Lautes, knallendes Aufstoßen, pappiger Geschmack

13.09.13 16:28 #1
Neues Thema erstellen
Lautes, knallendes Aufstoßen, pappiger Geschmack

glücksdrachen ist offline
Themenstarter Beiträge: 520
Seit: 31.08.08
Danke liebe Clematis,
der Haken aber ist,ich habe wohl meine Verdauungsbeschwerden gegen Herzklopfen oder Stolpern eingetauscht.

Muss also die Dröhnung ,die ich abgesetzt hatte ,wohl wieder einnehmen.

.
Es wandert liebe Clematis.

Und was das heißt ,weiß ich sehr wohl.


Autogenes Training kenne ich ,mache das seit 2 Wochen wieder gewissenhafter,habe geschludert damit.

DaS Alter fordert wohl auch seinen Tribut,alles wird anstrengender,der Arbeitsalltag immer schwerer zu bewältigen.

Tja ,Ü60 halt
Da ist man kein Porsche mehr ,sondern ähnelt mehr einem Trecker

Aber manchmal holt Glücksdrachenfrau noch den Porsche aus der Garage.
Vielleicht zu oft?

Naja,mal sehen,irgendwann werde ich den Koksmann lieben

Dann stört mich das nicht.

Liebe Grüße

Lautes, knallendes Aufstoßen, pappiger Geschmack
Clematis
Zitat von glücksdrachen Beitrag anzeigen
Danke liebe Clematis,
der Haken aber ist,ich habe wohl meine Verdauungsbeschwerden gegen Herzklopfen oder Stolpern eingetauscht.
Es wandert liebe Clematis. Und was das heißt ,weiß ich sehr wohl.
DaS Alter fordert wohl auch seinen Tribut,alles wird anstrengender,der Arbeitsalltag immer schwerer zu bewältigen.
Tja ,Ü60 halt da ist man kein Porsche mehr ,sondern ähnelt mehr einem Trecker
Aber manchmal holt Glücksdrachenfrau noch den Porsche aus der Garage.
Vielleicht zu oft?
Hallo Glücksdrachen,

Deinen Humor hast Du jedenfalls behalten... Dann wirst Du den Rest auch noch meistern .
Ja, den Porsche solltest Du ab und an mal stehen lassen, es braucht ja nicht gleich der Trecker sein, ein Mittelklassewagen tut es doch auch!

Hast Du denn gar keine Möglichkeit beruflich etwas Kürzer zu treten? Vielleicht auch eine 1/2 Stundenmittagspause in eine Stunde zu verwandeln, damit Du am Tag mal eine richtige Pause zur Entspannung machen kannst? Das habe ich damals gemacht, als es mir beruflich etwas schwerer fiel. Evtl. weniger Überstunden... oder ähnliches. Oder aus einer Vollzeit eine Vierfünftelzeit machen (finanziell ist das wegen der Steuerprogression fast kein Unterschied), auch das habe ich damals gemacht. Wollte mich nicht für eine Firma zuschanden reiten lassen, die es einem eh nie dankt. Lieber als Mittelklassewagen abgehen in die Rente als gleich zum Schrottplatz und alles nur für eine undankbare Firma

Liebe Grüße,
Clematis

Lautes, knallendes Aufstoßen, pappiger Geschmack

glücksdrachen ist offline
Themenstarter Beiträge: 520
Seit: 31.08.08
Hallo Clematis,ich arbeite 130 Stunden,also eine 3/4 Stelle.

Pause ist nur eine halbe Stunde drin und auch da muss ich sehen ,das ich den Arbeitsplatz verlasse ,sonst bekomme ich keine Ruhe.

Ich arbeite teilweise mit Publikumsverkehr und manchmal ist mit das auch einfach zu viel "Mensch" am Tag.

Was ich noch überlege ,ich habe meinen Ferritinwert vom Juni rausgekramt.

Er ist bei 50 (30 -400),vielleicht sollte ich etwas Eisen auch eine Zeit nehmen.
Ich glaub ,das mach ich auch .

Vielleicht gehts dann von der Energie auch besser.

Liebe Grüße Glücksdrachen

Lautes, knallendes Aufstoßen, pappiger Geschmack
Clematis
Zitat von glücksdrachen Beitrag anzeigen
Was ich noch überlege ,ich habe meinen Ferritinwert vom Juni rausgekramt. Er ist bei 50 (30 -400),vielleicht sollte ich etwas Eisen auch eine Zeit nehmen. Ich glaub ,das mach ich auch .
Hallo Glücksdrachen,

das kann bestimmt nicht schaden. Doch meist reicht ein Stoff alleine nicht aus. Damit der Körper etwas damit anstellen kann, braucht es noch mehr, bei Eisen unter anderem Vit. C, B2, D, E. Magnesium gehört auch sehr häufig dazu. Schau Dir mal hier an welche Zusammenhänge da bestehen:
http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...-erhoehen.html

Wenn Du das als Kur machst, kannst Du je nach Kombination auch zum Einstieg die doppelte Dosierung nehmen, denn die Präparate sind in der EU grundsätzlich so niedrig dosiert, daß sie fast wirkungslos sind. Bei Mangelerscheinungen sogar völlig nutzlos. Da kann auch schon mal die dreifache Dosis angebracht sein, bis der Körper wieder vollständig versorgt ist, danach kann man dann auf Erhaltungsdosis heruntergehen.

Ein weiterer Aspekt ist, daß mit dem Alter die Resorptionsfähigkeit im Darm nachläßt, was man dann mit höheren Dosierungen ausgleichen kann oder mit häufigeren Einnahmen.

Gruß,
Clematis

Lautes, knallendes Aufstoßen, pappiger Geschmack

glücksdrachen ist offline
Themenstarter Beiträge: 520
Seit: 31.08.08
Hi ,ja danke liebe Clematis,darleen war ja so gut und hatte den Ferritinwert schon mal im Prozenten angegeben ,er war schon niedrig,laut meinem Arzt aber Okkkeee,das habe ich ja auch schriftlich.

Magnesium nehme ich ja schon.
Zink auch.

Und doppelte Menge Eisen ,weiß ich nicht ,ich bin ja eigentlich der :"ich fang ma klein an Typ".
Gelesen habe ich auch ,das das Eisen besser aufgenommen wird mit Vitamin C haltigen Getränken.

Heidewitzka ,da wird sich mein Bauch aber freuen....

Ich habe noch nie in meinem Leben und ich bin ja schon was älter,Nems eingenommen,und darleen hat mich ja auch schon gemahnt ,wegen Magnesium,,das ist für mich ganz fremd,deswegen danke für den Link ,werde ich mir mal zu Gemüte führen.

Einen schönen ,friedlichen Samstag allen

Glücksdrachen


Optionen Suchen


Themenübersicht