Magendrücken, aber keine Gastritis, Muskeln?

29.09.13 22:55 #1
Neues Thema erstellen
Magendrücken, aber keine Gastritis, Muskeln?

walbero ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 29.09.13
Hallo zusammen

Nun war ich also bei der Naturheilärztin, die auch Dr. Med ist. Die Resultate sind folgende:
  • kein Helicobacter (Was mich verwundert, bei der Magenspieglung hatte ich noch einen!) könnte das mit dem Atemtest zusammenliegen? Der ist ja zu 97% sicher..
  • Leichte Erhöhung von Beta Lacotoglobulin lgG4 13 kU/l (<0.70)
  • zu wenig Leukozyten 3.6 G/l (sollten minimum 4 sein)
  • Ferritin habe ich nun 36 also ziemlich wenig (bei 30-400microgramm/l)
  • Momocystein habe ich zuviel 15.4 bei (5.0-12.0) was könnte das heissen
  • Zink habe ich etwas wenig 12,4 (bei 10.0-22.9)
  • Beim Stoffwechsel habe ich CoEnzym Q10 - zuwenig 520 ( bei 750-1000)
  • Cortisol habe ich 209 bei (220-720)
  • Vitamin D 25 Oh habe ich 72 bei (75-175)
  • Beta LactoglobulinlgG4 ist erhöht 13,23 müsste (<0.70) sein
  • Bei der Fructose-Intoleranz steht Wildtyp

Nun nehme ich Supplemente, ernähre mich regelmässig mit frischem Gemüse und Früchte teilweise aus dem eigenen Garten. Der Druck in der Magengegend ist am abklingen (Gott sei Dank). Es bleibt ein Aufstossen von Luft bei dem ich das Gefühl habe, dass es brodelt im Magen, aber Reflux habe ich nicht. Was meint Ihr dazu?

lg Daniel

Magendrücken, aber keine Gastritis, Muskeln?

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo walbero

Dass du die Behandlung des Helicobacter pylori nicht zu Ende führen konntest, ist sicherlich nicht gut. Ich frage mich ernsthaft, ob du diese Bakterien nicht nach wie vor hast!? Deine Symptome würden jedenfalls sehr gut dazu passen! Gibt es denn keine Alternativ-Medikamente, welche du vertragen würdest?? Mit "pflanzlichen Mitteln" gegen den Helicobacter pylori kenne ich mich leider gar nicht aus. Ich weiss nicht, ob es da was gibt... Ich habe zur Kenntnis genommen, dass der von deiner Naturheilärztin durchgeführte Test auf Helicobacter pylori negativ ausfiel. Hab ich es richtig verstanden, dass sie dies mit dem Atemtest testete? Es ist an dieser Stelle darauf hinzuweisen, dass sehr viele Tests zur Infektionsdiagnostik unzuverlässig sind. Dazu zählen auch Tests auf Helicobacter pylori... Wenn man dieses Bakterium schon mal fand, die Behandlung nicht erfolgreich war sowie die Symptome weiterhin bestehen, so müsste doch eigentlich logisch sein, dass diese Mistfiecher nach wie vor ihr Unwesen treiben!?

Zusätzlich: Wenn ich dich richtig verstehe, ist dein Stuhl erst seit der Antibiotika-Einnahme unregelmässig!? Womöglich hast du dir zusätzlich Candida und/oder Clostridium Difficile eingefangen...

Alles Gute und liebe Grüsse

Magendrücken, aber keine Gastritis, Muskeln?

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo Walbero
Homocystein ist zu wenig wenn die B-Vitamine nicht genug sind, meistens B12, aber auch B6 etc, austesten kannst du B12, allerdings solltest du dich durchlesen hier im Forum, auf welche Art, denn der "normale" Bluttest bringt nix.
Homocystein steht im Verdacht, Demenz auszuloesen/oder zu foerdern...

Du hast geschrieben, dass du Krafttraining machst und da erinnere ich mich ploetzlich an einen alten Freund, der viel Bauchmuskeltraining gemacht hatte und davon eine "KURVE" vor oder hinter dem Magen bekommen hat, also Ende der Speiseroehre oder so? Kann es leider nicht genauer beschreiben, da ich die genaue Diagnose nicht kenne und keinen Kontakt mehr habe, aber wir waren zusammen bei der Akupunktur und er erzaehlte, dass ihm soetwas diagnostiziert wurde und die Schuld am extremen Tarining gelegen habe, anscheinend kommt das oefters vor und muss manchmal operiert werden und angeblich gibt es verschiedene Probleme durch viel Bauchmuskeltraining. Vielleicht kann ein Arzt mit Sportlererfahrung helfen?

dadeduda

Magendrücken, aber keine Gastritis, Muskeln?

walbero ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 29.09.13
Danke für Eure Tipps. Nun habe ich alle Tests abgeklärt und die Naturheilärztin sagt ich habe keinen Helicobacter pilory. Allerdings nur über einen Atemtest. Ich nehme jetzt Vitamin D, alle Vitamine von B 6-12, Ferritin, Antraxantin, und Zink. Trinke 1,5 l am Tag ausserhalb den Hauptnahrung. Habe einen festen Stuhl und bin auch nicht übermässig müde. Ich bekomme 6 Enzym-Infusionen auch für die Nebennieren. Der Druck unter der Rippe bleibt mal mehr mal weniger. Nach dem Essen ist es besser. Es ist dort wo die Milz ist. Wenn ich reindrücke spüre ich keinen lokalen Schmerz. Was könnte das sein? Die Muskeln?

Danke für Eure Tipps.

lg Daniel

Magendrücken, aber keine Gastritis, Muskeln?

walbero ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 29.09.13
Nachtrag: Der Stuhl ist übrigens einwandfrei.

Was Dadeduda sagt, könnten es die Muskeln sein. Kann man das mit Massage oder Mitteln wegbringen?

Danke für die Tipps.

Magendrücken, aber keine Gastritis, Muskeln?

sanara ist offline
Beiträge: 943
Seit: 17.08.13
hallo walbero, hast du stark vergrößerte mandeln.meine enkelin hat das gehabt.wir haben uns geschämt, weil sie unterwegs sogar viel rülpsen musste.nach der mandel op, die weit in die atemwege reingewachsen sind,war der spuck vorbei.ein schönes osterfest wünsch ich.lg sanara


Optionen Suchen


Themenübersicht