Langer Leidensweg - Eine Idee? Schwindel, Unruhe, Tics...

06.10.07 20:34 #1
Neues Thema erstellen
Langer Leidensweg - Eine Idee?

Any ist offline
Weiblich Any
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.10.07
Hallo Sunshine07


Du hast mich und pita verwechselt, aber kein Problem.

Ist Morbus Addinson eine Schlidrüsenerkrankung? Und wie wurde diese dann bei dir diagnostiziert?

Darf man fragen unter welchen Symptomen du gelitten hast und welche nun ganz verschwunden sind?

Von Hashimoto habe ich auch schon öfters gehört. Was ist da der Unterschied zu dem Morbus Addinson? Du hast geschrieben, dass der Ultarschalbefund endeutig war. Hast du diesen in einem extra Zentrum für u.a. Schildrüsenerkrankungen machen lassen oder ist das ein normaler Ultraschal beim Hausarzt?

Ich habe noch nie gehört, dass man gleichzeitig unter einer Unterfunktion und einer Überfunktion leiden kann. Kann ich mir im Moment irgendwie gar nichts drunter vorstellen.
Du meinst die Werte, die ich mir entweder von meinem Hausarzt2 holen sollte und falls diese nicht untersucht worden, untersuchen lassen sollte.
Also ich habe von Anfang an L-Thyrox bekommen. Ich denke ,dass da noch nie die Rede von etwas anderem war. Mein Hasuarzt1 hat mir diese verschrieben. Mein Hausarzt2, welcher sich intensiv mit meinem Krankheitsbild außeinandersetzt, hat mich aber auch nicht darauf angesprochen, wieso gleich L-Thyrox.

Wie lange wirst du venös mit B12 versorgt - wieviele Infusionen bekommst du dafür?


Danke für deine Antwort.

Langer Leidensweg - Eine Idee?

Any ist offline
Weiblich Any
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.10.07
Hallo liebe Interessenten.


Ich habe mir heute einen Termin beim Orthopäden ausgemacht. Am Donnerstag um 10.30 Uhr muss ich hingehen. Bin ja mal gespannt, ob der Schwindel nicht irgendwas mit der Wirbelsäule zu tun hat oder generell was mit dem Rücken. Ich denke es zwar nicht, aber es schadet nicht, alles abzuklären.

Zudem gehe ich nächsten Dienstag zum Hautarzt und werde einen großen Allergietest durchführen lassen. An einer Allergie leide ich normalerweise nicht, aber möchte alles schwarz auf weiß haben, was ich sicher ausschließen kann. Und ich habe mich jetzt über Amalgam informiert und da stehen sehr viele meiner Symptome. Und der Hautarzt testet u.a. auf 12 Substanzen, welche in der Zahnfüllung enthalten sein können.

Drückt mir die Daumen.


Danke.

Langer Leidensweg - Eine Idee?

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Zitat von Any Beitrag anzeigen
Hallo Pita.

Ich habe mich über Akupunktur im Internet schlau gemacht und gesehen, dass 10 Sitzungen normal sind mit 1 bis 2 Behandlungen pro Woche. Mein Hausarzt2 möchte 80 Nadeln setzen, da man bei mir nicht weiß, wovon meine Beschwerden kommen und Schwindel kann von vielen verschiedenes kommen. Und er meinte, dass er lieber mehr Nerven "anpickst", als wenn er mir zB nur 10 Nadeln setzt, aber nicht das trifft, wovon es bei mir verursacht wird. Es geht bei den vielen Nadeln nicht darum, dass ich dadurch eine bessere Wirkung bekomme, sondern das liegt daran, dass man eben nicht weiß, was bei mir diese Beschwerden auslöst.
Hallo Any

Diese 80 Nadeln haben mir keine Ruhe gelassen .

Ich habe heute eine erfahrene chinesische Akupunktur-Ärztin danach gefragt.
Sie sagt, im Durchschnitt würden pro Behandlung ca. 10 Nadeln verwendet, 1-20 Nadeln seien gebräuchlich.

