Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel...

19.07.13 15:49 #1
Neues Thema erstellen
Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel...

Bennita ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Hallo Kaempferin,

das kann sein, aber wie lässt sich das klären? Kann ein Internist das testen? Weißt du, ob die Kosten dafür von der Kasse übernommen werden?
__________________
Liebe Grüße, Bennita

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel...
darleen
Zitat von Bennita Beitrag anzeigen
Kann jemand bestätigen, dass ein Wert von 1:10 (Antikörper Nebennierenrinde) auf einen negativen Befund deutet? Leider sind die Werte außerhalb der Norm in meinem Laborblatt nicht gekennzeichnet und hierzu ist überhaupt kein Referenzwert aufgeführt. Laut der Endo ist mit der Nebennierenrinde alles in Ordnung.
hallo Bennita

trifft aber nur für die ausgewiesene NNR-Insuffizienz zu , nicht aber für NNS , die sich auch schwer diagnostizieren lässt bei Endos ect. da könnte dann ein selbsttragender Speicheltest Auskunft geben oder du hast so gute Endos, die mit dir ein Tagesprofil über Blutabnahme machen , das wäre dann auf 3 oder 4 Termine pro Tag verteilt

liebe grüße darleen

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel...

Bennita ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Zitat von darleen Beitrag anzeigen
trifft aber nur für die ausgewiesene NNR-Insuffizienz zu , nicht aber für NNS , die sich auch schwer diagnostizieren lässt
Ich bin zu blond, das verstehe ich nicht.
Hier z.B.
http://www.meb.uni-bonn.de/klinbioch...V_NNRIFTGR.pdf
wird der Referenzbereich mit <1:10 angegeben. Weist 1:10 dann auf einen Grenzbereich hin? Gibt es auch Werte >1:10? Was bedeutet es, dass mit einem Titer von 1:10 begonnen wird? Sorry, falls das eine doofe Frage ist, aber ich habe dazu nichts gefunden und würde es gerne nachvollziehen können.
__________________
Liebe Grüße, Bennita

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel...
darleen
Zitat von Bennita Beitrag anzeigen
Ich bin zu blond, das verstehe ich nicht.
Hier z.B.
http://www.meb.uni-bonn.de/klinbioch...V_NNRIFTGR.pdf
wird der Referenzbereich mit <1:10 angegeben. Weist 1:10 dann auf einen Grenzbereich hin? Gibt es auch Werte >1:10? Was bedeutet es, dass mit einem Titer von 1:10 begonnen wird? Sorry, falls das eine doofe Frage ist, aber ich habe dazu nichts gefunden und würde es gerne nachvollziehen können.
Sollte so sein --> Grenzbereich , aber ich habe null Ahnung darüber und zu finden ist auch Nichts darüber

liebe grüße darleen

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel...
darleen
habe das mal mitgebracht aus Vivi ihren Augenschmerzenthread

ich habe auch Hashi und ähnliche Augenbeschwerden wie du. Meine Augenhöhlen tun manchmal weh und ich habe das Gefühl, das linke Auge passt irgendwie nicht richtig. Die Augen sind oft gereizt, sehr lichtempfindlich und außerdem ein bisschen "glubschig", etwa so wie bei der Dame auf diesem Foto:
http://www.augeninfo.de/bild_db/augenbild_db_6.jpg
Ich war deshalb beim Augenarzt, aber er hält eine weitere Diagnostik momentan nicht für nötig. Er sagt, ich hab einfach eine Bindehautentzündung und generell trockene Augen.
Das ist traurig , dann solltest du rumtelefonieren welcher Augenarzt sich mit EO auskennt und das sie dir dort die Hertelwerte messen mit einem Exophthalmometer , damit du nach einiger Zeit wieder hingehen kannst --> 4 Wochen später ,um zu vergleichen ,bei Neumessung ob es sich verändert hat

ein MRT Untersuchung sollte dann bei Veränderung statfinden

und bei dem nächsten Arztermin eine TRAK-Messung aus dem Kreuz leiern

Für Selbstzahlung kostet dich das leider ca. 75 Euro, wenn du den Arzt nicht überzeugen kannst die Überprüfung zu veranlassen

die EO ist meistens auf einem Auge schlimmer als auf dem Anderen , so war es auch bei mir

vorrausgesetzt es ist eine wie von dir vermutet ?

liebe grüße darleen

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel...

Bennita ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Liebe darleen,

du bis Klasse!
Zitat von darleen Beitrag anzeigen
das sie dir dort die Hertelwerte messen mit einem Exophthalmometer
Ach so, jetzt weiß ich endlich, was das für ein Gerät war. Oweia...
Also die Hertelwerte für beide Augen sind 18. Ab 20 ist der Wert auffällig. Ich hab auch kein Dalrymple (Graefe). Ich vertraue dem Arzt mal, beobachte aber weiter (!!!). Mit den Symptomen kann ich leben und vielleicht bessert sich ja alles ein wenig, wenn ich erst hormonell eingestellt bin. Die Neigung zur Augenreizung gibt sich vielleicht, wenn ich nun die Befeuchtungstropfen regelmäßig nehme.

