Kopfhautjucken...

04.08.13 15:01 #1
Neues Thema erstellen

reza ist offline
Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
Salut zäme Vor 5 Jahren für ca. ein halbes Jahr und jetzt wieder seit 3 Monaten habe ich ein unangenehmes Kopfhautjucken, an den Wangen und über den Augen... Der Dermatologe verschrieb mir Dalacin T, da ich kleine Pusteln auf den Kopfhaut habe und für Augen und Wangen Efalith. nun, es hilft recht wenig und nun ist dieser 3 Wochen im Urlaub. Es ist unklar, was es sein könnte...am ehesten stressbedingt. Wer kann mir noch Tipps geben? MERCI im Voraus!


Kofhautjucken...
darleen
hallo reza

es könnte auch eine Pilzinfektionen auf der Kopfhaut sein und durch das Haar verbreitet sich das schnell durch den Schwitzfilm bzw. warmens Milleu

ist der Juckreiz erhöht nach dem Haare waschen ?

liebe grüße darleen

Kofhautjucken...

reza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
Merci für dein rasches Antworten, Darleen! Gute Frage: Bin der Meinung, kurz nach dem Waschen vermehrt jucken, dann für 2 - 3 Stunden eher besser. Liebe Grüsse Reza

Kofhautjucken...
darleen
Hallo reza

Schade das das Wochenende vorbei ist , denn du hättest es mal mit einem Knoblauchsud probieren können

Zuerst bringst du mit einer Pinpette Natronwasser auf die Kopfhaut , so 2 -3 Tl. Natron in 500 ml warmen Wasser auflösen

Dieses lässt du dann unter einer Plastikhaube ,darüber Handtuch , einwirken mindestens eine Stunde immer wieder nachträufeln

dann ausspülen, so hast du dem Pilz schon mal Etwas von seinem gerne haben wollenden sauren Millieu entzogen



Dann einen Sud aus ausgequetschten Knoblauchzehen , ca 3 Knoblauchzehen in 500 ml warmen Wasser einlegen , nach einer Weile abseihen und mit einer Pinpette auf die Kopfhaut auftragen und auch einwirken lassen möglichst so lange wie du kannst --> mindestens eine Stunde , abdecken

dann mit mildem Schampoo durchschäumen

und das öfter wiederholen , so einmal pro Woche

ist eine eklige, nasse, geruchsintensive Angelegenheit , aber könnte helfen , vorrausgesetzt es wäre eine Pilzinfektion , und natürlich vorrausgesetzt du magst natürliche Behandlungen

liebe grüße darleen

Kofhautjucken...

reza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
Zitat von darleen Beitrag anzeigen
Hallo reza

Schade das das Wochenende vorbei ist , denn du hättest es mal mit einem Knoblauchsud probieren können

Zuerst bringst du mit einer Pinpette Natronwasser auf die Kopfhaut , so 2 -3 Tl. Natron in 500 ml warmen Wasser auflösen

Dieses lässt du dann unter einer Plastikhaube ,darüber Handtuch , einwirken mindestens eine Stunde immer wieder nachträufeln

dann ausspülen, so hast du dem Pilz schon mal Etwas von seinem gerne haben wollenden sauren Millieu entzogen



Dann einen Sud aus ausgequetschten Knoblauchzehen , ca 3 Knoblauchzehen in 500 ml warmen Wasser einlegen , nach einer Weile abseihen und mit einer Pinpette auf die Kopfhaut auftragen und auch einwirken lassen möglichst so lange wie du kannst --> mindestens eine Stunde , abdecken

dann mit mildem Schampoo durchschäumen

und das öfter wiederholen , so einmal pro Woche

ist eine eklige, nasse, geruchsintensive Angelegenheit , aber könnte helfen , vorrausgesetzt es wäre eine Pilzinfektion , und natürlich vorrausgesetzt du magst natürliche Behandlungen

liebe grüße darleen
Herzlichen Dank für deinen Ratschlag...wird wohl während der Woche leider nicht möglich sein...
Herzlich
reza

Kofhautjucken...

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.410
Seit: 12.05.13
Hallo reza,

darf ich fragen, wie Du Dich ernährst?

Hast Du seit Du die Probleme hast schon mal das Schampoo gewechselt?

Liebe Grüße Tarajal :-)

Kofhautjucken...

Alizea ist offline
Beiträge: 192
Seit: 12.08.12
Nimmst du Medikamente welche diese Nebenwirkung zur Folge haben könnten?
Es wäre auch noch ein Eisen- oder Zinkmangel denkbar.

Kofhautjucken...

reza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
Zitat von Alizea Beitrag anzeigen
Nimmst du Medikamente welche diese Nebenwirkung zur Folge haben könnten?
Es wäre auch noch ein Eisen- oder Zinkmangel denkbar.
Danke für deinen Tipp...habe gelegentlich Eisenmangel. Weshalb kann dies ein Kopfhautjucken auslösen?
Herzlich
reza

Kopfhautjucken...

Alizea ist offline
Beiträge: 192
Seit: 12.08.12
hey reza,

du, ich hab zu der genauen entstehung bisher auch noch nichts gefunden; ich weiß nur dass es symptomatisch bei eisenmangel sein kann.
ich kann es mir nur so erklären dass wegen der verminderten erythrozytenbildung zu wenig sauerstoff zu den zellen transportiert wird und es deswegen zu einer minderversorgung mit schnellerem absterben der zellen (auch an der epidermis) kommt, was juckreiz auslöst.
außerdem wird ja die haut allgemein eher trockener und poröser bei eisenmangel, wodurch bakterien und pilze zusätzlich freies spiel haben, v.a. wenn man dann noch kratzt.

Kopfhautjucken...

reza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
Herzlichen Dank, Alizea, für deine spannenden und interessanten Erläuterungen.
Gruess
reza


Optionen Suchen


Themenübersicht