7 kg Gewichtsverlust, stechende Schmerzen Magen/Darm, Candida...

19.06.13 16:25 #1
Neues Thema erstellen

janni81 ist offline
Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Hi,

ich bin ja nun seit ca. 4. Jahren Mitglied hier und einige kennen vielleicht meine Geschichte. Ich erwähne sie nur kurz nochmal. Seit Kindheit bis zum 29. Lebensjahr ca. 16 Amalgamfüllungen und ständiger Wechsel dieser. Seit Kindheit schon Probleme mit Darm - Durchfall. Mit 29. schutzlose Entfernung aller Amalgamfüllungen in 4. Sitzungen.

Soweit so gut. Bis zur Entfernung der Füllungen hatte ich eigentlich noch ein recht akzeptables Leben. Nur der ständige Schwindel im Kopf machte mich wahnsinnig. Damals wurden die Füllungen anfangs aus kosmetischen Gründen entfernt. Erst später fand ich heraus wie schädlich die Dinger sind.

Wie auch immer. Seit nun gut 1. Jahr geht es mir immer schlechter und schlechter. Vor ca. 1. Jahr bekam ich stechende Schmerzen unter dem Rippenbogen (nach einem Mallorca Partyurlaub mit viel Alk.). So ging das schleichend weiter. Immer stärkere Probleme mit der Verdauung. Dann bekam ich im August 2012 die Grippe meines Lebens welche ich ohne Medikamente überstand. Dort war übrigens erneut Partyurlaub mit viel Alk. angesagt.

So, nun gehe ich seit ca. 7. Monaten zu einem Internisten/Hausarzt. Dieser hat ein paar Blut und Urintests gemacht. Nichts gefunden. Nur eine Schilddrüsenunterfunktion wurde festgestellt. Daraufhin bekam ich ~50mg L-Thyroxin welches ich noch bis heute einnehme.

Die jetzigen Symptome sind:

Inzwischen habe ich arge Probleme mit der Verdauung und dem Magen. Der Stuhl ist jeden Tag anders. Mal weich, mal hart, mal sehr dunkel, mal sehr hell. Mir ist immer wieder schlecht. Meine Zunge sieht übel aus (siehe Foto). Aber das für mich Schlimmste ist, ich habe in nur 7. Monaten ca. 7 KG an Gewicht verloren. Das ist insofern problematisch da ich sowieso sehr dünn bin. Ich war recht stolz darauf 65KG zu wiegen. Nun sind es 58KG und ich sehe recht krank aus. Meine Muskeln sind sehr schwach, ich könnte 24 Std. am Tag schlafen uvm.

Aktuell bin ich am Tiefpunkt meines Lebens und ich weiß nicht weiter! Am Montag habe ich eine Magenspiegelung. Ob das was bringt weiß ich auch nicht. Bin stark depressiv wegen meiner Gesundheit. Auf nichts mehr Lust. Suizidgedanken. Irgendwie reicht es mir einfach. Während meine Freunde (oder die die ich nur noch habe) toben und Spaß haben komme ich mit 32. Jahren kaum mehr aus dem Bett. Das kotzt mich so dermaßen an das mir jegliche Lebenslust fehlt. Vor allem das mit dem Gewichtsverlust macht mich sehr fertig. Die Candida wuchert bei mir auch sehr stark. Meine Zunge ist morgens komplett weiß. Mir ist extrem schwindelig und ich kann gar nicht mehr klar denken. Kann mich an Sachen von vor 2-3. Wochen nicht mehr erinnern.

Ich frage mich ob das Thyroxin daran Schuld ist das ich 7KG verloren habe? Oder etwa Krebs? Wie kann ich das testen lassen? Wenn ich meinen Arzt auf Krebs anspreche blockt er ab und meint das das in meinem Alter nicht vorkommt. Eine Stuhluntersuchung auch auf Blut wird noch gemacht.

Was ist wenn ich das Thyroxin wieder weglasse? Ich hatte sowieso immer ein ungutes Bauchgefühl dabei das ich das Zeug einnehme.

Was könnten diese ständigen Schmerzen unter den Rippen bedeuten?


Foto der Zunge (nur ansehen wer sich vor sowas nicht ekelt) wobei sich der Belag auf dem Foto noch in Grenzen hält bzw. keiner da ist. Das Bild ist ca. 1. Woche alt. Aktuell ist die Zunge stark belegt am Morgen. Die Zunge brannte und schmerzte auf dem Bild. Das ist aktuell wieder weg. Ich hatte am Tag davor Zwiebeln gegessen und vermute das ich die nicht vertrage.

http://666kb.com/i/cf2x1moks0cqecr8a.jpg

Edit: Achja, meine Augen brennen auch seit gut 1. Jahr. Eine Lebensmittelallergie ist schon vorstellbar. Aber das es mir dadurch so mies geht? Auf Gluten wurde ich getestet. Da war nichts.

Geändert von janni81 (19.06.13 um 16:32 Uhr)

7 kg Gewichtsverlust, stechende Schmerzen Magen/Darm, Candida...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo janni,

Was könnten diese ständigen Schmerzen unter den Rippen bedeuten?
Das könnte etwas mit der Leber/Galle zu tun haben. Wie sehen denn Deine Leberwerte aus? Ist die Leber schon einmal mit Ultraschall angeschaut worden? Gleiches gilt für die Bauchspeicheldrüse.

