Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

29.09.13 10:38 #1
Neues Thema erstellen
Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Piratin,

einige Deiner Symptome deuten auf eine Histaminproblematik hin. Hast Du Dich damit schon beschäftigt?:

HIT > Histaminose > HNMT-Abbaustrung

Das ist eine sehr ausführliche Seite, aber es lohnt, sie gründlich zu studieren.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Piratin,

einige Deiner Symptome deuten auf eine Histaminproblematik hin. Hast Du Dich damit schon beschäftigt?:

HIT > Histaminose > HNMT-Abbaustrung

Das ist eine sehr ausführliche Seite, aber es lohnt, sie gründlich zu studieren.

Grüsse,
Oregano
Ja, habe ich. Aber irgendwie hilft mir das nicht weiter, denn das bedeutet ja auch wieder nur Vermeidung. Gepaart mit der ND bleibt da nicht mehr viel übrig, was man noch essen darf/soll/kann. Und das ist es ja gerade, was mich so zermürbt. Diese Beraubung jeglichen Essensgenusses.
Gemüse hängt mir sowas von zum Hals raus. Man kann sich doch nicht bis zum St. Nimmerleinstag nur von einer Geschmacksrichtugn ernähren. :-(

Was auffällig ist: Ich habe fast jeden Morgen Durchfall.

Allerdings esse ich ja schon ziemlich histaminfrei (außer vielleicht das Oilivenöl). Dann müssten ja die Symptome besser werden. Sind sie ja auch zum großen Teil. Aber eben nicht vollständig weg.

Ich frage mich welches Öl man nehmen soll. Kürbiskerne vertrage ich nicht. Dann noch das Öl davon? Leinöl ist ja auch nicht so gut bei HIT.

Ich bin irgendwie frustriert momentan und drauf und dran mir einen Schokoriegel zu kaufen. Heute hatte eine Kollegin Kuchen dabei. Ich konnte mich gerade noch so zurückhalten.

Geändert von Piratin (21.11.13 um 19:31 Uhr)

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Liebe Piratin
Ich habe eine Bekannte, die so bedient war mit ihrer Neurodermitis (stationaer aufgenommen und bandagiert), dass sie, die sich bisher lustig darueber gemacht hatte, in ihrer Verzweiflung zum Homoeopathen ging

Sie ist seit 5 Jahren beschwerdefrei.

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Ich bin weit entfernt davon, mich drüber lustig zu machen. Einzig mein Geldbeutel hält mich davon ab. Und ich überlege noch, ob HP oder Kinesiologe. Mein Versuch die Krankenkasse zu wechseln zu einer hp-freundlichen ist leider fehlgeschlagen.
Zitat von dadeduda Beitrag anzeigen
Liebe Piratin
Ich habe eine Bekannte, die so bedient war mit ihrer Neurodermitis (stationaer aufgenommen und bandagiert), dass sie, die sich bisher lustig darueber gemacht hatte, in ihrer Verzweiflung zum Homoeopathen ging

Sie ist seit 5 Jahren beschwerdefrei.

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.399
Seit: 12.05.13
Hallo Piratin,

wenn jemand so wie Du schon seit der Kindheit unter der Neurodermitis gelitten hat braucht es wirklich seine Zeit bis der Körper gesundet ist.

Deine Ungeduld und auch in gewisser Hinsicht Deine Unzufriedenheit bezüglich der Speisemöglichkeiten verbessern die Situatuion leider auch nicht.
Man kann mit den Sachen die Du essen kannst wirklich schon eine ganze Menge verschiedener Rezepte machen.

Es kommt da auch immer sehr auf die jeweilige Einstellung des Einzelnen an, ob einem bestimmte Speisen mehr abgehen oder ob für einen das Ziel gesund zu werden wichtiger ist.

