Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

29.09.13 10:38 #1
Neues Thema erstellen
AW: Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Als Globuli? Interessant. Aber Globuli haben ja nur einen potenzierten Wirkstoff, der die Selbstheilung anstößt. Leuchtet mir irgendwie nicht ein, wie das funktionieren soll mit einem Vitamin. Hat jemand Erfahrung damit?

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

sanara ist offline
Beiträge: 943
Seit: 17.08.13
hallo piratin,

ich habe mir deinen leidensweg durchgelesen.
bei meiner tochter 29, fing es auch im baby alter an.
neurodermitis,die sie mit jelinsalbe in den griff bekam.
sie durfte sie aber nicht oft auftragen,nur im akkut-schub.

später kam vitiligo und schwere gesichts-akne dazu.

mit 17 kam sie dann nach leutenberg.

Willkommen

auser den 10 euro am tag,brauchte sie die behandlung dort nicht bezahlen.
sie ist in der aok.

dort wird keine schulmedizin eingesetzt.

von innen(darm) nach außen wird dort behandelt.
als erstes nimmt man stuhl,blut und urinproben.
die werden mikroskopisch ausgewertet

danach wird ein ernährungsplan erstellt.

bei ihr kam zöliakie(sprue),laktoseintolleranz,kreuzallergie(b irke-haselnuss) raus.

sie musste ihre ernährung total umstellen.
probiotika und präbiotika hat sie dort auch bekommen.

mit natursalben wurde dort auch gearbeitet.
eucerin-salbe ohne zusatzstoffe.
nicht die es im handel gibt.
mit den salben hat sie ihr viteligo in den griff bekommen.

dort hat man ihr geraten,morgen-urin(mittelstrahl) auf ihre stellen
zu hause zu machen.
seit dem ist ihr viteligo und akne fast weg.
flackert es wieder auf nimmt sie wieder ihren eigenurin.

erst hat sie sich mit harnsalben(gekauft)versucht.
das half aber nicht.
eigenurin ist nicht jedermanns sache.

lg und alles gute sanara

Geändert von sanara (08.03.15 um 18:29 Uhr) Grund: korretur

AW: Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Hallo Sanara,

vielen Dank dir. Meine Ernährung ist schon ziemlich umgestellt. Wie sieht es mit Zucker aus? Ich esse ab und zu Honig.
Ich mache eine Therapie mit potenziertem Eigenurin. Werde es dann auch mal äußerlich probieren.

Liebe Grüße
Piratin

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

sanara ist offline
Beiträge: 943
Seit: 17.08.13
hallo piratin,

zucker nimmt sie höchstens mal rohr oder dextrose.
da ihr sohn mastozytose hat,fällt es ihr nicht schwer.
ein problem dürfte honig in maßen nicht sein.
honig meidet sie von sich aus,wir machen uns tannespitzenhonig selber.

was ich noch vergessen habe.
sie hat eine aloe-vera pflanze.
das gel benutzt sie auch für die haut.

lg gabi

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Sonneja ist offline
Beiträge: 26
Seit: 27.03.12
Hallo Piratin,

Ich vermute, dass sich zu deiner Neurodermitis noch ein hormonelles Ungleichgewicht hinzugesellt hat, wahrscheinlich eine Schilddrüsenunterfunktion.

Die kalten Füße sind typisch dafür, ebenso eine Allergieneigung sowie Lymphödeme (geschwollener Knöchel), depressive Verstimmungen, Schüchternheit. Und auch der breitgelatschte Fuss weist in diese Richtung, da die Schilddrüse auch für die Muskelspannung zuständig ist. Und gaaaanz typisch ist Vitiligo.

Schilddrüse und Darm korrespondieren miteinander. Deine Neurodermitis hat sich im Kindesalter wahrscheinlich durch zu frühe artfremde Nahrung entwickelt. Die Entzündung und Allergieneigung zieht oft ein Schilddrüsenprobleme nach sich.

LG
Sonja

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Zitat von sanara Beitrag anzeigen
was ich noch vergessen habe.
sie hat eine aloe-vera pflanze.
das gel benutzt sie auch für die haut.
Danke dir! Aloe Vera wollte ich auch mal probieren. Leider habe ich im Onlinehandel nur ein Gel mit irgendwelchen chemischen Zusätzen gefunden. Mal schauen, ob ich so eine Pflanze günstig finde.

Hallo Sonneja,

Zitat von Sonneja Beitrag anzeigen
Hallo Piratin,

Ich vermute, dass sich zu deiner Neurodermitis noch ein hormonelles Ungleichgewicht hinzugesellt hat, wahrscheinlich eine Schilddrüsenunterfunktion.

Die kalten Füße sind typisch dafür, ebenso eine Allergieneigung sowie Lymphödeme (geschwollener Knöchel), depressive Verstimmungen, Schüchternheit. Und auch der breitgelatschte Fuss weist in diese Richtung, da die Schilddrüse auch für die Muskelspannung zuständig ist. Und gaaaanz typisch ist Vitiligo.

