Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

29.09.13 10:38 #1
Neues Thema erstellen
Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.399
Seit: 12.05.13
Du verwechselst Lactulose (Ballaststoffe) mit Lactose.

Ballaststoffe sind auch im Kaffee drin, aber in wesentlich geringerer Menge als pur.

Pflaumensaft kannst Du natürlich auch probieren.

Ein Einlauf halber Liter ist ein bisschen sehr wenig. Öfter machen und immer wieder bis es "flutscht".

Liebe Grüße tarajal :-)

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Zitat von Tarajal Beitrag anzeigen
Du verwechselst Lactulose (Ballaststoffe) mit Lactose.
2.1 "Lactulose Stada Sirup" darf nicht eingenommen werden,
- bei Überempfindlichkeit gegenüber einem Bestandteil von "Lactulose Stada Sirup".
- bei Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes (Salzverluste).
- bei den sehr selten auftretenden Unverträglichkeiten von Fructose (Fructose-Intoleranz), Galactose (Galactosämie, Glucose/Galactose-Malabsorptions-Syndrom) und Lactose (Lactase-Insuffizienz).


Ich hol mir jetzt den Pflaumensaft erstmal. Blöd, dass jetzt auch noch WE ist. Wenn der nicht wirkt muss ich bis Montag warten. Den Tee hab ich auch für Montag bestellt.

Naja, aber ansonsten geht´s mir gut. Nur ganz wenig Jucken. Außer, dass die Flecken auf der Stirn immer heller, trockener und schuppiger werden. Und zwar in dem Ausmaß, dass ich mich schon etwas entstellt fühle. :-( Werde mir wohl demnächst mal ein wirklich gutes Make Up holen müssen. Jetzt wird bestimmt geschimpft, aber so kann ich unmöglich arbeiten gehen, da meine Arbeit hauptsächlich mit Menschen zu tun hat. Ich will endlich wieder normal aussehen.
Diese besagte Person habe ich nicht mehr angerufen und ich muss mir eingestehen, dass es mir ohne sie besser geht. Ich hatte schon mal den Verdacht, dass es mich wähend oder nach Telefonaten juckt, dachte aber, das sei hirnrissig.

Vielen Dank für deine tolle Unterstützung, liebe Tarajal!

Geändert von Piratin (12.10.13 um 12:25 Uhr)

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Heute gab es Kartoffelsuppe! Ok, es waren jetzt nur ca. 9 Tage, aber ich hoffe trotzdem mit der Reisschleimkur Erfolg zu haben. Für meine Verdauung war es jedenfalls nix und ich fror die letzten Tage so. Gestern habe ich wegen der Verdauung einen Saft getrunken. Ich wollte eig. Pflaume, den gab es aber nur in den Varianten "mit Zucker", "mit Zucker und Zitrone" oder "mit Apfel". Habe mich dann für Apfel entschieden. Das bekam mir gar nicht gut und ich begann sofort zu schwitzen im Gesicht. Die Rötung war dann auch bis heute morgen wieder viel stärker. Also bleibt Apfel gestrichen.
Ich bin total perplex was für eine schlechte Verdauung ich habe, ohne dies je gemerkt zu haben.
Jetzt gibt´s Trockenpflaumen.
Meine Gesichtshaut hat sich während der Reisschleimkur verschlechtert. Ich denke, das könnte evtl. ein Hinweis für Candida/SM-Belastung sein. Ich habe mal ein wenig recherchiert und gelesen, dass wohl auch andere NDler mit SM-Belastung genau dieses Symptom der scheckigen und fahlen Gesichtshaut haben.
Ich denke, ich werde mich an die Ärztin halten, bei der ich war. Ich glaube sie ist wirklich sehr kompetent. Sie hat allerhand Spezialausbildung von Homöopathie bis Kinesiologie und sie scheint wirklich eine Fachfrau für die Amalgamsanierung und Ausleitung zu sein.
Werde das jetzt auf jeden Fall bald in Angriff nehmen. Ich denke die Tests sind wohl wichtig, um zu schauen, wie und womit man ausleitet. Je schneller ich es in Angriff nehme, umso eher ist es draußen und auch abbezahlt.
Wenn ich mal in meine Vergangenheit zurückblicke passt das schon. Ich hatte ja den ersten Schub schon als Säugling (14 Tage) bis hin ins Kleinkindalter(schlechte Mutterbindung, Mutter mit Amalgam, lange gestillt). Danach lange, lange nichts. Dann kamen ja im Grundschulalter die Füllungen und ab da hatte ich immer mal wieder diese scheckige Gesichtshaut.
Schübe hatte ich immer mal wieder zwischendurch, muss ich irgendwie verdrängt haben.
Nun habe ich die letzten Monate auch ein paar Kilo Gewicht verloren. Dadurch werden ja auch immer eingelagerte Giftstoffe freigesetzt. Evtl. spielt das auch eine Rolle. Abgesehen davon, dass mein Leben jetzt auch nicht unbedingt in einem Zustand ist, wo ich vor Glück schreien könnte.
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Piratin,