Wenn Du Karotten verträgst, dann probiere doch mal die

Karottensuppe bei Durchfall
Diese Suppe ist inzwischen fast in Vergessenheit geraten. Dabei besticht sie durch ihre einfache Herstellung, sehr gute Verträglichkeit und kann möglicherweise im besten Fall eine Dehydration (Wassermangel) ausgleichen.
Benötigt werden 500 Gramm Karotten. Diese werden geschält und anschließend mit 1 Liter Wasser 1-1,5 Stunden gekocht. Mit dem Mixer püriert ergibt sich ein Brei, der wiederum bis zu 1 Liter aufgefüllt wird. Hinzu kommt ein gestrichener Teelöffel Salz (ca. 3 Gramm) und eventuell ein wenig Basica Pulver.
Die Wirksamkeit der Karottensuppe nach Moro beruht auf der Bildung von Oligogalakturonsäuren, die eine Anhaftung von Bakterien verhindern soll.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Ach ja, und ich habe einen Brief an einen berühmten Heiler geschickt, dns auf Spendenbasis arbeitet.

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Zitat von Tarajal Beitrag anzeigen
Hallo Piratin,

wenn jemand so wie Du schon seit der Kindheit unter der Neurodermitis gelitten hat braucht es wirklich seine Zeit bis der Körper gesundet ist.

Deine Ungeduld und auch in gewisser Hinsicht Deine Unzufriedenheit bezüglich der Speisemöglichkeiten verbessern die Situatuion leider auch nicht.
Ist mir schon klar, aber ich empfinde trotzdem so. Vor allem, weil kein Ende absehbar ist.

Zitat von Tarajal Beitrag anzeigen
Man kann mit den Sachen die Du essen kannst wirklich schon eine ganze Menge verschiedener Rezepte machen.
Danke, dass du mich aufbauen möchtest, aber ganz ehrlich: Ob ich nun Karotte mit Zucchini esse oder Zucchini mit Aubergine oder noch Reis dazu tue...soooo gravierend ist der Unterschied wirklich nicht.
Es wird immer nur eine Geschmackskomponenten bedient.

Zitat von Tarajal Beitrag anzeigen
Es kommt da auch immer sehr auf die jeweilige Einstellung des Einzelnen an, ob einem bestimmte Speisen mehr abgehen oder ob für einen das Ziel gesund zu werden wichtiger ist.
Tja, da könnte man sich nun fragen, was gesund werden heißt. Wenn es heißt sein Leben lang zu verzichten, finde ich es schon hart. Für mich bedeutet gesund sein eigentlich keine Unverträglichkeiten zu haben. Normale Lebensmittel in Maßen ertragen zu können.

Es fällt ja nicht nur das Essen weg, sondern auch viele Rituale: Kaffee trinken gehen mit der Freundin. Im Kino was naschen, Glühwein oder gebrannte Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt. Ich frage mich: Was mache ich auf der Weihnachtsfeier? Dann steht eine mehrtägige Schulung an. Über die Feiertage vielleicht mal zur Familie fahren. Was esse ich denn da? Ich kann es drehen und wenden wie ich will, ich fühle mich einfach extrem eingeschränkt und hoffe einfach weiter auf Heilung. und ich werde auf jeden Fall alles ausprobieren, um das zu erreichen.

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.399
Seit: 12.05.13
Die Neurodermitiker die bei uns in Behandlung waren konnten je nach Schweregrad der Neurodermitis und zusätzlicher teils noch viel schwereren Erkrankungen nach spätenstens drei Jahren wieder ganz normal essen, waren so gesund wie nie zuvor und wussten genau was ihnen bekommt.

Wenn Du bei Kindern mit schwerster Neurodermitis und sehr heftigem Rheuma mit bereits starker Linsentrübung hast, dann ist die ND echt das kleinere Problem.

Und wenn Erwachsene noch schwere Colitis Ulcerosa mit nur noch ein paar cm Enddarm plus Asthma plus ND haben, dann spielt die ND nur noch eine in dem Sinne "untergeordnete" Rolle.

Wenn die wirklich schlimmste ND mit Superinfektion noch von einer Botulismusvergiftung und folgender Hirnhautentzündung getoppt wird, dann ist die ND auch das kleinere Übel.

Die Neurodermitis zeigt vielen Menschen auch wo ihre persönlichen Prioritäten liegen.
Ob da für den Einen mehr das "Äußere" oder für den Anderen mehr das "Innere" von wahrem Wert ist.

