Schleim statt Stuhl

26.09.13 12:39 #1
Neues Thema erstellen
Schleim statt Stuhl

Engelchen1989 ist offline
Themenstarter Beiträge: 77
Seit: 18.12.12
Sorry, hab den Beitrag von Airon gerade erst gelesen:

Ich nehme wie gesagt jetzt Milchsäurekulturen: L.acidophilus LA-5 und Bifidobacterium BB-12 in einer Kapsel 1 Mrd. Lebendkulturen...ob das was bringt weiß ich nicht…

Allerdings versteh ich den Beitrag nicht so ganz. Wieso Ablösung der Magenschleimhaut? Der Schleim kommt doch nicht vom Magen? Ich dachte der kommt vom Darm? Also könnte das Problem im Magen liegen? Magenschleimhautentzündung hatte ich in den letzten Monaten öfters mal kurz durch Tabletten, hat sich aber immer schnell gelegt.
Aber ich dachte dieser Schleim wäre vom Darm, da ich ja auch Unterbauchschmerzen hatte…
Die Darmspiegelung war im Mai, also glaub ich nicht dass die damit etwas zu tun hat.

Solche Sachen die du aufnennst hab ich in den letzten Wochen fast nur gegessen, wegen der Magenschleimhautentzündung. Hab nur Toast, Suppen und solche Sachen gegessen…also noch mal so ne Kur, ich weiß nicht. Ich hab davon so stark abgenommen, auch durch die Zahnbeschwerden, ich möchte nicht noch mehr abnehmen. Ich wiege nur noch 49/50 kg schwankt immer….

Rohkost hab ich in den letzten Wochen gar nicht gegessen, wenn esse ich eh nur Salat, alles andere kann ich rot nicht vertragen bekomme ich harten Stuhlgang von. Und Salat hab ich in den letzten Wochen gar nicht gegessen…also wirklich nur weiche Sachen und die nicht viel belasten, außer halt nach der Magenschleimhautentzündung, da hab ich mal ein Schokobrötchen gegessen und versucht normal zu essen, kann ja nicht ständig Diät machen mit dem Gewicht…

Ich weiß ja gar nicht ob es wirklich die Darmflora ist, ich vermute es wegen dem antibiotika…aber genau weiß ich es ja nicht, kann ja auch sein das es ne Entzündung ist. Alles andere kann ich ja denke ich ausschließen, von Mai bis September kann sich da ja nicht wirklich viel was verändert haben.

Wie gesagt Ernährungsfehler weiß ich nicht, hab halt in den letzten wochen eher Diät gehalten, das ist ja auch nicht wirklich gesund. Trinken tue ich nur stilles Wasser….
Psyche kommt nicht in Frage, ist alles normal bei mir, hab kein Stress, oder sonst was.

Ok, dann nehme ich die Heilerde mal weiter ein.
Durchfall habe ich keinen eher harten Stuhlgang oder weichen Stuhlgang, aber Durchfall hab ich keinen.

Naja, ich hab vorgestern Körnerbrot gegessen und konnte danach super auf Toilette gehen, hätte jetzt nicht gedacht das es Schadet…

Werde jetzt noch paar Tage abwarten, sollte es nicht besser werden, dann werde ich zum Arzt gehen.

Schleim statt Stuhl
Clematis
Zitat von Engelchen1989 Beitrag anzeigen
Wieso Ablösung der Magenschleimhaut? Der Schleim kommt doch nicht vom Magen? Ich dachte der kommt vom Darm? Also könnte das Problem im Magen liegen? Magenschleimhautentzündung hatte ich in den letzten Monaten öfters mal kurz durch Tabletten, hat sich aber immer schnell gelegt.

Hallo Engelchen,

von den Bakterientabletten, kannst Du mal für eine Woche bis zur Maximaldosis gehen, danach dann weniger. Erst brauchst Du mal einen ordentlichen Schub, um die Bakterienvermehrung richtig in Gang zu bringen.

Wenn sich die Magenschleimhaut ablösen würde, hätte man massive MAGENschmerzen. Da Du die nicht hast, kannst Du das vergessen. Der Schleim, der sich im Magen bilden kann, wird auf dem langen Weg zum Ausgang zudem verdaut. Der Schleim kommt daher aus dem Darm.

