Vielleicht doch Gicht? Brauchen dringend Hilfe

31.08.13 16:39 #1
Neues Thema erstellen
Vielleicht doch Gicht? Brauchen dringend Hilfe

Bennita ist offline
Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Zitat von Winnie Pooh 01 Beitrag anzeigen
Jetzt kommt unser großes Problem:

Seit nun bald drei Monaten werden die Verdickungen und vor allem die Schmerzen immer schlimmer und nehmen zum Teil bereits schier unerträgliche Ausmaße an.
Hallo Winnie Pooh,

es tut mir sehr Leid, dass es euch so schlecht geht. Eine direkte Idee habe ich zwar leider nicht, aber habe ich es richtig verstanden, dass es euch beiden seit drei Monaten deutlich schlechter geht? In diesem Falle - und auch, weil du ja schreibst, ihr wohnt zusammen - wäre es wahrscheinlich, dass die Ursache von außen kommt, also durch Ernährung, Leitungswasser, Körperpflegemittel (falls gemeinsam verwendet)...

Wie alt seid ihr denn? Wie lange hast du die Beschwerden schon und seit wann hat sie deine Mutter? Wie sieht es bei euch mit den Füßen aus? Habt ihr noch andere gesundheitliche Probleme (egal, welche)?

Und darf ich dich fragen, welche Behinderung dein Sohn hat?
__________________
Liebe Grüße, Bennita

Geändert von Bennita (01.09.13 um 23:54 Uhr)

Vielleicht doch Gicht? Brauchen dringend Hilfe

Winnie Pooh 01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 106
Seit: 31.08.13
Hallo Benita

Das sind ja gleich ein paar Fragen
Werde versuchen sie abzuarbeiten:

Habe mich da wohl nicht sehr deutlich ausgedrückt:
wir beide, vor allem ich, haben dieses Problem schon längere Zeit, konnten aber bis jetzt mehr oder weniger gut damit leben.
In den letzten Monaten wurde es aber immer schlimmer: bei meiner Mutter rasant, bei mir mehr schleichend aber auch immer mehr.
Deshalb sind wir jetzt einfach soweit, dass wir es noch einmal versuchen möchten Hilfe zu finden.

Meine Mutter hat seit einigen Jahren MS. und am Februar diesen Jahres hatte sie einen Schlaganfall.
Ich hatte vor eineinhalb Jahren einen schweren psychischen Zusammenbruch an den gekoppelt eine schwere Depression die Folge war.
Mein Sohn hatte im Alter von vier Monaten einen sehr bösartigen Hirntumor. Er wurde mehrmals operiert, hatte eine intensiv Chemo und wurde bestrahlt. Als Folge davon ist er jetzt zwar geistig total fit aber in seiner ganzen Entwicklung sehr weit zurück geworfen. Er hat noch ein paar andere Einschränkungen "zurück behalten" u.a. eine Hochtonschwerhörigkeit.

Gruß

Winnie Pooh
__________________
"Es ist schwieriger,eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."

Vielleicht doch Gicht? Brauchen dringend Hilfe

Winnie Pooh 01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 106
Seit: 31.08.13
Liebe Bestnews

Glutenfrei essen und MSM ,organischen Schwefel einnehmen
Ich habe mir jetzt durchgelesen was es mit diesem MSM auf sich hat (habe durch dich das erste Mal davon gehört) und ich muss sagen: wenn es nur zu einem drittel erfüllt was es verspricht, bin ich dank dir ja auf ein richtiges Wundermittel gestoßen. Werde es auf jeden Fall bestellen und bin schon sehr gespannt.

Dir liebe Grüsse
Winnie Pooh
__________________
"Es ist schwieriger,eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."

Vielleicht doch Gicht? Brauchen dringend Hilfe

Bennita ist offline
Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Hallo Winnie Pooh,

wurde bei euch beiden Akromegalie ausgeschlossen?

SOMATIV Wegweiser NET & Akromegalie: Abklärung von Begleiterscheinungen

Die Frage nach den Füßen hatte schon einen Grund. Vielleicht erkennt ihr euch in den Symptomen wieder. Falls ihr sonst keine "passenden" Symptome habt, ist es aber eher unwahrscheinlich.

