Nackenschmerzen, erschöpft, Schwindel, Entzündung ...

30.07.13 19:13 #1
Neues Thema erstellen
Nackenschmerzen, erschöpft, Schwindel, Entzündung ...

liwia ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 29.07.13
Hallo Kämpferin,
danke ja werd ich nächste Woche beim Arzt ansprechen. Im Befund steht bislang nur Kontrolle nach 10-14 Tagen. Wahrscheinlich wollen die wieder nur so einen AK-Test machen. Ich halt euch mal auf dem laufenden, sobald ich was neues weiss.
lg liwia

Nackenschmerzen, erschöpft, Schwindel, Entzündung ...

liwia ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 29.07.13
Hallo ,
lange war ich nicht mehr hier aktiv. Ein Testergebnis hab ich bereits erhalten CD57 Wert ist erniedrigt. Auf die restlichen Befunde Warte ich allerdings noch (ltt Viren und Bakterien).

Hab nun aber mal eine andere Frage die mich momentan beschäftigt.

Ich habe einen Extremen B6 Mangel. Mein Wert liegt bei -7. Die Norm fängt bei +7 an. Bin seit Monaten am Auffüllen, es geht minimal etwas besser. Kann mal Nachts wieder schlafen und so... ich hab nun zufällig von HPU und KPU gelesen. Leider blicke ich da noch nicht so ganz so durch. Wäre es sinnvoll bei dem Wert es mal testen zu lassen? Oder wäre der B6 Mangel da viel mehr im Keller? Macht das der Hausarzt? Gibt es einen Zusammenhang mit schlechten Leberwerten und Atemnotbeschwerden? Ich frage mich nun wirklich ob vielleicht für einige neurologische Beschwerden mein B6 Mangel verantwortlich ist.
Über jede Antwort wäre ich wirklich dankbar. lg liwia

Habe ich HPU/KPU?

liwia ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 29.07.13
Hallo,

ich versuche mich einwenig kurz zu fassen.

Ich quäle mich mit unter verschiedlichen neurologischen Beschwerden in letzter Zeit. Bei mir wurde vor kurzer Zeit ein B6 Mangel festgestellt.

Mein Wert liegt bei -7 (Norm ab +7).
Nun fülle ich seit 3 Monaten mit B6 von Rathiopharm 80 mg täglich auf.
Morgen geht es zum Arzt zur Kontrolle. Meine Beschwerden sind aber nur minimal Besser geworden. Nun bin ich gestern Zufällig auf HPU/KPU gestossen. Hab leider noch nie was von gehört. Ist es bei dem Wert sinnvoll dies zu testen? Wie war euer B6 Wert ? Gibt es zusammenhänge von B6 Mangel und Atemnot und schlechten Leberwerten ? Kann ich damit zum Hausarzt ?

Ich wäre euch sehr dankbar über jede weitere Info.
lg liwia

Geändert von Malve (03.09.13 um 17:14 Uhr)

Nackenschmerzen, erschöpft, Schwindel, Entzündung ...

liwia ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 29.07.13
Hallo,

so nun sind auch endlich meine Ergebnisse aus Berlin da, hier mal meine erhöhten Werte.

EBV: 7,1
Herpes-Simplex 1: 6,6
Herpes-Simplex II: 13,9
Variozella Zoster : 4,1
Humanes Herpesvirus 6: 10,0
CPN: 4,2
Candida: 55,4
Yersinien:2,7
Streptokokken: 22,4
Staphylokokken:6,0

Nach Absetzen des AB, welches ich vor kurzem bekommen habe wegen einer Zahnentzündung (Unterkieferknochen hat sich aufgelöst, Vermutung Wurzelfüllmaterial der Zahnkrone wurde nicht vertragen, Kieferknochenheilung kann bis 6Monate dauern) sind nun wieder meine Entzündengswerte bei 18 (Norm bis 5), Leukozyten bei 16,6 (norm bis 4,3-10) Thrombozyten 444 (Norm 140-423) erhöht. Mein GGT Wert ist auch immer leicht erhöht.

So mir fällt gleich ins Auge Candida und Streptokokken sowie alle Viren erhöht. Mein HA hat nun weitere Test`s veranlasst... EBV, ASL, alle Leberwerte nochmal , und ich glaub da standen noch ein paar Sachen auf dem Zettel... so langsam dreh ich echt am Rad... Ergebnisse vom Arzt sind erst nächste Woche da... mit was würdet Ihr nun weitermachen? Ich denke mal die Bakterien zuerst killen? Wahrscheinlich krieg ich aber nur ein AB wenn der ASL Test positiv ausfällt. Doch mal einen Heilpraktiker aufsuchen ?

lg liwia


Optionen Suchen


Themenübersicht