Ich weiß ja gar nicht ob es wirklich die Darmflora ist, ich vermute es wegen dem antibiotika…aber genau weiß ich es ja nicht, kann ja auch sein das es ne Entzündung ist.
Antibiotika zerstören die Darmflora und nach jeder Einnahme sollte grundsätzlich die Darmflora wieder aufgebaut werden. Alle Deine Beschwerden deuten darauf hin, daß hier die Ursache liegt.

Naja, ich hab vorgestern Körnerbrot gegessen und konnte danach super auf Toilette gehen, hätte jetzt nicht gedacht das es Schadet…
Körnerbrot schadet nicht und fördert die Verdauung. Ist also völlig in Ordnung, wenn Du es verträgst. Prinzipiell: iß mal das worauf du Hunger hast, in kleinen Portionen, verträgst Du das, ist es OK. Verträgst Du es nicht, läßt Du es eben weg. Iß aber keine Fertiggerichte, anderes industielles Fertigfutter - da kann so viel Mist drin sein, daß Du damit Probleme bekommst.

Mach Dich nicht verrückt - versuche mal Dich wieder gesund und satt zu essen, damit Dein Gewichtsverlust ausgeglichen wird. Mit den Bakterien sollte der Darm dann bald wieder so arbeiten, wie er soll.

Grüße,
Clematis

Schleim statt Stuhl

Airon ist offline
in memoriam
Beiträge: 36
Seit: 24.04.13
Hallo Airon,

EM ist in flüssiger Form erhältlich. Man braucht EM nicht als Kapseln einnehmen, denn die Bakterien gelangen sehr wohl unbeschadet in den Darm. Auf den Seiten von EM kannst Du das auch genau nachlesen.

Grüße,
Clematis
Hallo Clematis,
nun- ist mir seit Jahren bekannt. Genauer gesagt kenne ich mich da ein bisschen aus. genau gesagt seit 1982.
Bin einer der Ersten, die sich damit beschäftigt haben. Drei Bücher darüber geschrieben, über den Darm und seine Bakterien. Bin wahrscheinlich einer der führenden Leute darin. Viele Labors meinen das jedenfalls und nicht nur die !
Zwischen den Zeilen gelesen, hätte man bei meiner letzten Antwort lesen können, dass jegliche Form einer Zufuhr von Bakterien, (was auch logisch ist) in der Magensäure endet, wenn sie nicht durch magenresistente Kapseln geschützt wären. Oder- was meinst Du, was im System Mensch los wäre, wenn es diese Magensäure nicht so gäbe, wie es sie so gibt ??? Gut - Eigentlich wäre gar nichts los, weil es uns Menschen dann nicht gäbe.

Viele Grüsse
Airon

Schleim statt Stuhl
Clematis
Zitat von Airon Beitrag anzeigen
Zwischen den Zeilen gelesen, hätte man bei meiner letzten Antwort lesen können, dass jegliche Form einer Zufuhr von Bakterien, (was auch logisch ist) in der Magensäure endet, wenn sie nicht durch magenresistente Kapseln geschützt wären.
Hallo Airon,

das ist leider ein weit verbreiteter Irrtum! Wenn dem tatsächlich so wäre, könnten wir z.B. nicht durch unreines Trinkwasser Bakterien aufnehmen und davon krank werden. Solcherlei Infektionskrankheiten gibt es reichlich.

Wäre die Magensäure tatsächlich so aggressiv wie von Dir behauptet, würde sie auch vieles zerstören, was in Nahrungsmitteln enthalten ist, wir wären ständig fehlernährt. Tatsächlich hat die Magensäure die Funktion von Magensäften bzw. Enzymen, die der Verdauung dienen, auch eine gewisse Reinigungsfunktion, jedoch nicht so wie von Dir behauptet. Denn dann würde kein einziges Medikament, Enzym, Bakterienmedikament wirken können - und daß sie wirken ist hinreichend bekannt.

Die wenigsten sind in magensaftresistenten Kapseln enthalten, im übrigen dienen diese fast nur der Verzögerung der Wirkung, die erst im Darm eintreten soll oder als Retardkapseln zur langsameren Freisetzung des Wirkstoffs eingesetzt werden.

