Kribbeln im Gesicht, Ohr leicht taub

14.08.13 18:16 #1
Neues Thema erstellen

reiynor ist offline
Beiträge: 7
Seit: 14.08.13
Hallo,

ich habe gerade sehr große Angst, was ich haben könnte. Es fing vor einer Woche an, wo ich nachts aufgewacht bin und bemerkt habe, dass mein Ohr etwas taub ist. Am nächsten Tag bemerkte ich dann im laufe des Tages, wie sich ein leichtes kribbeln in meiner linken Gesichtshälfte bemerkbar machte. Diese beiden Symptome sind bis heute geblieben, ich hatte gehofft, dass es sich von alleine wieder bessert. Aber heute kam es noch krasser, ich habe das gleiche kribbeln auch in den Fingern und Unterarmen gehabt (beide Seiten) wie in der Wange, aber nur, als meine Anspannung im allgemeinen erhöht war auf der Arbeit, jetzt ist es wieder weniger geworden.

Ich habe riesige Angst davor, dass sich bei mir ein Schlaganfall bildet, aber bis heute waren meine Symptome eher Schwach. Sind meine beschriebenen Symptome anzeichen für einen Schlaganfall? Was könnte es sonst noch sein? Ich gehe morgen auf jeden Fall zum Arzt aber habe Angst vor der nacht, nicht da mir da schlimmeres wiederfährt.

Kribbeln im Gesicht, Ohr leicht taub

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Zitat von reiynor Beitrag anzeigen
Es fing vor einer Woche an, wo ich nachts aufgewacht bin und bemerkt habe, dass mein Ohr etwas taub ist. Am nächsten Tag bemerkte ich dann im laufe des Tages, wie sich ein leichtes kribbeln in meiner linken Gesichtshälfte bemerkbar machte.
hallo reiynor,

es könnte natürlich an einer Durchblutungsstörung liegen, ; es könnte sich aber auch um eingeklemmte Nerven im Bereich der Halswirbelsäule handeln...
wie sieht es mit deiner Halswirbelsäule aus? Hast du in diesem Bereich Verspannungen?

. Diese beiden Symptome sind bis heute geblieben, ich hatte gehofft, dass es sich von alleine wieder bessert. Aber heute kam es noch krasser, ich habe das gleiche kribbeln auch in den Fingern und Unterarmen gehabt (beide Seiten) wie in der Wange, aber nur, als meine Anspannung im allgemeinen erhöht war auf der Arbeit, jetzt ist es wieder weniger geworden.
ich finde es ungewöhnlich, dass beide Seiten betroffen sind - dies deutet allerdings mMn eher nicht auf einen Schlaganfall hin.

ja gehe zum Arzt; es sollte Dich jemand untersuchen - und bis dahin versuche Dich zu entspannen.
Hast du Magnesium zu Hause? Davon würde ich dann was nehmen...damit die nacht ruhig verläuft...

ich wünsche Dir alles Gute, mondvogel

...und natürlich auch ein herzliches Willkommen hier bei uns im Forum. Hoffentlich bekommst Du viele hilfreiche Antworten und Anregungen....
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Kribbeln im Gesicht, Ohr leicht taub

reiynor ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 14.08.13
Danke für die Antwort. Egal, was ich nehm, ich werd bestimmt heute nacht kein Auge zukriegen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es von meiner HWS kommt. Ich habe dort keine merkbaren Schmerzen oder Verspannungen.
Was mir allerdings auffällt, je entspannter ich bin, desto geringer sind die Symptome.
Aber mich irritiert einfach dieses kribbeln, sowas hatte ich noch nie.

Ich bin seit letzte Woche Montag seit längerer Zeit wieder trainieren gegangen, also kanns evtl durch überbelastung kommen, wobei ich montag und mittwoch und Freitag war. Das taube Gefühl im Ohr kam Donnerstag und das Kribbeln im Gesicht Freitag, also würde ich zumindest die Ohrentaubheit nicht aufs training verschieben, zumal ich solche Pausen schon öfter hatte und dann immer ohne Probleme weitermachen konnte.