Zitat von darleen Beitrag anzeigen
die EO ist meistens auf einem Auge schlimmer als auf dem Anderen , so war es auch bei mir
Wie war es denn bei dir? Und jetzt ist es nicht mehr so? Bist du operiert worden?

Meine Augen sehen übrigens schon lange so aus. Die Schwellung geht im Laufe des Vormittags meist weg. Ich fühle mich dadurch nicht entstellt und bekomme sogar oft Komplimente für meine Augen, weil die Farbe auch ganz schön ist
Mein TRAK ist <0,3 U/l (0,0 - 1,0)
__________________
Liebe Grüße, Bennita

Geändert von Bennita (06.08.13 um 09:20 Uhr)

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel...
darleen
Zitat von Bennita Beitrag anzeigen
Liebe darleen,



Ach so, jetzt weiß ich endlich, was das für ein Gerät war. Oweia...
Also die Hertelwerte für beide Augen sind 18. Ab 20 ist der Wert auffällig.
Liebe Bennita

ja ab 20 mm

Ich hab auch kein Dalrymple (Graefe). Ich vertraue dem Arzt mal, beobachte aber weiter (!!!). Mit den Symptomen kann ich leben und vielleicht bessert sich ja alles ein wenig, wenn ich erst hormonell eingestellt bin. Die Neigung zur Augenreizung gibt sich vielleicht, wenn ich nun die Befeuchtungstropfen regelmäßig nehme.

Bei mir fing die EO erst an als ich mit SD-Hemmer in die UF gepresst wurde


Wie war es denn bei dir? Und jetzt ist es nicht mehr so? Bist du operiert worden?
bei mir

SD-Hemmer wegen Morbus Basedow , zu hoch dosiert = --> SD-UF =--> Ausbruch der EO (ich war damals noch ahnugslos über werte und SD-Geschehen )

Schlimmer Verlauf --> Angriff auf beide Sehnerven --> Option , SD-Total OP in der Hoffnung der Entzündugnsprozess lässt nach , passierte aber nicht, 3 Wochen Bunker Bestrahlung durch die Schläfe der Retrobulbärräume , dann innnerhalb einens halben Jahres totaler Rückgang , alles wieder paletti , ich hatte riesen Glück , funktioniert ganz selten und das Gewebe ist dann oft hinter den Augen so doll vernarbt das eine OP nicht mehr gut funktioniert , sollte sie erforderlich werden

Damals hatte man noch nicht die Option der OP , das war vor über 25 Jahre, da wurde bestrahlt


Meine Augen sehen übrigens schon lange so aus. Die Schwellung geht im Laufe des Vormittags meist weg. Ich fühle mich dadurch nicht entstellt und bekomme sogar oft Komplimente für meine Augen, weil die Farbe auch ganz schön ist
Mein TRAK ist <0,3 U/l (0,0 - 1,0)
dann schließe ich eher die EO aus , denn ohne Antikörper keinen Angriff auf das Augenhintergrundgewebe

Weiter beobachten und für dich individuelle gute SD-Werte haben , Unterdosierung--> ,das ist immer nicht so gut für die Augen , allgemein , Focuzierungsprobs , trockene Augen ect.

liebe grüße darleen

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel...

Bennita ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Liebe darleen,

Zitat von darleen Beitrag anzeigen
dann innnerhalb einens halben Jahres totaler Rückgang , alles wieder paletti , ich hatte riesen Glück , funktioniert ganz selten und das Gewebe ist dann oft hinter den Augen so doll vernarbt das eine OP nicht mehr gut funktioniert , sollte sie erforderlich werden
das freut mich für dich, dass du so ein Glück hattest!
__________________
Liebe Grüße, Bennita

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel...

Bennita ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Zitat von Bennita Beitrag anzeigen
Kann jemand bestätigen, dass ein Wert von 1:10 (Antikörper Nebennierenrinde) auf einen negativen Befund deutet? Leider sind die Werte außerhalb der Norm in meinem Laborblatt nicht gekennzeichnet und hierzu ist überhaupt kein Referenzwert aufgeführt. Laut der Endo ist mit der Nebennierenrinde alles in Ordnung.
Auf nochmalige Nachfrage hin wurde mir bestätigt, dass 1:10 positiv ist und dass dieser Wert für mich zutrifft. Es kann noch ein weiterer Test (CRH) gemacht werden, wenn mein Befinden nicht gut ist.

Wie ignorant kann ein Arzt eigentlich sein?
__________________
Liebe Grüße, Bennita

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel...
darleen
Zitat von Bennita Beitrag anzeigen
Auf nochmalige Nachfrage hin wurde mir bestätigt, dass 1:10 positiv ist und dass dieser Wert für mich zutrifft. Es kann noch ein weiterer Test (CRH) gemacht werden, wenn mein Befinden nicht gut ist.

Wie ignorant kann ein Arzt eigentlich sein?
grummel kaum zu fassen

Liebe Bennita

hoffe das dir der Test gewährt wird anhand deiner Symptomatik und du weiter Aufklärung findest

liebe grüße darleen


Optionen Suchen


Themenübersicht