Weißt du, an welcher Stelle dein Sohn den Tumor hatte?

Liebe Grüße,
Bennita
__________________
Liebe Grüße, Bennita

Geändert von Bennita (03.09.13 um 10:19 Uhr)

Vielleicht doch Gicht? Brauchen dringend Hilfe

Winnie Pooh 01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 106
Seit: 31.08.13
Hallo Benita

wurde bei euch beiden Akromegalie ausgeschlossen?
ja, ist schon eine Weile her, aber wurde definitiv ausgeschlossen.
Und um noch die Fus frage zu beantworten; die sind ok. Ausser das meine Mutter bedingt durch die MS nicht all zu gut Gefühl u.a. in den Füssen hat.

[
quoteWeißt du, an welcher Stelle dein Sohn den Tumor hatte?
][/quote]

Bitte versuche es mir nicht all zu krumm zu nehmen, aber damit hast du mich echt ein bisschen zum schmunzeln gebracht: glaub mir; ich habe in den letzten Jahren wirklich sehr viele Eltern kennen gelernt deren Kind onkologisch betroffen ist (lässt sich nicht vermeiden)
aber darunter war NIEMAND der nicht wusste wie der Tumor/ die Erkrankung seines Kindes genau heisst und wo sie liegt.
Aber ehrlich gesagt erschliesst sich mir noch nicht der Zusammenhangt zwischen der Diagnose meines Sohnes und den Fingerproblemen von meiner Mutter und mir

Wünsche dir trotzdem einen schönen Tag
Gruss
Winnie Pooh
__________________
"Es ist schwieriger,eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."

Vielleicht doch Gicht? Brauchen dringend Hilfe

Bennita ist offline
Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Ups, sorry, das hatte schon einen Grund, aber ich werde dich nicht weiter belästigen.

Alles Gute!
__________________
Liebe Grüße, Bennita

Vielleicht doch Gicht? Brauchen dringend Hilfe

Winnie Pooh 01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 106
Seit: 31.08.13
Liebe Benita

Ich wollte dich nicht kränken. Es tut mir leid. Ich vergesse wohl manchmal das jemand der nicht mit dieser Thematik sich befassen muss, vieles einfach anders sieht. Vielleicht wird man nach elf Jahren auch etwas "blind" für das normale Umfeld.
Und - weis jetzt nicht ob du das glauben kannst - wenn man ein Baby hat das einen Hirntumor hat, wird man von so vielen Menschen mit so extrem unterschiedlichen Meinungen, Äußerungen, Unterstellungen und nicht selten auch mit Beleidigungen überhäuft, das man mit der Zeit wohl einfach etwas -zu- vorsichtig wird.

Ich entschuldige mich bei dir aufrichtig und ehrlich gemeint!

Liebe Grüsse
Winnie Pooh
__________________
"Es ist schwieriger,eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."

Vielleicht doch Gicht? Brauchen dringend Hilfe

sanara ist offline
Beiträge: 943
Seit: 17.08.13
hallo winnie pooh. hat euer arzt schon mal dran gedacht euch eine kortisonkur zu verabreichen. das müssen ja schlimme schmerzen sein.noch ein tip lasst mal gehärtete fette und geschmacksverstärker weg. vieleicht hilft das. ich nehme nur noch reform magarine, da steht es drauf.lg sanara

Vielleicht doch Gicht? Brauchen dringend Hilfe

Winnie Pooh 01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 106
Seit: 31.08.13
hat euer arzt schon mal dran gedacht euch eine kortisonkur zu verabreichen.
Ja, dies war tatsächlich schon einmal kurz Thema. Aber da es sich dabei ja "nur" um eine schmerzlindernde Wirkung handeln würde. Und vor allem weil meine Mutter - in einem ganz anderen Zusammenhang- sehr schlechte Erfahrungen mit Kortison gemacht hat, haben wir uns ziemlich schnell entschieden damit noch zu warten. Aber du hast Recht; die Schmerzen sind , vor allem bei meiner Mutter - inzwischen sehr schlimm.
Danke für den Tipp bezüglich Ernährung. Wir sind in der Tat immer wieder bemüht unsere Ernährung umzustellen, unser Problem ist nur: man liest so viel gegensätzliches im I-Net...

