Verstopfung seit ca. 2 Wochen

16.07.13 21:23 #1
Neues Thema erstellen

Ilovepula ist offline
Beiträge: 13
Seit: 02.07.13
Hallo Leute

Meine Schwester hat seit ca. 2 Wochen echt üble Verstopfungen.
vor 1 Woche war sie im Spital weil sie so starke Bauchschmerzen hatte und seit 1 Woche keinen Stuhlgang mehr hatte. Dort gaben sie ihr Medikamente welche die Verstopfung lösen sollten. während einer Nacht musste sie sehr oft aus Klo, aber es kam nicht wirklich viel und was kam war sehr wässerig.
doch das war alles. Weil es ihr nach ein paar Tagen immer noch nicht besser ging, (wieder kein Stuhlgang während ca 2-3 Tagen) gab ihr eine befreundete Krankenschwester einen Darmeinlauf für Zuhause und verschidene Sirups, weche auch helfen sollten. Leider hat auch das nicht geholfen. Immer noch keinen richtigen Stuhlgang, nur ab und zu etwas Diarrhö was natürlich nicht sehr angenehm ist.

Nun wollte ich euch fragen ob jemand von euch noch etwas weiss das ihr helfen könnte oder ob jemand von euch bereits in einer ähnlichen Situation war und noch weiss was geholfen hat.

Vielen Dank für eure Hilfe

Liebe Grüsse

Verstopfung seit ca. 2 Wochen

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.410
Seit: 12.05.13
Hallo Ilovepula,

welche Einläufe wurden Deine Schwester mitgegeben und wie oft hat sie die Einläufe bereits durchgeführt?

Ich weiß ja nicht, wie sie sich ernährt, und wieviel sie pro Tag trinkt, aber bei zwei Wochen Verstopfung würde ich nur noch leichte Suppen (Gemüsebrühe) essen und sehr viel Ingwertee trinken, zumindest aber sehr viel Warmes und auf keinen Fall kalte Sachen zu mir nehmen, auch keine feste Nahrung und keinerlei Süßigkeiten mehr.

Wenn sie auf einen Darmverschluss zuläuft ist das nicht mehr besonders lustig.

Viele Erfolg und Gute Besserung!

Liebe Grüße Tarajal :-)

Verstopfung seit ca. 2 Wochen

Ilovepula ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 02.07.13
Zitat von Tarajal Beitrag anzeigen
Hallo Ilovepula,

welche Einläufe wurden Deine Schwester mitgegeben und wie oft hat sie die Einläufe bereits durchgeführt?

Ich weiß ja nicht, wie sie sich ernährt, und wieviel sie pro Tag trinkt, aber bei zwei Wochen Verstopfung würde ich nur noch leichte Suppen (Gemüsebrühe) essen und sehr viel Ingwertee trinken, zumindest aber sehr viel Warmes und auf keinen Fall kalte Sachen zu mir nehmen, auch keine feste Nahrung und keinerlei Süßigkeiten mehr.

Wenn sie auf einen Darmverschluss zuläuft ist das nicht mehr besonders lustig.

Viele Erfolg und Gute Besserung!

Liebe Grüße Tarajal :-)
Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Sie hat nur einen Einlauf gemacht weil es sehr unangenehm war und es nicht sehr viel gebracht hat.

Naja meine Schwester ist da manchmal eben etwas eigen, sie mag keinen Tee und trinkt auch keinen, ausserdem mag sie Suppe auch nicht besonders. sie spielt es herunter und meint es sei ja nicht so schlimm, aber als die ältere mache ich mir ebe grosse Sorgen, dass es auf einen Darmverschluss hinläuft. wie merkt man das es ein Darmverschluss ist?

Ich versuche sie aufjedenfall mal davon zu überzeugen Tee zu trinken und Suppe zu essen.

Danke für deine Hilfe

Liebe Grüsse

Verstopfung seit ca. 2 Wochen

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.410
Seit: 12.05.13
Versuch es mal, mit jedem Tag an dem sie keinen normalen Stuhlgang hat wird die Gefahr einer Operation größer und das ist wirklich kein Vergnügen.