Zu viele Nadeln können sehr wohl auch negative Wirkung haben.
Jede Nadel ist ein Reiz, zuviel davon kann erschöpfen und unter Umständen auch andere negative Folgen haben.

Tut mir leid, ich kann es nicht anders sagen:
Dieser Arzt hat kein konkretes Behandlungskonzept, aber er akupunktiert mal knapp 1/4 aller möglichen Akupunkturpunkte und hofft einfach, dass da der eine oder andere "wirkt"...

Liebe Grüsse
pita

Langer Leidensweg - Eine Idee?

Any ist offline
Weiblich Any
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.10.07
Hallo Pita.


Danke für deine Antwort.

Ja, als ich 80 Nadeln gehört habe, war ich anfangs auch erstmal geschockt. Es ist sicherlich nicht immer erforderlich so viele Nadlen zu setzen, aber da bei mir kein Arzt feststellen kann was mit mir los ist, wird das denke ich die einzigste Lösung sein.

Oder hättest du eine andere Idee, wie ich diese 80 Nadeln umgehen kann und dennoch mir helfen lassen kann?


Bis bald.

Langer Leidensweg - Eine Idee?

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Any

Ich finde Akupunktur eine gute Behandlungsmethode. Auch in Deinem Falle denke ich, dass es auf jeden Fall einen Versuch wert ist.

Aber die 80 Nadeln kommen mir vor, als würde man "wahllos" in den Medikamentenschrank greifen und vielleicht 20 Medis dem Patienten mit der Empfehlung "3x täglich" abgeben, weil man ja nicht wissen kann, was der Patient denn nun genau hat und was ihm helfen könnte..... - DAS kann es ja wohl nicht sein.....

Sprich mit Deinem Arzt über Deine Verunsicherung. Kann er Dir sein Vorhaben plausibel erklären und hast Du dann ein gutes Gefühl dabei, dann OK. Kommt dies nicht zustande, würde ich eher davon absehen.

Liebe Grüsse
pita

Langer Leidensweg - Eine Idee?

seeblick ist offline
Beiträge: 7
Seit: 26.11.06
hallo

vermisse den TSH wert Ist deine Schilddrüse in Ordnung?



Zitat von Any Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben.


Kurz zu meiner Person

Alter: 20 Jahre
Geschlecht: Weiblich
Alkohol: Nein
Zigaretten: Nein
Drogen: Nein
Eltern: Super Verhältniss
Freunde: Super Verhältniss
Freund: Ja
Unfälle: Leichte Gehirnerschütterung (im Alter von 9-10 Jahren)
Bekannte Probleme: Nein


Mein Krankheitsbild

Angefangen hat mein Leidensweg vor etwa 4 Jahren. Ab und zu hatte ich Schwindelanfälle, die schnell wieder vergingen. Ab und zu hatte ich ein Benommenheitsgefühl (Gefühl nicht richtig da zu sein), verging aber auch schnell wieder. Monatelang gings mir super. Danach hats wieder angefangen. In den letzten 4 Jahren ist es soweit gekommen, dass ich dauerhaft an Benommenheit (Gefühl nicht richtig da zu sein) leide. Zudem werden meine Schwindelprobleme auch stärker. Manchmal ist der Schwindel leicht. Manchmal kommt er beim Aufstehen, drehen o.ä. Bewergungen und manchmal habe ich Schwindelanfälle sogar im Sitzen. Mittlerweile leide ich auch an Unruhe, mal mehr, mal weniger. Zudem habe ich Angst alleine zu sein und schlafe mit Licht. Zudem treten in unregelmäßigen Zeitabständen Ticks auf (Augen, Mund, Hals, Kopf, u.ä.). Außerdem habe ich einige Tage einen Druck an den Augen, der dann auch wochenlang wieder vergeht.


