Starkes Schwitzen und Erschöpfung

16.08.13 18:39 #1
Neues Thema erstellen

kristall ist offline
Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo!


seit ca. 1 woche bekomme ich schweißausbrüche schon bei geringer anstrengung.
am vormittag ist es sogar so, dass ich kreislaufprobleme dabei habe und leichte schwäche in den beinen und händen.

kennt jemand solche symptome?

lg
kristall

Geändert von kristall (16.08.13 um 20:45 Uhr)

Starkes Schwitzen und Erschöpfung
Clematis
Zitat von kristall Beitrag anzeigen
seit ca. 1 woche bekomme ich schweißausbrüche schon bei geringer anstrengung. am vormittag ist es sogar so, dass ich kreislaufprobleme dabei habe und leichte schwäche in den beinen und händen.
Hallo Kristall,

du solltest unbedingt zum Arzt gehen und dich gründlich untersuchen lassen. Die Ursachen für dieses Problem können sehr unterschiedlich sein und ohne nähere Informationen, kann man dazu kaum etwas sagen.

Liebe Grüße,
Clematis

Starkes Schwitzen und Erschöpfung

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
Zitat von Clematis Beitrag anzeigen
Hallo Kristall,

du solltest unbedingt zum Arzt gehen und dich gründlich untersuchen lassen. Die Ursachen für dieses Problem können sehr unterschiedlich sein und ohne nähere Informationen, kann man dazu kaum etwas sagen.

Liebe Grüße,
Clematis

hallo clematis!

die schwäche in den beinen und händen ist heute vorbei, aber das schwitzen, also der kalte schweiß auf der stirn und am kopf, war heute wieder da. mir ging es gut, musste aber nochmals kurz zu einen termin, ging 3 stöcke hoch und dann war wieder der schweißausbruch udgl. da. kann das vielleicht mit der elektroallergie zusammenhängen?
was kann man tun, wenn der kreislauf auf elektrosmog so heftig reagiert?
allerdings nur in kombination mit anstrengung!

liebe grüße
kristall

Starkes Schwitzen und Erschöpfung

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.399
Seit: 12.05.13
Hallo Kristall,

das kann alles mögliche sein inklusive einer Virusinfektion oder auch einer Entzündung im Körper.

Ich würde auch mal zum Doc gehen und abklären lassen.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Starkes Schwitzen und Erschöpfung
Clematis
Zitat von kristall Beitrag anzeigen
kann das vielleicht mit der elektroallergie zusammenhängen?
was kann man tun, wenn der kreislauf auf elektrosmog so heftig reagiert?
allerdings nur in kombination mit anstrengung!
Hallo Kristall,

das ist durchaus möglich - die Elektroallergie hattest du ja nicht erwähnt. Dann schau dich hier im Forum mal in der Rubrik Elektrosmog, Mobilfunk und ähnlichem genau um.

Nischka ist ein Mitglied hier, die dir wahrscheinlich weiterhelfen kann, wenn es um Rat geht, was man dagegen tun kann, weil sie selbst betroffen ist. In der Beziehung weiß ich zu wenig, um dir helfen zu können. Ein Anfang wäre allerdings alle Funk-/Mikrowellengeräte zu verbannen, Elektrogeräte vom Schlafplatz fern halten, oder nachts den Strom am Hauptschalter ganz abschalten.

Wenn Elektrosmog wirklich die Ursache ist, dann würde der Arzt wahrscheinlich nicht viel finden, weil die sich damit nur selten auskennen. Trotzdem solltest du diese Schwächeanfälle auch vom Arzt untersuchen lassen, damit andere Ursachen ausgeschlossen werden können.

Liebe Grüße,
Clematis

Starkes Schwitzen und Erschöpfung

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo kristall,

Du hast hier bereits Tipps bekommen, wie Du mit Elektrosmog-Belastungen umgehen könntest:

http://www.symptome.ch/vbboard/elekt...eld-strom.html

Auch in diesen Threads hast Du das Thema Elektrosmog angesprochen:

http://www.symptome.ch/vbboard/elekt...ne-wlan-2.html
http://www.symptome.ch/vbboard/elekt...ivitaet-3.html
http://www.symptome.ch/vbboard/elekt...eln-arm-3.html
http://www.symptome.ch/vbboard/elekt...he-felder.html

Bist Du mit den dortigen Antworten in irgendeiner Weise weitergekommen?

Es muss aber nicht Elektrosmog sein, der Deine Schweißausbrüche verursacht; gab es irgendwelche Ereignisse vor den jetzt vorhandenen Symptomen?

Liebe Grüße,
Malve

Starkes Schwitzen und Erschöpfung

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo clematis!
hallo tarajal!
halo malve!

das dumme ist, ich kann nicht so lange beim pc sitzen, die elektroallergie ist manchmal heftig.
wisst ihr ob man diese elektro-sensitivität wieder wegbekommt?

liebe grüße
kristall

Starkes Schwitzen und Erschöpfung
Clematis
Zitat von kristall Beitrag anzeigen
das dumme ist, ich kann nicht so lange beim pc sitzen, die elektroallergie ist manchmal heftig.
wisst ihr ob man diese elektro-sensitivität wieder wegbekommt?
Hallo Kristall,

aus allen mir bisher bekannten Informationen geht hervor, daß man sich schützen kann und damit die Auswirkungen vermindern kann. Nischka hat an anderer Stelle Schüssler-Salze benannt. Da der Elektrosmog Stress verursacht, der ein Räuber etwa auch von Vitamin C ist, kann man etwas dafür tun, daß man nicht mehr gar so empfindlich darauf reagiert. Das ist allerdings Symptombehandlung. Echter Schutz ist, sich möglichst wenig dem Elektrosmog auszusetzen.

Hier ein Artikel, der den Burn-Out durch Elektrosmog beschreibt, der insoweit auch deine Symptome erklärt:
http://diagnose-funk.org/assets/warn..._2013_26_1.pdf

Weitere Details finden sich in dem Artikel: Langzeitwirkungen elektromagnetischer Felder:
Langzeitwirkungen elektromagnetischer Felder

Hier werden unter dem Abschnitt Gesundheit verschiedene Artikel benannt, die zu lesen, dir vielleicht weiter helfen können:
Gesundheit

Auch in diesem Bericht werden eine Reihe von Symptomen angeführt, die auftreten können:
http://www.kompetenzinitiative.net/d...917deutsch.pdf

Die Broschüren der Kompetenzinitiative - zu verschiedenen Themen, deren Webseite sowie jene von Der-Mast-Muss-Weg, Diagnose-Funk, Buergerwelle-Schweiz, KTipp, sind meines Erachtens die besten, die man zum Thema finden kann. Vor längerer Zeit habe ich mir die 6 Broschüren bestellt und gelesen, sie sind ausgezeichnet und reich an fachlichen Informationen.

Gruß,
Clematis

Starkes Schwitzen und Erschöpfung

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo clematis!

ganz lieben dank für dein infos. wenn du noch mehr weisst punkto esmog heilung, bitte gib mir bescheid!

liebe grüße
kristall

Starkes Schwitzen und Erschöpfung
Clematis
Zitat von kristall Beitrag anzeigen
ganz lieben dank für dein infos. wenn du noch mehr weisst punkto esmog heilung, bitte gib mir bescheid!
Hallo Kristall,

ich glaube, daß du in den von Malve genannten Threads mehr über evtl. Behandlungsmöglichkeiten erfahren kannst als von mir.

Ich bin kaum betroffen, allenfalls wenn ich im Ausland mal W-LAN benutze, dann werde ich kribbelig, ungeduldig, nervös und nutze es nur sehr wenig.

Handy, DECT, Mikrowelle und ähnliches habe ich noch nie gehabt, m.E. gehören diese drei ganz besonders auf den Müll bzw. entsorgt. Die Mikrowelle zerstört die Nährstoffe in der Nahrung, was letztlich zu Fehlernährung führt.

Den Computer nutze ich nur über Festnetz, der Router hat kein WLAN. Bezüglich Elektrosmog, im Schlafzimmer habe ich einen Radiowecker, in 4 m Entfernung vom Bett, sonst nichts. Den Röhren-Fernseher nutze ich nur sehr selten, um Videos anzuschauen und das aus über 4 m Entfernung.

Energiesparlampen habe ich längst wieder entsorgt und mir reichlich Glühbirnen zugelegt. Letzteres weil ich merkte, daß diese Lampen und auch die Vollspektrumsparleuchten meinen schlaf-wach Rythmus durcheinander brachten. Das andere habe ich gar nicht erst angeschafft, weil ich intuitiv eine Abneigung dagegen hatte, erst später erfuhr ich hier, was man sich mit diesen Geräten so alles antut.

Bei den Folgen ist eine Behandlung extrem schwierig, weil Funkwellen und E-Smog einen auf der Zellebene angreifen. Die Auswirkungen sind bei jedem etwas anders und letztlich muß jeder selbst durch Probieren herausfinden, was einem hilft. Das ist ein schwieriges Unterfangen...

Vermeidung ist und bleibt daher die wirksamste Methode sich zu schützen.

Liebe Grüße,
Clematis


Optionen Suchen


Themenübersicht