Also die taubheit im Ohr und das Gesichtskribbeln treten schon einseitig links auf, nur heute als es stressiger wurde kamen auch beine unterarme und Hände dazu.

Hilft das bei der Eingrenzung der Ursache irgendwie weiter?

Kribbeln im Gesicht, Ohr leicht taub

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Zitat von reiynor Beitrag anzeigen
Danke für die Antwort. Egal, was ich nehm, ich werd bestimmt heute nacht kein Auge zukriegen.
hallo reiynor, das solltest Du aber versuchen - irgendwie....



Aber mich irritiert einfach dieses kribbeln, sowas hatte ich noch nie.
Ich kam auf die HWS, da ich diese Symptome auch schon hatte; man kann natürlich nie von sich selber auf andere schließen...

Was meinst Du mit "taubem Ohr"?


Also die taubheit im Ohr und das Gesichtskribbeln treten schon einseitig links auf, nur heute als es stressiger wurde kamen auch beine unterarme und Hände dazu.
Wegen der Verschlimmerung bei "Stress" bin ich auch auf die HWS gekommen; mehr Stress, mehr Verspannung, mehr eingeklemmte Nerven ...mal so ganz banal von einem auf's andere geschlossen....

Siehst Du etwas im Gesicht? Eine veränderte Gesichtshälfte, Lippe? Wenn Du Dir im Spiegel die Zunge rausstreckst, streckst Du sie gerade raus? Oder zeigt sie zu einer Seite?

Wie alt bist Du denn? Gibt es bei Dir Faktoren, die auf einen Schlaganfall hindeuten könnten?

Versuche ruhig zu bleiben....lenke dich ab! Nimm Magnesium falls du es zur hand hast, auch wenn Du denkst du kannst auch dann nicht schlafen, entspannt es die Muskeln....

Alles Gute, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Kribbeln im Gesicht, Ohr leicht taub

reiynor ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 14.08.13
Also mein Ohr ist leicht taub, also als würd Watte drin stecken, und dabei hab ich ein leichtes piepen im Ohr.

Hattest du auch ein kribbeln im Gesicht bei deiner HWS Problematik?

Also diese Tests mit der Gesichtshälfte und der Zunge hab ich schon im Internet gesehen, sowas hab ich nicht.

Ich bin 25, habe übergewicht und habe mich in letzter Zeit nicht gerade gesund ernährt. Außerdem ist Schlaganfall irgendwie meine Angstkrankheit Nummer 1, und da ich leicht zur Hypochondrie neige, interpretier ich immer die schlimmsten Krankheiten in alles hinein.

Leider habe ich kein Magnesium hier. Ich habe es gestern mit einem warmen Bad versucht, das hat aber nicht gebracht.


Nur noch 12 Stunden warten .....

Kribbeln im Gesicht, Ohr leicht taub

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Zitat von reiynor Beitrag anzeigen
Also mein Ohr ist leicht taub, also als würd Watte drin stecken, und dabei hab ich ein leichtes piepen im Ohr.
Hm....Anspannung, Verspannung könnten das auslösen...
Hattest du auch ein kribbeln im Gesicht bei deiner HWS Problematik?

Also diese Tests mit der Gesichtshälfte und der Zunge hab ich schon im Internet gesehen, sowas hab ich nicht.
ich behaupte dann mal, Du hattest keinen Schlaganfall....

Ich bin 25, habe übergewicht und habe mich in letzter Zeit nicht gerade gesund ernährt. Außerdem ist Schlaganfall irgendwie meine Angstkrankheit Nummer 1, und da ich leicht zur Hypochondrie neige, interpretier ich immer die schlimmsten Krankheiten in alles hinein.
also hilft im Moment nur Ablenkung; mach den PC aus, und gehe etwas spazieren...lausche den Vögeln zu....wenn in Deiner Nähe ein Fluss oder ein See ist, gehe dorthin; Wasser beruhigt.