Wenn es um mich persönlich ginge, dann würde ich jedenfalls versuchen mit meiner Ungeduld und Unzufriedenheit umgehen zu lernen zum Beispiel mit Qi-Gong oder Yoga oder Autogenem Training.
Auf jeden Fall mit etwas, was ich selber erlernen und dann selber regelmäßig durchführen kann.

Im Grunde genommen ist es ganz einfach, da Du Dir nur schwer einen Therapeuten leisten kannst, liegt die Verantwortung für Deine Gesundung in der Hauptsache bei Dir.

Und das bedeutet auch die Aktivierung und das-in-den-Hintern-treten des eigenen inneren Schweinehundes.

"Wer endlich dort angekommen ist jammert dann auch nicht mehr auf hohem Niveau" - das war zumindest die Aussage eines Wiener Patienten der sich zwei Jahre lang ausschließlich von Kartoffeln ernährt hat und die Sorten bereits am Geschmack erkannte.

Ich wünsche Dir viel und dauerhaften Erfolg, denn

"Wunder macht der liebe Gott alleine, wir anderen müssen noch dafür arbeiten." :-)

Liebe Grüße tarajal :-)

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Körner etc. lasse ich jetzt auch erst mal weg. Habe so ein unangenehmes Herzrasen wieder. Obwohl ich die ganze Woche selbstgekochtes Gemüse gegessen habe. Evtl. das Distelöl? Komischerweise schmeckt mir das jetzt auch schon nicht mehr und gestern wurde mir übel davon. Ich dachte aber, das würde an der Menge liegen. Das ist doch kein Histamin oder sowas drin, oder? Ich könnte dann noch Sesamöl probieren. Ich wärme jetzt mein Essen auch nicht mehr auf, sondern esse es kalt mit Öl drüber, wenn es schon mal gekocht war. Ist sogar irgendwie leckerer. Meine Haut ist eigentlich ziemlich gut, abgesehen davon, dass sie jetzt, wo die ND-Symptome weniger sind, wieder speckig und unrein ist. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass ich unter die Kategorie der chronischen HIT-Verlaufsform falle. Das passt eins zu eins auf mich und leider ist es da auch so schwierig, den Übeltäter auszumachen. Es könnte also gut sein, dass die jetzigen Symptome ausgelöst wurden durch etwas, dass ich schon vor Tagen gegessen habe. Es kann aber auch genauso gut sein, dass es einfach der Einarbeitungsstress ist. Solche neuen Situationen setzen mich immer enorm unter Druck und ich hatte richtig Magenweh...

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Also bei mir sieht es momentan so aus, dass ich seit Wochen gerötete Augen habe, morgens nach dem Aufstehen sind die knallrot, wie bei einem Vampir. Ich hatte zuvor Herpes. Erst am Mund, dann in beiden Nasenlöchern. Vor ein paar Jahren hatte ich eine Herpesinfektion im Auge. Seither ist es so, dass, wenn ich Herpes habe, es soz. mir in die Augen kriecht und diese dann brennen usw.. Ich habe immer eine Tube Augengel gegen Herpes zu Hause und benutze das dann in Absprache mit dem Doc.. Außerdem habe ich Augentropfen mit Hyaluronsäure. Nun ist seitdem die Rötung nicht mehr verschwunden. Sie ist auf dem betroffenen Auge, welches damals auch beschädigt wurde stärker, aber das andere Auge ist auch rot. Was kann das denn blos sein?
Die Haut ist ansich ganz gut, außer eben die weißen Flecken. :-((( Das belastet mich schon arg, traue mich ungeschminkt fast nirgends mehr hin. Das kam so plötzlich. Letzten Sommer war meine Haut noch "einfarbig". Und jetzt, wo ich so extrem bewusst esse...ich verstehe es einfach nicht. Es sind sogar in den letzten Wochen noch mehr geworden. Die einzige Erklärung ist, dass es tatsächlich etwas mit dem Amalgam zu tun haben könnte.


Optionen Suchen


Themenübersicht