TSH 6.0 Vitamin D und Selen

22.07.13 15:31 #1
Neues Thema erstellen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo,

Es geht um die Schilddrüsenwerte meiner Frau.

Februar 2011 Test selbst bezahlt beim HP

TSH 3,3 Ref: 0,4 - 4,0
fT3 2,7 Ref: 2,3 - 4,2 pg/ml

Vitamin D 10 nmol/l = 0,4 pg/ml

Sie nahm ein Jahr lang 5000 IE am Tag und jetzt eigentlich 3000 IE aber hat es nicht regelmässig genommen.

Oktober 2011 Test beim Hausarzt

fT4 17 Ref: 10-22 pmol/L
TPO AK <10 Ref: <30 kIU/L

Die hat selbst den TSH vergessen, neuen Hausarzt gesucht

September 2012

Ich finde den Laborbefund nicht mehr aber kann mich erinnern.

TSH war 3,8 Ref: <4,5

Ultraschall war unauffällig.

Arzt sieht keinen Handlungsbedarf.

Neuer Arzt neuer Versuch im Juli 2013

TSH 6,0 Ref: 0,4 - 4,7 mE/L

fT3 5,3 Ref: 3,0 - 6,5 pmol/L

fT4 22 Ref: 12 - 23 pmol/L

Auffällig war noch Calcium 2,55 Ref: 2,15 - 2,50 nmol/L


Sie nimmt jetzt 75 mg Tyroxin und 300 mg Natriumselenit.

Kann jemand was dazu sagen? Wie wichtig ist es Östrogen zu testen?

Ist die Selendosis angemessen? Sollte man auch Jod dazu nehmen?

Jede Anregung oder Idee dazu ist Willkommen.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (23.07.13 um 07:31 Uhr)

TSH 6.0 Vitamin D und Selen
yelly
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
Hallo,

Es geht um die Schilddrüsenwerte meiner Frau.

Februar 2011 Test selbst bezahlt beim HP

TSH 3,3 Ref: 0,4 - 4,0
fT3 2,7 Ref: 2,3 - 4,2 pg/ml
ob der TSH richtig anzeigt bei dem Ft3 Wert ist ein Blick in die Glaskugel, ohne ft4 machen die Werte eine Beurteilung unmöglich


Vitamin D 10 nmol/l = 0,4 pg/ml

Sie nahm ein Jahr lang 5000 IE am Tag und jetzt eigentlich 3000 IE aber hat es nicht regelmässig genommen.
Und jetzige Werte ?was heißt Nicht regelmässig?

Oktober 2011 Test beim Hausarzt

fT4 17 Ref: 10-22 pmol/L
TPO AK <10 Ref: <30 kIU/L

Die hat selbst den TSH vergessen, neuen Hausarzt gesucht
Ft4 im grünen Bereich




September 2012

Ich finde den Laborbefund nicht mehr aber kann man erinnern.

TSH war 3,8 Ref: <4,5

Ultraschall war unauffällig.

Arzt sieht keinen Handlungsbedarf.
TSH ist erhöht ,aber ohne freie Werte , wie soll das bewertet werden ?

Neuer Arzt neuer versuch im Juli 2013

TSH 6,0 Ref: 0,4 - 4,7 mE/L

fT3 5,3 Ref: 3,0 - 6,5 pmol/L

fT4 22 Ref: 12 - 23 pmol/L
Werte kratzen am oberen Normrand , TSH zeigt fälschlicherweise eine Unterversorgung an ==> kein Zusammenhang der Werte , WARUM ?

Vitamin D. bei Frauen ==> Testosteronabbau ==>Weniger Östrogenumbau = verhältnismässig erhöhter Progesteronspiegel , vorrausgesetzt Frau ist im Gebährfähigen Alter ==> noch vorhandener Eisprung,==> Dies könnte die Schilddrüsenhormonwerte in die Höhe treiben

Unter diesen Werten wurde Thyroxin verschrieben ?
WOZU ?