Gruß,
Clematis

Schleim statt Stuhl

Airon ist offline
in memoriam
Beiträge: 36
Seit: 24.04.13
Leider werden in "flüssiger Form" alle Bakterien durch die Magensäure zerstört. Ist ja auch übrigens der Grund
warum Joghurt mit zugefügten Bakterien Augenwischerei ist. Würden die Bakterien überleben, hätten wir Säuger riesen Probleme. Denn die Magensäure läßt Gott sei Dank nichts Lebendes durch, es sei denn es ist speziell geschützt, wie in Kapselform zum Beispiel.
Jede/r der der Meinung ist, er könne Bakterien in Pulver oder Flüssigkeitsform zuführen unterliegt einer meist kommerziellen Fehlinformation. Vor dem Bestimmungsort Darm ist in der Säure des Magens Schluss.
Grüsse Airon

Schleim statt Stuhl

Airon ist offline
in memoriam
Beiträge: 36
Seit: 24.04.13
Zitat Clematis: "das ist leider ein weit verbreiteter Irrtum! Wenn dem tatsächlich so wäre, könnten wir z.B. nicht durch unreines Trinkwasser Bakterien aufnehmen und davon krank werden. Solcherlei Infektionskrankheiten gibt es reichlich."

Sorry Clematis,
ist Dir schon mal aufgefallen, dass bei Wasserinfektionen niemals eine Epidemie auftritt, sondern immer nur bestimmte Menschen erkranken? Vornehmlich diejenigen die an einer Anazidität der Magensäure erkrankt sind? Wäre es generell so, wie du behauptest, wären wir an Würmern, Bakterien, Viren durchseucht.
Dein Nahrungsargument schießt am Ziel vorbei, denn Nahrung ist im Sinn des Lebens, wie bei Bakterien z.B.
anorganisch, wie Mineralien auch. Und genau das ist ja das Problem vieler "Ernährungsexperten" oder auch von Pharmazeutigern, wenn sie die Wechselwirkung der Stoffe nicht berücksichtigen.
Wohl war, dass da ein interessantes aber auch sehr diffizieles Thema angesprochen wird.
Übrigens, kleine Nachhilfe: Enzyme und Coenzyme werden größtenteils in der Darmschleimhaut, genauer gesagt erst durch die Darmbakterien gebildet,bestimmte sogar erst durch die Magensäure aktiviert.
Bestimmte Vitamine zum Beispiel können erst durch den chemischen Umbau der Magensäure ihrer Bestimmung zugeführt werden. Dass es Ausnahmen gibt... aber die haben meistens ihren logischen Grund. Und um noch einmal auf die Nahrung zurückzukommen. Wir nehmen täglich Millionen verschiedenster Keime gerade über die Nahrung auf. Was meinst Du warum wir alle nicht als Todkranke herumlaufen? ..........
Ich gebe einen Tipp: Eine der stärksten Säuren, im Magen vorhanden, bewahrt uns davor.
Grüsse Airon

Schleim statt Stuhl
Clematis
Zitat von Airon Beitrag anzeigen
ist Dir schon mal aufgefallen, dass bei Wasserinfektionen niemals eine Epidemie auftritt, sondern immer nur bestimmte Menschen erkranken?
Hi,

von Typhus-Epidemien hast wohl noch nie etwas gehört?
Erreger ist das Typhusbakterium (Salmonella enterica subsp. enterica Serovar Typhi), ein gram-negatives, begeißeltes Bakterium, das fäkal-oral übertragen wird, also beispielsweise durch verunreinigte Nahrungsmittel oder verschmutztes Wasser.
https://de.wikipedia.org/wiki/Typhus
Nach Deiner Theorie gibt es also keine Typhusepidemien? Und die hatten alle eine "geschwächte" Magensäure - ausnahmslos?

Es gab demnach auch keine Cholera-Epidemien und dutzende andere?

Gruß,
Clematis

Schleim statt Stuhl

Airon ist offline
in memoriam
Beiträge: 36
Seit: 24.04.13
Hallöchen.