Ärtze + Untersuchungen + Ergebnisse

# Hausarzt1 (Jahr 2005 - Behandlung: Unregelmäßig)
Allgemein (Kein Befund)

# HNO1 (Jahr 2005)
Hörtest (i. O.)
Druck im Ohr (Vermutung nicht ganz i. O.)

# Neurologe1 (Jahr 2005 - Behandlung: 1 Jahr regelmäßig)
EEG (i. O.)
Sonst (Kein richtiger Befund)

# Psychologe1 (Jahr 2005 - Behandlung: Wenige Besuche)
Allgemein (Kein Befund)

# Psychologe2 (Jahr 2005 - Behandlung: Wenige Besuche)
Allgemein (Kein Befund)

# Hausarzt1 (Jahr 2007)
Blutabnahme (Größtenteils i. O.)
14.03.2007
LEUKO 4,4
ERY 4,3
HB 13,5
HK 41
MCV 96
HBE 31
MCHC 33
THROMB 265
BASO 0,5
EOSIN 4,1
NEUTR 38,3
LYMPHO 49,1
MONOZ 8,0
G-EIW 7,6
KREA 0,75
HS 5,3
CHOL 204
TRIG 89
NA 140
K 4,7
CA 2,30
EISEN 135
BILI 0,5
GOT 18
GPT 16
G-GT 12
AP 40
PAMYL 26
GLU-Nu 79
ALBUM 59,7
A1-GL 3,9
A2-GL 10,2
B-GL 9,9
G-GL 16

# HNO2 (Jahr 2007)
Hörtest (i. O.)
Tumortest (i. O.)
Gleichgewichtssinn (i. O.)
Allgemein (Kreislauf)

# Augenarzt (Jahr 2007)
Sehtest (Linkes Auge schlechter)
Allgemein (Hornhautverkürmmung)

# Frauenarzt (Jahr 2007)
Allgemein (i. O.)

# Neurologe2 (Seit Mai 2007)
EEG (i. O.)
Blutdruck (i. O.)
Allgemein (Noch kein Befund)

# Hausarzt2 (Seit Mai 2007)
Ruhe-EKG (i. O.)
24h-EKG (2 kleine Rhytmusstörungen)
Blutdruck-Puls-Test (Zu starke Schwankungen)
Blutdruck (i. O.)
3 x Blutabnahme (einige Abweichungen)
06.07.2007
LEUKO 5,0
ERY 4,1
HB 13,0
HK 39
MCV 96
HBE 32
MCHC 34
THROMB 264
BASO 0,2
EOSIN 6,8 - Normalwert bis 5,0
NEUTR 35,5 - Normalwert 50,0 - 70,0
LYMPHO 50,3 - Normalwert 25,0 - 40,0
MONOZ 7,2
G-EIW 7,6
ALBUM 59,7
A1-GL 3,9
A2-GL 10,2 - Normalwert 5,0 - 10,0
B-GL 9,9
G-GL 16,3
(Mehrere Werte fehlen)


Eingenommene Tabletten + Tropfen wegen Beschwerden

# Antiallergikum (Cetrizin)
# Nasensalbe (Emser)
# Herz-Kreislauf-Tropfen (Korodin)
# Opipramol-Neuraxpharm
# Cipralex (Escitalopramoxalat seit 28.09.2007)

Wirkung = Null


Nun wurde mir von meinem Hausarzt2 geraten eine Akupunkturbehandlung mit 10 Sitzungen und jeweils 80 Nadeln (da die Ursachen für meine Beschwerden nicht bekannt sind) zu beginnen.

Wollte mich informieren, ob jemandem durch Akupunktur seine Beschwerden genommen wurden, obwohl die Ärzte vorher nicht den Grund für die Probleme kannten? Hat schon jemand Erfahrungen mit so viele Akupunkturnadeln auf einmal?

Ich hatte diese Woche 6 Probenadeln. 3 in der einen Hand und 3 in der anderen. Kann mir einer sagen, ob die restlichen Akupunkturpunkte generell stärker weh tun oder etwa diesem Picks gleich kommen (ganz unabhängig davon, dass jeder Mensch ein anderes Schmerzempfinden besitzt).