Auffällig war noch Calcium 2,55 Ref: 2,15 - 2,50 nmol/L
nochmals überprüfen lassen , sollten die Werte noch mal höher sein als der Nomwert ==> Parathormon überpürfen , zwecks Abklärung eines sekundären Hyperparathyreoidismus


Sie nimmt jetzt 75 mg Tyroxin und 300 mg Natriumselenit.
Lag ein Mangel vor beim Selen ? oder warum die höhere Dosis ?
Klugscheissermodus an ==>die Einheiten bei Thyroxin und Selen sind µg ==> Klugscheissermodus aus


Sollte man auch Jod dazu nehmen?
Wieso ?

die Jodverwertung funktioniert doch 1A, siehe Schilddrüsenhormone

TSH 6.0 Vitamin D und Selen

glücksdrachen ist offline
Beiträge: 520
Seit: 31.08.08
ist denn Selen getestet worden derstreeck?
oder nimmt sie das auf blauen Dunst?

ich sollte auch so auf Verdacht Selen einnnehmen ,viele Menschen wären unterversorgt.

ich habe dann in Eigenrechnung das testen lassen ,er war normal.

Grüße Glücksdrachen

TSH 6.0 Vitamin D und Selen

Magg ist offline
Beiträge: 1.782
Seit: 26.06.10
Die Einnahme von Selen ist generell sehr empfehlenswert. Aussagekraft von Blutwerten ist immer etwas fraglich.

TSH 6.0 Vitamin D und Selen

gruenegurke ist offline
Beiträge: 449
Seit: 27.03.13
Yelly: warum sollte sie bei einem TSH von 6 kein Thyroxin nehmen???

TSH 6.0 Vitamin D und Selen

Kayen ist offline
Beiträge: 4.561
Seit: 14.03.07
Total interessant und gut erklärt von yelli. Würde dahingehend auch kein Tyroxin empfehlen.

Die Frage ist ja nu auch, welche Symptome hat Deine Frau derstreeck?

Liebe Grüssis von Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

TSH 6.0 Vitamin D und Selen

Bennita ist offline
Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Zitat von Kayen Beitrag anzeigen
Total interessant und gut erklärt von yelli. Würde dahingehend auch kein Tyroxin empfehlen
Kannst du das mal übersetzen? Bitte!!!

TSH 6.0 Vitamin D und Selen

hitti ist offline
Beiträge: 1.862
Seit: 26.02.12
Wie wäre es mit einer 24-Stunden-Bestimmung von T3 und T4 im Urin?

KEAC - Klinisch Ecologisch Allergie Centrum: Online-Bestellung Schilddrüsenuntersuchung (die Auswertung dauert ca. 4 Wochen)

Und soweit ich weiß, ist der TSH viel zu hoch!!!! Die Normwerte an sich sind ja schon viel zu hoch, TSH sollte eigentlich nicht über 2 sein.

Nur eine Idee, bin keine Spezialistin, habe nur eigene Erfahrungen.

Wenn mit der SD was nicht in Ordnung ist, stimmt meist an anderer Stelle etwas nicht :-)

Grüße

hitti

TSH 6.0 Vitamin D und Selen

hitti ist offline
Beiträge: 1.862
Seit: 26.02.12
Zitat von gruenegurke Beitrag anzeigen
Yelly: warum sollte sie bei einem TSH von 6 kein Thyroxin nehmen???
Das würde mich auch sehr interessieren!

Man kann übrigens auch T3 nehmen, wenn das T4 nicht richtig verwertet wird. Oder auch beides zusammen (T3 gibt es - soviel ich weiß - einzeln nur von der Fa. Henning und heißt Thybon).

TSH 6.0 Vitamin D und Selen
yelly
wo sollen die Werte denn noch hin?

Werte sichten ==> Schlüsse ziehen= selbsterklärend

(Östrogenmangel gibt gebundene Schilddrüsenhormone unverhältnissmässig frei )

@ Kayen , danke dachte schon die Erklärung wäre missverständlich


Optionen Suchen


Themenübersicht