http://www.labor-koeln.de/l_k/pdf/fo...rrelien_06.pdf

ELISA (Auf dem Formular mit IgG- und IgM-Antikörper i. Serum betitelt) und Western Blot machen lassen.

Langer Leidensweg - Eine Idee?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Any

Sie haben höchstwahrscheinlich verschiedene Nahrungsmittel etc getestet, aber nur auf IgA bzw IgE Antikörper. Wenn Sie auf IgG Antikörper getestet haben, dann hättest Du es zahlen müssen. IgA und IgE sind klassische Allergien mit Sofortreakttionen. IgG sind "Allergieen" Unverträglichkeiten genannt mit verzögerten Reaktionen. Der IgG Test wird leider (noch) nicht anerkannt, obwohl es gute Studien darüber gibt
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Langer Leidensweg - Eine Idee?

Any ist offline
Weiblich Any
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.10.07
Guten Abend Uta.


Ja, ich werde mir den Befund sowieso geben lassen. Die Hautärztin schreibt meinem Hausarzt und da werde ich mir dann das schriftlich geben lassen.


Freundliche Grüße.


Langer Leidensweg - Eine Idee?

Any ist offline
Weiblich Any
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.10.07
Hallo Mungg.



Köln? Das ist etwas weit weg von mir für so ein Test. Das sind leider über 600 Km.


Guten Abend.

Langer Leidensweg - Eine Idee?

Any ist offline
Weiblich Any
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.10.07
Hy Beat.


Achso. Wusste gar nicht, dass es da auch Tests gibt, welche man selber zahlen muss. Ich fand es sehr positiv, als ich gehört habe, dass ich auch auf Unverträglichkeiten getestet werde. Dann muss ich mich wegen den anderen Tests informieren.


Guten Abend.

Langer Leidensweg - Eine Idee?

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Zitat von Any Beitrag anzeigen
Hallo Mungg.



Köln? Das ist etwas weit weg von mir für so ein Test. Das sind leider über 600 Km.


Guten Abend.
Man nimmt Blut ab, macht Serum draus und schickt es mit der Post.

Ich bin in Geographie leider eine ziemliche Lusche. Eine weitere Möglichkeit, nach einem erfahrenen Labor in deiner Nähe zu fragen, wäre das Deutsche Borrelioseforum.
Borrelioseforum

Langer Leidensweg - Eine Idee?

Any ist offline
Weiblich Any
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.10.07
Guten Mittag Mungg.


Achso, müsste ich dafürn icht extra nach Köln fahren? Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass mein Hausarzt damit einverstanden ist, dass er mein Blut Km weit wegschickt, nachdem er nicht einmal einen Verdacht auf Borreliose hat.
Danke für den Link.


Bis dann.

Langer Leidensweg - Eine Idee?
zippo20175
Wenns nicht Borreliose oder sonst son ugebetener gast ist dann habe ich folgende empfehlungen:

Als erstes Mal alles NaCl Fluoriert oder iodiert oder was auch immer im winter auf die zugefrorene strasse schmeissen. Industrieabfall (oder auch reines Salz genannt!) gehört nicht auf unseren speiseplan!

Dann nur noch natürliche Salze am besten Kristallsalze nehmen die alle 83 elemente enthalten die der Körper braucht....

Am morgen 1 teelöffel voll Kristallsalz Sole in einem Glas super wasser (weiches das am besten aus ner quelle kommt mit keiner schadschroffbelastung und in ner glasflasche transportiert wurde)

Dann kommt der Salzhaushalt in den schwung und schwindel und so kann dabei schon mal vorbei gehen.

Nerven Zellen werden auch von Blei und Quecksilber gechädigt! unbedingt mal sehen was ihr da für leitungen im haus habt!

Darmsanierung und Schwermetallausleitung..

Normalerweise regeneriert sich der körper alleine wenn man ihm gibt was er braucht zum regenereiren.....und das sind sicher nicht medikamente die nie das bieten was ein natuerliches produkt bitet mit seiner vielfältigkeit.

diese dinge erst mal gewährleisten bevor man da komplizierte medizinische verfahren ansteuert die ja doch nur im ungewissen wühlen.....Sauberes Wasser und richtiges Salz helfen bereits bei sehr vielen leiden...wenn manchmal die besserung auch monate dauert.....

In israel beim arzt bekam man als erstes sauberes wasser weil man dies da noch wusste.....heut ist das wegen dem medikaementenwahn ein bisschen aus der vergesenheit geraten dass diese sehr elementaren dinge in den schatten gerückt sind.

zudem jeden Tag einen riesen salat essen mit gemüse, keime, sprossen, nüssen, salat.....benutze deine kreativität.....etwas öl und essisg, oder zitronensaft...ich tu da jeweils auch noch was suesses rein wie birne, apfel dörrfrüchte....was auch immer....das bringt farbe auf den teller!

ich empfehle jedem der gesund werden, sein und bleiben will bis ins hohe alter als ziel rohkost zu haben. denn nur naturbelassene nicht denaturierte (erhitzte, gefrorene) lebensmittlel sind in der lage leben zu spenden. und unser verdauungsystem ist von seiner natur her nun mal vegan und auf rohes ausgerichtet.....braucht halt zeit all das zeugs gut zu verkauen.

verglichen mit dem was wir gelebt haben bevor wir das feuer gebändigt haben und der zeit nachher ist es eigentlich kein wunder das der mensch heute so wahnsinnig krank ist und mehr degeneriert als regeneriert!

Langer Leidensweg - Eine Idee?