Ich bin total perplex was für eine schlechte Verdauung ich habe, ohne dies je gemerkt zu haben.
Jetzt gibt´s Trockenpflaumen.
Meine Gesichtshaut hat sich während der Reisschleimkur verschlechtert.
Es tut mir leid zu lesen, wie es Dir ergangen ist.
Möchte aber anmerken, das der Reisschleim offensichtlich gemacht hat, was er sollte....offensichtlich Deine Verdauung lahmlegen. Babys,kleinen Kindern und auch an Durchfall erkrankten Erwachsenen gibt man Reisschleim. Zum Stopfen....
Deine Pflaumensaft mit Apfel Notlösung hat nach meinem Verständnis aber alles zunichte gemacht.
Du reagierst offenbar sehr stark auf Pflaume ( Tarajal schreibt immer- Steinobst weglassen bei ND ? ) und vermutlich auch auf Apfel. Als Fertigprodukt sowieso.

Wie wäre es , mal Magnesium zu probieren in ähnlichen Situationen ? Oder Bittersalz.
Im Krankenhaus bekommt man allerdings Glycerinzäpfchen o.ä. bei solchen Reisschleimbehandlungen. Will damit NICHT sagen, das wäre gut. Sondern nur Anmerken, das solche Folgen bekannt sind bzw. sein sollten.

Ich würde die Sache mit der Laktose-Intoleranz nicht vergessen ? Wenn das ewig nicht erkannt wird , kann man sich diverse weitere Probleme mit der Verdauung einhandeln. Nebst schlimmen Histaminproblemen ....siehe Pflaumensaft und Auswirkungen. Egal ob Allergie jedweger Form oder Unverträglichkeit.

LG
__________________
LG K.

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.399
Seit: 12.05.13
Liebe Piratin,

Du erinnerst Dich sicher, Du hattest den Reisschleim ja bereits angefangen als ich davon erfuhr.
Ich habe Dir auch wiederholt per PN direkte Unterstützung angeboten.
Da Du weder das Darmbuch noch das Neurodermitis Buch gelesen hast, fehlten Dir natürlich auch Hintergrundinformationen.
Ratschläge hast Du auch nicht umgesetzt oder wenn überhaupt erst sehr spät und zögerlich.
Warum weißt Du sicherlich auch besser als ich.

Deine ganzen Beschwerden hätten mit ein bißchen mehr Zusammenarbeit und Umsetzung dessen was man Dir an Informationen gegeben hat alle verhindert werden können.

Liebe Grüße Tarajal

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Liebe Tarajal, jetzt bin ich etwas verdaddert, eher vor den Kopf gestoßen. Welche Ratschläge meinst du? Ich dachte eigentlich, ich hätte alles nach besten Möglichkeiten umgesetzt. Auf meine letzte PN an dich bekam ich keine Antwort mehr.
Zitat von Tarajal Beitrag anzeigen
Liebe Piratin,

Du erinnerst Dich sicher, Du hattest den Reisschleim ja bereits angefangen als ich davon erfuhr.
Ich habe Dir auch wiederholt per PN direkte Unterstützung angeboten.
Da Du weder das Darmbuch noch das Neurodermitis Buch gelesen hast, fehlten Dir natürlich auch Hintergrundinformationen.
Ratschläge hast Du auch nicht umgesetzt oder wenn überhaupt erst sehr spät und zögerlich.
Warum weißt Du sicherlich auch besser als ich.

Deine ganzen Beschwerden hätten mit ein bißchen mehr Zusammenarbeit und Umsetzung dessen was man Dir an Informationen gegeben hat alle verhindert werden können.

Liebe Grüße Tarajal

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Liebe Kullerkugel, wieso zunichte gemacht? Tarajal hat mir persönlich nicht von Pflaume abgeraten. Sie hat nur von Ozovit abgeraten. Ich denke nicht, dass ich auf die Pflaume reagiere, sondern auf die Säure der Apfels.
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Deine Pflaumensaft mit Apfel Notlösung hat nach meinem Verständnis aber alles zunichte gemacht.
Du reagierst offenbar sehr stark auf Pflaume ( Tarajal schreibt immer- Steinobst weglassen bei ND ? ) und vermutlich auch auf Apfel. Als Fertigprodukt sowieso.

