Nackenschmerzen durch Sturz

15.08.13 02:46 #1
Neues Thema erstellen

mimi93 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 15.08.13
Hallo zusammen

Ich bin vor eineinhalb Jahren beim Sport machen auf meinen Kopf gefallen. Seit dann habe ich permanente Nackenschmerzen. Manchmal stärker und manchmal weniger, besonders wenn ich lange stillsitze (Schule, Fernsehen etc.)
Ausserdem kann ich meinen Kopf nicht mehr gleich gut bewegen wie vorher, das heisst, kaum nach hinten und auch weniger nach links und rechts.
Wenn es gerade sehr schlimm ist und ich meinen Kopf nach hinten lege wird mir schwindlig und schwarz vor Augen. Und immer wenn ich ihn bewege macht es komische knirschende Geräusche. Ab und zu knackt es auch sehr laut (1-2 Mal am Tag), also so richtig laut!!!

Ich frage mich wirklich was es sein könnte... Ich habe schon mit schonen versucht, hat aber nichts genützt und es nervt langsam.
Danke für die Antwort schon im Voraus!! =D


Nackenschmerzen durch Sturz
Clematis
Zitat von mimi93 Beitrag anzeigen
Ich bin vor eineinhalb Jahren beim Sport machen auf meinen Kopf gefallen. Ausserdem kann ich meinen Kopf nicht mehr gleich gut bewegen wie vorher, das heisst, kaum nach hinten und auch weniger nach links und rechts. Wenn es gerade sehr schlimm ist und ich meinen Kopf nach hinten lege wird mir schwindlig und schwarz vor Augen. Und immer wenn ich ihn bewege macht es komische knirschende Geräusche. Ab und zu knackt es auch sehr laut (1-2 Mal am Tag), also so richtig laut!!!
Hallo Mimi,

du hast dir mit ziemlicher Sicherheit die Halswirbelsäule verletzt, möglicherweise hat sich ein Wirbel durch den Sturz verschoben, das Knacken weist darauf hin oder eine Bandscheibe ist leicht vorgerutscht oder beides. Dann werden Nerven in dem Bereich zusammen gepresst und das verursacht je nach Bewegung Schwindel, schwarz vor den Augen werden und schränkt die Bewegungsfreiheit ein. Warst du inzwischen mal bei einem Orthopäden? Lass dich aber auf keinen Fall einrenken, denn das ist an der Halswirbelsäule riskant und könnte zu weiteren Schäden führen!

Wenn du schon bei einem Orthopäden warst und der nichts feststellen konnte oder nichts gemacht hat, solltest du zu einem Osteopathen gehen, die arbeiten sehr sanft und nachhaltig, auch ein Physiotherapeut der Osteopathie beherrscht könnte helfen. Um dort hinzugehen, laß dir eine Überweisung vom Orthopäden zur Massage geben und bitte den Physiotherapeuten dann mit Osteopathie zu arbeiten.

Halte deinen Nacken immer gut warm, z.B. ein Rolli aus Wolle oder einer anderen Naturfaser, ein hübscher Schal. Keine Synthetik - das ist kalt. Wärme verhindert Verspannungen und Verkrampfungen durch Kühle oder kalten Zug, die deine Beschwerden verschlimmern würden.

Wichtig ist, daß du den Hals/Kopf nur so weit bewegst wie es schmerzfrei und ohne Schwindel geht, weil du das sonst noch schlimmer machst.

Für weitere Informationen siehe auch den ersten Beitrag von mir hier:
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...verhalten.html

Gruß,
Clematis

Nackenschmerzen durch Sturz

mimi93 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 15.08.13
Ich habe bisher noch nichts abklären lassen, weil ich immer gehofft habe, dass es besser wird...
Vielen Dank für die Hilfe!

Nackenschmerzen durch Sturz
Clematis
Zitat von mimi93 Beitrag anzeigen
Ich habe bisher noch nichts abklären lassen, weil ich immer gehofft habe, dass es besser wird...
Vielen Dank für die Hilfe!
Hallo Mimi,

Eineinhalb Jahre gewartet? Wenn man Beschwerden hat, die nicht weg gehen, dann ist es ratsam lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum Arzt zu gehen. Je länger man etwas hat und "verschleppt", umso länger kann es dauern bis es wieder ausheilt. Bitte, bitte, warte nie wieder soooo lange bevor du zum Arzt gehst.

Liebe Grüße und gute Besserung,
Clematis

Nackenschmerzen durch Sturz

bestnews ist offline
Beiträge: 5.710
Seit: 21.05.11
Hallo Mimi, ich würde unbedingt zu einem guten Osteopathen gehen, der untersucht viel, viel gründlicher als der Orthopäde und behandelt Dich auch gleich. Die Osteopathen sind mittlerweile auch endlich in Deutschland so anerkannt, dass viele KK diese auch unter bestimmten Bedingungen bezahlen bzw. bezuschussen.
Ich war schon des öfteren bei einem Osteopathen, der hat mich unter anderem gerade gemacht, hatte über Jahren davor immer mal wieder Probleme mit der Hüfte und das mit Anfang 40.

Alles Gute.

Nackenschmerzen durch Sturz

Lionel ist offline
Beiträge: 9
Seit: 04.10.11
hallo mimi,

so wie du die Symptome beschreibst (mit dem Knacken) scheint der Übergang zum Schädel blockiert zu sein. du kannst dir selber helfen indem du hier hinhältst und dies pro tag für ca. 20 Minuten aktivierst. stelle: am Übergang zum Schädel, ca am haaransatz

gruss


Optionen Suchen


Themenübersicht