Ständiges Kribbeln in den Händen und Schwindel

28.09.13 07:37 #1
Neues Thema erstellen

anabel ist offline
Beiträge: 1
Seit: 28.09.13
Hallo
Ich hab schon lange Schwindel und dabei starke Kopfschmerzen. Oft tritt mein Schwindel auf, wenn ich z.B aufstehe. Am Anfang hab ich nichts aber so nach ein paar Metern setzt der Schwindel ein und ich seh auf einmal so schwarze punkte. Ich hab dann das Gefühl, ich würde jeden Moment umkippen. Nach einer kurzen Zeit fangen dann meine Hände an zu kribbeln als wären sie eingeschlafen. Ich spüre dann so ein leichtes Taubheitsgefühl und kann Sachen nicht richtig greifen. Meistens, wenn das auftritt leg ich mich kurz hin und es geht wieder. Ich hatte das mal eine Zeit sehr schlimm ging dann aber wieder weg. Seit ein paar Tagen hab ich wieder diese Beschwerden.
Bitte um schnelle Antwort


Ständiges Kribbeln in den Händen und Schwindel

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10

Ständiges Kribbeln in den Händen und Schwindel

pp32 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 03.06.13
Ich würde den Vitamin B12-Status (Serumstest und Holo-Transcobalamin) überprüfen lassen. Am besten schnell und vor einer Supplementation, da diese das Ergebnis verfälschen könnte.

Ständiges Kribbeln in den Händen und Schwindel

Samuela ist offline
Beiträge: 262
Seit: 16.11.12
Mhhmm, es könnte auch schlicht niedriger Blutdruck sein.

Versuch mal testweise Folgendes solange Du noch sitzt: Füße nebeneinander auf den Boden stellen und dann einige Male die Fersen hochziehen, so als wolltest Du auf den Zehenspitzen stehen wie eine Ballerina. So ca. 10x rasch hintereinander sollte reichen, evt. öfter. Man nennt das "Wadenpumpe". Es bewirkt, dass das Blut durch das Zusammenziehen der Muskulatur nicht in den Beinen versackt wenn Du aufstehst, sprich das Gehirn und der restliche Körper ausreichend durchblutet werden und kein Schwindel oder Kribbeln auftritt.


Optionen Suchen


Themenübersicht