Wie wäre es , mal Magnesium zu probieren in ähnlichen Situationen ? Oder Bittersalz.
Im Krankenhaus bekommt man allerdings Glycerinzäpfchen o.ä. bei solchen Reisschleimbehandlungen. Will damit NICHT sagen, das wäre gut. Sondern nur Anmerken, das solche Folgen bekannt sind bzw. sein sollten.
Ich würde die Sache mit der Laktose-Intoleranz nicht vergessen ? Wenn das ewig nicht erkannt wird , kann man sich diverse weitere Probleme mit der Verdauung einhandeln. Nebst schlimmen Histaminproblemen ....siehe Pflaumensaft und Auswirkungen. Egal ob Allergie jedweger Form oder Unverträglichkeit.

LG

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe Piratin,

ich persönlich würde sehr gut überlegen, ob ich alle Ratschläge aus einem Forum, wo es um Erfahrungsaustausch geht ....jeder Laie darf hier seine Erfahrungen mitteilen ....immer eins zu eins umsetzen sollte. Selbst wer mehr weiß, kennt Dich und Deine persönlichen Umstände wohl nie so genau, immer das Richtige zu empfehlen. Da hilft nur, auch hier im Forum mehr zu lesen.

Ich empfehle Dir , ins Wiki zu den Nahrungsmittelintoleranzen, besonders Histaminintoleranz noch mal rein zu schauen. Und in die vielen Threads zu den Erfahrungen dazu. Ob man solche komplexen Probleme nun ND , Allergien , Histaminintoleranz oder sonstwie nennt, bestimmte Körperreaktionen laufen immer ähnlich ab.

Es steht mir nicht an, Dir den Pflaumensaft auszureden , aber ich würde von Trockenpflaumen und co die Finger von lassen.
Das sind Mittel für Leute , die Verstopfung haben, aus verschiedenen Gründen. Und die nutzen den Effekt, den solche Mittel auslösen. Nämlich starke Anregung der Verdauung durch Auslösen von Prozessen, die oft mit Entzündungsreaktionen enden.
Für Dich mit ND , für Leute mit Histaminproblemen , Allergien, für mich sind das schlimme Wirkungen.

Solche Mittel sind ewig bekannt. Die Ursachen heutiger Krankheiten , nicht nur im Darm, liegen oft an falscher, unverträglicher Nahrung.Die muss man für sich heraus finden.Oft ist der Verdauungstrakt chronisch gereizt und endzündet . Die Darmschleimhaut geschädigt.
Wir haben nur eine Haut. Was Du äußerlich bemerkst, ist innen nicht viel anders. Da ist verstärkte Galleausschüttung Öl ins Feuer.....Dein Pflaumenzeugs wirkt genauso so.

Diese Probleme gab es früher nicht so stark, auch weil Nahrung teilweise noch anders hergestellt wurde ....

Äpfel , so wird mir oft berichtet , vertragen eine Menge Leute nicht ( mehr ). Sorten, die auf viel Fruchtzucker und Süß gezüchtet sind , von der Blüte bis zur Ernte ca 20 mal gespritzt.
Getrocknetes ( oft mit Schwefel haltbar gemacht ) , Gegorenes , Gereiftes , Gepökeltes und Geräuchertes ist bei Problemen wie Deinen sicher nicht gut verträglich.Es sind Histaminbomben. Histamin ist ein Entzündungsförderer. Deine Haut zeigt es doch.
Leider werden heutzutage viele eigentlich gute Lebensmittel durch die Herrstellungsweise zu Histaminbomben. Nebst vielen Zusätzen, die Haltbar machen, die teils giftig sind , die entzündliche Reaktionen fördern.

Naturbelassene und frische Nahrung , histaminarm . Nicht nur für Neurodermitiker und Multiallergiker. Würde ich empfehlen.

Du würdest doch gerne Möhren essen ? Fettarm gedünstet oder gekocht....würde ich jetzt probieren. Und nicht so viele Kartoffeln dazu.

Kennst Du das Thema Leaky Gut ?
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (14.10.13 um 08:18 Uhr)

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Tja, liebe KK, der eine sagt Pflaumensaft, der andere sagt kein Pflaumensaft. Der eine ist Laie, der andere nicht. Einer sagt, ich soll auf alle Ratschläge hören, der andere wieder das Gegenteil. Da kann man schonmal in Verwirrung stürzen. Aber du hast natürlich Recht. Am Ende ist natürlich jeder für sich selbst verantwortlich.
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Also ich las öfter hier von Tarajal eine Liste mit Lebensmitteln , die besser nicht bei ND verzehrt werden sollten. Da stehen auch Steinfrüchte , Kernobst u.a. drauf.
Pflaumen sind Steinfrüchte. Und Du hast sie ja nicht einmal pur und frisch gegessen. Schau doch mal bei den Zutaten Deines Saftes ,auch da kann Übel lauern.

Es muss am Ende jeder seine Erfahrungen machen.
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht