Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

29.09.13 10:38 #1
Neues Thema erstellen
Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symtome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 750
Seit: 29.09.13
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen

Und ich habe etwas im Netz gestöbert, bei dunkler Haut ist es oft schwer , die ND zu erkennen. Äußerlich sieht es oft nicht so schlimm aus wie bei dünner , heller Haut. So gelesen und Bilder gesehen auf der Page einer Hautärztin. Da waren auch Bilder mit hellen Flecken im Gesicht dabei.....
Also bei mir war es gar nicht schwer zu erkennen und wurde schon sehr schwer diagnostiziert. Meine Haut ist ja nicht ganz dunkel, also bei den dunklen bin ich einer von den hellen Typen. Meine beiden Geschwister haben es auch.
Ich denke bei weißen Menschen ist die Haut vielleicht genauso, aber natürlich sieht man da helle Flecken nicht. Dafür sieht man bei ihnen die roten mehr und die dafür bei uns weniger. Ich finde diese weißen Flecken aber sehr unangenehm...:-( Schickst du mir mal den link?

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symtome

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Liebe Piratin

Du solltest dir ueberlegen, ob du durch die vegane/vergetarische Ernaehrung Maengel hast. Bei mir war das so.
So eine Ernaehrungsform ist naemlich - wenn man gesund und voller Energie sein moechte- auesserst aufwendig, da man mit "herkoemmlich zu kaufenden" Lebensmitteln nicht ausreichend abdeckt und sich daher viel mit Wildpflanzen, Algen, Fermentiertem etc beschaeftigen muss . In meinem Leben im Moment fast nicht durchzufuehren, ausserdem sind einige der Lebensmittel, die man aufgrund des Proteingehaltes verzehren muesste, stark oestrogenaehnlich, soll ich auch nicht. Leider, wie ich immer wieder betone, da ich den Gedanken "Vegan" ethisch absolut vertreten wuerde.
Bei mir ist eine moderate kohlenhydratarme Diaet ohne Milchprodukte und mit einem hohen Fettanteil am besten. Ich hatte auch Ekzeme, aber keine Neurodermitis. Ich weiss, dass es heisst, da duerfte man nicht viel Fett. Aber stimmt es denn wirklich so?
Nachtkerzenoel war und ist auch bei mir sehr hilfreich.

Alles Gute von dadeduda

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symtome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 750
Seit: 29.09.13
Zitat von dadeduda Beitrag anzeigen
Ich weiss, dass es heisst, da duerfte man nicht viel Fett. Aber stimmt es denn wirklich so?
Mir hat noch nie jemand gesagt, man dürfe nicht viel Fett. Zumal ich auch super schlank bin, wer würde da auf die Idee kommen, mir fett zu verbieten? Im Gegenteil, jeder hat immer eher Angst, dass ich vom Fleisch falle. Darum habe ich mich ja auch immer so gefreut, dass ich alles essen kann.

Eine Freundin hat mir jetzt sogar gesagt,wenn überhaupt, dann nur tierische Produkte mit viel Fett, also Butter und Sahne sei generell ok bei ND, sagte ihr Arzt. Das gilt natürlich auch nur solange keine NMU dahingehend besteht. Mein Arzt wiederum hat mir, wie ich schon geschrieben habe zur veganen Ernährung geraten.
Ich glaube nicht, dass bei meiner Ernährung das fehlende Fleisch das Problem ist.
Heute ist der zweite richtige Fastentag, d.h. auch ohne Kaffee und Nikotin. Die ersten Tage hatte ich jeweils noch eine halbe Avocado oder was ähnliches zum Reisschleim gegessen. Gestern habe ich nur eine Portion Reisschleim runtergebracht. Allerdings ging es mir super. Von Kaffeeentzug war gar nichts zu merken, ich bin sogar früher aufgestanden als normal.

Heute morgen allerdings war mein Kreislauf total unten und ich habe sehr lange gebraucht um in die Gänge zu kommen.
Ich habe mir dann einen Löffel Honig in den Tee getan. Nach einem kurzen Spaziergang ging es dann. Danach habe ich mir einen Leberwickel gemacht.
Ich habe allerdings schon wieder diese ominösen Bauchschmerzen im rechten, unteren Bauch. Die kriege ich auch gern, wenn ich friere. Allerdings meist nur zu einer bestimmten Zeit im Zyklus, also Mitte. So wie jetzt. Es ist jetzt ca. 1 Woche her, dass ich meine Periode hatte.
Komisch ist nur, dass die immer rechts sind. Mittelschmerz müsste doch wechselseitig sein, so wie der Eisprung?

