TSH 6.0 Vitamin D und Selen

22.07.13 15:31 #1
Neues Thema erstellen
TSH 6.0 Vitamin D und Selen

hitti ist offline
Beiträge: 1.862
Seit: 26.02.12
Zitat von yelly Beitrag anzeigen
wo sollen die Werte denn noch hin?
Vielleicht stehe ich ja auf dem Schlauch, aber ich nehme Thyroxin (und T3), damit der TSH runter geht. Und das tut er so auch.

TSH 6.0 Vitamin D und Selen
yelly
Zitat von hitti Beitrag anzeigen
Vielleicht stehe ich ja auf dem Schlauch, aber ich nehme Thyroxin (und T3), damit der TSH runter geht. Und das tut er so auch.

Hier in diesem Fall ganz simpel ==> der TSH lügt

TSH 6.0 Vitamin D und Selen

hitti ist offline
Beiträge: 1.862
Seit: 26.02.12
Zitat von yelly Beitrag anzeigen
Hier in diesem Fall ganz simpel ==> der TSH lügt
Wieso tut er das Deiner Meinung nach?

Vermutest Du eine Funktionsstörung der Hypophyse?


Ich verlinke jetzt einfach mal hierhin, vielleicht hilft es jemandem weiter:

Funktionsstörungen und Erkrankungen der Schilddrüse bei Pyrrolurie

TSH 6.0 Vitamin D und Selen
yelly
Zitat von hitti Beitrag anzeigen
Wieso tut er das Deiner Meinung nach?

Vermutest Du eine Funktionsstörung der Hypophyse?

wäre eine Möglichkeit , aber es wird wohl eher simpler Natur sein ==> Östrogenumbauminderung oder Medikamente

Wobei bei Hypophysenstörungen oft der TSH zu niedrig ist ,trotz mauer freier Werte , da die Rückkoppelung nicht korrekt abläuft


Bei KPU /HPU wird der TSH Wert oft zu niedrig angezeigt, obwohl die freien Werte eine Unterverorgung anzeigen

TSH 6.0 Vitamin D und Selen

derstreeck ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Guten Morgen,

Danke für Eure Antworten.

Sie ist im gebärfähigen Alter und wir wollen ein zweites Kind. Seiteit 8 Monaten warten wir vergeblich, dass es mal klappt und da hätten wir schon das erste Symptom.

- Sie kann ewig schlafen, zu jeder Tageszeit. Ist jedoch nicht übermässig müde, wenn sie nur wenig schläft.

- stetige langsame Gewichtszunahme trotz vernünftiger Ernährung und leichtem Training.

- manchmal hat sie scheinbar grundlose eine gedrückte Stimmung.

- Haarausfall

- leichtes Schwitzen


Vitamin D wurde 2011 in Deutschland getestet. In Schweden ist es unmöglich Vitamin D testen zu lassen, auch nicht für Selbstzahler. Sie sagen immer, ja einfach nehmen.

Vitamin D wurde nicht nochmal kontrolliert. Das erste Jahr hat sie es genommen. Ich weiss nicht genau, wie regelmässig es 2012 war. Ich denke, ihr Vitamin D Spiegel ist eher an der unteren Grenze, wenn nicht sogar noch im Mangel.

Unter diesen Werten wurde Thyroxin verschrieben ?
Ja und sie scheint sich wohler zu fühlen. Du meinst, warum nicht weitere Tests gemacht wurden?

Parathormon, Östrogen und Progesteron testen lassen. Mal sehen, was ich bei der Ärztin erreichen kann.

Lag ein Mangel vor beim Selen ? oder warum die höhere Dosis ?
Bei der Vollblutanalyse 2011 lag ein Mangel vor. 300 µg war die Empfehlung des Heilpraktikers. Allerdings meinte er alle 3 Monate die Werte kontrollieren lassen, was ja nicht gemacht wurde, da wir in Schweden wohnen.

Mit dem Jod meinte ich Jod in Form von Kelb-Algen, da wir Jodsalz und jodierte Lebensmittel, also Fertignahrung im allgemeinen, möglichst meiden.

Ich konnte nichts finden, dass in Schweden Lebensmittel zwangsjodiert werden. Möglicherweise sind Fleisch und Gemüse nicht extra behandelt.

Grüsse,
derstreeck

TSH 6.0 Vitamin D und Selen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo derstreeck,

Freesie hat hier kürzlich ein neues Buch verlinkt .

http://www.symptome.ch/vbboard/buech...behandeln.html

Ich habe es auch .

Unter diesen Werten wurde Thyroxin verschrieben ?

derstreeck:
Ja und sie scheint sich wohler zu fühlen.
Ansonsten würde ich noch Zink , Selen, Eisenwerte , Vitamin C prüfen ( wenn es geht ) . Alles Co - Faktoren für die Schilddrüsenhormone.

