Frage zu innerer Unruhe

01.07.13 21:43 #1
Neues Thema erstellen

fabi19 ist offline
Beiträge: 9
Seit: 15.09.10
Hallo zusammen. ich habe mal eine frage
zu meiner Person. ich bin 23 jahre alter und seit 7 jahren raucher
ich habe seit 3jahren verschîedene Beschwerden, nämlich kopfdruck, herzrasen innere Unruhe herzstechen und einfach eine grosse ANGST
ich habe vor 2jahren mein Herzchen total durchgechekt, EKG LANGZEIT EKG herzultra schall alles I.o
aber Beschwerden werden immer schlimmer, herzrasen eine unendliche innere Unruhe druck auf der brust usw :-( ich bin am ende
ich habe auch andere Ängste, z.b ich habe angst das meine Freundin oder Familie zur arbeit einen Unfall macht. oder ich habe angst einzuschlafen das ich nie mehr am morgen erwachen werde... und dazu noch die Beschwerden
soll ich mich nochmals ärzlich genau durchecken lasseN??? ICH HABE zudem einen hohen Blutdruck. ich nehme mepha felodipin...
habt ihr mir tipps? vielen dank


Innere Unruhe

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo fabi,

war bei den Untersuchungen auch die Untersuchung der Schilddrüse dabei, und zwar beim Endokrinologen?
Könntest Du bitte Deine entsprechenden Werte mal hier einstellen?

Wie sieht es mit Deiner Ernährung aus? Verträgst Du alle Nahrungsmittel gleich gut? Ernährst Du Dich vielseitig? Ißt Du auch frisches Sachen, also Rohkost?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Innere Unruhe

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo fabi,

Ich hatte damals auch diese Symptome Kopfdruck, Herzrasen, innere Unruhe, Druck in der Brust, verbunden mit Ängstlichkeit. Ich würde es eher beschreiben, dass ich viel gegrübelt habe und mir um alles Sorgen gemacht habe.

Genau wie bei Dir wurde mehrmals ein EKG gemacht aber nie was gefunden.

Es hatte bei mir was mit einem erhöhtem Histaminspiegel und Mikronährstoffmängel zu tun.

Nun ist es leider so, dass bei allen möglichen Erkrankungen die Histaminauschüttung erhöht sein kann. Nach diesen Symptomen, kann man nicht die eigentliche Ursache ausmachen, jedenfalls nicht hier im Forum und deinem Hausarzt dürfte es auch nicht so einfach möglich sein.

Eine wichtige Frage ist, wie und wann haben die Beschwerden angefangen? Es kann gut sein, dass es Nebenwirkungen von deinem Medikament sind.

Ich weiss nicht, ob man dieses absetzen kann aber darüber würde ich mich informieren und mit dem Arzt reden.

soll ich mich nochmals ärzlich genau durchecken lassen?
Mein Rat dazu wäre auch zum Endokrinologen zu gehen. Diesen kannst Du auch bitten mal deinen Vitamin D Spiegel zu kontrollieren. Dieser war bei mir sehr niedrig und spielte bei den Symptomen auch eine Rolle.

Felodipin-Mepha® 2,5/5/10 Depotabs® | diagnosia.com
Bluthochdruck
HIT > Symptome

Grüsse
derstreeck

Innere Unruhe

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo fabi
Check mal nach ARGININ durch hier, damit kannst Du Deinen hohen Blutdruck behandeln- ohne Nebenwirkungen, bzw. mit positiven Wirkungen wie Anti-age, aber das brauchst Du ja noch nicht .
Ich kenne Dein Medikament nicht, aber kann es daran liegen? es gibt oft langfristige Nebenwirkungen von Medikamenten, manche rauben mit der Zeit gewisse Vitamine usw., weshalb man verzoegert Stoerungen bekommt. In deinem Zustand und jungen Alter wuerde ich auch die Zigaretten in den Muell schmeissen, wenn das Nervenkostuem so kraenkelt, sollte man nicht auch noch Nervengift konsumieren

Am besten suchst Du Dir einen guten Orthomolekulaarmediziner, meine Empfehlung. Kostet aber. Zahlt sich aber sicher aus. Lieber heute als morgen, Angst ist schei**e

P.S.:
Bei mir ist ein guter Teil Angst mit dem Weglassen von Milchprodukten verschwunden, guckst du mal nach Auslassdiaeten und Hauptnahrungsmittel fuer eventuelle Probleme und probierst du mal die Hauptmoeglichkeiten jeweils 1 Monat wegzulassen, wenn Du die Knete fuer den Orthom.-mediziner nicht hast, dann google nach Aminosaeuren, check deine B-Vitamine im Labor, das ist nicht so teuer, vielleicht sogar Kasse.. Ich empfehle auch -wie immer - Theanin als zusaetzliche Hilfe
lG

Geändert von dadeduda (02.07.13 um 09:25 Uhr)

Innere Unruhe

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Check mal nach ARGININ durch hier, damit kannst Du Deinen hohen Blutdruck behandeln- ohne Nebenwirkungen,
Hallo dadeduda,

bei Dir mag das so sein, ein Bekannter von mir hatte andere Erfahrungen: er bekam Herzklopfen, wurde total unruhig.... Leider kann man eben zu so gut wie gar keinem Mittel sagen, daß es keinerlei Nebenwirkungen hat.