Vielleicht es hilft Dir, wenn Du ihr die Problematik mal eindringlicher erklärst:

www.onmeda.de › Krankheiten › Darmverschluss (Ileus)‎

Viel Glück und liebe Grüße Tarajal :-)

Verstopfung seit ca. 2 Wochen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Ilovepula,

so wie Du es schreibst, muss es doch keine Verstopfung sein ? Starke ´Bauchschmerzen, nach Mittel Durchfall....

Fragen: Was isst die Schwester denn jetzt überhaupt ? Isst sie überhaupt etwas ?

LG K.
__________________
LG K.

Verstopfung seit ca. 2 Wochen

shabby ist offline
Beiträge: 7
Seit: 23.06.13
Hallo Ilovepula ,
nach einer Gallenblasen-Op wollte bei mir auch nichts mehr funktionieren. Kein noch so tolles Mittelchen schlug an. Da gab mir ne Bekannte einen Tipp mit Mate-Tee. Ich hatte einen Löffel Mate-Tee pur runtergeschluckt.... und das half. (staubte zwar etwas )
Kann dir natürlich nicht sagen, ob das gesund ist... geholfen hat es auf jeden Fall. Mate-Tee bekommst in Apotheken. Sonst Google doch mal nach Mate-Tee.
Liebe Grüße

Verstopfung seit ca. 2 Wochen

Ilovepula ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 02.07.13
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo Ilovepula,

so wie Du es schreibst, muss es doch keine Verstopfung sein ? Starke ´Bauchschmerzen, nach Mittel Durchfall....

Fragen: Was isst die Schwester denn jetzt überhaupt ? Isst sie überhaupt etwas ?

LG K.
Hallo K


Sie war nach 1 Woche ohne Stuhglang im Spital und dort haben sie ihr gesagt es wäre Verstopfung. Und da sie auch seit dem noch nicht richtig war glauben wir dass die Bauchschmerzen immernoch von der Verstopfung kommen.

Momentan isst sie normal so wie wir auch, trinkt einfach viel und isst immer mal wieder Sauerkraut was ja helfen sollte.

Liebe Grüsse & danke für deine Hilfe

Verstopfung seit ca. 2 Wochen

Ilovepula ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 02.07.13
Zitat von shabby Beitrag anzeigen
Hallo Ilovepula ,
nach einer Gallenblasen-Op wollte bei mir auch nichts mehr funktionieren. Kein noch so tolles Mittelchen schlug an. Da gab mir ne Bekannte einen Tipp mit Mate-Tee. Ich hatte einen Löffel Mate-Tee pur runtergeschluckt.... und das half. (staubte zwar etwas )
Kann dir natürlich nicht sagen, ob das gesund ist... geholfen hat es auf jeden Fall. Mate-Tee bekommst in Apotheken. Sonst Google doch mal nach Mate-Tee.
Liebe Grüße
Hallo shabby

Ich habe es ihr Vorgeschlgen und sie versucht es mal
Hoffentlich hilfts.

Danke für deine Hilfe & liebe Grüsse

Verstopfung seit ca. 2 Wochen

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Gegen Verstopfung helfen Sena-Tabletten gut (ist aus ner Pflanze). Entgegen der ursprünglichen Vermutung, dass das gleichermaßen wie die synthetischen Laxanzien einen Gewöhnungseffekt bei Dauereinnahme mit sich bringt könnte das experimentell nicht bewiesen werden; d.h. man kann das sogar auf Dauer nehmen. Mit der Dosierung sollte man übrigens aufpassen weil man, wenn man zu viel nimmt, so schnell auf's Klo muss, dass die Zeit nicht reicht und es in die Hose geht.

Verstopfung seit ca. 2 Wochen

shabby ist offline
Beiträge: 7
Seit: 23.06.13
.. berichte dann doch bitte mal ob es geholfen hat, ja???
Ist schließlich ja auch was natürliches und eigentlich kann es nicht schaden. Und wie ich schon schrieb.... nach meiner OP war es wirklich das einzige was half... und das sogar nach einmaliger Gabe (entweder war es 1 Eßl voll...oder Teelöffel). Ich würde mich langsam mit der Dosis heranwagen... sie wird dann ja sehen ob es ihr gut tut...

viele liebe Grüße
* S H A B B Y *


Optionen Suchen


Themenübersicht