Die Hormone wie Du schriebst, ganz wichtig.

LG Kuku
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (23.07.13 um 08:33 Uhr)

TSH 6.0 Vitamin D und Selen
yelly
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen

Sie ist im gebärfähigen Alter und wir wollen ein zweites Kind. Seiteit 8 Monaten warten wir vergeblich, dass es mal klappt und da hätten wir schon das erste Symptom.

Schwanger wird man nur mit einem normal TSH ,==> weisser Europäer um 1,45, ist der TSH zu hoch klappt es meistens nicht

nur hier ist der TSH nicht zu werten , weil er nicht reagiert auf die Hormonwerte , die nach %-Rechnung hoch liegen , der ft4 Normbereich ist schon sehr hoch gegriffen

das Ft4 beträgt schon 90,01 %, ft3 65,71%

Siehst du da Behandlungsbedarf ???

was jetzt passiert, ist eine sogenannte "Dopingsituation" ==> Überfunktion der Hormone , das macht zuerst richtig gutes Feeling, das bleibt aber nicht so , da jetzt umgezwitscht wird auf einen künstlichen Horomonkreislauf , die SD stellt ihre Tätigkeit ein , die Werte gehen runter, Thyroxin muss nachgesteckt werden usw. das zieht sich hin ==> bei Glück bis zu 2 Jahren , bei Überglück kürzer , belgeitet mit diverser Symptomatik, nebst Verschlechterung der Körperreaktionen auf Dinge , zBsp: Temperaturwechsel, Stresssituationen , Nährtoffvorgänge/Verwertung , ständig darauf achten auf Lebensmittel die das Thyroxin hemmen könnten, sonst zu schwankender Hormonspiegel , ständig einen morgendlichen Ft4 Peak,==> Wirkung einer über Stunden wirkende Überdosierung, dem die Natur so gar nicht vorgesehen hat usw.

die Ärztin müsste bestraft werden , Thyroxin bei so hohen freien Werten zu verordnen

da kommt wieder die TSH-Hörigkeit zum Vorschein Sch....egal wie die Hormonwerte liegen , Hauptsache der TSH wird reguliert

(ich kann dir ein konkretes Beipiel zeigen von einer Userin über Privatnachricht , hier aus dem Forum , die so behandelt wurde ,über Jahre , TSH Heruntertrimmung, obwohl die freien Werte hoch waren , gut waren , und was aus ihr geworden ist )

Zum TSH , warum zeigt er kontra zu den freien Werten an ?
das sollte abgeklärt werden , es gibt so einige Gründe warum das passieren könnte ,TSH beinflussende Antikörper ==>TRAK, TSH-produzierende Hypophysenadenome, Polymorphismen des TSH-Rezeptors oder der Dejodasen, Jodhochdosen,Hypocortisolismus
Nebenniereninsuffizienz, divere Medikamente , ist sie mal mit Lithium in Kontakt gekommen ? ==> Homöopathie bei Haarausfall ? und es wird auch Dinge geben ,die die Forschung noch nicht weiss

der TSH reagiert noch nicht mal auf die Hyperkalzämie , denn das schon alleine bewirkt normalerweise einen Abstieg des TSH Wertes
hatte sie vor kurzem eine Infektion die länger anhielt ?
- Sie kann ewig schlafen, zu jeder Tageszeit. Ist jedoch nicht übermässig müde, wenn sie nur wenig schläft.

- stetige langsame Gewichtszunahme trotz vernünftiger Ernährung und leichtem Training.

- manchmal hat sie scheinbar grundlose eine gedrückte Stimmung.

- Haarausfall

- leichtes Schwitzen
Bei hohen Hormonwerten können dieses Dinge auftreten , weil hohe Hormonwerte einen hohen Verbrauch an Nährtsoffen haben , die dann an den Ecken fehlen im Körper , wo sie benötigt werden, und eine hochtourige Stoffwechsellage,die ermüdet



Vitamin D wurde 2011 in Deutschland getestet. In Schweden ist es unmöglich Vitamin D testen zu lassen, auch nicht für Selbstzahler. Sie sagen immer, ja einfach nehmen.

Vitamin D wurde nicht nochmal kontrolliert. Das erste Jahr hat sie es genommen. Ich weiss nicht genau, wie regelmässig es 2012 war. Ich denke, ihr Vitamin D Spiegel ist eher an der unteren Grenze, wenn nicht sogar noch im Mangel.
Dann kann es rein theoretisch an dem nicht liegen das sich das Östrogen verrabschiedet hat


Ja und sie scheint sich wohler zu fühlen. Du meinst, warum nicht weitere Tests gemacht wurden?