Gruss,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Innere Unruhe

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo fabi,

Nur zur Erklärung, ein Orthomolekularmediziner ist der Spezialist für Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, essentielle Fettsäuren und Aminosäuren).

Vitalstoffe und Orthomolekulare Medizin

Es gibt auch Heilpraktiker, welche sich darauf spezialisiert haben. Beim Orthomolekularmediziner oder bei einigen Heilpraktikern kann man eine sogenannte Vollblutanalyse machen lassen um zu sehen, ob man Irgendwelche Mängel hat.

Grüsse
derstreeck

Innere Unruhe

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Habe zu spaet den Medi-link zu Felodipin-Mepha gesehen.... naja also ich wuerde wirklich mal ganz schnell nach Alternativen suchen.... Meine Tante haben wir mit Arginin von ca. 20000 auf 120 gebracht, der Arzt kann es bis heute nicht glauben..

Innere Unruhe

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
@Oregano, tja das ist in der Tat seltsam, ich kenne sehr viele, die Arginin nehmen, die haben nix, die einzige Gefahr, die ich kenne ist, das Herpes ausbricht, falls man ihn hat, aber dagegen kombiniert man am Besten gleich von Anfang an mit Lysin. Aber klar, ist sehr individuell Alles, ich kenne aber bei Bluthochdruck nicht Wirksameres momentan.

@derstreek, Danke fuers Linken :*

Innere Unruhe

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Lieber Fabi, bin heute etwas im Stress, deshalb krieg ich meine Antworten zu deiner Anfrage nicht ganz in die richtige Reihenfolge ...
Abgesehen von den alternativen Methoden, die dir evtl. helfen, die ich/wir hier empfehlen, waere der erste anzusprechende Punkt dein Bluthochdruck gewesen. Herausfinden, warum du va. in diesem Alter solche Haemmer nehmen musst, also warum ueberhaupt Blutdruck usw.. diese Suche ist sicher sehr wichtig, hier kriegst du Tipps und Tricks, um eventuell die Faehrte aufzunehmen, Symptome zu lindern, vielleicht sogar zu heilen, wenn du halbwegs gesund und happy leben willst, wirst du viel lesen, suchen und von A-B laufen muessen.
Ich mag es nicht lesen das Wort Angst, weil ich selbst sehr darunter gelitten habe, deshalb meine Motivation, hier zu schreiben, welche meine Auswege waren.

1. Sehr genau schauen, ob man auf Nahrungsmittel reagiert, pos. wie neg.
2. Blut-Analysen zu Vitamin-Aminos.-Mineralien
3. Weglassen von Provokatoren (Alk, Zig, Drogen, bestimmte Lebensmittel)
4. Alternativsuche zu solchen Medibomben, wie du sie nimmst, das eigentlich in deinem Fall Punkt 1
5. Ausschau halten nach eventuellen weiteren Provokatoren (Amalgan, Schimmel, Strahlung etc)

6. Belastungen psychologischer Natur (Familie, Ausbildung usw.) muss man in diesem Leben ohnehin immer wieder bearbeiten


Innere Unruhe

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Mir war gar nicht bewusst, das Orthomolekulare Medizin zur Alternative Medizin zählt. Ich verstehe unter Alternative Medizin z.B. Augendiagnose, Homöopathie, Akupunktur, Bioresonanz und Bachblütentherapie.

Mikronährstoffmängel kann man in einer Blutprobe im Labor nachweissen. Einige Sachen werden ja auch von der Kasse bezahlt wie den Test auf Vitamin B12 im Blutserum aber der Test von viele anderen Mikronährstoffen werden leider nicht von der Krankenkasse übernommen und auch nicht diese Vollblutanalyse, wobei die Mikronährstoffe intrazellulär gemessen werden.

Wenn ich Heilpraktiker schreibe, meine ich nicht einen, der nur alternativ behandelt, sondern einen der Labortests veranlasst.

Grüsse
derstreeck


Optionen Suchen


Themenübersicht