Ich selber hatte Kribbeln im Gesicht, im Arm bis in die Hand.....

Nicht warten; gehe raus, vergiss es erst mal für heute Abend....

ich hoffe, Du hast einen vertrauensvollen, guten Arzt....ciao mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Kribbeln im Gesicht, Ohr leicht taub

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Lieber reiynor,

hallo

Wie geht es inzwischen? Was hat der Arzt gesagt?
Es interessiert mich,

Gruß, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Kribbeln im Gesicht, Ohr leicht taub

reiynor ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 14.08.13
Zitat von mondvogel Beitrag anzeigen
Lieber reiynor,

hallo

Wie geht es inzwischen? Was hat der Arzt gesagt?
Es interessiert mich,

Gruß, mondvogel
Hi, also der Arzt meinte, es würde vom Stress kommen. Es geht mir schon ein bisschen besser, aber die Symptome sind immernoch da. Ich werde jetzt wieder langsam mit dem Training im Fitnesscenter anfangen und erhoffe mir dadurch eine Besserung.

Kribbeln im Gesicht, Ohr leicht taub

reiynor ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 14.08.13
Würde gerne nochmal was zu meinen Symptomen schreiben.
Also die letzten zwei Wochen hat es sich vor allem im Gesicht wieder deutlich gebessert, auch das Ohr ist nicht mehr taub, aber ich habe das Gefühl das immernoch ein leichtes Piepsen vorhanden ist. Außerdem habe ich manchmal ein Kribbeln im kleinen Finger im Ringfinger und eine leichte Taubheit im Unterarm.

Hier wurde ja schon was von HWS-Problemen geschrieben, die auch eine Ursache sein könnten, und ich glaube, das bewahrheitet sich jetzt. Ich habe ab und zu schmerzen, wenn ich auf dem Hinterkopf liege. Es fühlt sich wie eine leichte Entzündung an. Das Problem hat sich nach meinem Bauchmuskeltraining sehr verstärkt, da ist der Schmerz im Nacken bis zur Stirn gewandert. Außerdem habe ich seit kurzem das Bedürfniss, meinen Nacken einrenken zu wollen. Sowas ähnliches hatte ich auch mal an der Lendenwirbelsäule und durch das ständige einrenken haben sich meine Schmerzen noch verschlimmert, als ich es sein gelassen habe, sind die Schmerzen wieder verschwunden.

Was bei mir auch noch als Symptom vorkommt, das ich beim Bauchmuskeltraining schon immer (Seit ich mit ca 20 Jahren ins Fitnesscenter gegangen bin) ein kribbeln im Hinterkopf habe, und das genau auf der Seite, wo ich jetzt auch die anderen Symptome hatte. Je länger ich das Bauchmuskeltraining ausführe, desto stärker wird das kribbeln. An einer falschen ausführung oder zu viel gewichten kanns nicht liegen, habe es schon mit vielen verschiedenen Übungen und Geräten ausprobiert, aber immer das gleiche. Im Internet findet man nichts zu diesem Thema (außer übung falsch ausgeführt). Im Grunde genommen hat mich diese Symptomatik nie wirklich gestört, weils nur beim Bauchmuskeltraining vorkam, aber vielleicht ist hier doch was vorhanden, was behandelt werden muss.

Was kann es sein? Ein einklemmter Nerv? Eine Entzündung? Würde mich nochmal über Antworten freuen

Kribbeln im Gesicht, Ohr leicht taub

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Hallo reiynor,

nach Deiner Beschreibung könnte es sowohl das eine als auch das andere sein.

Vielleicht könnte eine gute Physio mit den richtigen Übungen zur Dehnung der Halsmuskeln helfen.

Einen schönen Tag, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)


Optionen Suchen


Themenübersicht