Any ist offline
Weiblich Any
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.10.07
Guten Abend zippo.


Ich schlage meinem Hausarzt vor, dass er nen Borreliosetest machen soll. Ich geh aber mal davon aus, dass er nicht damit einverstanden ist. Nächste Woche ist er sowieso im Urlaub. Bis dahin möchte ich mir viele weitere Tipps einholen.

Kristallsalz - bekomme ich das einfach in jedem Supermarkt? Ich muss sagen, dass ich sowieso sehr, sehr wenig Salz esse.

Woher soll ich das weiche Wasser nehmen?

Wie soll ich sehen, was wir für Leitungen im Haus haben?

Ja, früher war die Medizin ansich viel anders wie heute.

Ich esse oft einen Salt. Ich könnte aber vielleicht wirklich jeden Tag einen essen.


Schönes Wochenende.

Langer Leidensweg - Eine Idee?
zippo20175
Hallo

Grösste auswahl an Kristallsalzen gibts in salzladen.ch in Pratteln in den Rheinsalinen. Ein besuch dor lohnt sich da man all die Salze vor Ort probieren kann. der Laden hat nur nachmittags geöffnet.

Himalaya Salz gibts in jedem Reformhaus oder Drogerien und Apotheken.
der Preis pro kilo ist um die 15 Fr. Das mag jetzt nach viel Geld klingen. Ists aber allemal wert da man eigentlich nur sehr wenig Salz pro tag benötigt.

Dass du nur wenig Salz zu Dir genommen hast ist eher etwas positives. Nun das meiste Salz nehmen wir versteckt zu uns. In all den Speisen die wir täglich fix fertig kaufen. In ner fertig Pizza z.B. können um die 4 g NaCl drin sein. Brot hat auch recht viel Salz. In Quarks und Co sendung haben sie mal von 3 leuten den Salzkonsum überprüft. Und die hatten am ende des Tages von 10 bis 14g NaCl zu sich genommen.

Über die verbauten sanitären installationen sollte am ehsten der Hauseigentümer bescheid wissen. Ists lange her dann gibt das Baualter des Hauses etwa auskunft. Denn Bleileitungen wurden nur zu einer bestimmten Zeit verbaut.

diese Seite gibt ein paar informationen dazu
Wiener Wasser - Blei im Trinkwasser


Über die Qualität des wasser in der umgebung wissen die wasserewerke üblicherweise bescheid. Wenn Sie chlor beimischen ists nicht wirklich Sauberes wasser mehr. Wasser kann auch wieder belebt werden. Mit Quarzkristallen in einem Krug, EM-Keramik, oder mit den teueren Technologien wie Grander Anlagen und andere. Wirbler solls auch geben. Aber ich selbst habe da meine Glasflashen in die ich Kristalle und EM-Keramik reingetan habe. Zudem beritze ich meine Glasflaschen je nach lust und laune.

Ich habe mal unser Brunnen wasser vor dem Haus getestet. Ich wollte dreck ausspülen und habe gleich 4L davon getrunken. Ich muste mich sehr zwingen dies zu tun. Denn mein köper gab mir eigentlich deutliche Signale dieses Wasser nicht zu trinken. Auf jeden fall habe ich nach den 4 Litern den Kalk im Ganzen Körper gespürt. Und ich hatte wahnsinnigen Drust bekommen. Hat ne weile gedauert bis der Kalk wieder ausgespült war. Habe mir anschliessend gleich eine Umkehrosmose Anlage im Internet bestellt. eine zum Befüllen von Aquarien auf ebay. Wobei das Wasser dann nur chemisch rein ist. Und vor allem die Information der Plastikmembrane der Umkehrosmoseanlage trägt.

Ich habe dann von einer Person in meiner Umgebung erfahren dass sie nach 20 Jahren immer noch einen sauberen Heizstab in ihrer Waschmaschine gehabt hätte als der Sanitär diesen Wechseln wollte. Seither hole ich das waser da denn Es schmeckt einfach besser als das Umkehrosmose Anlagenwasser. Sie hat eine eigene Quelle die weiches wasser spendet.

Wenn du in der Stadt wohnst dann bleiben Dir folgende Möglichkeiten
1. aufs Land fahren und da rumfragen für gutes Wasser. Vieleicht gibts sogar eine Heilquelle in der Nähe! Wasser aus Gebiten wo menschen Hüft oder Kniegelenkoperationen hatten auf jeden fall meiden.
2. Unkehrosmose Anlage (destillation Braucht viel energie)
3. Edles Wasser vom Reformhaus in Glasflashe. Inhaltsaqngaben sind meistens drauf

Mein Test für gutes Wasser ist 1L in eine flasche füllen und diese in einem Zug leeren. Wenns wohlig ist und man belebt ist dann ists gutes wasser. Bei Hartem, schlechtem wasser habe ich mühe dies in einem zug zu tun und fühle mich auch nicht belebt sondern irgendwie belastet. Wasser sollte Durt löschen und nicht geben.

Wasserkocher Test ist auch recht aufschlussreich. Schaut euch die wAsserkocher an! oder Kalkablagerungen auf dem Chromstahl in der Spüle.

Noch eine frage hast Du Plomben? Diese empfehle ich eh auszuwechseln. Gibt viele foren darüber.

Und wenn Du nicht weit weg von 3438 Lauperswil wohnst.....ich freue mich auf jeden Besuch.

Ich habe immer Zeit da ich noch nicht ganz gesund bin und das glück habe nicht für Geld arbeiten zu müssen.


Optionen Suchen


Themenübersicht