tja, wie gesagt es gibt wie überall Ausnahmen. Da spielen aber mehrere Faktoren eine Rolle wie die Schnellstrasse des Magens,die Schleimhäute und das dort befindliche Immunsystem und natürlich auch die Menge der eingedrungenen Erreger und deren spezielle Abwehrmechanismen. Denn die Erreger schlafen natürlich auch nicht.
Worüber wir gerade diskutieren, Engelchen ist nicht, ob die Magensäure Deine Dickdarmschleimhaut ablöst oder nicht, sondern ob es Sinn macht, Bakterien in Dich hineinzutrichtern, da die Magensäure alles, was eine
höhere Dichte als sie selbst hat (und damit schwerer ist als sie und sie nicht über die Schnellstrasse umgehen kann) - sorry wollte es nicht verkomplizieren, aber scheint mir nichts anderes übrigzubleiben. Ginge noch komplizierter, aber lassen wir's dabei bewenden.
Also es geht um eine Aufforstung von Darmbakterien, die - übrigens sollen sie vielleicht einen Erfolg haben mengenmäßig wesentlich höher und wesentlich länger zugeführt werden müssten. (So je nach Fall zwischen 3 und 6 Monaten.) Das was ich gelesen habe beinhaltet noch nicht einmal einen Tropfen auf dem heißen Stein, sollten die Darmbakterien überhaupt eine Rolle spielen. Ich habe da allerdings meine Zweifel.
Neben den Ratschlägen die ich Dir schon gegeben habe, habe ich noch einen, meinen letzten:
Hör in Dich hinein, versuche zu lernen was Dir gut tut und achte auf eine vertrauenswürdige Begleitung, die kompetent an Deiner Seite steht.
Ich wünsche Dir Geduld, Glück und alles Gute

Airon

Geändert von Airon (30.09.13 um 20:55 Uhr)

Schleim statt Stuhl

Engelchen1989 ist offline
Themenstarter Beiträge: 77
Seit: 18.12.12
Hallo,
melde mich noch mal. Also in den letzten Tagen ging es mir wieder gut, ich glaube die Kapseln helfen wirklich. Leider sind sie mir ausgegangen und kam noch nicht dazu neue zu kaufen, muss ich gleich direkt tun. Merke direkt wenn ich sie weg lasse, dass ich wieder leichte Krämpfe bekomme. Meistens ist es nachts so um 1 Uhr….immer wieder wache ich mit Unterleibkrämpfen auf, gehe dann auf Toilette und nach ner viertel Stunde ist es wieder weg. Nur 15 Minuten Krämpfe machen einen echt fertig, mein Kreislauf macht das nicht so mit. :( Hatte das Anfang des Jahres schon mal und bin damit sogar nachts ins Krankenhaus weil ich dachte es wäre irgendwas mit der Narbe von der OP letztes Jahr (Blinddarm und Endometriose). Der Arzt hat allerdings nix festgestellt und gemeint, dass es entweder von der Endometriose kommt, oder meine Verdauung etwas spinnt. Und paar Monate später hatte ich halt die Darmspiegelung, da nix gefunden wurde ging jeder von Reizdarm aus, kann das dann auch nachts auftreten?
Ansich ist es jetzt besser geworden, ich hab nur ein Problem, seit Sonntag hab ich starkes Sodbrennen, damit hab ich öfters zu kämpfen. Magenspiegelung hatte nie was ergeben. Jetzt ist es so, dass ich sonst immer Pantoprazol nehme, das funktioniert eigentlich immer ganz gut. Allerdings weiß ich nicht ob ich die jetzt auch nehmen kann wegen der Darmflora. Ist Pantoprazol schädlich für die Darmflora, und kann ich diese überhaupt dann mit den Milchsäurekulturen einnehmen? Hab mir schon ganz normale Tabletten gekauft im dm die gegen Sodbrennen helfen sollen, allerdings bringen die irgendwie gar nix, mein ganzer Hals brennt und hört gar nicht mehr auf. :(

Schleim statt Stuhl

Engelchen1989 ist offline
Themenstarter Beiträge: 77
Seit: 18.12.12
Melde mich nochmal zurück. Ich hab jetzt die ganze Zeit diese Milchsäurekulturen eingenommen, wurde auf jeden Fall besser, allerdings musste ich danach nochmal Antibiotika nehmen und vor kurzem fing es wieder an. Schleim im Stuhl und auch so etwas Schleim und immer mal ein paar Krämpfe. Jetzt ist es so, das ich jetzt wieder die Milchsäurekulturen nehme, 2 Stück am Tag und immer wieder Bauchschmerzen habe und auch oft Sodbrennen, bzw. eher so wie Übelkeit, schlecht zu beschreiben. Kann das von den Kapseln kommen? In einer Kapsel sind 1 Mrd. Lebendkulturen, momentan nehme ich 2 Stück pro Tag. Jetzt hab ich gelesen das es eigentlich viel zu wenige sind....jetzt wollte ich mir die Darmflora plus select Kapseln von Dr. Wolz bestellen, jetzt hab ich aber Angst das es dadurch nur noch schlimmer wird. Ist das bei jedem so am Anfang und legt sich das dann mit der Zeit?


Optionen Suchen


Themenübersicht