Du schreibst, daß Du auf Gluten getestet worden bist. Wie wurde das gemacht?
Es ist schwierig, mit Blutwerten eine Glutenintoleranz auszuschließen, und gleiches gilt für einen Allergietest auf Getreide. Aber Du könntest ja selbst mal Gluten für ca. 2 Wochen meiden und schauen, ob es Dir so besser geht.

Außer der Gluten-Intoleranz gibt es noch andere Intoleranzen, über die Du Dich informieren kannst:
Intoleranzen

Was mich eher an Wohngifte oder so etwas denken läßt, sind die brennenden Augen. Wie sieht es mit einer möglichen Giftbelastung durch Amalgam, Schimmel, Formaldehyd, Toner usw. aus?
Wohngifte

Ich habe Deine anderen Threads nicht im Kopf, aber wahrscheinlich wurden diese möglichen Verursacher Deines "Elends" da auch schon genannt?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

7 kg Gewichtsverlust, stechende Schmerzen Magen/Darm, Candida...

janni81 ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Hi Oregano,

mein gesamter Bauch wurde damals per Ultraschall untersucht. Es wurde nur Luft gefunden, so meinte der Arzt. Also wohl Gase. Meine Candida scheint ernsthaft auf andere Organe übergegangen zu sein. Anders kann ich mir das nicht erklären.

Leider kann ich, wegen der Gesundheit, auch nicht mehr die HG Ausleitung machen. Gluten wurde beim Hausarzt nur das Blut untersucht.

Du nennst da einen Punkt der mir stark aufgefallen ist, den ich aber für Paranoia halte/hielt. Unser Bad ist stark verschimmelt. Das gesamte Bad ist überzogen von Schimmel. Was mir da jetzt komisches aufgefallen ist, ich war dieses Jahr 2. mal im Urlaub und beides mal ging es mir im Urlaub erstaunlich besser. Im Urlaub hatte ich auch kaum mehr Zungenbelag (hab mich dort aber auch Candida gerechter ernährt). Aber ich halte das trotzdem für sehr unwahrscheinlich als Grund? Kann denn Schimmel so stark auf die Gesundheit gehen? Oder ging es mir im Urlaub nur besser weil man dort auch teilweise die Depression abschaltet?

Wie gesagt, ich halte das immer noch für unwahrscheinlich aber es ist trotzdem gut möglich. Ich kann mich noch erinnern, vor 4. Wochen, 1.Tag vor meinem Gran Canaria Urlaub, lag ich im Bett und dachte das ich heute Nacht sterbe. Alles fühlte sich entzündet an, alles pulsierte und schmerzte. Ich wünschte mir nur das ich den Urlaub heil überstehe. Kaum dort angekommen, ging es mir 2. Tage später um Welten besser. Nach dem Urlaub hielt sich der Zustand ca. 1. Woche gut. Doch jetzt seit 1. Woche geht wieder alles los.

Das war auch schon im April so als ich für 9 Tage in die Türkei flog. Da waren plötzlich die Darmbeschwerden weg, trotz Zuckerkonsum etc.

Aber wirklich? Schimmel?

7 kg Gewichtsverlust, stechende Schmerzen Magen/Darm, Candida...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Janni,

über die SUCHEn-Funktion im Forum kannst Du Threads über Schimmel finden. Schimmel ist alles andere als harmlos!
Wie wäre es, wenn Du für einige Zeit zu jemand Anderem ziehst,in eine schimmelfreie Umgebung? Geht es Dir dann besser, ist es ziemlich klar, was los ist.
Einen Schimmeltest machen zu lassen, halte ich für ziemlich unnötig. Wenn Du den Schimmel siehst, ist er auf jeden Fall massiv da.

http://www.agenki.de/downloads/agenk...-verstehen.pdf

Da steht auch, daß Schimmelpilze in der Wohnung auch Einfluß auf die Verträglichkeit von Nahrungsmitteln haben können. Insofern wäre es gut, wenn Du Dir mal genau anschauen würdest, was Du ißt und trinkst. Oft sind da Schimmelpilze bei der Herstellung beteiligt; - übrigens auch bei Medikamenten.

Allergie durch Schimmel in Nahrungsmitteln | PureNature.de

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

7 kg Gewichtsverlust, stechende Schmerzen Magen/Darm, Candida...

janni81 ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Hey Oregano,

super, danke für die Infos! Werde mich mal mit dem Thema beschäftigen. Der Schimmel ist schon seit Jahren da und er wird immer schlimmer. Meine Mutter reibt den zwar alle paar Monate mal von den Wänden aber der wuchert auch hinter den Schränken, sogar im Schrank. Leider macht sie das auch immer ohne Mundschutz etc. Altes Holz eben, erkläre denen mal das Amalgam oder Schimmel schädlich ist. Für die ist das alles nur Einbildung.

Das mit den Allergien und dem Augenbrennen geht jetzt gut 1. Jahr so. Da hilft vermutlich auch nur ausziehen. Werde jetzt aber in 5. Wochen ca. 8. Wochen ins Ausland gehen. Mal sehen ob sich da was bessert.


Optionen Suchen


Themenübersicht