Parathormon, Östrogen und Progesteron testen lassen. Mal sehen, was ich bei der Ärztin erreichen kann.
Da ist das Erste was man macht bei ungewollter Kinderlosigkeit==> Progesteron testen

Bei der Vollblutanalyse 2011 lag ein Mangel vor. 300 µg war die Empfehlung des Heilpraktikers. Allerdings meinte er alle 3 Monate die Werte kontrollieren lassen, was ja nicht gemacht wurde, da wir in Schweden wohnen.
schechte Vorraussetzungen , Selen speichert sich nun mal an

Mit dem Jod meinte ich Jod in Form von Kelb-Algen, da wir Jodsalz und jodierte Lebensmittel, also Fertignahrung im allgemeinen, möglichst meiden.

Ich konnte nichts finden, dass in Schweden Lebensmittel zwangsjodiert werden. Möglicherweise sind Fleisch und Gemüse nicht extra behandelt.
durch die hohen Hormonwerte sieht man ja das Jod genügend vorhanden ist, sonst wäre keine Hormonproduktion der Schilddrüse möglich
JOD-kann man ganz schwer messen im Körper, und sollte hier in eurem Fall gut abgedeckt sein , es reichert sich auch an im Körper, du könntest ja testweise deine Hormonwerte messen lassen um deine Jodversorgung abzuschecken

Geändert von yelly (23.07.13 um 10:32 Uhr)

TSH 6.0 Vitamin D und Selen

Kayen ist offline
Beiträge: 4.566
Seit: 14.03.07
Zitat von Bennita Beitrag anzeigen
Kannst du das mal übersetzen? Bitte!!!
Hallo Bennita, hallo derstreeck

hm, ich schreibe mal kurz wie ich die Werte interpretiere. Das habe ich jedoch erst gesehen, als yelli es erkärt hat

Also der TSH-Wert ist hier, lt. Laborwert, zu hoch und zeigt eine Unterfunktion an.
Das TSH wird von der Hypophyse produziert und regt die Schilddrüse zur Bildung der Schilddrüsenhormone T4 und T3 an.

Und wenn Du Dir nun die Referenzwerte FT3 und FT4 anschaust, sind diese "hoch" im Referenzwertberech, also die Schilddrüse ist absolut mit den Hormonen Thyroxin (ft4) und Trijodthyronin (ft3) durch den TSH versorgt.


Deswegen wird aufgrund der hohen Versorgungswerte das TSH eine Ente sein und falsch hoch liegen, so wie yelli meint.

Konsequenz von der Thyroxin Hormoneinnahme (Die Hormone sind lt. Blutbild schon ziemlich hoch) könnte eine Überfunktion sein oder die Schilddrüse fährt die Hormone naturell runter, da sie diese ja anderweitig bekommt.

Persönlich würde ich 2 Wochen alle Medis (Neems) absetzen und die Schilddrüsenwerte wiederholen, damit nicht noch mehr ins Arge geht.

Könnte auch sein, das ft3 und ft4 falsch hoch angezeigt werden, halte ich aber eher für unwahrscheinlich

Achja derstreeck, gib mal Frauenmanteltee und Kinderlosigkeit ein, da haben schon so einige, nunmehr Mütter, Erfolge erzielt.

Liebe Grüssis von Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Geändert von Kayen (23.07.13 um 10:23 Uhr) Grund: Ergänzung Frauenmanteltee

TSH 6.0 Vitamin D und Selen
yelly
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo derstreeck,

Freesie hat hier kürzlich ein neues Buch verlinkt .

http://www.symptome.ch/vbboard/buech...behandeln.html

Ich habe es auch .
Mal davon abgesehen das es ein gutes Buch ist , wo liegt hier eine Unterfunktion vor

Geändert von yelly (23.07.13 um 10:26 Uhr)

TSH 6.0 Vitamin D und Selen
yelly
Zitat von Kayen Beitrag anzeigen

Deswegen wird aufgrund der hohen Versorgungswerte das TSH eine Ente sein und falsch hoch liegen, so wie yelli meint.

ja, der TSH müsste geschätzt ungefähr bei der vorliegenden Hormonlage bei 0,3-1,0 liegen , oder sogar supprimiert sein


Persönlich würde ich 2 Wochen alle Medis (Neems) absetzen und die Schilddrüsenwerte wiederholen, damit nicht noch mehr ins Arge geht.
wäre möglich das unter den Medis oder Nems der Übeltäter steckt

Könnte auch sein, das ft3 und ft4 falsch hoch angezeigt werden, halte ich aber eher für unwahrscheinlich
das gibt es nicht



Optionen Suchen


Themenübersicht