Schilddrüse und Darm korrespondieren miteinander.
Die SD habe ich untersuchen lassen. Die Werte waren nicht direkt auffällig, aber grenzwertig.
Was kann man da machen?

http://www.symptome.ch/vbboard/krank...en-profil.html

Ich vermute auch ein evtl. Ungleichgewicht der Sexualhormone. Siehe hier:

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...schlossen.html

Zitat von Sonneja Beitrag anzeigen
Deine Neurodermitis hat sich im Kindesalter wahrscheinlich durch zu frühe artfremde Nahrung entwickelt. Die Entzündung und Allergieneigung zieht oft ein Schilddrüsenprobleme nach sich.

LG
Sonja
Nein, da kann ich passen. Ich habe Neurodermitis schon mit 6 Wochen bekommen, als ich noch gestillt wurde. Ich wurde lange gestillt, da ich lange jegliche "artfremde" und feste Nahrung abgelehnt habe. Ich denke, bei mir kommt es durch eine gestörte Mutterbindung und Amalgambelastung durch die Mutter. Meine Mutter hat sehr viele Füllungen.

Übrigens nehme ich jetzt ein gutes VD-Präparat (Öl), 2000 IE am Tag. Und die Trockenheit ist besser geworden. Also diese extrem schuppigen, verdickten Stellen sind weg.
Ich weiß allerdings nicht, ob es daran liegt, denn gleichzeitig habe ich auch angefangen mit Oilcleansing. Falls es jemanden interessiert:
Man verteilt ein gutes Öl im Gesicht (ich nehme Kokosöl oder Mandelöl) und legt sich dann einen heißen Lappen ins Gesicht. Wenn der Lappen abgekühlt ist, nimmt man das Öl mit dem Lappen ab, wäscht ihn aus und das ganze wiederholt man noch 2-3 mal. Das löst natürlich die Hautschuppen ab.
Pickel sind davon leider nicht besser geworden.

Geändert von Piratin (10.03.15 um 10:10 Uhr)

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

sanara ist offline
Beiträge: 943
Seit: 17.08.13
liebe piratin,

im bezug auf deine schilddrüse könnte sonneja recht haben.
am besten ist da ein radiologe.
meine tochter hat eine überfunktion und ich eine unterfunktion.
auch ich hab an den armen,dekoltee einen eigenartigen ausschlag
wo keiner weiß was es ist.

wie schon gesagt eigenurin lindert auch meinen juckreiz und die roten
punkte verblassen bei mir zu mindestens.
und riechen tut er auch nicht auf der haut.
demnächst will ich mich überwinden ihn auch oral einzunehmen.

lg gabi

ps:ghee und olivenblatt-pulver ist auch gut.

Geändert von sanara (10.03.15 um 13:25 Uhr) Grund: zusatz

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

schulz frank ist offline
Beiträge: 348
Seit: 07.12.14
Hallo Piratin,

anbei ein Hinweis -Omega 6 Linolsäure .
Sie fördert die Entzündung !
Linolsäurewert einiger Öle :

Distelöl 75000
Sonnenblumenöl 60200
Weizenkeimöl 55800
Sojaöl 53400
Kürbiskernöl 51000
Maiskeimöl 50000
Diätmagarine 46300
Pflanzenmagarine 17600
Leinöl 13400
Palmöl 10500
Olivenöl 8000
Grünes Olivenöl 4000

Quelle:Wirkkochbuch
Die Fettgedruckten scheinen mir geeignet, Entzündungen nicht noch zusätzlich zu triggern !
Kokosöl ist natürlich auch gut !

Gruß !

Geändert von schulz frank (10.03.15 um 13:13 Uhr)

AW: Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

sanara ist offline
Beiträge: 943
Seit: 17.08.13
hier mal ein link zu ghee,

damit rühr ich auch salben selber an.

Ghee lindert Psoriasis

lg

Neurodermitis, Kribbeln in den Füßen u.a. Symptome

Sonneja ist offline
Beiträge: 26
Seit: 27.03.12
Zitat von Piratin Beitrag anzeigen

Die SD habe ich untersuchen lassen. Die Werte waren nicht direkt auffällig, aber grenzwertig.
Was kann man da machen?
Immer wieder kommt es vor, daß die Schilddrüsenwerte gut erscheinen, d.h. in der Norm und trotzdem liegt eine Schilddrüsenunterfunktion vor. Du kannst eigentlich nur beharrlich nach einem Arzt suchen, der mit dir nach weiteren Anhaltspunkten für eine Schilddrüsenunterfunktion sucht und dich daraufhin behandelt. Google einmal "Ben's Ärzteliste.

LG
Sonja


Optionen Suchen


Themenübersicht