Jetzt koche ich mir Reisschleim, mal sehen, ob ich ihn runterkriege. Mir widersteht das Zeug total.

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symtome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 750
Seit: 29.09.13
Habe von dem Reisschleim leider nur einen halben Teller runtergebracht. Ich denke mir aber, dass der durch die wenige Nahrungsaufnahme ja gar nicht so richtig verdaut wird und jetzt in mir rumgammelt. Gestern z.B. hatte ich gar keinen Stuhlgang. Sollte man noch so etwas wie Ozovit oder Flohsamen dazu nehmen? Ozovit hätte ich zufällig eh gerade da....

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.413
Seit: 12.05.13
Hallo Piratin,

machst Du Dir zur Zeit Einläufe?

Ist Dein Flüssigkeitshaushalt bei 2,5 - drei Litern unterstes minimum pro Tag ?

Normalerweise wirkt das Apfelkompott verdauungsfördernd. Du kannst aber auch gerne Papaya nehmen.
Aber auch Tee aus Faulbaumrinde kann Dich dabei unterstützen.

Wenn Dir schummrig ist, eine Prise Salz in den Reis geben, das hebt den Blutdruck an.

Ozovit (Magnesiumperoxid) verändert auch in der weiteren Folge wieder Deinen Calziumhaushalt - das muss in der jetzigen Situation wirklich nicht sein.
Honig und Flohsamen würde ich nicht einsetzen, der Körper muss zur Zeit ja wieder lernen seine Aufgaben wahr zu nehmen. Geh lieber walken oder gehen. Zwischen dem 1. und dem 5. Tag kann eine sogenante Fastenkrise kommen, wenn Du diese überwunden hast, fängt der Körper an sich umzustellen.

Die weißen Flecken auf Deiner Haut könnten übrigens Vitiligo (Weißfleckenkrankheit) sein, auch sie sind ein Zeichen von Überlastung des Stoffwechsels.
Wenn Du Deinen Stoffwechsel jetzt richtig aufbaust und unterstützt, kann es durchaus sein, dass die weißen Flecken sich wieder mit verändern.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Liebe Tarajal
Ich dachte Vitiligo ist genetisch? Ich kenne eine Familie, die Maenner haben Vitiligo, aber keine einzige der Frauen... maennliche Kinder werden da manchmal auch schon mit einem oder zwei Flecken geboren.. das widerspricht dem ueberlasteten Stoffwechsel, nicht?

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

bestnews ist offline
Beiträge: 5.706
Seit: 21.05.11
Vitiligo wird in Selbsthilfeforen auch gerne im Zusammenhang mit Gluten gehandelt.....Das passt auch dazu, dass hier einem Mitglied von einem Zöli Experten eine Zöli als so gut wie sicher vorausgesagt wurde, Befund stand noch aus....dieses Mitglied hatte mehrere Autoimmunerkrankungen unter anderem auch die Weissfleckenkrankheit und auch Dermatitis herpetiformis Duhring und Dhuring tritt nur in Zusammenhang mit einer Zöliakie auf.
Zöliakie findet man familiär oft gehäuft vor.....

Alles Gute.

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Das erklaert aber nicht, warum es nur die Maenner betrifft...

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.413
Seit: 12.05.13
Hallo dadeduda,

in der Vergangenheit dachte man lange Zeit natürlich, dass genetische Dispositionen nicht veränderbar wären.

Die Epigenetik widerspricht aber in den letzten Jahren zunehmend offiziell diesen ehemals festgemauerten "unheilbaren Krankheiten" und die Erfahrungsheilkunde sowieso.

Mit entsprechenden Lebensweisen kann man diese ehemaligen Paradigmen umgehen und dafür sorgen, dass mangelhafte genetische Dispositionen abgeschaltet werden können.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

bestnews ist offline
Beiträge: 5.706
Seit: 21.05.11
Vielleicht Zufall? Vielleicht reagieren Männer durch Gluten oder Zöli eher mit der Weissfleckenkrankheit? Das Mitglied hier war auch männlich und Michael Jackson auch, zu dem im übrigen auch eine Zöli passen würde, weil der körperlich ja auch so unterentwickelt war, das ist gerne bei Menschen so, die als Kind schon ne Zöli haben...
Bei uns in der Familie haben es die Männer eher mit dem Magen und die Frauen haben es mit den Nieren und sowohl als auch mit Gluten

Gute Nacht.
Claudia


Optionen Suchen


Themenübersicht