Wünsche Dir eine gute Nacht
Winnie Pooh
__________________
"Es ist schwieriger,eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."

Vielleicht doch Gicht? Brauchen dringend Hilfe

flower4O ist offline
Beiträge: 3.827
Seit: 18.09.07
Liebe Winnie Pooh,
manche kriegen es im Leben gleich doppelt - dachte ich so beim Lesen.
Es tut mir echt leid, daß es Euch gesundheitlich so geht wie Du es erzählst.

Ich würde ein Fasten empfehlen. Es gibt unterschiedliche Arten des Fastens.
Teilfasten, Obstfasten etc. Fastenformen sind immer gut für die Entgiftung und Entschlackung des Körpers.
Vor vielen Jahren machte ich eine ambulante Badekur in einem Kurort irgendwo unten im Dreiländereck. Es gab im Kurhaus Gesundheitsvorträge, die ich besuchte, u.a. zum Thema: Fasten. Dieser Vortrag begeisterte mich so, daß ich meinen Vorsatz während dieser Kur umsetzte. Es wurde Fasten von einem Arzt angeboten. Mein Mann machte auch mit. Für uns beide war es eher ein Gemüse-und Obstfasten. An der Fastengruppe nahm eine ältere Dame teil, die einige Häuser vor der Arztpraxis, in dem die Gruppentreffen täglich stattfanden wohnte. In den ersten Tagen kam sie mit dem Auto, da sie den recht kurzen Weg wegen ihrer Schmerzen nicht gehen konnte. Sie klagte u.a. über Schmerzen an/in ihren Fingern zumindest waren es ihre Hände. Genau weiß ich das heute leider nicht mehr. Als wir unser letztes Gruppentreffen hatten, kam sie ganz, ganz freudig auf uns alle zu und gab uns die Hand. Es ging ihr wesentlich besser. Sie war ganz erfreut darüber, daß sie zu Fuß zur Praxis gegangen ist. Sie strahlte über ihr ganzes Gesicht und ihre Augen leuchteten vor lauter Freude. Das werd ich nicht vergessen.
Es berührte mich damals sehr. U.a. erzählte sie uns, daß sie sich immer darum bemüht habe, anderen Menschen nicht ihre Hand/Hände zu geben, ihre Angst vor dem Händedruck und den damit verbundenen Schmerzen.
Sie ließ Darmeinläufe während dieser Fastenwoche machen, um damit besser zur Entgiftung und Entschlackung beizutragen.

Colon-Hydro-Therapie
Krankenkasse zahlt das nicht. Hier bei mir in der Nähe gibt es einen Arzt für Naturheilkunde, der diese Therapie anbietet. Solch eine Therapie ordne ich mehr den naturheilkundlichen Bereichen zu.

Auch würde ich einen ambulanten Termin in einer Uniklinik empfehlen.
Sie haben bessere Untersuchungsmöglichkeiten.
Mein Mann hatte Hautjucken und ging damit zum Hautarzt. Dieser "probierte" all das, was die Krankenkasse an Behandlungsmöglichkeiten bezahlt. All das half ihm nicht und sein Hautarzt überwies ihn in die Uniklinik
mit dem Hinweis, daß es dort bessere Untersuchungsmöglichkeiten gäbe.

Es würd mich freuen, wenn ich Dir damit hab ein bißchen helfen können.

Wünsch Euch beiden viel Kraft und Hoffnung, daß ihr einen Gesundheitsweg findet, der Euch gut tut.

alles Liebe
flower4O




Zusammenbruch an den gekoppelt eine schwere Depression die Folge war.
Mein Sohn hatte im Alter von vier Monaten einen sehr bösartigen Hirntumor. Er wurde mehrmals operiert, hatte eine intensiv Chemo und wurde bestrahlt. Als Folge davon ist er jetzt zwar geistig total fit aber in seiner ganzen Entwicklung sehr weit zurück geworfen. Er hat noch ein paar andere Einschränkungen "zurück behalten" u.a. eine Hochtonschwerhörigkeit.

Gruß

Winnie Pooh[/QUOTE]


Optionen Suchen


Themenübersicht