Wenn sonst noch jemand einen Rat für mich hat an wen ich mich wenden könnte oder was ich tun sollte, wäre ich froh, wenn mir dieser mitgeteilt wird.


Vielen Dank schon im Voraus für eure Antworten.


Langer Leidensweg - Eine Idee?

Any ist offline
Weiblich Any
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.10.07
Hallo Pita.


Mein Arzt hat mir erklärt, dass Schwindel sehr viele Ursachen haben kann und da ich schon bei vielen verschiedenen Ärtzen war und keiner weiß, woher meine Beschwerden kommen, u.a Schwindel, kann er auch nicht bestimmte Nerven anpicksen, sondern muss quasi mehr Punkte treffen.
Außerdem meinte mein Arzt, dass viele Ärtze nur wenige Nadeln setzten und wenn der Patient Angst hat und weniger Nadeln verlangt, er sich damit zufrieden gibt. Aber er macht sowas nicht, weil er seine Arbeit entweder gut machen möchte oder gar nicht. Und er hat eine ältere Patientin, welche Schmerztabletten nehmen musste und durch 90 Akupunkturnadeln hat er ihr die Schmerzen genommen und sie braucht gar keine Tabletten mehr.


Liebe Grüße.

Langer Leidensweg - Eine Idee?

Any ist offline
Weiblich Any
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.10.07
Hallo seeblick.


Ich habe nur einen Teil meiner Blutwerte zuhause, werde mir das nächste Mal alle Blutwerde geben lassen. Mein Schildrüsenwert wurde anscheinend im März nicht untersucht, obwohl mir dieser Hausarzt meine Schildrüsentabletten verschrieben hat. Der neue Arzt hat meinen Schildrüsenwert untersucht und der war das erste mal nicht ok, kann allerdings nicht sagen, ob ich an dem Tag meine Schildrüsentablette genommen habe. Er hat mir dann extra nochmal Blut abgenommen und ich habe sicher meine Tablette genommen und da war mein Schildrüsenwert gut.


Liebe Grüße.

Langer Leidensweg - Eine Idee?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Liebe Any,
es wurde hier schon erwähnt und auch wenn Du Panik vor dem Zahnarzt hast:
Informiere Dich bitte ob DU Amalgam in den Zähnen hast und/oder ob Deine Mutter solche Füllungen hat. Das ist wichtig, denn Du zeigst ganz eindeutige Symptome einer Schwermetallvergiftung. Dieser Schwindel/Benommenheit ist eines der Leitsymptome und bevor Du jetzt an den Rattenschwanz der Folgeerkrankungen wie Schilddrüsenprobleme etc. gehst (was natürlich auch wichtig ist) sollte auch immer die Ursache im Kopf behalten werden.
Die niedrige AP, die spinnenden Schilddrüsenwerte, Herzrhtythmusstörungen, Hornhautverkrümmungen... hab ich auch alles.
Deshalb bitte über Amalgam und Folgen informieren!
Liebe Grüße Carrie
__________________
Liebe Grüße Carrie

Langer Leidensweg - Eine Idee?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Any,

bevor ich mir 80 Nadeln stechen liesse, würde ich definitiv die Schilddrüse bei einem Spezialisten (wie vorher schon erwähnt) untersuchen lassen.
Vielleicht wäre dann schon Einiges geklärt und Du müsstest nicht noch langwierige andere Behandlungen über Dich ergehen lassen.
Deine Beschwerden müssen nicht daher kommen, aber mir scheint, dass da bei Dir noch Unklarheiten bestehen.

Bei anhaltenden Problemen mit Schwindel kann man auch eine Schwindelambulanz aufsuchen - das wäre dann die richtige Adresse, wenn man nach Ausschöpfung der in den vorherigen Beiträgen erwähnten Möglichkeiten nicht weiterkommt.
Ambulanzen findet man z.B. hier
Links & Adressen | Umwelt & Gesundheit | BR

LG,
uma


Optionen Suchen


Themenübersicht